Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 30. Oktober 2020, 17:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Oktober 2020, 12:41 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 512
möchte mich mit folgender Frage an diejenigen Anwender unter euch wenden, die mit dem DG ox schon ziemlich lang Erfahrung haben: ist euch konkret aufgefallen, daß der DG innerhalb rel. kurzer Zeit (unabh. v. Noppenbruch) das Spielverhalten doch rel. auffällig ändert, od. bilde ich mir das vlt. nur ein. Jedenfalls jammert mein 'Vereinsverteidiger' in der 1.Phase (Wo.1-2) extrem über den Sch*** Belag. In Phase 2 (Wo.3-4) wird die Jammerei weniger, Angriff + Hackblock funktionieren noch immer sehr gut, in Phase 3 (> 4 Wo.) wird (zumindest bei mir) der Angriff zum Lotteriespiel, auch Präzisionsspiel (Druckschupf in lange Ecken) funktioniert ebenfalls nicht mehr 100%, Noppenbruch beginnt fallweise. Mein pers. Resümee: Training wird mit Trainingsset 1 bis zum Noppenbruch durchgeführt, Meisterschaft hingegen mit Set 2 (neuwertiger Belag) bestritten. Wer v. euch hat diesbezgl. Erfahrungen, würde mich sehr interessieren - Danke !

_________________
China Clone BTY Apolonia
VH 1.Holz: GD 8228 1,0 Originalsponge rosa
VH 2.Holz: GD 8228 1.0 61-second sponge rot
RH : Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Oktober 2020, 13:32 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 6057
Entspricht exakt meiner Erfahrung. Bei mir: die ersten beiden Wochen sosolala, die nächsten beiden Wochen sehr gut, dann innerhalb von weiteren zwei Wochen schrottreif.

Für mich daher unspielbar - leider.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Oktober 2020, 15:25 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 11. Dezember 2011, 16:01
Beiträge: 124
Spielklasse: Bk
Kann ich nur bestätigen. Deswegen bin ich auch weg vom Dornenglanz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Oktober 2020, 18:15 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 21. November 2015, 10:37
Beiträge: 217
Hallo

Spiele seit ca. 3 Jahren den DG.
Habe schon viele Noppen gespielt.
Bin immer wieder zurück zum DG.
Preis - Leistung für mich völlig OK.
Hatte bis Heute keinen einzigen Noppenbruch.
Spiele den Belag meistens ein halbes Jahr dann wird er gewechselt.

Gruß Hermi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Oktober 2020, 19:52 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 512
@cogito -> genauso ist es, also doch keine Einbildung meinerseits !
@tommygun -> Umgehung d. Problems, durch 2. Set mit identem Aufbau u. Belag in der 'Hochphase' nur für Meisterschaft !
@Hermi -> kommt wahrscheinlich drauf an, wie bzw. wie oft u. in welcher Klasse du den spielst.

_________________
China Clone BTY Apolonia
VH 1.Holz: GD 8228 1,0 Originalsponge rosa
VH 2.Holz: GD 8228 1.0 61-second sponge rot
RH : Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Montag 5. Oktober 2020, 08:30 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 15. November 2018, 12:04
Beiträge: 51
Aber was ist die Alternative?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Montag 5. Oktober 2020, 09:35 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 13:04
Beiträge: 303
ttbleki hat geschrieben:
möchte mich mit folgender Frage an diejenigen Anwender unter euch wenden, die mit dem DG ox schon ziemlich lang Erfahrung haben: ist euch konkret aufgefallen, daß der DG innerhalb rel. kurzer Zeit (unabh. v. Noppenbruch) das Spielverhalten doch rel. auffällig ändert, od. bilde ich mir das vlt. nur ein. Jedenfalls jammert mein 'Vereinsverteidiger' in der 1.Phase (Wo.1-2) extrem über den Sch*** Belag. In Phase 2 (Wo.3-4) wird die Jammerei weniger, Angriff + Hackblock funktionieren noch immer sehr gut, in Phase 3 (> 4 Wo.) wird (zumindest bei mir) der Angriff zum Lotteriespiel, auch Präzisionsspiel (Druckschupf in lange Ecken) funktioniert ebenfalls nicht mehr 100%, Noppenbruch beginnt fallweise. Mein pers. Resümee: Training wird mit Trainingsset 1 bis zum Noppenbruch durchgeführt, Meisterschaft hingegen mit Set 2 (neuwertiger Belag) bestritten. Wer v. euch hat diesbezgl. Erfahrungen, würde mich sehr interessieren - Danke !


Kann ich genau so bestätigen. War damals ein Grund für mich vom DG zu wechseln. Hatte teilweise schon nach 2 Trainings Noppenbrüche.
Ein Team Kollege von mir, welcher ebenfalls mit dem DG spielt, hatte den immer ca. eine Halbrunde drauf, bei identischer Trainingsanzahl/Turniere etc.

Wir haben dann damals analysiert woran es liegen kann. Unsere Erkenntnis:

    Unterschiedlicher Spielstyle!
    Ich vorne am Tisch, alles abstechen und angreifen was geht.
    Mein Teamkollege lange Abwehr und nur selten vorne am Tisch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Montag 5. Oktober 2020, 19:49 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
Beiträge: 809
TTR-Wert: 1660
Markus74 hat geschrieben:
Aber was ist die Alternative?


Blitzschlag, aber weniger gefährlich

Oder Leviathan

_________________
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Omega VII Pro, 2,0mm schwarz
RH: Spinlord Agenda, OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Oktober 2020, 08:48 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 15. November 2018, 12:04
Beiträge: 51
Hab gelesen das der Leviathan auch seine Spieleigenschaften relativ schnell verändern soll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Oktober 2020, 09:53 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42
Beiträge: 164
Kann ich nicht bestätigen. Spiele den Levi 1b seit er auf dem Markt ist (April?) und hab weder Noppenbruch noch Veränderungen der Spieleigenschaften feststellen können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Oktober 2020, 20:01 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 512
@byebyeman ->
byebyeman hat geschrieben:
Unsere Erkenntnis: ... Unterschiedlicher Spielstyle!
Ich vorne am Tisch, alles abstechen und angreifen was geht.
Mein Teamkollege lange Abwehr und nur selten vorne am Tisch...


genau das wird der Grund sein !!! Falls man den DG sozusagen als 'Angriffsbelag' spielt, ist die Lebensdauer enden wollend, hingegen bei langer Abwehr - verzögerte Alterung. Mich erinnert der Belag sowieso in den Spieleigenschaften irgendwie an den Zeus, gleichfalls was die Lebensdauer anbelangt. Der einzige gravierende Unterschied - der Preis (Zeus war ~ € 6,-). Leider haben dzt. Alternativen, die spielerisch was taugen, eher Seltenheitswert. Auch der Leviathan kann f. ein auf Brechen d. Widerstandes d. Gegners gerichtetes 'aggressives Konterspiel' mM. nach dem DG nicht das Wasser reichen, am ehesten noch Dawei 388-d1 u. Yinhe Quing, dann ist mehr od. weniger Sendepause, so sehe ich das zumindest bei den dzt. LN. Wie's bei den auf ähnliche Ziele fokussierten Antis ausschaut, würde mich zwar interessieren, entzieht sich jedoch meiner Erfahrung !

_________________
China Clone BTY Apolonia
VH 1.Holz: GD 8228 1,0 Originalsponge rosa
VH 2.Holz: GD 8228 1.0 61-second sponge rot
RH : Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. Oktober 2020, 19:01 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 19. November 2005, 16:15
Beiträge: 886
Verein: Topspin B.
Spielklasse: Lk Brbg.
Ich habe Jahrelang den Dawei 388 D-1 gespielt. Diesen habe ich mit Folie leicht unter Spannung gesetzt, konnte ihn so 2 bis 3 Monate spielen, bis die Spannung weg war und ich wieder von vorne anfing. Das ging aber nur bei Zellu gut. Mit Plaste ist der Aufwand für mich relativ brotlos.

Nun nach vielen Tests die Dorne. Spielt sich sehr ähnlich wie der D 388. Anfangs war ich auch zufrieden. Ist aber längst vorbei. Komisch ist nur, ich spiele diesen Belag seit 6 Monaten (mit Coronapause) und alle Noppen sind noch drauf. Allerdings spielt er sich mittlerweile völlig ungefährlich. Keinerlei noppentypische Störwirkung.
Mit solch einem Belag bist du auch für Kreisklasse Kanonenfutter, wenn du nicht mit großem Risiko agierst.

Gruß Pepe

_________________
Holz: NSD verkleinert
VH: Milky Way Apollo I
RH: DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Freitag 9. Oktober 2020, 06:12 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 512
@pepe -> danke f. deine auf Erfahrungswerten beruhende Einschätzung, sowas ist gefragt !! Welcher Spieltyp bist du übrigens ? Bin dergleichen Meinung wie du, daß der 388 dem DG ziemlich ähnlich ist, mit dem einzigen Unterschied, daß der DG in seiner 'Hochblüte=Anfangsphase' einfach mehr Schnitt zusammenbringt, das legt sich jedoch leider (wie du ausführst) nach einiger Zeit !!!

_________________
China Clone BTY Apolonia
VH 1.Holz: GD 8228 1,0 Originalsponge rosa
VH 2.Holz: GD 8228 1.0 61-second sponge rot
RH : Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Freitag 9. Oktober 2020, 09:59 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 6057
Zum Thema Alternative

wer meine Beiträge ab und an verfolgt, weiß, dass ich die LN/OX sehr häufig wechsele und daher fast alles schon gespielt habe. Etwas längere Stationen waren DTecS, Dornenglanz, Talon, Troublemaker. Dazwischen kurz vielerlei Anderes probiert.

Zur Zeit bin ich nach 8 oder 10 Jahren (?) "back to the roots" => DTecS ! Und zwar auf einem Def- Holz. Damit fahre ich erstaunlich gut. Nichts fluppt weg. Schön schnittunempfindlich. Und hoher Störfaktor, was meine Gegner mir regelmäßig mit dem Standardkommentar "Oh Mann, bin ich heute schlecht in Form." :roll: bescheinigen.

Ich hatte parallel noch kurz den LSD EL erwogen, der sicher noch einen Tick gefährlicher ist, aber dafür viel schnittanfälliger und einfach schwieriger zu spielen.

Das Beste: ein Exemplar des DTecS kann man sehr lange spielen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Freitag 9. Oktober 2020, 10:18 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 2. März 2018, 08:41
Beiträge: 207
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1595
Wenn man schon bei dem "Klassiker" angekommen ist , was ist eigentlich an dem Gerücht dran : alte Version (suche selber hier zum testen :D ) sei ein tick gefährlicher ?

_________________
Holz : VKM Special
VH : Yasaka Rakza X
RH : DG ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de