Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 19. Dezember 2018, 07:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 402 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35 ... 41  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 21:43 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1290
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1635 ATH: 1725
TTR-Wert: 1635
klingt nach dem BLACK von Metal TT....Aber da können die Jungs von GeblockTT sicherlich mehr dazu sagen...

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Juli 2018, 07:16 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 14:04
Beiträge: 186
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
Laut GeblockTT hat das Black einen sehr niedrigen Ballabsprung.
Ich werde es heute Abend,endlich, selber mal testen.
Mal sehen, ob es mein BTY verdrängen kann oder vllt mein Ersatzholz oder auch einfach wieder verkauft wird. :)

_________________
1. Schläger (Wettkampfkombi)
Holz: Nittaku Shake Defence Original (ältere Serie)
VH: Donic Acuda S3 1,8mm schwarz
RH: Tibhar Grass DTECs Ox rot (mit Folie)

2. Schläger (Wettkampfkombiersatz)
Holz: Butterfly Innerforce Layer ZLF
VH: XIOM VEGA Europe DF 1,8mm rot
RH: Metal TT Death Ox schwarz (mit Folie)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Juli 2018, 08:43 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1290
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1635 ATH: 1725
TTR-Wert: 1635
Stimmt. Sorry. Falsch gelesen. "...KEINEN zu flachen Ballabsprung..."...

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 08:04 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 14:04
Beiträge: 186
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
Alsooooooo....... :roll:
Gestern konnte ich den Death auf dem Black spielen und naja in Kombi mit nem Tenergy 05 in 2,1mm passte mir das so garnicht. :cry:

Im Prinzip, auch mit dem Holz wieder das gleiche Problem, dass sich die VH so stark, schlecht, auf die Noppe auswirkt, dass ich abgeschossen werde.

Aber so schon einmal zu den ersten Eindrücken.
Das Holz ist auf der Noppenseite recht flott, die NI Seite ist wirklich nicht schneller als ALL+. Ich hatte das Gefühl, dass bei der Noppe der Ball öfters bis zum Holz durchgeschlagen ist. Der Anschlag ist sehr Knackig Hard.
Ich habe die Beiden Parallel am Tisch gespielt, also Ballwechsel mit A und dann mit B.
Bei unveränderter Technik kamen die Bälle alle samt deutlich länger und deutlich höher als mit dem BTY.
Ich habe das dann so abgebrochen und zum Vergleich nochmal den Vega von meinem BTY gerupft und den Tenergy da drauf gepackt, war auch nicht besser. :lol:
Also werde ich es wohl nächste Woche nochmal mit nem weichen Matschebelag versuchen, Coppa X3 hab ich noch liegen.

_________________
1. Schläger (Wettkampfkombi)
Holz: Nittaku Shake Defence Original (ältere Serie)
VH: Donic Acuda S3 1,8mm schwarz
RH: Tibhar Grass DTECs Ox rot (mit Folie)

2. Schläger (Wettkampfkombiersatz)
Holz: Butterfly Innerforce Layer ZLF
VH: XIOM VEGA Europe DF 1,8mm rot
RH: Metal TT Death Ox schwarz (mit Folie)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 08:28 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
Beiträge: 339
Spielklasse: Kreisliga im HTTV
TTR-Wert: 1499
Kann jemand den verwendeten schwamm genauer beschreiben. wie hart ist der denn und ist er eher dämpfend?
Ich bräuchte eine gewisse abkopplung der noppe vom Holz daher bin ich am überlegen den Death nochmal mit schwamm zu Prbieren.
Ich spiele überwiegend am Tisch und dort dann hackblock sowie druckschupf.

_________________
Butterfly Timo Boll ALC - GewO Nexus El 43 2.1 - RH TT Metal Death OX

Ersatz: Donic Baum Esprit - Butterfly Tenergy 25 FX 2.1 - TT Metal Death 0.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 08:40 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1238
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1443
Hab gestern abend den Belag rot ox auf meinem Holz(JSH verkleinert) getestet,läßt sich sicher spielen,Angriff geht besser als mit jeder anderen vergleichbaren LN die ich bisher gespielt habe,nur bei den pasiven Bälle weis ich nicht ob Schnitt oder keiner drin ist,werde auf den Belag umsteigen wegen der Sicherheit.Durch umstieg auf das JSH ist meine VH um eine Klasse besser geworden,die ich im training auch konstant trainiere egal welches Ergebnis rauskommt.Bleibe be dem Holz,das andere war mal wieder ein spinnerei von mir.Nur das Turbo würde ich noch gerne testen wegen dem Gewicht

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Holz M3-SELECT Standartblatt
VH Donic Desto F3 1,8mm
RH D'Tecs 0,5mm ??
Wir spielen Joola Flash


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 08:45 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2012, 11:51
Beiträge: 444
Giggel hat geschrieben:
Kann jemand den verwendeten schwamm genauer beschreiben. wie hart ist der denn und ist er eher dämpfend?
Ich bräuchte eine gewisse abkopplung der noppe vom Holz daher bin ich am überlegen den Death nochmal mit schwamm zu Prbieren.
Ich spiele überwiegend am Tisch und dort dann hackblock sowie druckschupf.

Der Schwamm ist ca. 40 Grad hart und funktioniert ähnlich wie die Schwämme von Dr. Neubauer. Der hat definitiv keinen FKE, ist aber auch kein Dämpfungsschwamm... erleichtert eher die Angriffsschläge. Hackblock und Druckschupf sind gut spielbar, beim Hackblock kann man etwas SU generieren.

_________________
MSP Blockbuster / Tenergy 05FX / Dragon Talon National Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 08:52 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
Beiträge: 339
Spielklasse: Kreisliga im HTTV
TTR-Wert: 1499
Danke für die schnelle Antwort. Dann wird der schwamm wohl eher nichts bringen für meine Bedürfnisse.
Muss ich wohl weiter nach einem sehr harten sehr dünnen schwamm ausschau halten.

_________________
Butterfly Timo Boll ALC - GewO Nexus El 43 2.1 - RH TT Metal Death OX

Ersatz: Donic Baum Esprit - Butterfly Tenergy 25 FX 2.1 - TT Metal Death 0.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 09:19 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5832
TTR-Wert: 1445
Auf dem letzten Video ist die Schlagtechnik deutlich anders, ausgeprägter als auf dem ersten Video. Jetzt wird die SU sichtbar durch eine Bewegung des Schlägers erzeugt und nicht nur durch Hinhalten also typisch für eine voll griffige LN.

Geiles Händchen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 18:39 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1290
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1635 ATH: 1725
TTR-Wert: 1635
...ich hab das jetzt mal probiert mit dem Schlägerwinkel.
Ich krieg das absolut nicht hin.

Das ist für mich so ne "unlogische" Bewegung wenn ich die Schlägerspitze nach oben halte - hatte gar kein Gefühl dabei..:(

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 402 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35 ... 41  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de