Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 25. November 2017, 06:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: JAP TEC DL-01
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. April 2009, 16:14 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 27. April 2007, 10:28
Beiträge: 75
Verein: SV Arminia 1953 Magdeburg
Spielklasse: Stadtliga, Bezirksliga
TTR-Wert: 1538
[quote="Variatio"]Hat jemand den Jap Tec mit dem D'Tecs vergleichen koennen? Wo sind die Unterschiede beim Blockspiel am Tisch?

Im Unterschied zum DL-01 trifft für mich beim d´tecs eher das zu, was Noppen-Lord oben gemeint hat. Schöner Störeffekt des d´tecs steht das eigene Fassungsvermögen gegenüber, was der Belag nun eigentlich macht. Daher konnte ich mit dem d´tecs einmal erfolgreich gespielte Bälle nicht rekapitulieren und imho nicht ein zweites mal bewusst spielen.

Beim DL-01 ist das Spiel irgendwie direkter, will heißen, der Belag reagiert so, wie ich mir das vorstelle wenn ich einen bestimmten Schlag ausführe. Mache ich Druck, gibt der Belag den Druck weiter, ziehe ich den Schläger rechtzeitig zurück, kommt ein kurzer Ball. Beim d´tecs fiel mir der ins Netz. Bestimmt eine Frage der Übung. Ich bin mir sicher, dass beim d´tecs die Winkelstellung des auszuübenden Schlages von größerer Bedeutung ist, als beim Jappi. Der DL-01 spielt sich in seiner Anlage eher wie eine mittellange (weiche) Noppe mit hohem Störeffekt, der d´tecs ist dagegen wie eine wogende Noppenwiese, die dem Ball entsprechend der Windrichtung Wirkung verleiht. Nur dass der Wind immer aus einer anderen Richtung kommt. Das ist jedoch nur mein Eindruck, die Profi-d´tecs-Spieler werden sicher bessere Vergleiche finden...

_________________
Nur mit langen Noppen lässt sich´s richtig foppen!
Holz: NSD
VH: Butterfly 05fx rot
RH: Predator ox schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JAP TEC DL-01
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. April 2009, 16:33 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 4768
Verein: VFL Eintracht Hagen
gibts auch schon tests zur 0,5 Version und wie ist das Tempo bei ox und 0,5?

_________________
Roots 7L / RH: Dtecs 0,5: VH: Hikari SR7 40° 1,5 / 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JAP TEC DL-01
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. April 2009, 16:30 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 28. Januar 2009, 17:35
Beiträge: 526
Verein: SSV Meschede
Spielklasse: Arnsberg/Lippstadt Kreisliga 2
In der ox Version ist der DL-01 einer der langsamsten Beläge die ich kenne !

_________________
Kombi 2016:
Holz: Imperial Wilfried Lieck
Vh:Friendship 729 Higher, 2,2mm, schwarz
Rh:SpinLord Dornenglanz , ox, rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JAP TEC DL-01
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. April 2009, 16:49 
Offline
MediaMaster

Registriert: Samstag 11. Februar 2006, 17:18
Beiträge: 2392
Borstel hat geschrieben:
[Im Unterschied zum DL-01 trifft für mich beim d´tecs eher das zu ...

Dankeschoen fuer die Einschaetzung! :)

_________________
Ist nun ein Pimper und ausschliesslich dort unterwegs ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JAP TEC DL-01
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. April 2009, 17:33 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 1997
Verein: TTV Hx, TTC W-D
Spielklasse: BK,BL
Broedkille hat geschrieben:
Hallo zusammen,
hab schon lange das forum interressiert verfolgt,mich aber jetzt erst angemeldet.Wie dem auch sei:
Habe frueher den inferno gespielt(geil),verzweifelt in diversen antis ersatz gesucht :-((,bin dann auch beim swingback gelandet.durch das ganze hickhack habe ich mich jetzt auf den jap tec dl konzentriert.
im vergleich zum swingback war er etwas schneller,aber die kontrolle ist klasse.vom tisch weggedrueckt werden passiert selten.versuche fast immer einen "dropkick"zu retunieren und mal einen druckschupf einstreuen,dann bekommt man seine chance auf der vorhand.was aber an dem belag faszinierd ist die offensivoption.unterschnitt in die rueckhand kann fast immer mit einem schuss abschliessen,auf jeden fall gut kontern.wenn es frueher längere rueckhandschupfduelle gab kann man jetzt mit einem schuss abschliessen.im offensiven spiel reagiert er wie eine kurze noppe,je nach tempo.defensiv fantastische kontrolle am tisch sowie in der langen abwehr.auf jeden fall mein belag fuer die zukunft.kann ihn nur weiter empfehlen.

Klub:Korsbacka Btk
Div5 Västra Skåne Schweden

Holz:Neubauer Barricade def
VH:Butterfly Tempest
RH:JAP TEC DL-01


Hallo Broedkille und herzlich willkommen hier im Forum.
Schön mal eine Einschätzung aus Schweden zu vernehmen!
Dein VH Belag habe ich vor Urzeiten auch mal gespielt.
Ich dachte den gibt es gar nicht mehr.
Spielst du die Noppe ox?

mfg Novalis

_________________
Holz:Ulmo,USD
VH: Raystorm, 1,7mm
RH: Feint III, 1,1mm
RH alternativ TH Joola Anti 2,5mm


Zuletzt geändert von Novalis am Freitag 10. April 2009, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JAP TEC DL-01
BeitragVerfasst: Freitag 10. April 2009, 10:43 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1041
Verein: TV Wasserloch
Hallo Broedkille,kannste mal deine Schläge beim Angriff beschreiben,wie geht der DS,Block am Tisch noppeninnen ähnlich oder abhacken.
Wünsche allen schöne Ostern

Noppenlux

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten !!

Holz
Custom Backspin spezial All RH flach VH flach
VH Hexer Duro 1,9mm
RH Dornenglanz rot ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JAP TEC DL-01
BeitragVerfasst: Freitag 10. April 2009, 14:12 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 4768
Verein: VFL Eintracht Hagen
also was mich ineressiert ist ein Tempo Ranking! wo würdet Ihr den einordnen ich glaube ich habe alle noppen schon gespielt :)

_________________
Roots 7L / RH: Dtecs 0,5: VH: Hikari SR7 40° 1,5 / 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JAP TEC DL-01
BeitragVerfasst: Samstag 11. April 2009, 07:06 
Offline
Newbie

Registriert: Dienstag 7. April 2009, 08:29
Beiträge: 4
Novalis hat geschrieben:
Broedkille hat geschrieben:
Hallo zusammen,
hab schon lange das forum interressiert verfolgt,mich aber jetzt erst angemeldet.Wie dem auch sei:
Habe frueher den inferno gespielt(geil),verzweifelt in diversen antis ersatz gesucht :-((,bin dann auch beim swingback gelandet.durch das ganze hickhack habe ich mich jetzt auf den jap tec dl konzentriert.
im vergleich zum swingback war er etwas schneller,aber die kontrolle ist klasse.vom tisch weggedrueckt werden passiert selten.versuche fast immer einen "dropkick"zu retunieren und mal einen druckschupf einstreuen,dann bekommt man seine chance auf der vorhand.was aber an dem belag faszinierd ist die offensivoption.unterschnitt in die rueckhand kann fast immer mit einem schuss abschliessen,auf jeden fall gut kontern.wenn es frueher längere rueckhandschupfduelle gab kann man jetzt mit einem schuss abschliessen.im offensiven spiel reagiert er wie eine kurze noppe,je nach tempo.defensiv fantastische kontrolle am tisch sowie in der langen abwehr.auf jeden fall mein belag fuer die zukunft.kann ihn nur weiter empfehlen.

Klub:Korsbacka Btk
Div5 Västra Skåne Schweden

Holz:Neubauer Barricade def
VH:Butterfly Tempest
RH:JAP TEC DL-01


Hallo Broedkille und herzlich willkommen hier im Forum.
Schön mal eine Einschätzung aus Schweden zu vernehmen!
Dein VH Belag habe ich vor Urzeiten auch mal gespielt.
Ich dachte den gibt es gar nicht mehr.
Spielst du die Noppe ox?

mfg Novalis


Ja genau,den spiele ich in ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JAP TEC DL-01
BeitragVerfasst: Samstag 11. April 2009, 07:20 
Offline
Newbie

Registriert: Dienstag 7. April 2009, 08:29
Beiträge: 4
Noppenlux hat geschrieben:
Hallo Broedkille,kannste mal deine Schläge beim Angriff beschreiben,wie geht der DS,Block am Tisch noppeninnen ähnlich oder abhacken.
Wünsche allen schöne Ostern

Noppenlux


Der DS funktioniert hervorragend auf ueberschnitt,schön ekelig in die ecken placieren,je weicher der ball kommt desto mehr druck kann man reingeben.Bei unterschnitt in die RH einfach schön mit der RH durchziehen,eine leichte topspinbewegung und der ball taucht schön ab.Block am tisch:Bei harten topspins mit einer bewegung zur seite oder nach unten antworten,ansonsten reicht passives hinhalten mit leichtem griff.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JAP TEC DL-01
BeitragVerfasst: Montag 13. April 2009, 21:02 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 2. Juni 2008, 10:16
Beiträge: 1227
Spielklasse: zur KL gezwungen
Hi Broedkille! Willkommen im Forum! Welche Spielklasse spielst du denn, bzw. mit welcher kann man diese in Deutschland vergleichen? Ihr Schweden seit ja bekanntermaßen größere "Talente" als wir :oops: Das würde hier im Forum bestimmt einige interessieren, da man die Tests dann besser einschätzen kann!

_________________
Spinlord IRBIS, max
Butterfly Timo Boll Spark, gerade
der MSP L.S.D., ox



Wer hohe Türme bauen will muss lange am Fundament arbeiten!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de