Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 27. Mai 2018, 00:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Freitag 4. Mai 2018, 21:21 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 23. Mai 2008, 14:05
Beiträge: 838
TTR-Wert: 1738
Kann jemand den Kamikaze mit dem Gangster vergleichen? Den Gangster habe ich auf dem Kungfu Holz und er spielt sich mit Einschränkungen GLN-ähnlich. Im Prinzip geht nur der Druckschupf nicht gut und viele Bälle landne im Netz. In der Abwehr ist so gut wie kein Schnitt mit dem P-Ball, aber die Kontrolle ist gut. Vorne am Tisch halt super bis auf die Fehler gegen Unterschnitt, weil ich immer wieder dazu verleitet werde, GLN-artig zu schupfen.

Kann schon jemand einen Vergleich der beiden bzgl. Grundwerte und Schnittempfindlichkeit etc ziehen?

_________________
Kungfu
Gangster
Galaxy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Freitag 4. Mai 2018, 21:33 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5043
Verein: VFL Eintracht Hagen
Der Kamikaze ist wesentlich Schnittunempfindlicher.

_________________
Piet KBF 7,25/ RH: Death Metal ox / VH: Rozena 1,9
Piet KBF 7,25/ RH: Super Stop 1,5/ VH: Rozena 1,9


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Freitag 4. Mai 2018, 21:36 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 23. Mai 2008, 14:05
Beiträge: 838
TTR-Wert: 1738
Was ja erstmal nicht schlecht klingt. :-)

_________________
Kungfu
Gangster
Galaxy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Mai 2018, 20:22 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 21. Mai 2018, 21:08
Beiträge: 4
Hallo zusammen,

vielleicht könnt Ihr mir ja weiterhelfen:

Ich habe die ox- und die 0,5er Variante da, als RH auf Stiga All Classic Carbon. Spielstil tischnah, keine Ausflüge nach hinten. Lieblingsschläge mit der LN sind das (extrem) kurze Abtropfen lassen/Blocken und Seitwischer. Viel mehr kann ich aber auch noch nicht :( ... Insbesondere offensiv geht viel zu wenig.
Mein Trainer ist übrigens die "Noppenbibel" :shock: ... im Verein spielt keiner LN und menschlicher Trainer ist ebenfalls nicht vorhanden ... also learning by doing; allerdings bin ich frustrationstolerant und lernbegierig ...

Wie würdet Ihr das einschätzen:
Macht es angesichts des Vorgenannten Sinn bzw. ist es überhaupt möglich, mit dem Kamikaze (und auf dem Holz) das LN-Spiel zu erlernen? Eher ox oder 0,5? Oder etwas ganz anderes?

Fragen über Fragen ...

Danke Euch schonmal!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Mai 2018, 21:13 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Dienstag 26. September 2017, 19:49
Beiträge: 40
Verein: TSV Thiede
Spielklasse: BOL
TTR-Wert: 1838
Ansich gehen beide Beläge, spiele das was dir besser liegt/mehr Spass macht. Einfach testen.

Ansonsten paar Tipps für ox:

-seitwischer auf Unterschnitt und leere Bälle
-druckschupf auf Unterschnitt
-langsame bis mittelschnelle topspins früh abhacken
-harte topspins eher blocken oder von etwas weiter hinten abwehren
-auf schnelle kickoff Aufschläge den Ball 'führen' oder kurz abtropfen lassen
-selber so gut wie immer mit viel Spin aufschlagen oder so aufschlagen, dass der Gegner nur einen leichten Topspin spielen kann

_________________
-MSP Wizard
-Pimplepark Cluster OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Mai 2018, 13:15 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 21. Mai 2018, 21:08
Beiträge: 4
kirbyballon hat geschrieben:
Ansich gehen beide Beläge, spiele das was dir besser liegt/mehr Spass macht. Einfach testen.

Ansonsten paar Tipps für ox:

-seitwischer auf Unterschnitt und leere Bälle
-druckschupf auf Unterschnitt
-langsame bis mittelschnelle topspins früh abhacken
-harte topspins eher blocken oder von etwas weiter hinten abwehren
-auf schnelle kickoff Aufschläge den Ball 'führen' oder kurz abtropfen lassen
-selber so gut wie immer mit viel Spin aufschlagen oder so aufschlagen, dass der Gegner nur einen leichten Topspin spielen kann


Super, danke erstmal für die Infos.

Hat jemand zufällig eine Gegenüberstellung, was mit ox besser als mit 0,5er Schwamm und umgekehrt geht? Bzw. was gar nicht geht? Mir zum Beispiel gelingt mit 0,5 der Flip ganz gut, mit ox jedoch gar nicht ... liegts nur am Unvermögen oder geht das mit ox schlicht nicht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Mai 2018, 14:22 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Dienstag 26. September 2017, 19:49
Beiträge: 40
Verein: TSV Thiede
Spielklasse: BOL
TTR-Wert: 1838
Ich kann mit schwamm besser blocken und besser von hinten abwehren. wenn du aus Raum Braunschweig kommst können wir ja zusammen Mal trainieren

_________________
-MSP Wizard
-Pimplepark Cluster OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Mai 2018, 18:37 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 21. Mai 2018, 21:08
Beiträge: 4
kirbyballon hat geschrieben:
... wenn du aus Raum Braunschweig kommst können wir ja zusammen Mal trainieren

Danke fürs Angebot, würde ich gerne wahrnehmen, aber leider sinds mehrere hundert km bis Braunschweig. Sollte ich mal in der Nähe zu tun haben, kann ich mich ja melden :-) ...

kirbyballon hat geschrieben:
Ich kann mit schwamm besser blocken und besser von hinten abwehren.

... und mir gelingt mit Schwamm der Flip (Seitwischer und kurz ablegen mit beidem). Hmmm. Das spricht eigentlich für die Variante mit Schwamm.
Allerdings soll (lt. gentlemac, siehe auch Seite zwei des threads) der Störeffekt bei ox erheblich größer sein. Wenn der entfiele, wäre es unschön - das Fluchen des Gegenübers klingt und motiviert immer so schön :mrgreen: ... Oder ist der Unterschied beim Störeffekt zwischen 0,5 und ox so gering, dass er im TTR-Bereich von ca. 1100 bis 1450 nicht weiter spürbar ist?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der-materialspezialist KAMIKAZE
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Mai 2018, 19:36 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1468
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Was versteht man unter dem im Vid angegebenen "Gummibandeffekt ?"

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de