Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 16. Januar 2019, 19:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 102 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Lion Claw
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Mai 2018, 12:51 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 21. Mai 2012, 19:45
Beiträge: 105
Ja! genau das ist bei LC die Devise: „sehr aktiv spielen“; dadurch erübrigen sich für mich weitere Tests mit anderen MLN (Gestern gegen drei frühere Angstgegner klar ohne Satzverlust gewonnen)
BG, Saos

_________________
Holz: Giant Dragon Kris Carbon Classics Off/Def
VH: TIBHAR Evolution MX-P ~2mm
RH: TIBHAR GRASS D.TecS 1,6mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lion Claw
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Januar 2019, 15:11 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 07:46
Beiträge: 126
TTR-Wert: 1340
Auf der Suche nach einer Plastikball-geeigneteren LN hab ich noch mal einen alten Lion Claw ox aus der Kiste geangelt und auf verschiedenen Hölzern mit Sanwei ABS-Bällen getestet. Da die Tempoangabe sehr gering ist, hab ich es zuerst mal auf einem OFF+ -Holz (Spinlord Ultra Balsa V) probiert. Ging am Tisch (natürlich) gar nicht da zu schnell aber die lange Abwehr war ganz passabel mit brauchbarem Unterschnitt. Danach auf einem langsameren Spinlord Carbon Strike probiert. War vom Tempo her zwar schon besser, und die Sicherheit sehr hoch - leider auch für den Gegner.
Dann auf mein normales Spielholz (BTY SK, OFF-) geklebt, wo ich schon seit langem den Blitzschlag spiele und deswegen gut vergleichen kann. Das Tempo ist auf jeden Fall nicht langsamer als der BS, tendentiell sogar etwas schneller, die Tempoangabe bei TTDD scheint mir da etwas tief gegriffen. Dafür finde ich die Kontrolle in allen Schlägen sehr hoch (ebenfalls im Gegensatz zur Beschreibung). Passives Blocken ist mit dem Lion Claw völlig sinnfrei, da sehr wenig Störeffekt und jeder Ball i.d.R. als Geschoss zurückkommt. Hackblock geht da schon besser. Schupfen ist sehr sicher und lässt sich sehr gut dosieren und platzieren. Wirklich spannend wird es aber, wenn man zum Angriff übergeht - und in der Kombination mit dem SK lässt sich fast jeder Ball angreifen, teilweise spielt sich der LC dabei schon KN-mässig.
Leere Bälle, Konter, leichtere TS und leichtere Schupfbälle lassen sich einfach und platziert gegenkontern, oft ist der Aufschlagreturn schon ein sicherer Punkt. US-Bälle leicht flippen oder Noppen-Top. Alles bei sehr grosser Kontrolle. Schnellere Topspins werden dann entweder (fast) NI-mässig geblockt (was aber platziert passieren muss, da ansonsten ungefährlich) oder einen Meter zurück und dann druntersensen. Mein Trainingspartner (1400+ TTR) konte dann den zweiten oder spätestens den dritten nicht mehr nachziehen. Wurde der dann zurückgeschoben konnte mit dem LC der Ball KN-mässig zurückgeschossen werden. Hab ich so bei einer LN noch nicht erlebt.
Werde mit dem Lion Claw jetzt mal weiter trainieren und vielleicht beim nächsten Punktspiel mal einsetzen.

_________________
Holz: Butterfly Sk Carbon
VH: Andro Rasanter R37 2.0
RH: Spinlord Blitzschlag OX


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 102 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot], manfredo und 15 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de