Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 19. Dezember 2018, 16:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 402 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Dezember 2018, 14:35 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 2. März 2018, 08:41
Beiträge: 52
um überhaupt noch ein wenig mitzuhalten nach der ganzen Plastikumstellung ist eine Gummimischung mit dünnen biegsamen Noppen fast eine Pflicht ( von Ox ist die Rede) Das erfüllt der Metall TT gerade noch so.....
Viel gefährlicher und was gerade noch was taugt , ist der Dornenglanz . Weil der DG nicht der langsamster LN ist , eignet er sich fast perfekt in einer Kombination mit einem langsamen Holz.
Allles andere ist Geldverschwendung.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Dezember 2018, 14:40 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
Beiträge: 240
Spielklasse: WTTV Kreisliga
TTR-Wert: 1596
Noppenfreak999 hat geschrieben:
um überhaupt noch ein wenig mitzuhalten nach der ganzen Plastikumstellung ist eine Gummimischung mit dünnen biegsamen Noppen fast eine Pflicht ( von Ox ist die Rede) Das erfüllt der Metall TT gerade noch so.....
Viel gefährlicher und was gerade noch was taugt , ist der Dornenglanz . Weil der DG nicht der langsamster LN ist , eignet er sich fast perfekt in einer Kombination mit einem langsamen Holz.
Allles andere ist Geldverschwendung.....


Sehe ich genauso wobei ich zum Glück noch mit keinem ganz schlimmen Plastikball gespielt habe, bisher nur Sanwei und Nittaku, beide sind noch okay.

_________________
Dr. Neubauer Bloodhound
Butterfly Tenergy 05FX 2.1
Spinlord Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Dezember 2018, 15:08 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 26. September 2017, 19:49
Beiträge: 105
Verein: TSV Thiede
Spielklasse: BOL
TTR-Wert: 1838
zitieren geht nicht..

wir haben den flash letzte saison selbst als heimmannschaft gespielt und das ist ein ball nur für bolzer.. einfach augen zu und drauf, deswegen sind wir davon weg und auf sanwei umgestiegen..

ich stehe vorne am tisch und hacke/blocke alles ab - ich gehe nicht in die lange abwehr. ich trainiere 2x die woche mit den gleichen partnern, beim sanwei ist nach 2-3 nachziehen schluss und der ball wird abgelegt, dass ist beim flash nicht so.. da wird beliebig oft nachgezogen.

ich hab jetzt auch öfters selbst erlebt, dass ein ball qualitätsunterschiede aufweist. nichtsdestotrotz habe ich das noch nie beim flash festgestellt, der ist für mich immer gleich schlecht. aber um nicht alles von dem ball schlechtzureden: es gibt momente wo der ball auch mal schnitt annimmt.. es wird definitv nicht mein ball werden und ich bin froh, wenn sich der joola prime durchsetzt im vergleich zum flash.

_________________
-MSP Wizard
-Death ox
-Vega Pro 1.8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Dezember 2018, 17:40 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 695
Ich kann nur hoffen das sich zukünftig trotz des absoluten und ungerechtfertigten Hypes der Hersteller und Verbände kein ABS Ball auf Dauer durchsetzen wird,- auch nicht der Joola Prime.
Der Ausgangsstoff ABS gibt es wohl einfach nicht her, dass da irgendwann vernünftige Spieleigenschaften dabei rauskommen.

Die nahtlosen Bälle von Hanno, Sanwei und Xushaofa ohne ABS sind sehr viel näher am Zelluball dran
als der ABS Rotz und die Qualität wird auch immer besser.

Leider scheinen diese Bälle keine große Lobby zu besitzen, da sie nicht von den großen und mächtigen TT Firmen produziert und verkauft werden.
Die Verbände stecken wegen wirtschaftlichen Interessen mit den großen Firmen unter einer Decke und wollen diese Mistbälle tatsächlich auf dem Markt durchdrücken.

Was nützt es das die ABS Bälle ewig halten und billiger sind, wenn die Spieleigenschaften Grütze sind?

Man kann nur hoffen das sich Qualität auf Dauer durchsetzen wird und nicht die Power der großen Firmen
und Verbände nur weil das Ausgangsmaterial ABS deutlich billiger ist und somit der Gewinn der großen Firmen höher ausfällt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Dezember 2018, 19:40 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1212
@Schaufelkünstler: Der Flash ist definitiv für Material der schlechteste Ball. Wir haben wirklich alle probiert, aber der Flash ist nur für Bum-Bum Spieler top. Probiert den DHS, der ist bei uns gesetzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Dezember 2018, 20:01 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 26. September 2017, 19:49
Beiträge: 105
Verein: TSV Thiede
Spielklasse: BOL
TTR-Wert: 1838
Der sanwei ist doch aber aus abs und hat ne naht oder bin ich blind? Die 1. Edition von sanwei (die leider nicht ITTF zugelassen mehr ist war einfach nur Bombe...)

Danke Doppelnoppe, genauso sind die Erfahrungen bei uns in der Mannschaft.

_________________
-MSP Wizard
-Death ox
-Vega Pro 1.8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Dezember 2018, 21:46 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 20. Mai 2008, 17:54
Beiträge: 18
Verein: union waldhausen (österreich)
Spielklasse: Regionalliga RC Punkte: 1467
Ich finde das ich mit dem flash besser zurechtkomme als mit den ganzen anderen bällen die da bei uns so herrumfliegen in der halle. für mich einer der besten bälle zum spielen, konnte von den punkten her zulegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Dezember 2018, 22:04 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1212
@Kirbyballon: Wollte Dir das selbe sagen:):)
Wir spielen ja in Österreich schon 2 Jahre mit Plastik, und haben wirklich getestet (mein Kumpel LL-Spieler positiv und ich Regionalliga positiv) wie die Verrückten. Und ich habe es ja schon ein paarmal geschrieben, aber ich kann es nur immer wieder sagen, wenn wir gegeneinander spielten (die Tests liefen über 2 Monate hinweg, also keine Ausrede dann wegen Tagesform etc...) schoss er mich mit Flash ab. Ist ein 100%iger Schussspieler, knallt brutal drauf. Konnte zwar immer wieder Sätze gewinnen, aber das war's dann auch. Wenn wir mit DHS spielten, konnte ich deutlich mehr gewinnen, bzw. immer zumindest 1 Satz. Und wir hatten uns auch Gastspieler dazu eingeladen, und jeder bestätigte mir dies. Zwar ist die Haltbarkeit vom DHS nicht die Beste, (unser Rekord bei 1 Meisterschaftsbegegnung war 1 Packung!!!) aber für Material einfach ideal. Der Sanwei war bei mir auch im vorderen Drittel dabei. Butterfly, Flash waren am Schluss, obwohl die Haltbarkeit super war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 10:54 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. September 2006, 09:49
Beiträge: 348
Verein: TSVH
TTR-Wert: 1652
@Doppelnoppe1
welcher Verein spielt auf Dauer einen Ball mit so einem Schwund? Wir hatten so etwas im letzten Jahr mit dem Joola Super-P 40. Bis zu 9 kaputte Bälle pro Abend und das bei 13 Wettkampfmannschaften. Geht einfach nicht, wobei wir auch im Training mit den Wettkampfbällen spielen.

Unser Vorstand hat uns dieses Jahr Prime, Sanwei und den Flash zur Auswahl angeboten. Wir haben uns dann für den Flash der neuen Generation entschieden. Muss allerdings zugeben, dass die Wahl umstritten gewesen ist. Da die zukunftsorientierten Denker lieber gleich auf ABS gegangen wären.

Am Ende wird sich sowieso die Wirtschaftlichkeit durchsetzen und da führt kein Weg an ABS Bällen vorbei.
Für den Death bzw. das LN Störspiel am Tisch ist das nicht weiter dramatisch, für die klassischen Abwehrer und aber auch Glanti Störspieler wird der ABS Ball eine echte Herausforderung.

@kirbyballon, berichte mal, wie es bei Dir mit dem Death weitergeht. Bin ja auch ein Kamikaze Anhänger und auf Hammer und Sichel finde ich ihn um Längen besser, aber auf dem Wizard ist der Death am Tisch einfach sehr gut.

_________________
MSP Wizard
VH: Hexer+ 1,7
RH: TT Metal Death


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 12:49 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 2. März 2018, 08:41
Beiträge: 52
Sanwei ABS 3Stern bester Ball, kann man nur empfehlen auch als LNoppenspieler.
Gruß.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 402 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de