Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 25. November 2017, 02:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 253 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P1r mit Schwamm
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. April 2013, 08:21 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 10:30
Beiträge: 417
Verein: TSV Glinde
Spielklasse: 1. Landesliga
Den Curl P1r mit Schwamm habe ich auch schon seit einiger Zeit aufm Schirm.
Da ich mit der LN auf der Rückhand sehr ni-ähnlich und überwiegend offensiv agiere,
klingt die Version mit 1,5mm Schwamm für mich sehr interessant.
Nun habe ich einige Fragen: wie gravierend ist der Unterschied in puncto; Kontrolle,
Tempo, Schnittentwicklung und Gewicht zwischen den Versionen mit 1,0 und 1,5mm
Schwamm. Apropos Gewicht; habe mal irgendwo gelesen, dass der Curl P1r,
gerade mit Schwamm für eine LN ziemlich schwer sein soll, stimmt das?

_________________
Holz:Donic Persson Impuls 7.0
VH: (rot) derzeit vakant
RH: SpinLord Blitzschlag, schwarz, mit 1,2mm Schwamm

Erst hatte ich kein Glück und dann kam auch noch Pech hinzu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P1r mit Schwamm
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. April 2013, 10:20 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 1997
Verein: TTV Hx, TTC W-D
Spielklasse: BK,BL
Mein Kleinblattexemplar 14,5x15cm wiegt 34g (1,5mm).
Damit bekommt ein Leichtgewicht wie Def Safe oder Balsa Fitter 2,5 richtig Masse.
Das Spielgefühl und die Kontrolle finde NI-mäßig und hoch.
Das war in ox und 1mm nicht so.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P1r mit Schwamm
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. April 2013, 19:22 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 6. April 2013, 10:11
Beiträge: 82
TTR-Wert: 1550
Also ich habe jetzt die Kombi TSP Thriller All, Omega IV 2.0mm und Curl-p1-r 1.0mm das erste mal im Training getestet und bin positiv überrascht.
Ich dachte ich würde weitaus mehr Probleme mit dem Schwamm bekommen, aber es ging auffällig gut zu Schupfen. Natürlich ist der Belag schon schnittempfindlicher als eine ox LN, aber im großen und ganzen war ich sehr zufrieden. Vor allem die lange Abwehr war super. Schon nach dem ersten Top-Spin wurde abgelegt und meist nicht mehr nachgezogen aufgrund der Schnittentwicklung der Noppe. Das war beim Dornenglanz ox noch ganz anders.
Natürlich passieren noch viele Leichtsinnsfehler (Schupf ins Netz), aber ich hoffe das kann ich in den Griff bekommen.

Auch VH war super. Mit einem Balsaholz war der Megaweiche Omega IV Elite kaum von mir unter Kontrolle zu kriegen. Der Katapulteffekt war enorm. Mit dem wesentlich härteren TSP Thriller All war da schon weit weniger Katapult und die Topspinbälle hatten eine Toplänge mit enorm Schnitt.
Ich hoffe dass das Donic Cayman noch eine Spur härter ist.
Vielleicht kann man mir hier noch das ein oder andere Harte ALL oder DEF Holz nennen, was einen Test wert wäre.

Gruß
Dry

_________________
Holz: NSD, gerade
VH: Donic Bluefire JP03, 2.0mm
RH: Rebellion, ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P1r mit Schwamm
BeitragVerfasst: Dienstag 23. April 2013, 22:48 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Montag 18. März 2013, 13:31
Beiträge: 42
hirschi80 hat geschrieben:
hat jemand erfahrungen damit den kleber (auf wasserbasis) wieder vom curl p1r zu entfernen? oder reißt dabei der schwamm ein?


habs jetz mal gemacht- war kein problem! beim dtec auch nich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P1r mit Schwamm
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. April 2013, 07:04 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 13:38
Beiträge: 419
Dryden hat geschrieben:
Vielleicht kann man mir hier noch das ein oder andere Harte ALL oder DEF Holz nennen, was einen Test wert wäre.


TSP Defense Classic und Dr. Neubauer KungFu fallen mir da spontan ein.

_________________
Hauptschläger: Holz: Joola Toni Hold White Spot, VH: Victas VS>401 1,8 mm, RH: Grass D'Tecs OX.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P1r mit Schwamm
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. April 2013, 19:11 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 6. April 2013, 10:11
Beiträge: 82
TTR-Wert: 1550
E-Highlander hat geschrieben:
Dryden hat geschrieben:
Vielleicht kann man mir hier noch das ein oder andere Harte ALL oder DEF Holz nennen, was einen Test wert wäre.


TSP Defense Classic und Dr. Neubauer KungFu fallen mir da spontan ein.



Ja das TSP Holz hört sich interessant an und suche auch schon nach einem. Zum Testen wollt ich mir kein neues zulegen. ;)
Danke.

_________________
Holz: NSD, gerade
VH: Donic Bluefire JP03, 2.0mm
RH: Rebellion, ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P1r mit Schwamm
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. August 2013, 08:53 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 19. August 2005, 11:52
Beiträge: 401
Verein: Siegen
Spielklasse: Landesliga Gr. 6 Bezirk Arnsberg (NRW) 2015/16 Bezirksklasse Göttingen (Niedersachsen)
TTR-Wert: 1709
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt, so lautete meine Devise....


da ich nach ca. 6 Jahren mit LN ox endlich mal längerfristig auf LN mit Schwamm umsteigen wollte, um etwas flexibler zu werden, entschied ich mich nun mal wirklich längerfristig mit dem Curl P1R 1,5mm Schwamm zu spielen.
Den Curl P1R ox spielte ich ja vorher schon recht erfolgreich, wollte aber irgendwie meine Passivität mit der Noppe verändern.

Nach ca. 2 Monaten, mit eingeschränktem Training (1x die Woche) wird die Schwammnoppe langsam immer sympatischer.
Nach starker Umstellung, bzgl. schupfen, Schnittempfindlichkleit wesentlich höher, Anpassung des Winkels und einer anderen Technik in der langen Abwehr kommen nun die Bälle wesentlich unangenehmer aus der Abwehr als mit dem ox.
Was nun gut geht sind teilweise leere Bälle und dann wieder Bälle mit richtig Suppe drin, und der Gegner (so alle TTR 1700) können den Schnitt nicht lesen.
Das war mit der ox Noppe so nicht möglich, da fast immer volle Suppe drin war.
Die Offensivmöglichkeiten sind auch wesentlich besser geworden, gerade gegen andere Materialspieler kann man fast alles mit der Noppe angreifen.
Schüsse klappen super, allerdings muss man sich auch hier trauen und nicht hadern, sonst wird das nix.

Womit ich noch Probleme habe ist der 2 Ball aus der Abwehr, der erste Abwehrball klappt super, der 2 Abwehrball neigt oft dazu, im Netz zu verhungern. Kopfmässig weiss ich,d ass ich den 2 Ball viel mehr reingehen muss, tue dies aber noch nicht, aber das wird hoffentlich mit zunehmendem Training abgestellt.

Ich hoffe nun, dass ich den Mut habe, mich weiterhin auf die Schwammversion zu konzentieren, den das muss ich nun viel mehr als noch mit ox, weil jetzt muss ich den Schnitt lesen, was bei der ox nicht ganz so wichtig war.

_________________
Gummi ist nicht gleich Gummi

Yinhe Schild
VH: Vega Pro 2,0mm
RH: TSP Curp P1R 1,5mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P1r mit Schwamm
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. August 2013, 10:03 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 1997
Verein: TTV Hx, TTC W-D
Spielklasse: BK,BL
Zu dem "mehr reingehen" ist überwiegend die Länge der Schlagbewegung gemeint.
Nicht etwa Krafteinsatz oder Geschwindigkeit.
Fast alle neigen dazu die Schlagbewegung bei Wiederholung abzukürzen und das ist beim P1r 1,5mm besonders tödlich(wie auch beim Schupf mit NI).
Hinhaltebälle oder Bälle mit verkürzter Schlagbewegung sind die Domäne der angesagten ox Störnoppen.
Wenn man mit einem Dtecs einen kompletten Schlag macht, dann geht der ins Nirwana.
Ich halte auch den P1r 1,5mm für die perfekteste Noppe, vor allem, weil die beschriebenen Vorteile keine Zufallsprodukte sind. So ist es wunderbar möglich die Effekte in den Schlagabtausch so einzubinden, dass man irgendwann einen besonders gefährlichen Ball spielen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P1r mit Schwamm
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. August 2013, 10:56 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 19. August 2005, 11:52
Beiträge: 401
Verein: Siegen
Spielklasse: Landesliga Gr. 6 Bezirk Arnsberg (NRW) 2015/16 Bezirksklasse Göttingen (Niedersachsen)
TTR-Wert: 1709
Stimmt @Novalis

Bei der ox Version hatte ich beim 2 Abwehrball keine Probleme diesen übers Netz zu bringen, nun bin ich immer noch technisch so versiert, dass ich dieselbe Bewegung mit der 1,5mm Schwammversion durchführe, jedoch oft mit demgleichen Resultat, dass dieser im Netz landet. Morgen werde ich im Training diese Übung weiter vertiefen, indem ich versuche noch tiefer den Ball zu nehmen und zu führen. Die Sense muss halt beim 2 Abwehrball anders gespielt werden als beim ersten, etwas verwirrend^^

_________________
Gummi ist nicht gleich Gummi

Yinhe Schild
VH: Vega Pro 2,0mm
RH: TSP Curp P1R 1,5mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TSP Curl P1r mit Schwamm
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. August 2013, 11:22 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 7. Januar 2013, 16:40
Beiträge: 178
Spielklasse: bezirksklasse
TTR-Wert: 1631
@ macthebest: wie bekommst du denn fast leere bälle mit dem curl hin, also auf topspin ?
das habe ich bei ln nie verstanden wie das geht :?:

ich hatte mit Ln immer mehr oder weniger viel schnitt in meinen abwehrbälle,ob mit oder ohne handgelenk, weswegen ich dann auch zur kn abwehr übergegangen bin.

da ist dann ohne handgelenk wirklich nix drin :mrgreen:

lg

_________________
Stiga all classic-andro r42 max-dr.neubauer killer 1.8 spielstil: hou yingchao


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 253 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de