Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 28. September 2020, 02:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger Hellfire X
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Juni 2020, 08:28 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 9. Juni 2010, 18:45
Beiträge: 365
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1550
Hat den immer noch niemand getestet?

_________________
Yinhe T-6
STIGA Calibra LT Sound
Sauer & Tröger – Hellfire X


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger Hellfire X
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Juni 2020, 16:13 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3587
Verein: SV Testerhausen
... und schon gibt es Hellfire X "Spezialversionen" für 60 Euro und 80 Euro in der "Bucht" - unfassbar.

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Giant Dragon W16-L, LSD-EL, 1,0mm / Vega Pro 1,8mm
Giant Dragon W16-L, Strahlkraft 1,0mm / Nexxus XT Pro Hard 50 2,1mm
Bloodhound (verkleinert) Curl P1R 1,0mm / Hexer + 1,9mm
SIGA Intensity NCT, Firestorm Sof 1,5mm / Apollo II, Hard 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger Hellfire X
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Juni 2020, 16:17 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5826
Verein: VFL Eintracht Hagen
bamboole hat geschrieben:
... und schon gibt es Hellfire X "Spezialversionen" für 60 Euro und 80 Euro in der "Bucht" - unfassbar.


Weil glatt ja bei Plastik nichts mehr bringt :lol:

_________________
Thor 6.0 RH: Spinparasite Special 1,0 VH: Speedy Spin 1,0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger Hellfire X
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Juni 2020, 21:53 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 29. Oktober 2016, 15:48
Beiträge: 67
Verein: MTV Jever
Spielklasse: LANDESLIGA
TTR-Wert: 1763
Da ich im Prinzip noch immer auf der Suche nach einem Nachfolger für meinen Badman Reloaded bin, habe ich mit Spannung auf den Hellfire X gewartet - denn laut Beschreibung dachte ich, er könne in Richtung DTecS gehen zumindest ähnlich sein...

Optisch erinnert mich sein Gummi sehr stark an den Kamikaze; die Noppen stehen nur weiter auseinander.

Um es gleich hier einmal vorweg zu nehmen, ich war bezogen auf die Werbebeschreibung enttäuscht.
Diese Noppe ist für mich nach den ersten 2 Trainingstesttagen gar nichts.

Hauptgrund: Die extreme Schnittanfälligkeit, vor allem gegen Unterschnitt. Mein Denken, er könne Richtung DtecS gehen, der ja nun alles andere als schnittanfällig ist, war falsch.

Er ist so griffig, dass man mit ihm, wie auch mit dem normalen Hellfire (der mir in Summe besser gefällt als der Hellfire X) sogar mit leicht geschlossenem Schlägerblatt blocken kann - in Richtung FL2.

Ich habe, nicht weil er ´ne schlechte Noppe ist, sondern weil er nichts für mein Spiel ist, schnell auch die Lust am Testen verloren und kann hier nicht jeden Schlag per Noppe analysieren. Nur ein paar Dinge, die ich sicher sagen kann.

Er ist mir etwas zu schnell in Verbindung mit meinem Bloodhound. Er ist (für mein Gefühl) sehr schnittanfällig auf Unterschnitt, dass mir anfangs die Schupfs/Druckschupfs alle fast auf die eigene Tischhälfte gefallen sind - so anders reagierte er auf die Schnittabwehrbälle meines Gegenübers als meine Noppe.

WENN ich den Hackblock/ das Abstechen am Tisch richtig getroffen habe, wenn, dann war richtig böse Unterschnitt vorhanden, aber dazu musste alles richtig passen.

Normale Topspins konnte ich aufgrund seiner Griffigkeit auch mit leicht geschlossenem Schlägerblatt blocken - diese Bälle würden mir so mit meinem Badman oder meinem DtecS sonst ins Netz fallen. Ich denke, dass der Hellfire X aktiv gespielt werden muss, unter starker Berücksichtigung des ankommenden Spins/Unter-/Seitenschnitts; da ich eher passiv agiere und mit der Vorhand dann aktiv spiele passt er nicht zu meinem Spiel.

Ich gehe so weit und sage, dass ich einfach viel zu schlecht mit meinem Langnoppenspiel bin, um den Hellfire X spielen zu können.

Schade...

Mit dem Ding muß man umgehen können, ich kann es nicht. Ich brauche eher etwas leichter zu spielendes.

_________________
Neu: Bloodhound, 80Euro 2,1mm, BADMAN

ALT: Joola Falcon Fast, Tenergy 05 2,1 mm, BADMAN

Friesisch herb ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger Hellfire X
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juli 2020, 09:06 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 9. Juni 2010, 18:45
Beiträge: 365
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1550
Gestern das zweite Training mit dem Hellfire X ohne Schwamm. Getestet auf einem Yinhe T6 Light. Nicht nur ich, sondern auch mein Trainingspartner waren doch sehr überrascht. Unsere Bilanz gegeneinander sieht so aus, der er 2 von 3 Spielen gewinnt. TTR so um die 1600. Gestern habe ich beide Einzel gegen ihn problemlos jeweils 3:0 gewinnen können. Ich weiß nicht so recht, was an diesem Belag so besonders ist, aber ich hatte noch keine Noppe, die sich so gut offensiv spielen ließ und auch der Hackblock geht so leicht und hat soviel SU das ein Nachziehen meines Partners überhaupt nicht möglich war. Auch in der langen Abwehr ist der unheimlich sicher und produziert einen enormen Unterschnitt. Ich habe mein Gegenüber selten so ratlos gesehen. Der Belag ist ein wenig schnittanfällig. Mit etwas Training sollte das aber zu korrigieren sein. Sicherlich ist und war es ja oft so - und das bestimmt nicht nur bei mir, dass die aktuell neu getestete Noppe immer die beste Noppe ist und auch die Euphorie eine Rolle spielt, aber dieses Teil hat was ganz Besonderes und so wie es aussieht, bleibe ich wohl dabei.

_________________
Yinhe T-6
STIGA Calibra LT Sound
Sauer & Tröger – Hellfire X


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger Hellfire X
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juli 2020, 11:28 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 19:51
Beiträge: 215
Jetzt bin ich schwach geworden und habe mir sofort die Spezial-Version von Contra bestellt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger Hellfire X
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juli 2020, 15:14 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 9. Juni 2010, 18:45
Beiträge: 365
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1550
49,90 € für die Spezialversion sind schon ein stolzer Preis! Ich hatte mir die normale Version ohne vormontierte Folie gekauft. Dazu dann noch einen anderen Belag und bin dann bei knapp 32.- € in der CONTRA-Rabattstufe gelandet und dieser Preis ist dann auch okay.

TheMachine40 hat geschrieben:
Jetzt bin ich schwach geworden und habe mir sofort die Spezial-Version von Contra bestellt.

_________________
Yinhe T-6
STIGA Calibra LT Sound
Sauer & Tröger – Hellfire X


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger Hellfire X
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juli 2020, 20:58 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 21. Mai 2018, 21:08
Beiträge: 139
Egon Balder hat geschrieben:
(...) knapp 32.- € in der CONTRA-Rabattstufe gelandet und dieser Preis ist dann auch okay.
Ich merke gerade, dass ich alt bin. Ich rechne immer noch automatisch um. 32 € = 62,59 DM. Für eine LN unbekannten Nutzens. Verdammt. Sowohl in Bezug auf den Preis als auch mein Alter ... :shock: ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger Hellfire X
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Juli 2020, 06:41 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 6049
TheMachine40 hat geschrieben:
Jetzt bin ich schwach geworden und habe mir sofort die Spezial-Version von Contra bestellt.


Diese Spezial-Versionen sind doch eine reine Dienstleistung, die man simpel selber erbringen kann: Aslan DK4 Folie - die ist etwas dicker als die Folien der TT-Firmen, daher dann die "Dämpfung", mit der es aber bei genauen Hinfühlen nicht weit her sein dürfte - und dann den Belag beim Aufrollen leicht dehnen (über die Rolle legen und beim Rollen mit der Rolle leichten Zug nach vorne ausüben). Ich verzichte auf sowas, weil auch das falls überhaupt nur minimal effektiv sein dürfte.

Kurzum 'rausgeschmissenes Geld.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger Hellfire X
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Juli 2020, 10:18 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 19:51
Beiträge: 215
Wollte jetzt eigentlich nicht ins Off-Topic abschweifen, deshalb nur folgendes dazu:
Klar habt ihr recht, allerdings waren 10€ Aufschlag für mich persönlich (!) noch gerade so akzeptabel, da die DK4-Folien einzeln auch ihren stolzen Preis haben und plus Versand macht das im Endeffekt nicht viel Unterschied.
Glaube auch nicht, dass der Effekt riesig ist, werde voraussichtlich auch keinen Vergleich ziehen. Entweder es klappt oder nicht, ich werde berichten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger Hellfire X
BeitragVerfasst: Freitag 3. Juli 2020, 07:32 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 6049
Falls es interessiert:
https://www.modulor.de/aslan-doppelseit ... 50-mm.html

1,6 eingeben => 31,84 € inkl. Versand

und man kann 80 Folien 16 x 16,8 cm schneiden => ca. 0,40 € pro Folie.

Reicht für viele Beläge. Alle paar Jahre kaufe ich mal so einen Abschnitt :mrgreen: und freue mich immer, wenn ich die 2,44 € + Versand - für 1 Folie - beim Materialspezialisten sehe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger Hellfire X
BeitragVerfasst: Freitag 3. Juli 2020, 07:49 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 21. Mai 2018, 21:08
Beiträge: 139
@cogito

Klingt interessant. Da mir die Erfahrung damit fehlt und ich bei anderen Folien schon reingefallen bin: Taugt diese Klebefolie was?

PS: Sorry für OT.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger Hellfire X
BeitragVerfasst: Freitag 3. Juli 2020, 11:51 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 19:51
Beiträge: 215
Für mich die beste Klebefolie auf dem Markt. Leicht händelbar und immer sauber abziehbar.

@Cogito: Klingt super, danke für den Tip! :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger Hellfire X
BeitragVerfasst: Freitag 3. Juli 2020, 12:43 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 29. November 2010, 17:11
Beiträge: 855
Was meinst du mit 1.6 eingeben? Habe ich leider nicht gefunden

_________________
FiberTec Classic ST
MX-P 2.0
Vortex 1.2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger Hellfire X
BeitragVerfasst: Freitag 3. Juli 2020, 13:17 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 9. Juni 2010, 18:45
Beiträge: 365
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1550
Bitte beim Thema bleiben ....
Es geht hier um den Sauer & Tröger Hellfire X und nicht um Klebefolien!

_________________
Yinhe T-6
STIGA Calibra LT Sound
Sauer & Tröger – Hellfire X


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de