Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 20. Juni 2018, 23:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Angriff mit gr ln
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Juni 2012, 13:15 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 10:39
Beiträge: 548
Spielklasse: Bezirksoberliga
Ein weicheres langsameres Holz bewirkt, daß der Ball länger im Belag bleibt, dadurch ändert sich der Absprungwinkel des Balles. Kann sein, daß Du jetzt minimal mehr "zumachen" mußt als mit dem schnelleren Holz.

_________________
Hz: Spinlord Ultra Carbon DEF (davor Stiga Cl. All Carb, Andro Kin. Sup. Carb OFF, Spinlord Defender, Andro Kin. CF OFF + Carbon, BTY Boll ALC, Joola Chen Def)
VH: Spinlord Irbis 2,1 rot (davor Donic Acuda S1, S2, S3 und S1 turbo in 2,0, Tibhar Aurus 2,1, Donic Desto F2 2,0)
RH: Spinlord Blitzschlag ox (Testritis: Hellfire ox, Mo Wang II 0,6, Neptune 1,0, Dawei Saviga V 1,0, Bomb Talent ox, Giant Dragon Giant Long Soft 1,2, Tibhar Grass D´Tecs (1,2), davor lange Tibhar Grass OFF (1,0 + 1,5))
TTR: ~1800


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angriff mit gr ln
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Juni 2012, 13:24 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5092
Verein: VFL Eintracht Hagen
Das Def Progress ist alles andere als weich. Es ist sehr hart.

_________________
Piet KBF 7,25/ RH: Death Metal ox / VH: Rozena 1,9
Piet KBF 7,25/ RH: Super Stop 1,9/ VH: Rozena 1,9


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angriff mit gr ln
BeitragVerfasst: Samstag 28. Juli 2012, 15:46 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Beiträge: 2247
Verein: Kesswil (CH)
Hoi zäme

Was bist jetzt noch nicht erwähnt wurde, ist der tangentiale Treffpunkt. Im Unterschied zu GLN kann mit der GrLN auch etwas tangential getroffen werden. Bei mir erhöht sich dadurch die Sicherheit bezüglich der Flugkurve, egal ob parallel oder diagonal. Ich würde mal versuchen, den Ball etwas feiner zu treffen und nicht zu frontal. Es ist notwendig, das Handgelenk zu benutzen. Natürlich geht auch ein Lift mit steifem Handgelenk. Aber auch da würde ich versuchen, den Ball etwas mehr zu streifen. Das Tempo darf nicht im Vordergrund stehen beim LN-Angriff ;)

_________________
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angriff mit gr ln
BeitragVerfasst: Samstag 28. Juli 2012, 19:36 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. August 2006, 00:51
Beiträge: 1529
Angriff auf Unterschnitt aus dem "vollen" Handgelenk war eine Domäne des alten D.TecS - die weiche Mischung, die recht hohe Griffigkeit und die Dynamik des Belages passten einfach - allerdings ein recht trainingsintensives Späßchen - bei mir viel zu fehlerbehaftet...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de