Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 7. August 2020, 19:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 230 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Montag 10. Februar 2020, 18:28 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1390
Ist zwar jetzt total Offtopic, aber falls Bedarf besteht: Ich hab ein ururaltes Toni Hold White Spot Alfa (angeblich über 50 Jahre alt), ein richtig schwerer Prügel :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Montag 10. Februar 2020, 23:07 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 2. März 2018, 08:41
Beiträge: 177
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1600
Ich hätte auch noch 2... 1x Alt , 1x Neu ( wie der Forumkamerad @Pelski schon sagte , die neue Version ist überhaubt nicht langsam...)

_________________
Holz : JVladis k7 2-faces trifleks
VH : Xiom Def
RH : Hellfire X ox
TTR : knappe 16H


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Montag 10. Februar 2020, 23:46 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 1023
@Doppelnoppe und Noppenfreak

Na ja, ist dann halt manchmal so, dass man von Höckschen auf Stöckschen kommt und es dann Off Topic wird.
Da ich einen guten Freund Material technisch betreue der wohl so lange ich denken kann das White Spot mit Ox LN auf VH spielt (TTR ca.1850), wäre ich an euren gebrauchten White Spots sogar interessiert, da er öfter mal eins schrottet...
Jedoch bin ich bei gebrauchten White Spots ein mehr als gebranntes Kind, da von bisher ca. 6 bis 7 gekauften gebrauchten Hölzern wirklich jedes (an)gerissen war,- unglaublich. Da habe ich echt den Kaffee auf und kaufe seit dem immer nur noch neue Hölzer für ihn.

Wie schwer sind eure Exemplare? Alles weitere bitte per PN, da es hier ja eigentlich um die Kaminkatze gehen soll. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Februar 2020, 13:00 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 6033
Das White Spot ist schlichtes Baumarkt Pappelsperrholz. Kann man sich also selber machen: Blattform übertragen, grob aussägen, mit Schleifklotz genaue Form, Griffschalen drauf und fertig ist das gute Teil.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Februar 2020, 14:17 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 806
Ich würde noch berücksichtigen, dass das TH 5 Schichten hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Februar 2020, 19:49 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 22. Januar 2012, 14:28
Beiträge: 127
Spielklasse: Kreisklasse
Mir ist das White Spot damals auch so früh abgebrochen wie noch keine anderes Holz. Habe es deshalb nie mehr gekauft, obwohl ich seinerzeit ein gutes Spielgefühl damit hatte.

_________________
1. Schläger: Donic DEF senso, gerade, VH d.tecs 0,5 rot, RH VariSpin 1,2, schwarz
2. " Donic DEF senso, gerade, VH HF ox schwarz, RH Koku 119 1,0 rot
3. " altes GEWO AR, gerade, VH z. Z. -, rot, RH SL Marder 1,0, schwarz
4. " Donic AR+, anatomisch, BTY 0x, rot, RH SL Marder 1,0, schwarz
5. " altes GEWO AR, gerade, VH Best Anti 2.0, schwarz, RH andro backside 1,3, rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Februar 2020, 13:37 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 07:46
Beiträge: 325
TTR-Wert: 1340
Zurück zum Kamikaze.
Nachdem er mir spontan gut Gefallen hat, nur das The Wall sich etwas sehr langsam bzw. drucklos spielt, hab ich den Kamikaze auf das The Wall Carbon drauf geklebt und jetzt zwei Trainingsabende damit gespielt.
Wie erwartet spielen sich jetzt beide Seiten etwas druckvoller, speziell die Angriffsbälle mit dem Kamikaze kommen jetzt gefährlicher. Gegen meine Stammtrainingspartner ging's auf jeden Fall deutlich besser.
Der Ekelfaktor am Tisch ist auch nicht schlechter geworden und der Block immer noch supersicher.
Werde diese Woche noch ein Training und dann am Samstag das Punktspiel damit absolvieren.
Nächste Woche dann den Kamikaze Mal mit dem NSD probieren. Werde berichten ob der letztendlich den dTecs ablösen kann.

_________________
MSP The Wall Carbon / Andro Hexer Grip SFX / Kamikaze ox
NSD 2018 verkleinert / Andro Hexer Grip SFX / dTecs ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Februar 2020, 09:59 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 07:46
Beiträge: 325
TTR-Wert: 1340
Nach etwa 10 Trainingseinheiten und 4 Liga-Spieleinsätzen hat der Kamikaze ox den dTecs ox bei mir endgültig abgelöst:
- Ähnliches Spielverhalten bzgl. Schnittunempfindlichkeit, flachem Ballabsprung und Tempo (Umstellung für mich dadurch sehr einfach)
- weniger Flummi / bessere Kontrolle
- nicht weniger Störeffekt (im passiven Spiel, für mich ganz wichtig)
- sichererer Angriff, auch bei leeren Bällen

Hatte den Kamikaze im Laufe der letzten Wochen auf drei verschiedenen (eher langsamen) Hölzern im Einsatz:
MSP "The Wall":
- sehr kurzer und sehr sicherer Block
- sehr guter Störeffekt (dTecs Niveau) bei tischnahem Spiel
- stark abnehmender Störeffekt bzw. Schnittmöglichkeiten mit zunehmender Tischdistanz (sehr sicher aber auch eher ungefährlich)
- sehr sichere aber eher drucklose Angriffsbälle
MSP "The Wall Carbon":
- kurzer und sicherer Block
- sehr guter Störeffekt (dTecs Niveau) bei tischnahem Spiel
- leicht abnehmender Störeffekt bzw. Schnittmöglichkeiten mit zunehmender Tischdistanz (sehr sicher aber nicht mehr ganz so gefährlich)
- sehr sichere und druckvollere Angriffsbälle
2018-NSD:
- nicht mehr ganz so kurze Blocks, aber immer noch recht sicher
- sehr guter Störeffekt (dTecs Niveau) bei tischnahem Spiel
- kaum schlechterer Störeffekt bzw. Schnittmöglichkeiten mit zunehmender Tischdistanz und immer noch recht sicher
- immer noch sicher aber nochmals mehr Druck im Angriff möglich

Momentan tendiere ich zum "The Wall Carbon", da für mich der beste Kompromiss für passiv/aktiv (auch klappt die VH da für mich am Besten).
Ich kann nur jedem (mit Angriffsbällen und auch auf schnittlose Bälle unzufriedenen) dTecs-ler empfehlen, sich mal den Kamikaze anzuschauen.

Als nächstes teste ich mal den Barna SuperGlanti - aber das ist eine andere Geschichte - und für die Sommerpause :wink:

_________________
MSP The Wall Carbon / Andro Hexer Grip SFX / Kamikaze ox
NSD 2018 verkleinert / Andro Hexer Grip SFX / dTecs ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Februar 2020, 10:54 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1390
Hast Du auch einen Vergleich zum DG? Wäre super
Aufgrund seiner kurzen Haltbarkeit für mich bald schon nicht mehr so interessant.
Bomb Talent nochmals getestet, ist mir aber zu schnittanfällig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Februar 2020, 13:54 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 07:46
Beiträge: 325
TTR-Wert: 1340
Ja, den DG hatte ich nach der Umstallung auf Plastikbälle auch mal als Alternative zum dTecs probiert (und zwar mit Sanwei ABS Pro, die wir bei uns seit Umstellung von Z-Bällen spielen).
Ich muss aber sagen, dass ich mit dem DG gar nicht zurechtgekommen bin - im Gegensatz zu den anderen Spinlord-Noppen (Stachelfeuer, Sternenfall, Blitzschlag, Strahlkraft).
Recht gut und gefährlich ging noch das (bei mir eher passive) Blocken nachdem der Winkel leicht angepasst wurde. Aber ich hatte recht Mühe mit allen aktiven (Angriffs-) Schlägen, da hab ich auch nach 3-4 Trainingssessions kaum was zu Stande gebracht - und dann schon Noppenausfall. Hab dann den Versuch mit dem DG eingestellt.

Wenn ich einen Vergleich vom DG zu Kamikaze machen soll:
- Kamikaze ist etwas langsamer als DG (und dTecs) bei höherer Kontrolle
- Schnittunanfälligkeit würde ich als gleich gut beurteilen
- Kamikaze hat leichten Flummi-Effekt (aber weniger als dTecs)
- Blocken geht sicherer, kürzer und gleich eklig für den Gegner (bzw. noch etwas ekliger, da kürzer)
- Aktive Schläge sind deutlich einfacher als mit DG (und dTecs), auch auf leere Bälle
- bei der langen Abwehr hatte ich den DG allerdings besser (schnittiger) in Erinnerung (wie schon geschrieben ist der Kamikaze harmloser je weiter von der Platte)
- über die Haltbarkeit kann ich nur sagen, dass er sich nach etwa 25 Spielstunden noch wie neu spielt, da war der DG bei mir schon lange fertig

Ja, auch mir war der BT viel zu schnittanfällig ...

_________________
MSP The Wall Carbon / Andro Hexer Grip SFX / Kamikaze ox
NSD 2018 verkleinert / Andro Hexer Grip SFX / dTecs ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Februar 2020, 19:26 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 3. April 2018, 15:22
Beiträge: 46
Ich für mein Teil kann über die Haltbarkeit des DG nichts schlechtes sagen. Vielleicht hau ich auch nicht so extrem drauf wie manch anderer aber mein DG hat 1 Jahr gehalten trotz 2 Trainingseinheiten die Woche und der Rundenspiele.

_________________
Holz Sauer & Tröger Dominate All (Spielkombi)
VH SpinLord Wyvern 2,0 rot
RH Metall TT Death ox schwarz

Holz Sauer & Tröger Dominate All (Ersatz)
VH Tibhar Speedy Soft D-TeCs 2,0 rot
RH Metall TT Death ox schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Februar 2020, 21:42 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1390
@Jo.btg: Danke, damit kann man mal wirklich was anfangen, sehr informativ :ok:
Heute nochmals Bomb getestet, speziell gegen starke Schnittspieler, und hat gar nicht gepaßt. Somit ist er raus. Der Kamikaze hört sich nicht schlecht an, und ev. auch der Spinlord Leviathan, oder doch beim DG bleiben und es akzeptieren dass man öfters wechseln muss.

@Noppenbengel: 1 Jahr :shock: da bin ich baff, Wahnsinn wäre schon happy, würde ich pro Halbserie damit auskommen würde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Februar 2020, 16:13 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 1023
Na ja, das mit der Haltbarkeit der Kaminkatze ist nun auch nicht gerade das gelbe vom Ei.
Bei mir massiver Noppenausfall einmal nach 8 Wochen und einmal nach 3 Monaten.
Einer hat jedoch fast 5 Monate gehalten.
Angebrochen sind die Noppenhälse schon deutlich früher und dann wird´s schwammiger und die anfänglich
gute Kontrolle lässt deutlich nach.

Da die Kaminkatze jedoch fast doppelt so teuer wie der Dornenbruch ist und ich die Dorne
für mich persönlich mit ABS Ball für die ausgewogenere LN halte, hat der DG bei mir klar die
Nase vorn. Man darf nur nicht den Fehler machen den DG auf zu schnelle bzw. katapultige Hölzer zu packen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Samstag 22. Februar 2020, 16:06 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 07:46
Beiträge: 325
TTR-Wert: 1340
Spiele den Kamikaze jetzt vier Wochen. Noch ist alles gut. Hoffe, dass der noch länger als nur 8 Wochen hält. Eine Halbrunde sollte schon drin sein. Werde berichten, ob der bis Ende der Runde hält. Wären nochmal 6 Wochen, also dann 10.
Gibts denn Unterschiede in der Haltbarkeit bei rot oder schwarz? (ich spiele schwarz).

_________________
MSP The Wall Carbon / Andro Hexer Grip SFX / Kamikaze ox
NSD 2018 verkleinert / Andro Hexer Grip SFX / dTecs ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Samstag 22. Februar 2020, 23:40 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 19. November 2014, 10:49
Beiträge: 96
Verein: Anrather TK
Spielklasse: 1.KK
TTR-Wert: 1389
Moin, ich spiele den Kamikaze in schwartz seit dem er auf dem Markt ist auf einem Toni Hold und seit ca 4 Wochen auf einem Innershield Layer ZLC und habe keine Probleme mit Noppenbruch - und ich schlage sehr hart damit zu.

_________________
Wer schräger spielt als ich, kippt hinten über!

Holz: Joola Tony Hold
VH : Secret Flow 1,8
RH: Kamikaze ox

Holz Sauer und Tröger Firestarter
VH:Secret Flow 1,8
RH: Kamikaze ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 230 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de