Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 15. Dezember 2018, 14:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 12. November 2018, 23:29 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 12. November 2018, 23:18
Beiträge: 8
Guten Abend liebe Community,
Ich habe heute meine neuen D.Tecs das erste mal ausprobieren dürfen in der 0,9mm Variante.
Das Holz ist wie der Titel schon sagt ein TSP Balsa 5.5 ALL+.
Vorher war ein Feint OX drauf, also ist der D.Tecs die erste LN mit einem Schwamm.
Nun habe ich ihn ausprobiert und er war sehr unkontrolliert, die ersten abwehr bälle kamen teilweise noch nicht, es ist zwar ein bisschen Schade, aber ich denke ich könnte mich da reinfuchsen.
Ist die Kombi nun in Ordnung oder doch zu schnell und unkontrolliert? Sonst hätte ich mir überlegt aus der 0,9mm Variante eine OX Variante zu machen.
Gruß Herbert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2018, 10:46 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1236
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1443
Spiele auch diese Combi TSP 5,5 und D'Tecs 0,5mm RH geht alles gut nur muß ich im training mehr Angriff üben . VH Donic Desto F3 1,8mm,bin gespannt wie das heute abend im Training aussieht mit dem Hexer Duro 1,9mm auf der VH.Bin bist jetzt zu frieden 1x training und ein Punktspiel.Mit ox ist mir das unkontrolierter,spiele die Combi noch 2-3 mal schau mal dann könnte was werden.Training mit Plastik,Punktspiel mit Cell,habe vorher auch immer ox gespielt,werde jetzt noch zwei LN testen jeweils mit 0,5mm Schwamm,Poggo+Lion Claw

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Holz M3-SELECT Standartblatt
VH Donic Desto F3 1,8mm
RH D'Tecs 0,5mm ??
Wir spielen Joola Flash


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2018, 13:20 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 12. November 2018, 23:18
Beiträge: 8
Gut danke für die Antwort.
Ich werde diese Woche intensiv trainieren und dann entscheiden ob ich wirklich weiter machen mit schwamm oder auf ox wechsle.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2018, 14:07 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1236
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1443
In ox finde ich den Belag mit Plastik nicht so gut,mit 0,5mm Schwamm bin ich sicher

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Holz M3-SELECT Standartblatt
VH Donic Desto F3 1,8mm
RH D'Tecs 0,5mm ??
Wir spielen Joola Flash


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2018, 14:11 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2008, 19:48
Beiträge: 1095
Spielklasse: KL
Ich finde diese Kombination nicht so gut.
Der Schläger hat einen Katapult effekt und der Belag ebenso. Beides zusammen ist noch weniger als linear und man kann nicht genau dosieren, wo der Ball hinkommen soll.

Für Angriffsschläge von oben nach unten das auch egal, aber für lange Bälle von unten nach oben ist das alles zu ungenau. D.h. man kann nicht so genau platzieren.

Es mag natürlich Ausnahmen geben, aber es wird auf jeden Fall schwierig.

_________________
VG, Ralf
Tenergy 25 1,9mm--- WOBBLER--- Grubba Carbon ALL+ 154gr

Noppen... find ich gut!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2018, 14:14 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 9. Juli 2007, 04:18
Beiträge: 428
Verein: FTSV Bad Ditzenbach / Gosbach
Spielklasse: Bezirksklasse
Naja ich sag mal so. Mir persönlich wäre auch der Dtecs OX auf dem 5,5 zu schnell. Manche haben aber das entsprechende Händchen und spielen Noppen sogar auf OFF Hözern. Also alles Ansichtssache.

Aber du solltest beachten, dass der Weschel von OX auf Schwamm schon ne Herausforderung ist. Wenn das deine erste Schwammnoppe ist reicht da ne Woche intensives Training mit Sicherheit nicht aus um sich umzugewöhnen. Du kannst die Woche nutzen um festzustellen, ob die Geschichte grundsätzlich für dich Potenzial hat aber die wirkliche Umstellung innerhalb von ner Woche halte ich für sehr ambitioniert.

Gib der Geschichte etwas mehr Zeit OX und Schwammnoppen sind schon zwei paar Stiefel und der Dtecs ist zudem noch eher anspruchsvoll.

_________________
Die neue Nummer Eins:
Butterfly Primorac
VH: TSP - Ventus Spin 2,0mm
RH: Spinlord - Dornenglanz

Die noch neuere Nummer Eins:
Tibhar Paul Drinkhall Allround
VH: Tibhar - Evolution FX-P 2,0mm
RH: Spinlord - Dornenglanz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2018, 14:22 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 12. November 2018, 23:18
Beiträge: 8
Der Grund warum ich von den Feint OX auf d. Tecs 0,9mm gewechselt bin, war dass ich den feint ox zu passiv und langsam für meinem spielstil empfunden habe. Mein ziel ist es druck zu machen, und jetzt habe ich eine echte Rakete.
Ich bin halt froh so ein forum zu haben die helfen, also würdet ihr mir von dieser Kombi abraten oder soll ich alles so lassen. Ich überlege echt die d. Tecs zu benutzen, aber allerdings in einer anderen Ausführung oder, ist mir gerade eingefallen, anderes holz. Ich benutze auf meiner VH einen Ransant.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2018, 15:48 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 14:04
Beiträge: 186
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
Wie du schon selber erkannt hast machst du aus einer Schnecke eine Rennmaus. Und dann auch noch eine, die stark anders zu spielen ist. Wenn du mehr Tempo haben möchtest würde ich erst einmal beim DTecs in Ox testen, der ist schon je nach Holz schnell und zickig genug. Da würde ich nicht noch die Schwammversion von spielen, da sich dann auch noch die Schlagtechniken ändern. Soweit ich weiß spielt sich der DTecs Ox auf dem TSP 5,5 auch sehr angenehm und kontrolliert.

_________________
1. Schläger (Wettkampfkombi)
Holz: Nittaku Shake Defence Original (ältere Serie)
VH: Donic Acuda S3 1,8mm schwarz
RH: Tibhar Grass DTECs Ox rot (mit Folie)

2. Schläger (Wettkampfkombiersatz)
Holz: Butterfly Innerforce Layer ZLF
VH: XIOM VEGA Europe DF 1,8mm rot
RH: Metal TT Death Ox schwarz (mit Folie)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. November 2018, 10:43 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1236
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1443
Gestern abend im training 5,5er mit D'Tecs 0,5mm Schwamm gespielt Joola Flash Ball,die Combi war schon sicher aber was ganz anderes als mit Cell Bälle.Kein Schnitt,null Störbälle der Belag war auch sicher für den Gegner gut wir trainieren oft miteinander.Aber so hat der mich schon lange nicht mehr abgeschossen.Spielte dann den CTT Poggo 0,5mm Schwamm,ist langsamer aber viel gefährlicher als D'tecs Bälle kurz halten verteilen blocken ist einfacher,konnte dann wenigstens den schlußsatz gewinnen.Dann gegen Nummer 3 im Verein 1650 3:2 gewonnen das war schon gut,Angriff mit der LN beherche ich noch nicht sogut,DS ok,

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Holz M3-SELECT Standartblatt
VH Donic Desto F3 1,8mm
RH D'Tecs 0,5mm ??
Wir spielen Joola Flash


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. November 2018, 11:44 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 12. November 2018, 23:18
Beiträge: 8
Gestern nach einer einfachen Trainingseinheit konnte ich schon ein paar deutliche Unterschiede merken.
US Angabe zurückbringen und dann in die Abwehr.
Ich habe trotz einer Stunde immer noch kaum Gefühl für die richtig "geilen" Abwehr Bälle, die so richtig schön über das Netz gleiten. Das ist generell mein Problem, dass ich mit dem Toleranzwinkel noch nicht klar komme, aber nur nach paar Stunden Training kann man dies auch nicht meistern :mrgreen: .
Die Stärke liegt wirklich in der Schnelligkeit. Besonders beim Block kommen die richtig ekelhaft zurück, falls ich den treffe, das muss halt noch üben.
Nochmal zusammen gefasst : Dadurch das Noppe und Holz sehr schnell sind, fallen die bälle höher aus - - - > training training training!
Bevor ich den Schläger weiter teste, ist irgendjemand der Meinung dass die Kombi wirklich schlecht ist? Ansonsten würde ich mein schläger dann ändern.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Druckschupfmonster und 20 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de