Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 26. August 2019, 02:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 6. Mai 2019, 22:05 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 12. November 2018, 23:18
Beiträge: 70
Verein: TTC Elbe Dresden
Spielklasse: 1. Stadtklasse
TTR-Wert: 1500
Die Testeritis hat mich im vollem Gange erwischt und mir ist deutlich was aufgefallen.
Mein derzeitige Kombi ist PowerStratus Defense mit 0,9mm D.Tecs + Rasant 1,9mm auf der VH. Die Kombi ist super easy zu spielen und ist eigentlich für mich eine typische hinhalte Noppen Kombination.
Leider ist mein Angriff wirklich schwach und habe mal aus Interesse einen TSP Balsa 8.5 mit MX-P gespielt, das war der Hammer, ist aber schon einige Zeit her.
Nun teste ich zurzeit gefühlt alle Noppen aus und merke dass ich wirklich mit dem D.Tecs limitiert war/bin. Meine Technik ist wirklich nicht gut und muss mich daher komplett umstellen. Heute war der EasyP dran auf meinem Firestarter und ich habe mich nicht wohl gefühlt in Sachen Kontrolle(!?).
Mit OX haben die nach meinem Empfinden einen höheren Ballapsrung und die Bälle sind langsamer was für meine Spielweise komisch ist.
Sollte ich jetzt mal einen einzelnen Schwamm drunter legen, wenn ja welchen, oder einfach weiter üben und die Technik erlernen?
Der Noppenpapst meinte auch zu mir dass man sich als erstes die richtige VH Holz Kombination suchen soll und dann dazu die passende Noppe. Was haltet ihr davon?

_________________
Wettkampf Kombi (unzufrieden)
VH Rasant 2.1 Rot
RH D.Tecs 0.9 Schwarz
Holz Tibhar Stratus Powerdefence

Test Kombi
Viscaria, Xiom Omega Asia, DG OX

Test Kombi (2)
Yasaka Ma Lin Carbon , Xiom omega Asia V, FL2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Mai 2019, 06:56 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 812
Herbertuep hat geschrieben:
Mein derzeitige Kombi ist PowerStratus Defense mit 0,9mm D.Tecs + Rasant 1,9mm auf der VH. Die Kombi ist super easy zu spielen und ist eigentlich für mich eine typische hinhalte Noppen Kombination.


Wenn das so ist, warum bleibst du dann nicht einfach dabei?
Was erhoffst du dir von einem Umstieg auf eine Ox LN?
Weil dein Angriff zu schwach ist willst du auf OX LN wechseln,- kapiere ich nicht so ganz...

Tipp:
Wenn du schon eine neue Komponente ausprobieren möchtest, in deinem Fall eine Ox LN,
dann bleibe am besten immer bei den anderen Komponenten beim gleichen Material,
ansonsten spielen für einen echten Vergleich zu viele Faktoren eine Rolle die du nicht mehr überblicken kannst. Das Ergebnis wird nicht objektiv genug.

Du vergleichst sonst Birnen mit Äpfel.
Das Firestarter Holz z.B. ist ziemlich langsam, eher weich und elastisch.
Das Powerdefense eher genau das Gegenteil.
Unterschied DTecs zu Easy-P in Ox auch fast wie Tag und Nacht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Mai 2019, 08:35 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1381
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1443
Probier auf dem Tsp 8,5 den Feint long II 0,5 oder 1,1mm,ich werde heute abend Feint long II 1,1er auf dem Tibhar Powerdefense spielen testen,hoffenlich kommt wer ins training,der Feint ist ein sehr kontolierter Belag ohne Störeffekt hatte ihn vorher schon mal gespielt in 0,5mm,Angriff gegenkontern geht besser wie mit D'Tecs 0,5mm zu unkontroliert beim Angriff gegenkonter wers spielen kann hat eine Waffe
Fast vergessen LN mit ox habe ich auch auf verschiedenen Hölzer einen zu hohen absprung das war fast immer eine Einladung für den Gegner

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Holz Spinlord Carbon Strike
VH Tenergy 25 1,7 mm
RH D'Tecs ox rot
Wir spielen Joola Flash


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Mai 2019, 10:58 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 12. November 2018, 23:18
Beiträge: 70
Verein: TTC Elbe Dresden
Spielklasse: 1. Stadtklasse
TTR-Wert: 1500
pelski hat geschrieben:
Herbertuep hat geschrieben:
Mein derzeitige Kombi ist PowerStratus Defense mit 0,9mm D.Tecs + Rasant 1,9mm auf der VH. Die Kombi ist super easy zu spielen und ist eigentlich für mich eine typische hinhalte Noppen Kombination.


Wenn das so ist, warum bleibst du dann nicht einfach dabei?
Was erhoffst du dir von einem Umstieg auf eine Ox LN?
Weil dein Angriff zu schwach ist willst du auf OX LN wechseln,- kapiere ich nicht so ganz...

Tipp:
Wenn du schon eine neue Komponente ausprobieren möchtest, in deinem Fall eine Ox LN,
dann bleibe am besten immer bei den anderen Komponenten beim gleichen Material,
ansonsten spielen für einen echten Vergleich zu viele Faktoren eine Rolle die du nicht mehr überblicken kannst. Das Ergebnis wird nicht objektiv genug.

Du vergleichst sonst Birnen mit Äpfel.
Das Firestarter Holz z.B. ist ziemlich langsam, eher weich und elastisch.
Das Powerdefense eher genau das Gegenteil.
Unterschied DTecs zu Easy-P in Ox auch fast wie Tag und Nacht.



Gut ich weiß dass das Welten zwischen dtecs und easyP sind, aber ich will halt testen, da ich probleme mit dem Dtecs im passiven spiel habe. Ich halte auch nur hin und habe nicht wirklich eine technik, weil wenn ich mal aktiv spielen sollte, mache ich fehler. Das nervt mich und gegen potentiell schwächere Gegner die passiv spielen, geht das spiel mit einer Wahrscheinlichkeit von 50% an mich.

_________________
Wettkampf Kombi (unzufrieden)
VH Rasant 2.1 Rot
RH D.Tecs 0.9 Schwarz
Holz Tibhar Stratus Powerdefence

Test Kombi
Viscaria, Xiom Omega Asia, DG OX

Test Kombi (2)
Yasaka Ma Lin Carbon , Xiom omega Asia V, FL2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Mai 2019, 11:24 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 14:04
Beiträge: 353
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
Aktiv ist der DTecs auch ein Monster was es zu beherrschen gilt, da produziert er bei kleinsten Ungenauigkeiten in der Technik extreme Fehler.
Wobei ich finde das er sich mit Schwamm aktiv etwas zahmer spielt, aber eben alles noch eine Spur schneller als in OX. (Eine Trainingseinheit mit 0,5mm, also kein Maß der Dinge.) Wird aber ebenfalls nochmal weiter verfolgt, da muss ich aber das passende Holz für mich finden.

_________________
1. Schläger (Wettkampfkombi)
Holz: Stiga Allround Classic CR WRB
VH: Donic Coppa X1 Gold 1,8mm rot
RH: Tibhar Grass DTECs Ox schwarz (mit Folie)

2. Schläger (Wettkampfkombiersatz)
Holz: Stiga Clipper Wood
VH: Donic Acuda S3 1,8mm schwarz
RH: Der Materialspezialist Kamikaze Ox rot


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Mai 2019, 11:43 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 12. November 2018, 23:18
Beiträge: 70
Verein: TTC Elbe Dresden
Spielklasse: 1. Stadtklasse
TTR-Wert: 1500
Mit meinem 0.9mm schwamm ist der d. Tecs wirklich sehr schnell, dadurch fliegen meine Konter Schläge meistens über die tischkante oder ins netz.

_________________
Wettkampf Kombi (unzufrieden)
VH Rasant 2.1 Rot
RH D.Tecs 0.9 Schwarz
Holz Tibhar Stratus Powerdefence

Test Kombi
Viscaria, Xiom Omega Asia, DG OX

Test Kombi (2)
Yasaka Ma Lin Carbon , Xiom omega Asia V, FL2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Mai 2019, 12:10 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 17. Februar 2015, 10:38
Beiträge: 110
Du schreibst: Mit meinem 0.9mm schwamm ist der d. Tecs wirklich sehr schnell, dadurch fliegen meine Konter Schläge meistens über die tischkante oder ins netz.
(Zitierfunktion geht gerade nicht)

Meine Erfahrung:
Wenn du mit dem D'Tecs mit NI-Technik kontern willst, ist der 0,9-er Schwamm noch zu dünn! Dein Effekt kommt dadurch, dass der Ball aufs Holz durchschlägt und du daher keinen/wenig Spin erhälst. Je dicker der Schwamm, desto leichter wird der Konter. Das höhere Tempo ist bei so einem Offensiv-Schlag sowieso erwünscht... An den schnelleren Schupf gewöhnt man sich ziemlich schnell, auch die lange Abwehr leidet nicht.

Kehrseite: die LN-Techniken am Tisch wie Druckschupf und Hackblock werden deutlich schwieriger, das Stör-Potential verschwindet weitgehend. Seitwischer funktioniert zwar noch, ist aber viel schwerer zu kontrollieren (wegen des höheren Tempos allerdings auch gefährlicher).

_________________
- Abwehr mit Zwischenangriffen: Es gibt kein besseres Material als das Gewohnte -


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de