Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 16. November 2018, 17:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ausbrechende Noppen
BeitragVerfasst: Sonntag 9. September 2018, 16:35 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 22. Mai 2008, 15:12
Beiträge: 1131
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1696
snooky hat geschrieben:
Ich denke, es kommt auf die Noppe an. Spiele aktuell den Talon NT, davor Dtecs, davor Curl P4 und hatte noch nie Noppenausbrüche.


die drei genannten haben auch einen relativ dicken Untergummi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ausbrechende Noppen
BeitragVerfasst: Sonntag 9. September 2018, 17:14 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 18. August 2018, 22:23
Beiträge: 52
Ich könnte mir vorstellen, dass die Noppen auf OX Belägen anfälliger sind, als mit Schwämmen. Gibt es empirische Lebensdauerwerte irgendwo?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ausbrechende Noppen
BeitragVerfasst: Sonntag 9. September 2018, 17:34 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 22. Mai 2008, 15:12
Beiträge: 1131
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1696
Ganz Opak hat geschrieben:
Ich könnte mir vorstellen, dass die Noppen auf OX Belägen anfälliger sind, als mit Schwämmen. Gibt es empirische Lebensdauerwerte irgendwo?


klar sind die anfälliger. Die neueren Beläge die in letzter zeit auf dem Markt sind, leider noch anfälliger. Wenn ich die neueren Beläge auf mein Holz klebe, scheint das Holz voll durch, so dünn sind die Dinger. Dafür bezahle ich keine 30 oder 40€ mehr. Da ich öfter Schläger drehe und mit ox Noppe schieße, halten die keine zwei Wochen bei mir.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ausbrechende Noppen
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. September 2018, 08:29 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
Beiträge: 223
Spielklasse: WTTV Kreisliga
TTR-Wert: 1594
Ich habe mal bei nem Dornenglanz ein paar Noppen die nur noch an "Zipflen" hingen mal mit UHU SUPERFLEX GEL, einem "flexiblen" Sekundenkleber wieder angeklebt. Aber mehr als ein paar Einheiten kann man sich damit nicht behelfen, dann fangen die nächsten an herauszubrechen. Wenn man es sauber macht ist es auch fast nicht sichtbar, nur im Lichteinfall da
das Licht dort dann anders auf der Noppe bricht, weil nicht ganz exakt im selben Winkel wie die anderen.

_________________
- Dr. Neubauer Bloodhound
- Butterfly Tenergy 05FX 2.1
- Spinlord Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ausbrechende Noppen
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. September 2018, 11:58 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 18. August 2018, 22:23
Beiträge: 52
Läuft das dann bereits unter Manipulation des Materials, oder ist das noch voll im grünen Bereich?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ausbrechende Noppen
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. September 2018, 12:50 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
Beiträge: 223
Spielklasse: WTTV Kreisliga
TTR-Wert: 1594
Ich denke das ist nicht okay und würde einer Begutachtung durch einen Schiedsrichter sicher nicht standhalten. In der Meisterschaft und bei einem flüchtigen Blick des Gegners auf meinen Schläger aber viel unauffälliger und "diskussionsvorbeugender" als fehlende Noppen.

_________________
- Dr. Neubauer Bloodhound
- Butterfly Tenergy 05FX 2.1
- Spinlord Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ausbrechende Noppen
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. September 2018, 20:36 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1255
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1635 ATH: 1725
TTR-Wert: 1635
@Bacchus6:
"Eigentlich gilt: Eine Noppe fehlt, dann ist der Belag fürs Spiel nicht mehr korrekt, aber wenn es im Seitenbereich/am Rand ist kann der Oberschiedsrichter eine Ausnahme machen. Wo kein Oberschiedsrichter ist, da wird auch meist nicht viel danach geschaut."

F A L S C H !


Tischtennisregeln A 4.3.1
... mit Noppen, die gleichmäßig über seine Oberfläche verteilt sind, und zwar mindestens 10 und höchstens 30 pro cm².

Dieser Passus wird im Allgemeinen von den OSRs herangezogen bei ausgebrochenen Noppen.

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Zuletzt geändert von tengelman am Mittwoch 12. September 2018, 20:45, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ausbrechende Noppen
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. September 2018, 20:43 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
Beiträge: 223
Spielklasse: WTTV Kreisliga
TTR-Wert: 1594
2.4.3.1 Gewöhnlicher Noppengummi ist eine einzelne Schicht aus nicht zellhaltigem (d.h. weder Schwamm- noch Schaum-) Gummi – natürlich oder synthetisch – mit Noppen, die gleichmäßig über seine Oberfläche verteilt sind, und zwar mindestens 10 und höchstens 30 pro Quadratzentimeter.

Fazit: Gibt es auf dem fraglichen Belag einen Quadratzentimeter mit weniger als 10 Noppen, wäre er nicht mehr erlaubt.

Kann man sich leicht ne Schablone machen und dann heißt es zählen :D

_________________
- Dr. Neubauer Bloodhound
- Butterfly Tenergy 05FX 2.1
- Spinlord Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ausbrechende Noppen
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. September 2018, 08:48 
Online
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 14:04
Beiträge: 151
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
Dann kann ich ja aus meinem Death so viele Noppen raus knipsen bis ich noch 10 pro cm2 habe und gucken wie der sich dann noch spielt :shock:
Das wäre mir der zweite verhunzte Belag fast schon wert. :lol:

_________________
1. Schläger (Wettkampfkombi)
Holz: Nittaku Shake Defence Original (ältere Serie)
VH: Donic Acuda S3 1,8mm schwarz
RH: Tibhar Grass DTECs Ox rot (mit Folie)

2. Schläger (Wettkampfkombiersatz)
Holz: Butterfly Innerforce Layer ZLF
VH: XIOM VEGA Europe DF 1,8mm rot
RH: Metal TT Death Ox schwarz (mit Folie)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ausbrechende Noppen
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. September 2018, 10:20 
Offline
Greenhorn
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 3. August 2017, 17:47
Beiträge: 11
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1500
Hallo Ganz Opak,
ausbrechende Noppen hatte ich nur bei den Belägen von Butterfly Feint2 in ox.
Bei den Belägen von Thibhar Grass D.TecS ox oder dr. N. Viper oder Viper soft hatte ich das bisher noch nicht.

Aber wenn es bei deinem eigenen Spiel stört das der Ball eine nicht rechte flugkurve macht als es sollte würde ich wechseln.
Stimme hier aber auch bacchus6 zu.

_________________
___________________________

VH = Waran 2.0
RH = Tibhar D.Tecs
Holz = Firewall von Dr. N.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Markus74, RealGyros und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de