Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Sanwei DZ Dizzy
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=3&t=38673
Seite 1 von 2

Autor:  Holznoppe [ Freitag 17. Januar 2020, 10:26 ]
Betreff des Beitrags:  Sanwei DZ Dizzy

Schon mal was davon gehört oder hat den eventuell schon mal einer getestet?

Produktbeschreibung:
Neben dem Code bietet Sanwei mit dem Dizzy eine weitere interessante Lange Noppe an. Der Belag wird nur in ox angeboten und wurde speziell für das tischnahe Störspiel konzipiert. Zwar schreibt Sanwei selbst, dass der Belag auch aus der tischfernen Verteidigung funktioniert, wir sehen die großen Stärken aber vor allem im tischnahen Spiel.

Der DZ Dizzy überzeugt vor allem durch die extrem hohe Kontrolle. So können gegnerische Topspins sehr sicher und sehr kurz abgeblockt werden. Dabei entsteht eine gute Spinumkehr, welche dem Gegner das Nachziehen erschwert. Der Dizzy bietet auch gute Angriffsoptionen und ist damit im Langnoppenbereich ein echter Allrounder.

https://www.spinfactory.de/belaege/dizzy.html?fbclid=IwAR0L0ZiVg2Fw4y30u1T8m3UozeO5SrbYcnF4iP1NS5vcFBP1zDQ5UqUq4HA

Autor:  81Bjoern [ Freitag 17. Januar 2020, 11:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sanwei DZ Dizzy

Muss Kai erst testen, sonst langweilig. Ist der überhaupt noch aktiv?

Autor:  sd412 [ Donnerstag 23. Januar 2020, 18:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sanwei DZ Dizzy

meiner ist heute angekommen, relativ elastische noppen, vom dotztest her würde ich ihm ein mittelmäßiges Tempo attestieren. Schnittanfälligkeit kann ich leider noch nicht wirklich beurteilen. vielleicht komme ich Samstag ein wenig zum testen.

Autor:  Manuel :) [ Mittwoch 26. Februar 2020, 10:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sanwei DZ Dizzy

sd412 hat geschrieben:
meiner ist heute angekommen, relativ elastische noppen, vom dotztest her würde ich ihm ein mittelmäßiges Tempo attestieren. Schnittanfälligkeit kann ich leider noch nicht wirklich beurteilen. vielleicht komme ich Samstag ein wenig zum testen.


Kannst du noch mehr jetzt berichten?

Jemand anders noch getestet?

Autor:  sd412 [ Donnerstag 27. Februar 2020, 09:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sanwei DZ Dizzy

leichter flummieffekt, etwas seltsame Flugkurve und nicht ganz einfach zu kontrollieren auf einem Off-Holz.
Schnittentwicklung war meist wenig, gelegentlich aber stark.
Ballabsprung relativ flach

Autor:  JoNe [ Dienstag 9. März 2021, 17:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sanwei DZ Dizzy

Ich spiele den DZ Dizzy auf dem Sanwei Kongno auf der Rückhand (tischnahes Blockspiel / Kreisliga vorderes Paarkreuz).
Nach längerem Ausprobieren ist dies für mich die optimale Kombination aus genügend Tempo und Störeffekt (der Gegner haut manchmal am Ball vorbei) bei hervorragender Kontrolle.

Autor:  Croudy [ Donnerstag 18. März 2021, 21:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sanwei DZ Dizzy

GeblockTT-Review zum DZ kommt am 04.04.21...

Autor:  Noppenfreak999 [ Samstag 20. März 2021, 16:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sanwei DZ Dizzy

JoNe hat geschrieben:
Ich spiele den DZ Dizzy auf dem Sanwei Kongno auf der Rückhand (tischnahes Blockspiel / Kreisliga vorderes Paarkreuz).
Nach längerem Ausprobieren ist dies für mich die optimale Kombination aus genügend Tempo und Störeffekt (der Gegner haut manchmal am Ball vorbei) bei hervorragender Kontrolle.

Das will ich mir mal näher anschauen :D

Gerade bei Ebay für 13 € Versandinkl. gefunden. Viel falsch kann man da nicht machen.

Autor:  Noppenfreak999 [ Dienstag 23. März 2021, 21:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sanwei DZ Dizzy

Heute Abend den DZ auf dem Sword gehabt und kam leider nach 1 Stunden wieder runter. Der war nix für mich . Der Gegner wollte nix von dem Schnittumkehr oder irgendwelche krumme Flugbahnen wissen. Das Ganze mit dem Andro 3 Stern gespielt.
Da war der Meteorite soft ( nach dem Abziehen des Schwamms als ox-ler umgetauft ) um einiges besser kommen aber beide nicht an dem Dawei D2 ran...

Autor:  RealGyros [ Dienstag 23. März 2021, 22:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sanwei DZ Dizzy

Noppenfreak999 hat geschrieben:
Heute Abend den DZ auf dem Sword gehabt und kam leider nach 1 Stunden wieder runter. Der war nix für mich . Der Gegner wollte nix von dem Schnittumkehr oder irgendwelche krumme Flugbahnen wissen. Das Ganze mit dem Andro 3 Stern gespielt.
Da war der Meteorite soft ( nach dem Abziehen des Schwamms als ox-ler umgetauft ) um einiges besser kommen aber beide nicht an dem Dawei D2 ran...


Hast Du mal einen Zeitgeist probiert? Ein vergleich Zeitgeist vs D2 wäre interessant

Autor:  Noppenfreak999 [ Dienstag 23. März 2021, 22:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sanwei DZ Dizzy

Ich hatte es mal gehabt aber weiß nicht mehr wo der ist :roll: du kannst mir aber ruhig eins für 2 Wochen ausleihen :D

Autor:  RealGyros [ Donnerstag 25. März 2021, 12:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sanwei DZ Dizzy

@ Noppenfreak999

Wäre nicht unmöglich!

Autor:  Noppenfreak999 [ Donnerstag 25. März 2021, 17:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sanwei DZ Dizzy

Habe auch einiges gesammelt meistens das was so bekannt ist... Aber du bist in der Richtung selber ein blutiger Tester....
Falls Interesse besteht kannst dich mal über PM melden.

https://www.bilder-upload.eu/bild-22eac ... 0.jpg.html

Gruß

Autor:  JoNe [ Montag 29. März 2021, 17:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sanwei DZ Dizzy

Ich habe den DZ Dizzy zuerst auf dem Yinhe J1-Ayous gespielt. Auf diesem Holz war der Belag nicht so gefährlich wie auf dem Kongno.
Mein Eindruck ist, dass der Belag besonders gut mit dem relativ schnellen Kongno mit Hinoki-Außenfurnieren harmoniert.
Dass tischnahe Blockspiel klappt sehr sicher und in der (gelegentlichen) langen Abwehr kommen die Bälle sehr flach mit genügend Schnitt zurück.

Autor:  JoNe [ Montag 29. März 2021, 17:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sanwei DZ Dizzy

Das tischnahe Blockspiel...

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/