Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 10. Dezember 2018, 16:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 438 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41 ... 44  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bomb Talent
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Juni 2015, 10:03 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2757
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1655
Andy hat geschrieben:
Danke schonmal.

Bedeutet dann das Weicherwerden, dass der Störeffekt zunehmen wird/sollte?
Oder heisst das erstmal mehr Griffigkeit (weicher, der Ball kann besser Eindringen, mehr Kontakt) und somit bessere Offensivoptionen?

Ich fand ihn jetzt nicht schlecht, aber ich habe irgendwie mehr erwartet. Auch mein Gegenüber (LN-Spieler) hat mir zum FS 755 geraten, ihn kann ich mit dem FS richtig "ärgern". Ok mit dem Belag habe ich jetzt schon viele Trainingsabende verbracht und somit bessere Kontrolle. Aber aus Sicht vom Störeffekt rät er mir zum FS... Ich sehe ihn komischerweise auch eher leicht vorn, da ist der Talent höchstens gleichwertig aus meiner Sicht.

Sind die Unterschiede so gering zwischen den Noppen, sodass man beruhigt sich entscheiden kann, mit welcher man die beste Kontrolle hat?
(halbe "KN"-Kandidaten ala P4 mal aussen vorgelassen)

Noppen wie den Dornenglanz und Dtecs sind erstmal nicht in meinem Hinterkopf, da liesst man nur Haarausfall und Flummi. Genau das will ich nicht ;)
Ich hätte noch einen Neptune liegen... Aufgrund der Berichte hier, hatte ich dem Talent die besten Optionen zugeschrieben :( Aber eventuell muss der erst mal 2-3 Trainings gespielt werden (ist zumindest meine Hoffnung...)


Das Nummer EINS Kriterium sollte immer die Sicherheit bzw. Kontrolle sein. Wer einen ekligen LN gut kontrollieren kann, darf ruhig auch den nehmen. Aber safety first

BT und FS 755 habe ich beide gespielt, den großen Unterschied fand' ich besonders in der Sense von hinten. Dort ist der BT vorne, am Tisch fand ich den FS755 auch sicherer.

JE länger man den BT spielt desto mehr knicken die Nöppchen um.

-mehr sense
-mehr eingraben

_________________
Im Test Butterfly Tenergy 05 2.1 MSP Transformer Extra Slow 1.2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bomb Talent
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Juni 2015, 17:42 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2008, 19:48
Beiträge: 1093
Spielklasse: KL
Ich denke die meisten, die hier positiv über den BT geschrieben haben, meinen die OX Variante.
Mit Schwamm habe ich den selbst auch noch nicht gespielt.

Angriff ohne Schwamm geht aber mit Noppen innen Technik besser als mit dem DTecs, zumindest auf meinem damaligen gespielten Holz. Ich habe die gleichen Hölzer gehabt deshalb 1 zu 1 vergleichbar. Jetzt spiele ich Carbon oder aber VKM.
Ich greife mit der Noppe oft an und spiele damit generell Druckvoller und blocke nur selten passiv.
Für lange Abwehr ist der okay, gibt aber bessere. Aber das wolltest du ja auch nicht.
Störeffekt ist okay, aber wichtiger sind Platzierung inkl. Sicherheit. Aber natürlich bringt der Ekelfaktor noch einige Gratispunkte dazu.

_________________
VG, Ralf
Tenergy 25 1,9mm--- WOBBLER--- Grubba Carbon ALL+ 154gr

Noppen... find ich gut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bomb Talent
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Juni 2015, 22:05 
Online
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1131
Verein: TTC Baden (CH)
Spielklasse: 3. Liga NWTTV
Werde ihn mal noch 2 Trainings benutzen, wenn er dann nicht noch einen kleinen Schub kriegt, wird er wohl erstmal in der Dunkelkammer schmoren.
Ox will ich eigentlich nicht versuchen. Erstmal müssen die Basics sitzen.

Was mich wundert ist, dass eine Umsteigernoppe (so wurde mir der FS -zu Recht- schmackhaft gemacht) mit Schwamm einer angeblich gut störenden ox-Noppe (mit Schwamm) das Wasser reichen kann.

Hätte galaxysport den 755 mit Schwamm noch auf Lager wäre die Testerei nicht passiert... Nun hab ich den Salat^^

_________________
Setup:
VH: Impartial XS 1,7 || XIOM V1 || RH: FL 3 1,3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bomb Talent
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Juni 2015, 08:58 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2757
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1655
ich spreche ausschließlich von OX.
Schwamm Noppe ist nix für mich, dann würde ich Ni wählen. ;-)

_________________
Im Test Butterfly Tenergy 05 2.1 MSP Transformer Extra Slow 1.2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bomb Talent
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Juni 2015, 15:07 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2008, 19:48
Beiträge: 1093
Spielklasse: KL
ich weiß auch nicht so genau, aber Schwammnoppe und Störeffekt passt nicht wirklich zueinander. Das ist mehr oder weniger mal ein Überraschungseffekt in Form von irgendwelchen Flugkurven, die man sonst von Noppe innen anders gewohnt ist.

Der größere Vorteil ist wohl eher eine leichtere Ballannahme, da weniger schnittanfällig. Und bei langer Abwehr die gute Schnitweiterleitung auf gute effektreiche Topspins. Da ist dann richtig gut US drin, was die Angriffsspieler oft nicht so gut kennen...

Aber letztendlich liegt alles an einem selbst, wie man das Spiel aufzieht, daher kann man auch nicht pauschal sagen, dass LN mit Schwamm am Tisch usw. nicht optimal ist. Es gibt halt immer Vorteile und Nachteile. .

_________________
VG, Ralf
Tenergy 25 1,9mm--- WOBBLER--- Grubba Carbon ALL+ 154gr

Noppen... find ich gut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bomb Talent
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Juni 2015, 15:39 
Online
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1131
Verein: TTC Baden (CH)
Spielklasse: 3. Liga NWTTV
Danke für Euer feedback.

Nunja ich rede von leicht eiernden Bällen, wenn sie leer gespielt werden. Und natürlich falsch eingeschätzter Schnitt durch den Gegners. Zumindest erstes ist mit dem 755 besser, mein Empfinden nach.

Aber die Erkenntnis dieser Diskussion ist eigentlich, dass ich (als LN-Schwamm-Spieler) nichts auf den angeblichen Störeffekt anderer LN geben muss, da wir hier von Kleinigkeiten reden. Das ist eine gute, lehrreiche Erkenntnis. Von daher hat der Ausflug auch was gebracht.

Danke Euch.

_________________
Setup:
VH: Impartial XS 1,7 || XIOM V1 || RH: FL 3 1,3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bomb Talent
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Februar 2016, 16:40 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 07:46
Beiträge: 106
TTR-Wert: 1340
Hallo Kollegen

spielt den BT überhaupt noch jemand???

Da ich eher der aktive LN-Spieler bin (Sensen, Druckschupf / Runterhacken, kontern), will ich den jetzt auch mal probieren. Kost ja auch nicht die Welt. Habe ein Stratus Powerdefense (ALL-, mittelhart) und ein Temper Tech ALL+ (Hinoki, also etwas weicher) zur Wahl. Wenn ich die Beiträge richtig verstanden habe, wäre das Powerdefense die bessere Wahl, oder?

Und dann zum Schwamm. Hab den BT jetzt erst mal in OX bestellt aber mehrere Schwämme zuhause rumliegen (0.5, 1.0 und 1.3mm, alle eher weich). Vom Agenda kenne ich die Unterschiede so: OX = langsamer, mehr Kontrolle, mehr "Störeffekt" - und bei Schwamm = mehr Spin bei US-Sense und bessere Angriffsoptionen. Ist das beim BT genauso? oder was ist schwamm-technisch die Empfehlung?

Danke & Gruss
Jo

_________________
Holz: Butterfly Sk Carbon
VH: Andro Rasanter R37 2.0
RH: Spinlord Strahlkraft OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bomb Talent
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Februar 2016, 17:08 
Online
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 2. August 2013, 15:39
Beiträge: 460
"Die Verarbeitungsqualität der Version mit Schwamm ist leider unterdurchschnittlich" laut ttdd

In Ox ein super Belag. Geht alles Prima, er ist leider nur ziemlich schnitt anfällig und man muss beim schupfen aufpassen.
Ansonsten Top Störbelag, mit dem auch Offensiv sehr viel geht

gruß

_________________
Holz: Dr. Neubauer Matador
Vorhand: Donic Desto F3 BigSlam Max
Rückhand: MSP Transformer Extra Slow


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bomb Talent
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Februar 2016, 20:10 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37
Beiträge: 716
Manuel :) hat geschrieben:
"

In Ox ein super Belag. Geht alles Prima, er ist leider nur ziemlich schnitt anfällig und man muss beim schupfen aufpassen.
Ansonsten Top Störbelag, mit dem auch Offensiv sehr viel geht

gruß


Genau so ist es ! Kenne den BT nur in ox.Der Ballabsprung ist recht flach und Bälle die mit US ankommen ziehen ins Netz.Lässt sich aber bei einiger Übung gut in den Griff bekommen.

_________________
Material:
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft,1,8,RH:Bomb Talent,ox
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft,1,8,RH:Palio CK531A,ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bomb Talent
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Februar 2016, 21:05 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Dienstag 1. Dezember 2009, 01:05
Beiträge: 393
Verein: VFL Oker
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1790
Tja, meine ewige Lieblingsnoppe... wie es aussieht werde ich ihn demnächst mal wieder spielen und zwar auf einem Gionis Carbon All+. Im Gegensatz zum NSD ist es über dem Tisch (auf Grund der Größe) nämlich besser handlebar und offensiv auf der VH stärker. Erste Tests waren sehr erfreulich. Auch hält sich die Schnittempfindlichkeit auf dem Holz noch in Grenzen.

Zu Deiner Auswahl: Teste unbedingt das Stratus mit dem BT in ox. Exakt mit dieser Kombi habe ich damals mächtig an Stärke gewonnen. Abwehr wie Angriff ist sehr ordentlich spielbar und auch der Störeffekt entfaltet sich anständig ohne das die Kontrolle leidet. Noch besser ging nur das NSD, wobei man da mehr Kontrolle auf RH bekommt aber dafür die schwächere VH. NSD mit BT ist traumhaft am Tisch wenn man aktiv spielt. Das Stratus ist aber in der langen Abwehr druckvoller, wenn auch nicht ganz so sicher. Jedenfalls ist das eine sehr schöne Kombi. Mehr Probleme macht da die Wahl des Vorhandbelags. Ich bin damals erst bei Apollo und anschließend beim Tenergy gelandet. Das Stratus ist auf der VH aber immer noch weniger kritisch als das NSD. Da gehen viele Beläge gar nicht, z.B. MX-P oder T05. War für mich beides grottig...

Die Qualität der ox-Version in rot ist einwandfrei. Hält ewig und verbessert sich nur durch Gebrauch. Wo andere 40 Euro Lappen versagen, geht der Bomb erst richtig steil! Kein Vergleich zum Palio. :mrgreen:

_________________
1: NSD mod. (2017) / BTY T64 1.7 / PiMPLEPARK Cluster ox
2: NSD mod. (2014) / BTY T64 1.7 / der-Materialspezialist L.S.D. ox
3: NSD mod. (2012) / BTY T64 1.7 / Metal TT Death


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 438 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41 ... 44  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Giggel, Uli23 und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de