Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 28. Oktober 2020, 07:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 358 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Palio CK 531a
BeitragVerfasst: Montag 21. März 2011, 16:53 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 10. Mai 2010, 11:33
Beiträge: 491
Nicht nur in höheren Klassen. :peace:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio CK 531a
BeitragVerfasst: Montag 21. März 2011, 17:22 
Offline
Master
Master

Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 09:23
Beiträge: 1384
Verein: TTC Höchstadt
Spielklasse: Bezirksliga Mittelfranken Nord Gruppe 1 Nord/West
TTR-Wert: 1573
Stefan77 hat geschrieben:
Nicht nur in höheren Klassen. :peace:


naja also ich hab jetzt bei uns in der liga noch keinen gesehn, aber in der 2. bezirksliga spielt fast sicher einer der nicht ganz legale noppen hat. so ne abartige SU geht eigentlich nicht mehr.

hab auch neulich bei einen spiel in der 1. BZL einen deutlich hörbaren imho frischklebesound gehört.

auf kreisebene kenn ich jetzt keinen der tunt oder noch frischklebt. behandelte noppen hab ich auch noch keine gesehn. mir ist bisher nur ein fall bekannt und das war vor dem GLN-Verbot.

liegt wohl an der gesellschaft das es egal wie man was schafft hauptsache man hat erfolg. manche fälschen ja allesmögliche damit sie nen entsprechenden job bekommen. das würde mir nicht einfallen, aber vielleicht bin ich ja so naiv das man auch ehrlich im leben erfolg hat. würde auch nicht mehr verbergen was ich bin nur weil ein teil der gesellschaft immer noch damit probleme damit hat.

zumindest beim tt und privat hab ich erfolg auch wenn ich jetzt erstmal den verein wechseln muss, weil meine mannschaft zum saisonende zerfällt, was die neue saison angeht bin ich jedenfalls sehr zuversichtlich.

_________________
Chen Weixing, VH: Donic Quattro schwarz, RH: Milky Way Neptune 1,0 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio CK 531a
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. März 2011, 10:13 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 16:09
Beiträge: 138
Hi,
kann jemand den Palio mit dem Neptune vergleichen (beide in ox)?

Danke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio CK 531a
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. April 2011, 10:09 
Offline
MediaMaster

Registriert: Samstag 11. Februar 2006, 17:18
Beiträge: 2392
So, ich hab' letzte Woche den legendaeren Palio mal getestet. :-)

Natuerlich jungfraeulich aus der Packung, griffig und sehr 'un-blue'. :wink:
Montiert auf meiner D.TecS-Bratpfanne, auf der VH klebt der Moon Medium.

Tja, was soll ich sagen:
Taugt nur bedingt. Recht hartes Plastik-Gefuehl mit kurzer Ballkontaktzeit. :roll:

NI-Block und Druckblock funktionieren gut, der Ball fliegt wie ein Strich. Allerdings muss der Winkel stimmen, die Fehlerquote ist recht hoch. Beim Hackblock am Tisch ist es schwierig, ueberhaupt US reinzubekommen - 90% der Baelle sind ziemlich tot. Wenn der Gegner steht, schlaegt es ein. Hackblock auf schnellen Spintopspin ist schwierig, hier geht der Ball gerne hoch und ab, auf Nimmerwiedersehen.

Aktiver Druck auf US oder leere Baelle geht dagegen wie erwartet gut und sicher.

Fazit:
Seeeeeehr sicher NICHT mein Belag, er gehoert definitiv zu denjenigen, mit denen ich mich bisher am unwohlsten gefuehlt habe! :wink:

_________________
Ist nun ein Pimper und ausschliesslich dort unterwegs ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio CK 531a
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. April 2011, 11:18 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 15:13
Beiträge: 1238
Verein: djk niedernberg
Spielklasse: 1.Bezirksliga
TTR-Wert: 1760
stimmt alles was du sagst, das ding spielt sich hart und direkt und geradelinig.
deshalb war mir klar, das leute die mit dem dtecs super klar kommen, das teil hassen :-D
das ist vom anschlaggefühl genau das gegenteil.
aber so leute wie ich z.b. brauchen das direkte harte spielgefühl, ich kann nicht mit weichen noppen.

_________________
HZ: LKT Instinct
Friendship Super FX
Tibhar Grass d.tecs
TTR: 1760


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio CK 531a
BeitragVerfasst: Montag 11. April 2011, 22:06 
Offline
Master
Master

Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 09:23
Beiträge: 1384
Verein: TTC Höchstadt
Spielklasse: Bezirksliga Mittelfranken Nord Gruppe 1 Nord/West
TTR-Wert: 1573
Werde beim Palio bleiben er hält bisher mit 1.0 Schwamm auch sehr gut. es sind bald drei Monate wo ich ihn spiele und ich kann mit ihn sehr aktiv spielen was mir gefällt das er am tisch sehr gut im Block- und Konterspiel ist, mittlerweile bring ich bei Abwehraktionen auch gut Schnitt rein.

_________________
Chen Weixing, VH: Donic Quattro schwarz, RH: Milky Way Neptune 1,0 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio CK 531a
BeitragVerfasst: Dienstag 12. April 2011, 10:26 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 13:04
Beiträge: 1299
Spielklasse: Kreisliga HTTV
TTR-Wert: 1560
Antispin hat geschrieben:
stimmt alles was du sagst, das ding spielt sich hart und direkt und geradelinig.
deshalb war mir klar, das leute die mit dem dtecs super klar kommen, das teil hassen :-D

Das stimmt so nicht. Ich mag beide Beläge, aber ich habe den Palio lieber mit dünnem Schwamm gespielt, den Dtecs lieber in ox.

@Variatio: Falls du noch Interesse hast, den Palio zu vertiefen, kann ich dir 2 Palios zuschicken. Einer mit weissem 1,0mm Schwamm (ist glaub ich die schütt Version) und einen mit orangenem 0,6mm Schwamm (habe ich von ebay, der kam irgendwie direkt aus China).
Die spielen sich vom Gefühl her dem Dtecs ähnlicher als die ox-Version.
Würde dich nur das Rückporto kosten, wenn du damit durch bist.
Die sind allerdings beide 15,3x16,1 mm, also für ein original NSD wohl etwas zu klein...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio CK 531a
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Mai 2011, 16:19 
Offline
Master
Master

Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 09:23
Beiträge: 1384
Verein: TTC Höchstadt
Spielklasse: Bezirksliga Mittelfranken Nord Gruppe 1 Nord/West
TTR-Wert: 1573
Noch mal was zum Palio es gibt ihn ja mit Chinaschwamm und mit Japanschwamm. Bisher habe ich die Version mit Japanschwamm in 1.0 gespielt, die durchaus ihre Stärken hat und ich war auch soweit erfolgreich imho aber für ne LN doch relativ schnittanfällig auf Unterschnitt. Mit dem Chinaschwamm hab ich nach dem ersten Eindruck im passiven Spiel mehr Gefühl und im aktiven Spiel gerade beim LN-Schuss durch die härte mehr Druck. Mal morgen schaun, hab den Palio nur einen Satz mal getestet auch auf einem T2. Morgen kann ich ihn dann ausgiebiger testen.

_________________
Chen Weixing, VH: Donic Quattro schwarz, RH: Milky Way Neptune 1,0 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio CK 531a
BeitragVerfasst: Freitag 6. Mai 2011, 13:47 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 28. Januar 2009, 17:35
Beiträge: 539
Verein: SSV Meschede
Spielklasse: Arnsberg/Lippstadt Kreisliga 2
Nachdem ich die Rückrunde mit dem Zeitgeist bestritten habe, bin ich nun auf den Palio Ck 531a gewechselt. Kurz nach dem Glattnoppen Verbot hatte ich den Palio auch schon mal für ein paar Wochen gespielt, bin mit dem Belag aber nicht glücklich geworden. Damals auf dem Joola Tactics, was überhaupt nicht harmonierte. Jetzt spiele ich ihn in rot und ox auf dem Yinhe Schild und bin wirklich begeistert. Sehr guter Störeffekt, Schnittwechsel klappen auf einmal spielend leicht, sehr schnittunempfindlich und wenn es sein muss, klappt auch der Angriff. Selbst Leute aus unserer 1.Mannschaft (Bezirksliga) verlieren auf einmal gegen mich. Merkwürdigerweise schaffen es selbst diese Leute nicht, mehr als 2-3 mal hart nachzuziehen und müssen immer wieder kurz ablegen oder ziehen nur noch langsame Topspins mit wenig Tempo, aber mit viel Spin. Auf diese Bälle kann ich mit dem Palio die Rückschläge sehr gut steuern und selbst entscheiden ob ich viel Schnitt zurückgebe oder einfach tote Bälle spiele. Auf jeden Fall hatten meine Trainingspartner enorme Probleme den Schnitt zu lesen. Gegenüber dem Zeitgeist ist der Palio in allen Belangen überlegen, wobei ich den Zeitgeist auch für einen guten Belag halte, aber nach den letzten Trainingseinheiten und den positiven Ergebnissen ist der Palio einfach die bessere Wahl und wird auf dem Holz bleiben.

_________________
Kombi 2020:
Holz: Der Materialspezialist Trouble
Vh Friendship 729 FX Super Soft, 1,5mm, schwarz
Rh:ELITE LONG, ox, rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio CK 531a
BeitragVerfasst: Freitag 6. Mai 2011, 14:19 
Offline
Master
Master

Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 09:23
Beiträge: 1384
Verein: TTC Höchstadt
Spielklasse: Bezirksliga Mittelfranken Nord Gruppe 1 Nord/West
TTR-Wert: 1573
Werde mir zwar auch mal OX-Noppen holen aber der Palio hält bei meinem Spiel dann net lang ;)

_________________
Chen Weixing, VH: Donic Quattro schwarz, RH: Milky Way Neptune 1,0 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio CK 531a
BeitragVerfasst: Freitag 6. Mai 2011, 22:29 
Offline
Master
Master

Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 09:23
Beiträge: 1384
Verein: TTC Höchstadt
Spielklasse: Bezirksliga Mittelfranken Nord Gruppe 1 Nord/West
TTR-Wert: 1573
Also auf nem schnellen Holz wie dem T2 würde ich von OX oder nen harten dünnen Chinaschwamm dringend abraten. Für mich ist der Palio mit 1.0 Chinaschwamm einfach keine Option. Alles viel zu schnell, nur wenn ich vom Tisch weggehe wirds besser, ist aber definitiv nicht mein Spiel. OX wird zumindest auf dem Holz warscheinlich mit keiner Noppe ne Option sein.

Edit: Warscheinlich bleibt es solange bis ich was besseres bei meiner derzeitigen Kombi.

_________________
Chen Weixing, VH: Donic Quattro schwarz, RH: Milky Way Neptune 1,0 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio CK 531a
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juni 2011, 21:10 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 30. September 2005, 16:26
Beiträge: 127
Verein: TSV Herrlingen
Wie schaut's eigentlich mit der Haltbarkeit des roten CK 531a aus?

Beim Schwarzen mit 1.0 mm Schwamm habe ich schon zweimal sehr schlechte Erfahrungen gemacht...jeweils nach dem ersten Training schon Noppenbruch. Offensive Spielweise verträgt die LN wohl leider gar nicht :( ...dabei scheint sie eigentlich ganz gut dafür geeignet zu sein!

Viele Grüße,

Eyvind

_________________
Holz: Yinhe T-7 (OFF-)
Belag rot: TSP Curl P3-alpha R 1.0 mm
Belag schwarz: Donic Barracuda 2.0 mm
Spielsystem: Tischnaher Allroundspieler
Spielklasse: TTVWH, Bezirksklasse, Pos. 6

...drehen macht Freu(n)de...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio CK 531a
BeitragVerfasst: Samstag 18. Juni 2011, 14:29 
Offline
Master
Master

Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 09:23
Beiträge: 1384
Verein: TTC Höchstadt
Spielklasse: Bezirksliga Mittelfranken Nord Gruppe 1 Nord/West
TTR-Wert: 1573
ca 5-6 Monate wenn man auch offensiv damit spielt hält der rote schon.

_________________
Chen Weixing, VH: Donic Quattro schwarz, RH: Milky Way Neptune 1,0 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio CK 531a
BeitragVerfasst: Samstag 18. Juni 2011, 15:49 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 15:13
Beiträge: 1238
Verein: djk niedernberg
Spielklasse: 1.Bezirksliga
TTR-Wert: 1760
ledzep1981 hat geschrieben:
ca 5-6 Monate wenn man auch offensiv damit spielt hält der rote schon.


so isses.
die noppe ist wirklich top für den angriff, aber der noppenbruch eilt schnell herbei. is ja auch klar bei dem ultra dünnen boden, der reist ein.

_________________
HZ: LKT Instinct
Friendship Super FX
Tibhar Grass d.tecs
TTR: 1760


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Palio CK 531a
BeitragVerfasst: Freitag 1. Juli 2011, 14:05 
Offline
Newbie

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 19:14
Beiträge: 1
ich habe die palio jetzt auch das komische war das ich nachdem ich sie aufgeklebt habe die noppe geglänzt hat also nicht die noppen direkt die waren matt aber die unterlage sozusagen kann mir das einer erklären vielleicht


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 358 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de