Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 23. September 2018, 00:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Februar 2018, 13:35 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 666
Die Firma Meteor hat oder hatte mal einige interessante Langnoppen im Angebot die auch hier im Forum ihre Anhänger hatten.
Denke da besonders an den 845 oder 8512.

Gibt es diese Firma eigentlich noch? Weiß da jemand mehr?
Kenne keine Bezugsquelle mehr für diese Beläge.
Selbst in China bei Eacheng sind diese Beläge bis auf den 71-1 nicht mehr zu bekommen.

Was mich jedoch wundert ist, dass diese LN jedoch alle noch in der aktuellen Zulassungsliste drin sind:

9012
8512
845
575
71-1

Alle immer noch in der LARC2017B drin was eigentlich keinen Sinn ergibt, wenn es die Firma nicht mehr geben sollte. Die Lizenzgebühren bezahlt man ja bei der ITTF wohl nicht umsonst oder hat jemand eine andere Erklärung?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Februar 2018, 18:47 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1134
Hey, Pelski!

Die Firma die Meteor hergestellt hat, ist vor einigen Jahren abgebrannt. Was mir aber ein Insider erzählte, ist noch ein größerer Lagerbestand dagewesen, der aber auch immer weniger wird, und daher wirst Du nicht mehr viele Anbieter finden, bzw. wahrscheinlich dann auch bald mal nicht mehr gültig sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Montag 5. Februar 2018, 17:12 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 666
Das eine Fabrikhalle abgebrannt ist, muss ja nicht immer unbedingt bedeuten, dass eine Firma dicht gemacht werden muss oder ist diese Firma deswegen gar nicht mehr existent?

Falls es die Firma oder Marke Meteor gar nicht mehr gibt und somit auch keine Produktion der Materialien,
frage ich mich warum die Beläge immer wieder in den neuen Zulassungslisten auftauchen, wenn das alles schon Jahre her sein soll? Irgendwer muss ja dafür Lizenzgebühren abdrücken, dass die nach so langer Zeit da immer wieder auftauchen oder wie ist das genau mit der Lizenzierung geregelt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 10:13 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 22:48
Beiträge: 736
***edit: keine mehr da ***
Ich habe noch ein paar 845 auf Lager. In Rot und Schwarz. Bei Bedarf bitte PN an mich. Für Forenmitglieder zum EK Preis + Versand ;-) Ich spiele ja keine LN mehr...

_________________
Andro Treiber K - MX-S Max - Rasant R47 Max keine Noppen mehr dank ABS Ball.


Zuletzt geändert von Cosmore am Dienstag 3. April 2018, 15:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Montag 2. April 2018, 09:49 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 666
So, die neue Zulassungsliste ist raus und alle Meteor Beläge stehen wieder darauf und sind drin.
Das soll einer verstehen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Montag 2. April 2018, 10:15 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1134
Echt kurios?! Denn bei unsere Händler ist da nichts mehr erhältlich.......
Wozu dann noch auf Liste :idea:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Montag 2. April 2018, 11:58 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 666
@ Doppelnoppe1

Das geht jetzt schon einige Jahre so, dass das Meteor Material immer wieder gelistet und zugelassen ist,
dass Material aber käuflich regulär nicht mehr zu bekommen ist.

Hat ja auch immer etwas mit Planungssicherheit zu tun, ob man Material weiterspielen will, wenn man nicht genau weiß ob sich dass dann in kurzer Zeit dann eh erledigt hat.
Der Meteor 845 und 8512 sind schon ziemlich interessante und qualitativ auch sehr gute LN.

Bei den Adidas Belägen hingegen ging das z.B. aber mal ganz schnell, dass das in der LARC nicht mehr auftaucht und somit im Spielbetrieb nicht mehr gespielt werden darf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Montag 2. April 2018, 16:07 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1134
@Pelski: Stimmt, nur die Sinnhaftigkeit kann ich da nicht erkennen. Auf der einen Seite gelistet - aber nicht verfügbar :roll:
Hab den 8512 auf mal einige Zeit getestet, war eigentlich ganz ok, bzw. eigentlich ein Geheimtip, der aber nie wirklich großartige Beachtung fand. War dann aber für mich kein Thema mehr, eben aufgrund Verfügbarkeit.
Ja bei den Adidas-Belägen ging das extrem schnell, da sitzt jetzt noch unser Ortshändler auf Altlasten. War eigentlich nur ein kurzes Intermezzo von Adidas was TT betrifft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Montag 2. April 2018, 16:57 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1947
Der 8512 war, neben dem C8, die am häufigsten veredelte Noppe zwischen 2000 und 2008.

Besonders schön war, dass der Belag unter UV Einfluß, die Farbe in Rostbraun änderte. Man erkannte das Ding schon von der Tribühne.

Der "Dritte im Bunde" war damals der XuShao Fa mit extrem dickem Untergummi. Nach heutigen Maßstäben mit 2.4mm Dicke schon allein deshalb nicht spielbar. Damals sehr beliebt in veredelter Form, da extrem langsam.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Montag 2. April 2018, 17:33 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1134
Wow, ......2,4mm dickes Untergummi? :shock:
Dürfte dann aber sehr robustes Ding gewesen sein, ohne Noppenausfall?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de