Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 28. Oktober 2020, 06:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Freitag 9. Oktober 2020, 10:45 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 17. März 2007, 15:04
Beiträge: 417
TTR-Wert: 1597
Der "alte dtecs" hatte längere Noppen, was besonders mit der in der OX Version darunter montierten Folie dazu führte, das viele Exemplare nicht regelgerecht waren (zu dick). Die wurden dann haufenweise von OSRs aus dem Verkehr gezogen - und zwar die Original verkauften.
Zudem war die OX Version wohl "unter Spannung" auf die Folie montiert worden, was dann zu erhöhtem Störeffekt führen sollte.
Die "neue" Version hat etwas kürzere Noppen und ist in OX nicht mehr auf Folie montiert.
Die erhältlichen "Spezial"-Versionen sind zwar wohl auch manuell unter Spannung auf Folie montiert, was aber nicht solch einen Effekt hat wie früher, wohl auch aufgrund der kürzeren Noppen.
Ich selber hatte damit kaum Umstellungs-Probleme, andere sprachen von "Kastration"

_________________
Holz: Sauer und Tröger Dominate All
VH: Tibhar Evolution MXP max Schwarz
RH: Dornenglanz OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Freitag 9. Oktober 2020, 12:27 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 2. März 2018, 08:41
Beiträge: 206
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1595
Hatte mal selber ein Exemplar auf Folie und weiß bis heute nicht ob es die neue oder alte Version war.
Das erste was ich gemacht habe, ist die Folie wegmachen da sie nicht mehr eben war. :D
Was mir bei den alten Belägen aufgefallen ist, egal ob dtecs oder nicht, das die Beläge mit der Zeit weicher werden. Kein Wunder wenn man damit direkt aufs Holz klopft :ugly:

_________________
Holz : VKM Special
VH : Yasaka Rakza X
RH : DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Freitag 9. Oktober 2020, 13:37 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 6057
ElPlautz hat geschrieben:
... andere sprachen von "Kastration"


Uns LN-Fuzzis kastriert man doch schon seit Jahren scheibchenweise:
- aspect ratio auf 1,1 herunter gesetzt
- GLN-Verbot
- 40 mm Ball
- Plastikball (Celluloseacetat z.B. Joola Flash)
- ABS Murmeln

Wäre mal wieder an der Zeit z.B. aspect ratio 0,9 :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Freitag 9. Oktober 2020, 13:39 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 19. November 2005, 16:15
Beiträge: 882
Verein: Topspin B.
Spielklasse: Lk Brbg.
Ich spiele auch am Tisch und versuche, mit der VH zu punkten. Die RH ist nach wie vor dafür da, den Ball im Spiel zu halten. Und hier ist das Problem.
Ein Beispiel. Früher (2 Jahre zurück) habe ich mich gefreut, wenn der Gegner einen Rollaufschlag gemacht hat. Durch die Schnittumkehr meines Returns konnte er nicht einen gefährlichen Topspin ziehen, bis in die LL. Heute ist mein Return so schlecht, dass jeder mich darauf abschiessen kann. Diese Schläge, die man über die Jahre einübt, die funktionieren nicht mehr.
Ich muss also mit der RH offensiver spielen, neue Schläge einüben. Seit 2 Jahren habe ich so 200 Punkte verloren.
Bei der Dorne werde ich auch nicht bleiben, weil ich sie offensiv nicht gut spielen kann. Und mir alle 4 Wochen einen neuen Belag kleben...habe noch keinen Sponsor gefunden :(
Der DG hat ja glatte Köpfe und glatte Hälse. Da spielt sich in 4 Wochen nix ab. Es kann also nur an der Gummimischung liegen.

Gruß Pepe

_________________
Holz: NSD verkleinert
VH: Milky Way Apollo I
RH: DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Freitag 9. Oktober 2020, 14:14 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37
Beiträge: 935
Spielklasse: Im WTTV
Cogito hat geschrieben:
ElPlautz hat geschrieben:
... andere sprachen von "Kastration"


Uns LN-Fuzzis kastriert man doch schon seit Jahren scheibchenweise:
- aspect ratio auf 1,1 herunter gesetzt
- GLN-Verbot
- 40 mm Ball
- Plastikball (Celluloseacetat z.B. Joola Flash)
- ABS Murmeln

Wäre mal wieder an der Zeit z.B. aspect ratio 0,9 :lol:


:hammer: Diese "Kastration"verleitet mich dazu,Anti`s zu probieren,obwohl ich dem Testwahn eigentlich nicht mehr verfallen wollte :white:

_________________
Material:
1.)Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/ VH:Friendship Origin Soft 1,8/ RH:Bomb Talent;ox
2.)Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/ VH:Friendship Origin Soft 1,8/ RH:Bomb Talent;ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Montag 12. Oktober 2020, 11:03 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 12. März 2017, 22:11
Beiträge: 67
Verein: Sg Unteres Eistal
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1530
Cogito hat geschrieben:
Zum Thema Alternative

wer meine Beiträge ab und an verfolgt, weiß, dass ich die LN/OX sehr häufig wechsele und daher fast alles schon gespielt habe. Etwas längere Stationen waren DTecS, Dornenglanz, Talon, Troublemaker. Dazwischen kurz vielerlei Anderes probiert.

Zur Zeit bin ich nach 8 oder 10 Jahren (?) "back to the roots" => DTecS ! Und zwar auf einem Def- Holz. Damit fahre ich erstaunlich gut. Nichts fluppt weg. Schön schnittunempfindlich. Und hoher Störfaktor, was meine Gegner mir regelmäßig mit dem Standardkommentar "Oh Mann, bin ich heute schlecht in Form." :roll: bescheinigen.

Ich hatte parallel noch kurz den LSD EL erwogen, der sicher noch einen Tick gefährlicher ist, aber dafür viel schnittanfälliger und einfach schwieriger zu spielen.

Das Beste: ein Exemplar des DTecS kann man sehr lange spielen.


So unterschiedlich können Meinungen ausfallen beim dtecs spring mir grundsätzlich alles über den Tisch der Belag wird so oft gelobt allerdings für mich unspielbar
ich, hab den LSD EL und finde diesen deutlich leichter zu spielen<br/>bin absolut in love mit diesem Belag hat mein spiel locker um 10% verstärkt

Zum Dornenglanz kann ich nur das bereits gesagte bestätigen aufgrund mangelder bestädigkeit leider unspielbar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Montag 12. Oktober 2020, 11:42 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. April 2015, 20:34
Beiträge: 73
Spielklasse: Landesliga
An und für sich ist der Dornenglanz die perfekte Noppe für mich. Ich kann ihn am Tisch intuitiv spielen, ohne großartig nachdenken zu müssen und dabei ist er für viele (nicht alle) Gegner, mit denen ich es in meiner Liga zu tun habe, wirklich unangenehm. Seit der finalen Umstellung auf Plastemurmeln in der vergangenen Saison habe ich ca. 100 Punkte (jetzt knapp über 1700) dazu gewonnen. Inzwischen verfüge ich zwei Mal den gleichen Schläger, die ich möglichst gleichmäßig nutze. Damit komme ich so etwa 6-8 Wochen über die Runden und dann kommen die leichten Fehler.

Die vergangenen anderthalb Jahre habe ich das so akzeptiert, heute werde ich mir mal den Lion Trapper Pro auf einen meiner beiden Schläger kleben, um zu sehen, wie der sich so verhält. Wenn das nicht klappt, werde ich weiter in den sauren Apfel beißen und regelmäßig den Dornenglanz neu kleben.

_________________
Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
VH: TSP Super Ventus 2.0mm
RH: Dornenglanz OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Oktober 2020, 07:39 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 2. August 2013, 15:39
Beiträge: 547
Alles Einbildung

_________________
Holz: Dr. Neubauer Matador
Vorhand: Nittaku Fastarc G-1 2,0
Rückhand: Spinlord Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Oktober 2020, 20:24 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 19. November 2005, 16:15
Beiträge: 882
Verein: Topspin B.
Spielklasse: Lk Brbg.
Damit komme ich so etwa 6-8 Wochen über die Runden und dann kommen die leichten Fehler.

Welche leichten Fehler meinst Du, Bumblebee?

Ich habe heute wieder viele leichte Fehler gemacht mit dem DG. Überwiegend im Schupf, eigentlich meine Paradedisziplin.
Die Noppen sind jedenfalls alle noch dran.

Gruß Pepe

_________________
Holz: NSD verkleinert
VH: Milky Way Apollo I
RH: DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Montag 26. Oktober 2020, 10:13 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. April 2015, 20:34
Beiträge: 73
Spielklasse: Landesliga
pepe hat geschrieben:
Damit komme ich so etwa 6-8 Wochen über die Runden und dann kommen die leichten Fehler.

Welche leichten Fehler meinst Du, Bumblebee?

Ich habe heute wieder viele leichte Fehler gemacht mit dem DG. Überwiegend im Schupf, eigentlich meine Paradedisziplin.
Die Noppen sind jedenfalls alle noch dran.

Gruß Pepe


Die ersten leichten Fehler stellen sich bei mir bei den Bällen ein, die ein aktives Spiel gegen den Ball erfordern: Druckschupf, Seitwischer und wenn es um die genaue, aktive Platzierung geht. Der Hackblock geht dann meist noch. Ganz schlimm wird es, wenn auch der Hackblock auf einmal unerklärlicherweise im Netz landet oder ins Nirvana geht. Noppen sind auch beim letzten Zustand keine abgebrochen. Die letzten 5 Einheiten habe ich jetzt mit dem Lion Trapper Pro absolviert. Der ist keineswegs ein 1:1 Ersatz für den Dornenglanz, funktioniert für mich aber erstaunlich gut, aber das werde ich dann im passenden Thread noch erörtern.

_________________
Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
VH: TSP Super Ventus 2.0mm
RH: Dornenglanz OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Montag 26. Oktober 2020, 10:46 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 09:37
Beiträge: 151
@Bumbkebee: Exakt! Es liegt wohl daran, dass es schon nach ca. zwei Stunden intensiver Belastung insbesondere gegen spinreiche TS mittels Hackblock am Tisch kleine Anbrüche (ganz unten) der Noppen in der Haupttrefferzone gibt (mit dem Fingernagel prüfen). Es geht dann ca. zehn Stunden noch gut, dann erfolgt der "Übergang" zu den Fehlern. Die Noppen sind zwar noch alle da, aber die Anbruchstellen sind häufiger und stärker. Wenn man einen 10-h-DG mit einem neuen direkt vergleicht, merkt man einen deutlichen Unterschied bei Sicherheit und Gefährlichkeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Montag 26. Oktober 2020, 10:52 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 11. Dezember 2011, 16:01
Beiträge: 124
Spielklasse: Bk
Ist der lethivian die Alternative?
Oder treten da ähnliche Probleme nach so kurzer Zeit auf?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Montag 26. Oktober 2020, 11:36 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 19. November 2005, 16:15
Beiträge: 882
Verein: Topspin B.
Spielklasse: Lk Brbg.
Thomas hat mir ja seinen DG verkauft und ich kann das jetzt noch einmal 6 Wochen bis zur Winterpause probieren, falls Frau Corona uns lässt.

Bumblebee hat geschrieben:
Die ersten leichten Fehler stellen sich bei mir bei den Bällen ein, die ein aktives Spiel gegen den Ball erfordern: Druckschupf, Seitwischer und wenn es um die genaue, aktive Platzierung geht


Genau. Gegen Offensivspieler spielt das alles nicht die Rolle als wenn Du gegen einen eher defensiven kommst. Dann ist Sicherheit im Schupfspiel ganz wichtig. Bei mir ist es eh so, ich definiere mich über die Noppe. Ist sie sicher, klappt auch die VH.

Wenn sich die physikalischen Eigenschaften des DG so ändern, dann ist dieser Belag kein Thema mehr für mich. Sicherheit geht vor.

_________________
Holz: NSD verkleinert
VH: Milky Way Apollo I
RH: DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Montag 26. Oktober 2020, 17:26 
Offline
Newbie

Registriert: Sonntag 30. Oktober 2016, 12:21
Beiträge: 7
Hallo Leute, also die Erfahrung mit dem DG kann ich nicht teilen. Einmal hatte ich Glück und konnte das Teil 1,5 Serien spielen. (ohne Noppenbruch und merkliche Veränderungen). Jetzt spiele ich ihn ca. 1 Jahr und mußte leider auf 5 Noppen verzichten. Aber ist immer noch okay. Vielleicht bin ich aber auch zu unsensibel um die Veränderungen zu bemerken. Ich bleibe nur am Tisch und blocke, schupfe, ziehe und schmettere auch mit dem DG. Natürlich nicht immer erfolgreich aber akzeptabel. Gruß Bommel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Oktober 2020, 12:18 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 19. November 2005, 16:15
Beiträge: 882
Verein: Topspin B.
Spielklasse: Lk Brbg.
Bommel hat geschrieben:
Hallo Leute, also die Erfahrung mit dem DG kann ich nicht teilen.

Bommel hat geschrieben:
Vielleicht bin ich aber auch zu unsensibel um die Veränderungen zu bemerken.

...Wird wohl so sein... :D

Nein. Ich frage mich auch immer, liegt es an mir, am Gegner oder am Material. Die Materialdiskussion ist sicherlich oft nicht zielführend und vielleicht hat ja Manuel auch recht.
Allerdings kann ich das bei normaler Fitness mit meinen Lieblingstrainingspartnern sehr gut testen. Manchmal merkt man es am eigenen Spiel und dann am Spiel des Gegners. Und beim DG ist meine Fehlerquote wieder schön nach oben gegangen.
Deshalb probiere ich es heute mit dem fast neuen.

_________________
Holz: NSD verkleinert
VH: Milky Way Apollo I
RH: DG ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de