Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 11. Dezember 2017, 16:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Feint Long II
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Dezember 2016, 23:50 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 12:02
Beiträge: 116
Panagiotis Gionis sollte der berühmteste Spieler sein, der den FL II spielt.

_________________
Stiga Allround Classic Carbon
EL-S
Rebellion ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feint Long II
BeitragVerfasst: Freitag 23. Dezember 2016, 12:59 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 3. Mai 2007, 11:56
Beiträge: 906
Verein: TTV Höxter
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1821
Jonah Schlie (Regionalliga beim TSV Lunestedt) spielt wohl auch den FL II.

_________________
Butterfly Joo Saehyuk - Butterfly Tenergy 64 - TSP Super Spinpips Chop 2
Butterfly Korbel SK7 - Butterfly Tenergy 64 - TSP Super Spinpips Chop 2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feint Long II
BeitragVerfasst: Samstag 24. Dezember 2016, 02:26 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2008, 19:48
Beiträge: 1055
Spielklasse: KL
Danke schon mal.
Ich habe mir mein Ersatzschläger heute mit FL II bestückt.
Danach zum Training. Die erste Zeit hat es etwas gedauert, da ich auf US mehr Fehler gemacht hatte, als sonst mit DTecs.
Nach einiger Zeit, habe ich's wohl rausgehabt. Insgesamt muss ich fester in die Bälle hinein gehen, da der Belag doch recht langsam ist. Dann klappte es recht gut.
Blocken sehr NI ähnlich und Angriff sehr gut. Selbst von hinten durchgeröhrt kam gut an.
Nach 4 h Training bleibt die Kombination drauf, bis zum nächsten Mal.
Ich war doch sehr zufrieden.

_________________
VG, Ralf
Tenergy 25 1,9mm--- D.TecS--- Grubba Carbon ALL+ 154gr

Noppen... find ich gut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feint Long II
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Dezember 2016, 12:36 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 29. Oktober 2016, 15:48
Beiträge: 28
Verein: MTV Jever
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
TTR-Wert: 1607
hallo,

Super-groby, welche Schwammstärke hast du bei dem Long2?

_________________
Liu Shiwen, Tenergy 05 FX 2,1 mm, [color=#BF0000]Grass D.Tecs 0,9mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feint Long II
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Dezember 2016, 21:56 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2008, 19:48
Beiträge: 1055
Spielklasse: KL
0,5mm
Dienstag geht es wieder zum Training :-)

_________________
VG, Ralf
Tenergy 25 1,9mm--- D.TecS--- Grubba Carbon ALL+ 154gr

Noppen... find ich gut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feint Long II
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Januar 2017, 22:49 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 964
Verein: TTC Alstom Baden (CH)
Spielklasse: 2016/17 3. Liga NWTTV
So nach diversen Trainingseinheiten, werde ich auf den 1.3mm wechseln.
Der Belag ist jetzt eingespielt. Getestet u.a. im Urlaub mit KL bis BZL-Spielern meines Heimatvereins ("nur" MeckPomm). 4:1 Bilanz, Schweiz hat die Länderspiele gewonnen lol
Das sagt mir jetzt hopp oder top, Zeit ihn einzusetzen :)

Das erste Punktspiel im neuen Jahr ist bereits am Freitag, bis Ende nächste Woche werde ich dann 3 Spiele gemacht haben. Danach werde ich sehen, wo ich stehe...

Der 1.3er bietet mir deutlich bessere Offensivoptionen, An-/Gegenkontern mit deutlich höherer Trefferquote, geht fast wie von selbst ;) habe extra heute nochmal dasselbe mit dem 1.1er versucht. Auch etwas weiter hinten (bei mir ist "hinten" maximal HD :) ) kann ich gut gegenhalten, das passt wie Arsch auf Deckel.

Tempo ist etwas höher, aber immernoch super kontrolliert, im Allgemeinen noch relativ gutes Absacken (Fluchen inkl ;) ), allerdings schon weniger "Stör" als der 1.1er. Mag aber noch an der höheren Griffigkeit aufgrund des geringeren Alters liegen. Etwas schnittempfindlicher ist er (noch?)

Für viele wird das keine Relevanz haben, da ich wohl zu einer Minderheit gehöre, die eher BKS am Tisch spielen (wollen).
Auch deswegen lege ich kaum Wert auf Stör. Ich hoffe, ich kriege noch paar hohe Bälle in die VH, dann wäre es perfekt.
Ich will eher den Gegner unter Druck setzen, ohne Krökelei. Ob mir das gelingt, werde ich bald sehen :)

Ich werde aber mindestens bis Saisonende damit spielen, egal wie die Spiele jetzt ausgehen.

_________________
Setup:
VH: Raystorm 1,7 || XIOM V1 || RH: Feint Long II 1,1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feint Long II
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Januar 2017, 23:15 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2008, 19:48
Beiträge: 1055
Spielklasse: KL
Wie ist es gelaufen bei dir und dem FL 2?

_________________
VG, Ralf
Tenergy 25 1,9mm--- D.TecS--- Grubba Carbon ALL+ 154gr

Noppen... find ich gut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feint Long II
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Januar 2017, 23:59 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 964
Verein: TTC Alstom Baden (CH)
Spielklasse: 2016/17 3. Liga NWTTV
Hab heute das 2. von 3 Spielen (in 2 Wochen) gespielt, 4:2 Bilanz. (wobei auch ein 5:1 drin gewesen wäre...)
Dabei 2 Gegner geschlagen, gegen die ich in der Vorrunde noch verloren habe.
Einer der beiden gab mir übrigens den Tip offensiver auf der RH zu spielen ;)
Eins der verlorenen Spiele war gegen einen offensiven Antispieler :) Tibhar Ellen (off oder def kA) Hab zu keiner Zeit ein Mittel gehabt, das war übel... Obwohl ich die letzten paar Spiele gegen andere Antis gewann. Der hat den richtig gut eingesetzt...

Die Offensivoptionen ggn 1.1 sind für mich um Längen besser bzw. liegen mir vom zu benutzenden Schlagwinkel eindeutig besser.
Im 1. Spiel noch recht sparsam eingesetzt, aber heute schon gut zur Anwendung gebracht. Ich kann gut Druck machen, auch auf viele Aufschläge. Fehlerquote ist sehr gering dabei. Da geht noch einiges, wenn das alles erstmal richtig sitzt...

Gerade so seitlich angezogenen Bälle (leichter OS bzw leer) (Vorteil: die Bälle werden nicht so lang) sind eine wahre Freude. Die drehen schön seitlich raus. Gibt öfter Luftlöcher, oder nur ein Hinterhergucken oder einen guten Ball in die VH...

Vom Spielsystem liegt mir das auf jeden Fall eher, ich bleibe sicher dabei. Auch Störeffekt ist noch spürbar, in Form von Absacken. Flatterbälle natürlich nicht.
Passive Blockbälle kann man noch gut kurz halten, von der Seite habe ich keine wirklichen Einbussen.

Freitag dann gegen den Tabellenführer, das wird schwer. Im Hinspiel 2 von 3 gewonnen, wenn das nochmal so kommt, wers auf jeden Fall der Knaller...

_________________
Setup:
VH: Raystorm 1,7 || XIOM V1 || RH: Feint Long II 1,1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feint Long II
BeitragVerfasst: Freitag 27. Januar 2017, 22:54 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 964
Verein: TTC Alstom Baden (CH)
Spielklasse: 2016/17 3. Liga NWTTV
So auch ein 1:9 unserer Mannschaft will ich nicht unerwähnt lassen. Meine 3 Spiele verloren, wobei ich in einem 2:0 führte...Bisschen ärgerlich, aber die sind auch alle Elo-mässig (deutlich) stärker...
Es gibt also noch Trainingsbedarf, um besser in mein Spiel zu kommen.
Noppe bleibt drauf, war kein Beinbruch, die wichtigen Spiele kommen noch...

_________________
Setup:
VH: Raystorm 1,7 || XIOM V1 || RH: Feint Long II 1,1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feint Long II
BeitragVerfasst: Samstag 28. Januar 2017, 16:44 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2008, 19:48
Beiträge: 1055
Spielklasse: KL
Ich habe nun auch 2 Punktspiele damit bestritten. Bilanz zwar nur 2:2, aber trotzdem bin ich zufrieden.
Es wäre mit dem DTecs auch nicht besser gewesen. Das ist bei mir dann meist nur Kopfsache. Die Umstellung ging ( oder geht, dauert noch ein wenig an) soweit sehr gut. Es gibt natürlich einige Bälle, die mit diesem Belag nicht so funktionieren, wie beim DTecs. Die restlichen Vorteile finde ich aber momentan in unserer Klasse besser.
Am besten gefällt mir das Blocken am Tisch und der Angriff, das ist beides wesentlich besser als beim DTecs.
Bleibt auf jeden Fall weiter drauf, der andere ist dann vorläufig nur Ersatz...

_________________
VG, Ralf
Tenergy 25 1,9mm--- D.TecS--- Grubba Carbon ALL+ 154gr

Noppen... find ich gut!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de