Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 21. Juni 2018, 16:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kein Plan gegen klassische Abwehr!
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Juli 2012, 16:34 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 14. April 2012, 12:29
Beiträge: 250
Spielklasse: KK A hinten und B vorne
TTR-Wert: 1394
Hallo,

ich selbst spiele viel US-Variationen und Block am Tisch bis nichts mehr geht und dann US-Abwehr. (TS spiele ich weder auf VH noch RH wirkllich oft - Material siehe Signatur.
D.h. ich lebe sehr viel vom Tempo des Gegners. Ob extremer TS-, Schuß- oder Konterspieler: macht mir relativ wenig aus (zumindest in meiner Gewichtsklasse) und ich bekomme die Gegner ob ihres eigenen Tempos gut ans Laufen.
So. Nun habe ich aber gegen einen bestimmten Spielertyp absolut Probleme: klassische Abwehr. Und dann insbesondere gegen "die alten Hasen" (was beileibe keine Beleidigung, sondern eher Hochachtung sein soll) mit den kurzen Noppen ohne Schwamm drunter. (was ich auf er RH ja selbst spiele!)

Im letzten Training bin ich mal wieder an unserem Barna Original Spieler verzweifelt. :wut: Da ich beidseitig sehr schlechte TS spiele bringe ich ihn einfach nicht ans Laufen. Das gibt endlose "Klong-Klong" - Ballwechsel. Mein eigentlich starkes Schnittspiel verpufft auf dem Barna Original aufs schimpflichste und es kommen nur "tote" Bälle zu mir zurück. Und mit denen kann ich eben null anfangen. :wut:

Für die Angriffs-Freaks ist die Sache klar: Drauf und Punkt. KANN ICH ABER NICHT.
Ich habe keinen Plan, was ich gegen solche Spieler machen soll. Ich bin eigentlich ein geduldiger Spieler, aber wenn der Ballwechsel dann schon Minuten dauert, packt mich irgendwann der Wahn und ich versuche mich am Schuß - was zu 2/3 in die Hose geht.
:headbanger:

Hat irgendjemand einen Tip für mich?

Danke!
Gruß Asterix

_________________
Kelle 1:
Holz: TTM Exacta safe ("Stiga-Version")
VH: Donic Baracuda big slam 1,8
RH: Meteor 845 ox

Kelle 2:
Holz: TTM Exacta classic ("Stiga-Version")
VH: Donic bluefire big slam 1,8.
RH: Donic bluefire big slam 1,8


Zuletzt geändert von Asterix am Mittwoch 4. Juli 2012, 16:39, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Juli 2012, 16:37 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 22. November 2011, 14:39
Beiträge: 780
Verein: VfK Berlin Südwest
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1723
Ruhig bleiben und auf Zeitspiel hoffen? Zumindest im Punktspiel gibt's das ja.

_________________
seit 11/11 auf LN umgestellt, Ziel: moderne Abwehr.
Derzeit im Test: Victas VS>401 2.0 | Victas Koji Matsushita | Tibhar Grass D.TecS 1.2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Juli 2012, 16:39 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 14. April 2012, 12:29
Beiträge: 250
Spielklasse: KK A hinten und B vorne
TTR-Wert: 1394
Coxeroni hat geschrieben:
Ruhig bleiben und auf Zeitspiel hoffen? Zumindest im Punktspiel gibt's das ja.


Stimmt schon. Das verkürzt zwar die Spielzeit, aber auch da muss ich nach eigenem Aufschlag irgendwann den Punkt machen...
Das Zeitspiel verkürzt zwar das Leiden, aber eine Strategie ist das ja nicht wirklich gegen klassische Abwehr.

Gruß Asterix

_________________
Kelle 1:
Holz: TTM Exacta safe ("Stiga-Version")
VH: Donic Baracuda big slam 1,8
RH: Meteor 845 ox

Kelle 2:
Holz: TTM Exacta classic ("Stiga-Version")
VH: Donic bluefire big slam 1,8.
RH: Donic bluefire big slam 1,8


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Juli 2012, 17:06 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 830
Verein: Fortuna Bonn
Spielklasse: KL
TTR-Wert: 1541
Aus meiner Sicht die einzige Möglichkeit, abgesehen vom Zeitspiel: Schuss trainieren!
Ansonsten ganz viel die Länge variieren (viel vorwärts/rückwärts mögen manche Abwehrer nicht so gerne, wiel sie lieber hinten rum turnen) und immer die Ruhe bewahren. Geduld ist meist der Schlüssel, um Abwehr zu knacken! So lange rumeiern bis die perfekte Gelegenheit für den tötlichen Schuss kommt!
Vielleicht muss man aber auch akzeptieren, daß man einfach nicht jeden besiegen kann und manche Spielsysteme liegen einem einfach nicht :(

_________________
7p2a.df -Irbis-HF;
früher:
BBC 9-10-9 -VS401-HF;
8-10-8 -P7-Biest
8.5-10-8.5 -VS402DE-HF


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Juli 2012, 21:37 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1476
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Hi, einfach mal als Anregung: Natürlich brauchst du wie die Kollegen schon ausgeführt haben einen Schuß. Für dich wäre
wohl der RH-Klappschlag (Peitsche, Klatsche etc) eine Option. -> Wie beim Schupf mit offenem Schlägerblatt zum Ball gehen, dann zum Treffpunkt den Schläger aus dem Handgelenk/Unterarm nach vorn schnalzen lassen und dabei den Handrücken Richtung Platte drehen. Den Schlag verwenden viele Hardbrettspieler und er ist gut platziert effektiv.
Vielleicht kennt jemand im Forum bei U-tube etc ein video dazu ?

Greets N.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Juli 2012, 08:36 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Februar 2011, 15:39
Beiträge: 742
Verein: TV Kirrlach
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1500
Kurz, lang ist gegen klassische Abwehrer nicht verkehrt.

Wenn sich einer hinten eingräbt muss man ihn wieder vor an die Platte holen.

Nach dem kurzen Ball einen langen auf den Wechselpunkt spielen.
Oder nochmal kurz legen.

_________________
BaTTV TTR +-1500

NSD 74g
Andro Rasanter R50 2,0
Pimplepark Wobbler 0,5

NSD 80g
Andro Rasanter R47 2,0
Pimplepark Wobbler 0,5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Juli 2012, 09:03 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 22. November 2011, 14:39
Beiträge: 780
Verein: VfK Berlin Südwest
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1723
Asterix hat geschrieben:
Coxeroni hat geschrieben:
Ruhig bleiben und auf Zeitspiel hoffen? Zumindest im Punktspiel gibt's das ja.


Stimmt schon. Das verkürzt zwar die Spielzeit, aber auch da muss ich nach eigenem Aufschlag irgendwann den Punkt machen...
Das Zeitspiel verkürzt zwar das Leiden, aber eine Strategie ist das ja nicht wirklich gegen klassische Abwehr.

Gruß Asterix

Der Gegner wird das selbe Problem haben. Ich wollte darauf hinweisen, dass du einfach selbst dann auch geduldig bleiben musst und nicht irgendwann aus Hast den Fehler machen. Mein Spiel wäre das auch nicht, aber dir bleibt wohl nix anderes. Mitspielen und auf die gute! Gelegenheit hoffen. Der Abwehrer wird den Ball ja nur im Spiel halten und dich nicht abschießen. Evtl. kann du ihn auch mal locken um ihn auszukontern etc.

_________________
seit 11/11 auf LN umgestellt, Ziel: moderne Abwehr.
Derzeit im Test: Victas VS>401 2.0 | Victas Koji Matsushita | Tibhar Grass D.TecS 1.2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Juli 2012, 09:47 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 12:16
Beiträge: 55
Verein: TTC Thörishaus
Spielklasse: 1 Liga Schweiz
Hallo Asterix

Klar, gegen Verteidiger ist es wirklich schwer, wenn man selbst keinen punktbringenden Schlag hat.
Allerdings sollte es schon so sein, dass Deine offensiven Schläge etwas besser sind als die eines klassischen reinrassigen Verteidigers Deiner Spielklasse. Und genau da solltest Du ansetzen.
  • Wenn Du über genügend Sicherheit verfügst: verlange gleich zu Spielbeginn das Zeitspiel. Wenn der Gegner darauf eingeht, gut, wenn nicht, musst Du über die Zeit kommen. Beides setzt einen klassischen Verteidiger normalerweise unter Druck. Das könnte schon zum ein oder anderen ungewohnten Fehler führen. Und im Zeitspiel, sollte Deine Blocksicherheit und dein tischnahes Spiel eher zum Punkt führen, als das eines Verteidigers.
  • Variiere viel die Höhe Deiner Bälle. (flach schupfen, hoch schupfen, einfach mal hoch rein heben). Die wenigsten Verteidiger mögen hohe Bälle. Diese müssten sie angreifen, was sie nicht mögen, es ist schwieriger solche Bälle zu schupfen.
  • Variiere viel die Platzierung Deiner Bälle. Lang/kurz, VH/RH, Ellenbogen. Spiele Kombinationen (kurzer Ball auf den Ellenbogen (die meisten Verteidiger sind eher RH orientiert, also etwas mehr in die VH platzieren) um danach lang in die RH zu spielen.
  • Variiere den Spin. (Rollaufschlag mal mit der Noppe, dann mal mit der Schwammseite).
  • Gerade bei Verteidigern mit Material, viel schnittarm in die Materialseite (hier eignet sich Deine RH ja perfekt)
  • Zwischen drinnen immer mal wieder einen Turm um den Verteidiger zum Angreifen zu bringen
  • Ab und an mal einen Treibschlag (auch wenn das nicht deine Spezialität ist), z.b. nach einem langen leeren Schupfball mit Deiner Noppe in die Noppe des Gegners. Der muss nicht auf Punkt sein, soll nur den Spielrhythmus stören

Insgesamt wirst Du aber nicht darum herum kommen Dir im Training einen offensiven Schlag anzueignen. Hier würde ich Dir empfehlen mal zu testen, auf welchen Ball Dir ein Schuss am besten gelingt. (z.b. leere Bälle, mit Unterschnitt, mit viel Unterschnitt, hoch, flach, langsam, schneller, und alle sich daraus ergebenden Kombinationen) Wenn Du einen Ball gefunden hast, auf den Du einigermassen sicher Schiessen/Ziehen kannst, versuche diesen Ball im Spiel möglichst häufig zu erspielen.
- Du kannst gut auf leere Bälle schiessen: irgendwann mit der Noppe einen Heber in die Materialseite des Abwehrers oder wenn die nicht vorhanden ist, auf die Seite mit der er weniger Unterschnitt beim Schupf über dem Tisch erzeugen kann (meist die VH)
- Du kannst gut auf starken Unterschnitt angreifen: Rollaufschlag in die VH (Rechtshänder), der Abwehrball kommt meist in deine VH, halblanger Schupf in seine stärkere Schupfseite usw.

So kannst Du Dir für nahezu jeden Schlag den Du magst, Taktiken überlegen, wie Du ihn möglichst häufig erhältst.

Aber so richtig hilft auch da nur: üben üben üben. Such Dir Verteidiger und probiere, übe usw.

Viel Erfolg :D

Viele Grüsse
Nimzo

_________________

Holz: ..BBC ...... 7-9-7
(noch im Test)
..VH: ..DHS ...... Hurricane 3 national ..2.2 - 39°. schwarz
..RH: ..TIBHAR . Grass D. TecS ..........OX ..........rot


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Juli 2012, 10:03 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. Februar 2012, 10:07
Beiträge: 855
Verein: Wyker TB
Spielklasse: Saison 2016/17: KL-NF Ziel: positives Spielverhältnis TTR verbessern
TTR-Wert: 1454
@nimzo klasse Hinweise
habe auch so meine Problem mit reinen Def.-Künstlern und verliere meist die Nerven
auf die Idee denen mit hohen/höheren Bällen "Angebote" zu machen bin ich nioch nicht gekommen -> ist aber sehr gut
Danke
ferring

_________________
-- Komm auf die dunkle Seite der Macht - wir haben Kekse! --

Holz: TT-Manufaktur Hammer & Sichel
RH: MSP BEAST, 1,2 mm
VH: Kokutaku Tuple 119, 1,5 mm

Ersatzbrettchen (1): TTM Hammer und Sichel
RH: Dr. Neub. Buffalo, 1,2 mm
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Ersatzbrettchen (2): TT-Manufaktur Hawk
RH: Sword Scylla, OX
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Juli 2012, 12:37 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 14. April 2012, 12:29
Beiträge: 250
Spielklasse: KK A hinten und B vorne
TTR-Wert: 1394
Wow!!!

Vielen Dank für die tollen Tipps.
Da ich so einen Spezialisten im Verein habe, werde ich in Zukunft so oft wie möglich gegen ihn spielen...

Danke nochmal an Alle!

Gruß Asterix

_________________
Kelle 1:
Holz: TTM Exacta safe ("Stiga-Version")
VH: Donic Baracuda big slam 1,8
RH: Meteor 845 ox

Kelle 2:
Holz: TTM Exacta classic ("Stiga-Version")
VH: Donic bluefire big slam 1,8.
RH: Donic bluefire big slam 1,8


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de