Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 14. November 2018, 01:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kurztest Curl P2 und Millitall 2
BeitragVerfasst: Sonntag 2. November 2008, 16:23 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. April 2008, 10:31
Beiträge: 337
Verein: SG Rhume
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1780
Ich werd mir den P2 diese Woche einfach mal bestellen und gucken wie er sich spielen lässt. Lasse dann auch ein paar Worte hier fallen ggf dann sogar einen Vergleich zum FL II.

_________________
So Long


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurztest Curl P2 und Millitall 2
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. November 2008, 10:55 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 19. August 2005, 11:52
Beiträge: 401
Verein: Siegen
Spielklasse: Landesliga Gr. 6 Bezirk Arnsberg (NRW) 2015/16 Bezirksklasse Göttingen (Niedersachsen)
TTR-Wert: 1709
Ich bae ihn mir auch mal in 0,5mm Schwamm bestellt, obwohl ich mir nicht sicher war, hätte ihn auch in ox genommen, aber vielleicht kann man mit dem Schwamm besser angreifen und blocken.

_________________
Gummi ist nicht gleich Gummi

Yinhe Schild
VH: Vega Pro 2,0mm
RH: TSP Curp P1R 1,5mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurztest Curl P2 und Millitall 2
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. November 2008, 13:11 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 16. September 2005, 07:11
Beiträge: 231
Verein: SG Kelkheim
Spielklasse: KL
TTR-Wert: 1400
Wir sind gestern im Punktspiel nach zwei Jahren wieder einmal auf einen ehemaligen Bamboospieler getroffen, der jetzt auf den Millitall 2 umgestiegen ist. Meine Eindrücke decken sich in hohem Umfang mit denen von Jörn.

Gegen unseren Angreifer (ansonsten etwa meine Stärke), der sich gegen blockende Abwehrer immer etwas schwer tut, hat er wie früher knapp aber sicher 3:0 gewonnen. Dabei profitierte er vor allem von den kurzen, schnell abfallenden Blocks.

Das Aufeinandertreffen Millitall auf meinen Insider endete jedoch mit einem Punktsieg für den Insider. Im Gegensatz zu früher (Bamboo vs. Virus II) machte er weniger Fehler auf meine gehackten Unterschnittbälle (die guten Schupfeigenschaften des Millitall), jedoch deutlich mehr auf leere, ganz weiche Bälle. Auch konnte er mich im Gegensatz zu früher wesentlich weniger mit seinen Noppenbällen unter Druck setzen und zu eigenen Fehlern zwingen, da die Bälle langsamer und sehr geradlinig* kamen. Sein Spiel war für mich als LN-Spieler deutlich ungefährlicher geworden.

* Diese Geradlinigkeit ist übrigens der einzige Punkt, der mich manchmal auch am Insider zweifeln läßt und zur Überlegung führt, ob ich nicht doch wieder den SB IF spielen sollte. :mrgreen:

_________________
Gruß, Ralf
Forenurgestein ohne Beitragsrekorde...
Holz Plastikball TSP Defence Classic VH: Donic Slice CD 1,2 schwarz RH: MSP LSD 0X rot
Holz Zelluloid Butterfly Defence Jrg. 1979 VH: Donic Slice CD 1,2 schwarz RH: MSP LSD 0X rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurztest Curl P2 und Millitall 2
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. November 2008, 09:30 
Offline
Greenhorn
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 5. November 2008, 17:23
Beiträge: 19
Verein: TTCR Rumilly
Spielklasse: Pré-Region
Antispin hat geschrieben:
wenn die flugkurve beim block noch ekliger als beim insider ist, und der curl p2 als eine der langsamsten griffigen noppen gilt, wundert es mich warum man von diesem belag kaum was hört ganz zu schweigen das ihn jemand erfolgreich spielt.


Ich spiele seit Anfang der 90er mit dem P2, der ist nie richtig bekannt geworden, weil er im Schatten des damals deutlich gefährlicheren P1 Spezial (seit langem verboten) stand als er auf den Markt kam.

Zu den Eigenschaften:
Der P2 ist unverwüstlich und wird mit zunehmendem Alter etwas grau, verliert aber nichts von seinen Spieleigenschaften, ist halt wie beim Menschen auch, die Haare werden grau.

Die Kontrolle ist unübertroffen, sowohl bei der langen Abwehr als auch am Tisch. Ich habe zwischenzeitlich GLN probiert, das war nichts für mein Spiel.
Schnitt kann nur mäßig erzeugt werden, man braucht Geduld um den Gegner zu zermürben, ohne Handgelenkeinsatz würde ich den erzeugten Schnitt noch am ehesten mit einem alten Toni Hold Antitop vergleichen. Dafür kann man aber auch ganz gut angreifen und in der Schwammversion auch gefährlich blocken, wenn man den Bogen raus hat, das erfordert schon einige Übung, der Ball zieht dann schön nach unten ins Netz. Den Schläger einfach hinhalten geht zwar, aber dann riskiert man, dass man abgeschossen wird oder der Ball geht über die Platte beim Blocken, vor allem bei hohen Tops mit viel Effet. Schüsse lassen sich sehr sicher aus der Abwehr retournieren, der Ball zieht wie an einer Schnur gezogen auf die Platte und bremst dann plötzlich ab, fällt runter und der Gegner sieht dann meistens schlecht aus. Der Schnitt reicht in dem Fall völlig aus, um kurze Stopps des Gegners zu verhindern.

_________________
Standard:
Holz: Dauphin ND2
VH: DONIC A'CONDA MEDIUM 2.0
RH: L.S.D. 0.4

Ersatz:
Holz: Taico 100
VH: DONIC QUATTRO 2.0
RH: Blitzschlag 0X

Les temps comme les œufs sont durs. Et la bêtise n'a pas de limite!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurztest Curl P2 und Millitall 2
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. November 2008, 14:48 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 1. Juni 2007, 12:06
Beiträge: 662
Jörn hat geschrieben:

Ausblick: Werde den P2 diese Woche noch weiter testen und ihn ggf. am Freitag beim Verbandsspiel einsetzen. Schreibe dann mehr ...

lg
Jörn


@ Jörn:

Wie sind deine weiteren Tests mit dem P2 ausgefallen?

Grüße

Rocco, sehr neugierig


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurztest Curl P2 und Millitall 2
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. November 2008, 15:12 
Offline
Noppen-Test Admin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 10:35
Beiträge: 914
Verein: TSG Eddersheim
Spielklasse: Bezirksliga
Rocco hat geschrieben:
@ Jörn:

Wie sind deine weiteren Tests mit dem P2 ausgefallen?

Grüße

Rocco, sehr neugierig

bislang haben sich nur die Aussagen oben bestätigt. Das ist nicht negativ gemeint. Hoffe demnächst noch eine dünne Schwammversion testen zu können. Bislang bleibe ich bei meinem Fazit: Der P2 ist einer der kontrolliertesten Noppen die ich kenne. Relativ leicht zu spielen, jedoch beim rein passiven Spiel eher weniger gefährlich. Der Belag lebt vom variablen Spiel.

lg
Jörn

_________________
a) Holz: Signum (Neuentwicklung) - VH: Tibhar Aurus Sound
b) Holz: Wallenwein Omega - VH: XIOM Vega Europe ...

RH: 'ne Noppe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurztest Curl P2 und Millitall 2
BeitragVerfasst: Samstag 27. Dezember 2008, 18:54 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 15:13
Beiträge: 1238
Verein: djk niedernberg
Spielklasse: 1.Bezirksliga
TTR-Wert: 1760
was gibts denn neues vom p2?

der soll doch laut jörns aussage eine insider alternative sein, da er alls eine der langsamsten noppen gilt.

hat jemand noch ein paar sachen die er über den p2 schreiben kann, vor allem die schnittempfindlichkeit

und hat jemand einen für mich zum testen abzugeben?

_________________
HZ: LKT Instinct
Friendship Super FX
Tibhar Grass d.tecs
TTR: 1760


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurztest Curl P2 und Millitall 2
BeitragVerfasst: Samstag 27. Dezember 2008, 19:16 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Samstag 24. Dezember 2005, 09:03
Beiträge: 27
Verein: BSV Mannesmann
Spielklasse: 1.Stadtliga
hi
wie siehts denn mit topspins aus?
kann er das denn?
und in welcher dicke gibt es den p2?

_________________
holz:stiga defensive wood
vh:Palio CK531 rot ox
rh:Joola energy x-tra schwarz max

http://www.tt-bsv-mrw.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurztest Curl P2 und Millitall 2
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Dezember 2008, 13:01 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 15:13
Beiträge: 1238
Verein: djk niedernberg
Spielklasse: 1.Bezirksliga
TTR-Wert: 1760
naja "topspins" mit noppen zu ziehen ist so ne sache, das sind dann eher spinarme treibschläge.
ich denke das geht mit jeder halbwegs griffgen noppe. den P2 gibts glaub ich in 0,5 und 1,5, kann man ja überall nachlesen.

mich interssieren beim p2 vor allem die defensivoptionen und die schnittunempfindlichkeit
offensive schnelle noppen gibts ja schon genug auf dem markt :-)

_________________
HZ: LKT Instinct
Friendship Super FX
Tibhar Grass d.tecs
TTR: 1760


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurztest Curl P2 und Millitall 2
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Dezember 2008, 14:05 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Samstag 24. Dezember 2005, 09:03
Beiträge: 27
Verein: BSV Mannesmann
Spielklasse: 1.Stadtliga
ich sehe du spielst den nas
wie ist er so?

_________________
holz:stiga defensive wood
vh:Palio CK531 rot ox
rh:Joola energy x-tra schwarz max

http://www.tt-bsv-mrw.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sabby und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de