Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 15. Dezember 2018, 14:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neueinsteiger sucht Rat
BeitragVerfasst: Freitag 16. November 2018, 14:38 
Offline
Greenhorn

Registriert: Donnerstag 15. November 2018, 12:04
Beiträge: 11
Hallo zusammen,

ich wußte nicht wo ich meine Frage einstellen soll. Verzeiht mir wenn ich in der Rubrik falsch sein sollte.
Nach über 25 jähriger Pause habe ich vor 11 Monaten wieder angefangen Tischtennis zu spielen. Derzeit spiele ich noch beidseitig mit Innennoppenbelägen und einem Andro Ligna All Holz.
So wie ich es früher auch gelernt habe. Nun möchte ich aber mein spiel umstellen und weiß nicht so richtig was für mich passend sein könnte.
Meine Vorhand benutze ich vorrangig um anzugreifen (Topspin, aktiver Konter und Schuss). An der und an meinem Holz möchte ich auch nichts ändern da das sehr gut klappt und meine absolute Stärke ist.
Nun zu meiner Rückhand. Die ist meine Schwäche. Angriff fast null, nur Konter und schupfen. Dazu noch Spinanfällig bei Aufschlägen und Topspins. Diese RH macht mir mein ganzes Spiel kaputt.
Deshalb war meine Überlegung, dass ich mir einen Belag hole und damit übe, so dass ich in der Lage bin mit der Rückhand durch Störspiel, Flatterbälle, aktive und passive Blocks oder ähnlichem meine Vorhandangriffe vorzubereiten und abzuschließen.
Mein Spielsystem ist sehr Tischnah.
Was würdet ihr mir in meiner Lage empfehlen? Wie kann ich vorgehen? Lange Noppen, kurze Noppen, Anti...wenn ja welche...?

Ich spiele übrigens Kreisklasse und stieg Anfang der Saison mit 1100 Punkten ein. Nun habe ich mich kurz vor Abschluss der Vorrunde (noch drei Partien) um über 100 Punkte verbessert.
Aber wie gesagt...nichts desto trotz will ich mein Spielsystem ändern. So macht es mir nicht so richtig spaß.

Vielen Dank für eure Tips.

Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neueinsteiger sucht Rat
BeitragVerfasst: Freitag 16. November 2018, 16:05 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37
Beiträge: 717
Zunächst einmal herzlich willkommen hier im Forum.Nun zu deiner Frage.So wie du deinen Spielstil bzw.dein Problem beschreibst wäre eine LN in ox oder ein klassischer Anti geboten.Wenn LN würde ich als Einstieg eine sog.Leichtspielnoppe wählen um dann ggf.später "aufzusteigen".In Frage käme z.B.der Spinlord Stachelfeuer oder der Friendship 755.Sind beide nicht zu schnell,gute Kontrolle,Angriffoptionen vorhanden,preisgünstig.Schau dir die beiden mal bei ttdd an.Wenn Anti dann den Nittaku Best Anti (NBA)in 1,3mm.Auf Anhieb gut spielbar mit hoher Kontrolle und mit Angriffsoptionen.Zu allen findest du hier im Forum jede Menge Beiträge,einfach mal nachlesen.Was für dich selbst am besten ist wirst du dennoch testen müssen.Viel Erfolg dabei :hand: Deine ersten Erfahrungen mit "Material"dann bitte hier posten.

_________________
Material:
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft,1,8,RH:Bomb Talent,ox
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft,1,8,RH:Palio CK531A,ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neueinsteiger sucht Rat
BeitragVerfasst: Freitag 16. November 2018, 16:26 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 14:26
Beiträge: 57
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1209
Eine Umstellung auf Materiel, also lange/kurze Noppe oder Anti braucht eine angepasste Technik und jede Menge Training (ich erfahre das gerade selber). Das wird sich kurzfristig auf keinen Fall und langfristig nur dann lohnen, wenn man bereit ist, die komplette Umstellung durchzuziehen.

Auf unserem Niveau (ich hab auch nur so ~1.200 TTR) sind wahrscheinlich "kleinere" Dinge als erste Schritte besser geeignet: keine Monster-Spinbeläge (also alle Spring, Dynamic, Action und sonstige Sponges weglassen), "klassische" Beläge in dünnen Schwammstärken nehmen, auf einem Allround- oder gar Defensivholz. Die richtige bzw. eine bessere (noppen innen-)Belagwahl hat mir mir persönlich bspw. weitergeholfen, ich habe Anfang des Jahres die Hexer Duro-Beläge runtergeschmissen und ersetzt. U.a. mit einem Gambler Reflectoid in 1.5mm (ttdd, 14 €) auf der RH.

Der Belag ist sehr langsam, nicht besonders schnittanfällig, man kann ziemlich gut damit schießen (für TTR1100 locker schnell genug), Hinhalte-Blocks schaffen es übers Netz und Unterschnittbälle oder leichte Heber senken sich vor der Tischkante nochmal fies runter und gehen irgendwie doch noch drauf. Das Ganze auf einem "Standardholz", in dem Fall Stiga Allround Classic. Auf dem (damaligen) Zweitholz, dem Sword 309, hatte ich sogar nur so ne billiges Chinading (RITC Friendship 729 in 1.0, 9 € bei ttdd) drauf, war auch mehr als gut genug um mit den KK-Gegnern umzugehen.

Ich würde - vor der "großen Umstellung" erst noch einmal die NI-Beläge hinterfragen und ggf. ersetzen. Das ist u.U. effektiver als das ganze Spielsystem umzustellen. Ob LN oder Anti für Dich passt würde ich auf einem Zweitholz testen - Störnoppenfan hat da ja was empfohlen (den 755 hab ich auch, wirklich guter Einstieg damit möglich).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neueinsteiger sucht Rat
BeitragVerfasst: Freitag 16. November 2018, 16:58 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42
Beiträge: 103
Die Frage ist halt: willst du sofort die `grosse`Lösung (LN OX bzw. dünner Schwamm, GL-Anti) , mit viel Technikanpassung und viel Training?
Dazu brauchst du auch Partner, die darauf Bock haben und mit dir Systemtraining machen, gern solltest du auch mal `nen Trainer nehmen und/oder einen Lehrgang z.B. bei Sebastian Sauer besuchen. Dann kommst du, je nach Talent und Trainingsaufwand, in ein paar Monaten halbwegs klar damit und kannst deine Gegner foppen.
Falls du die `kleine` Lösung bevorzugst, reicht eine kontrollierte, preiswerte China KN a`la Friendship 799 in 1,5mm aus um erst mal bissel Noppenfeeling und Sicherheit zu bekommen. Du störst aber damit niemanden wirklich..., ebenso wäre ein halbgriffiger kontrollierter (Halb) Anti wie der Spinlord Sandwind oder der schon erwähnte NBA empfehlenswert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neueinsteiger sucht Rat
BeitragVerfasst: Freitag 16. November 2018, 17:59 
Offline
Greenhorn

Registriert: Donnerstag 15. November 2018, 12:04
Beiträge: 11
Vielen Dank für die ersten Tipps.
Ich würde schon gerne gleich richtig umsteigen und das dann intensiv trainieren. Am Training soll es nicht scheitern. Einen Kurs mache ich im Dezember. Bis dahin würde ich schon gerne erste Erfahrungen sammeln.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neueinsteiger sucht Rat
BeitragVerfasst: Freitag 16. November 2018, 19:28 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 30. August 2006, 13:16
Beiträge: 524
TTR-Wert: 1589
nimm eine aktuelle Leichtspielnoppe wie den Wobbler oder die Viper die sich auch Neulingen schnell erschließen und du wirst recht zügig damit zurechtkommen.

Geh allen „gefährlichen Langnoppen“ erst mal aus dem Weg.

_________________
Matador Texa
Firestorm 1,8
Metal Death OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neueinsteiger sucht Rat
BeitragVerfasst: Samstag 17. November 2018, 00:29 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1637
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Spielstil (und Ranzen): ähnl. Karakasevic
RH - Spinlord Sandwind !

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Summer 3C, Koku 119 II, Koku 110 II
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger, (Adler II, Gewo Target Air Tec)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neueinsteiger sucht Rat
BeitragVerfasst: Samstag 17. November 2018, 00:37 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 30. April 2012, 17:38
Beiträge: 116
Spielklasse: 1. Herrenkreisklasse SH
Kann den Talon nur wärmstens empfehlen gute Kontrolle geringer Preis

_________________
Holz: Excalibur (Der Materialspezialist)
VH: Tibhar Aurus Sound 1,7
RH: Death Metal 0,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neueinsteiger sucht Rat
BeitragVerfasst: Sonntag 18. November 2018, 19:15 
Offline
Greenhorn

Registriert: Donnerstag 15. November 2018, 12:04
Beiträge: 11
Also....es gibt Neuigkeiten. Ich konnte am Freitag das erste mal mit Noppen trainieren.
Ein Kollege hat mir einen Schläger ausgeliehen den ich testen konnte.
Eins vorweg. Ich bin sowas von begeistert weil mir das spielen viel mehr spaß macht.
Das Holz ist ein Sword Subdue mit VH Belag Sauer&Tröger Secret Flow Chop und RH Belag CTT National Pogo mit einem ganz dünnen Schwamm.
Die Vorhand geht mit der Kombination bei mir super. Sehr viel Effet und auch nicht gerade langsam.
Die Rückhand kann ich selbst nicht einschätzen weil ich ja noch keine Erfahrung damit habe.
Ein paar Grundschläge und Hilfestellungen habe ich von meinem Vereinskameraden bekommen.
Nach den 2 Stunden Training konnte ich schon zwei Spiele gewinnen gegen Spieler die ungefähr gleich viel Punkte wie ich haben. Unser Trainer (der selbst keine Noppen spielt) meinte das ich Talent dafür habe und es schon sehr gut aussieht.
Meine Frage ist noch...kennt jemand den Noppenbelag und kann mir etwas dazu sagen? Ist es eine Leichtspielnoppe oder doch schon anspruchsvoller?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neueinsteiger sucht Rat
BeitragVerfasst: Sonntag 18. November 2018, 19:52 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
Beiträge: 235
Spielklasse: WTTV Kreisliga
TTR-Wert: 1596
Der Pogo ist ne gute Wahl, damit geht alles allerdings auch nichts herausragend. Einfach eine gute Allround Noppe mit attraktivem Preis.
Hier noch etwas Lektüre: viewtopic.php?f=3&t=11362

Um noch deine Frage zu beantworten, für mich gehört sie zu den Leichtspielnoppen.

_________________
Dr. Neubauer Bloodhound
Butterfly Tenergy 05FX 2.1
Spinlord Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: basaltero, Druckschupfmonster, pepe und 21 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de