Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 14. Dezember 2018, 20:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Materialprobleme - moderne Abwehr
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Juli 2012, 23:23 
Offline
Newbie

Registriert: Donnerstag 14. Juni 2012, 22:35
Beiträge: 2
Verein: TSV Halle Süd
Spielklasse: 2. Stadtklasse
Hallo zusammen,

angemeldet bin nun zwar schon etwas länger, aber jetzt möchte ich mich trotzdem mal vorstellen. Gleichzeitig wollt ich mir mal einige Empfehlungen für mein momentanes Problem anhören. Aber alles der Reihe nach.

Ich bin 24 Jahre alt und habe vor 14 Jahren mit dem Tischtennis angefangen. Allerdings bin ich über die 2. Stadt/Kreisklasse nie herraus gekommen. Das soll sich nun aber durch Training ändern. Jetzt hat sich aber das Problem ergeben, das ich meine Rückhand gewechselt hab. Ich hab zwar mehrere Beläge angetestet, aber richtig klar gekommen bin ich mit keinem...

Mal etwas zu meiner Spielweiße:
Ich würde mein Spiel in die "Schublade" modernes Abwehrspiel stecken. Meine Vorhand ist relativ sicher (je nach Tagesform...). Mit meiner Rückhand halte ich den Ball lediglich im Spiel (Blockbälle oder auch mal nur rüberschieben), in der Hoffung irgendwann einen Topspin ansetzten zu können. In der Regel führt entweder dieser Topspin oder einer der Nachschüsse zum Punktgewinn.

Jetzt zu meinem Problem:
Da ich körperlich etwas eingeschränkt (dadurch nicht ganz so schnell...) bin, hab ich nach ca. 2-4 Jahren von meinem Trainer eine Noppe auf die Rückhand geklebt bekommen, d.h. ich spiele nun schon fast 10 Jahre eine Noppe auf der Rückhand. Nach einem Vereinswechsel gab es damals einen komplett neuen Schläger: Holz: Joola offensive, Vh: Donic Gallardo Sound, Rh: Tibhat Extra Long ...

Mit diesem Schläger bin lange sehr gut zurecht gekommen. Allerdings irgendwie nicht das optimale...
Nach einem etwas teureren Vh-Topspin brauchte ich eine neue Vh und fand meine Rückhand auch zu ungefährlich. Etwas neues musste her! Jetzt spiele ich:
Holz: Andro Kinetic Supreme All, Vh: Donic Coppa X3, Rh: TSP Miracle

Die Noppe klebt nun seit ca. Ende Februar auf der Rückhand. Mit der komme ich meiner Meinung nach aber irgendwie garnicht klar. Sämtliche Blockbälle gehen entweder ins Netz oder fliegen über den Tisch. Bälle, welche ich einfach nur rüber schiebe kommen in der Regel zu hoch und fliegen mir anschließend um die Ohren, ohne das ich da überhaupt noch rankomme. Zusammenfassend kann man sagen, das ich es in fast 6 Monaten nicht geschafft habe, simple Blockbälle zu spielen-.-
Liegt das an den Vereinskollegen? Immerhin spiele ich fast jedes mal mit und gegen diese. Vorher habe ich (auch schon während der Saison - absteigen ging nicht, aufsteigen stand auch nicht zur Debatte...) zwischendurch ein paar mal den Dr. Neubauer IC (0,1) probiert.

Heute hatte ich dann auch noch die Gelegenheit einen Andro Chaos zu probieren. Ein bisschen wackelig zwar, aber das Feedback war durchaus positiv, wodurch ich jetzt etwas ins grübeln gekommen bin. Ist es empfehlenswert jetzt mit dem Miracle (also kN) weiter zu trainieren, oder ist es ratsamer wieder auf lN umzusteigen? Wenn, könnt ihr mir da Beläge empfehlen? Wenn ich demnächst dazu komme, kann ich ja mal ein Trainingspiel aufnehmen und hochladen.

Würde mich über viele Tipps und Ratschläge freuen :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Juli 2012, 08:43 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1287
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1635 ATH: 1725
TTR-Wert: 1635
Die Frage (sofern sie nicht zu indiskret ist) wäre erstmal: Wie stark ist deine körperliche Einschränkung?

Wenn du "modernes Abwehrspiel" schreibst denke ich zunächst mal an lange Abwehr mit Gegentopspins...was eigentlich eine hohe Beweglichkeit voraussetzt.
Wenn du am Tisch "störst" und "blockst" dann würde ich das nicht als moderne Abwehr bezeichnen....

Was willst du denn?

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Juli 2012, 12:06 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2763
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1655
einfach so Beläge zu empfehlen ist schwierig!
und bringt dir im endeffekt wenig bis gar nichts.

Ich könnte sagen ->

Palio CK531A
FS 837
Tibhar Grass D'Tecs
Andro Akkadi L1
Bomb Talent
Dr.Neubauer Desperado
SpinLord Dornenglanz
Giant Dragon Meteorite
Giant Dragon Dragon Talon
Giant Dragon Giant Long
Donic Alligator
BTY Feint Long II
TSP Curl P1R
TSP Curl P4
etc.

die kann man alle nehmen

kommt aber darauf an für was genau, ob schnitt oder Kontrolle wichtiger ist etc.

_________________
Andro Treiber CO OFF Butterfly Tenergy 05 2.1 MSP Transformer Extra Slow 1.2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Juli 2012, 12:58 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 22. November 2011, 14:39
Beiträge: 780
Verein: VfK Berlin Südwest
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1723
tengelman hat geschrieben:
Die Frage (sofern sie nicht zu indiskret ist) wäre erstmal: Wie stark ist deine körperliche Einschränkung?

Wenn du "modernes Abwehrspiel" schreibst denke ich zunächst mal an lange Abwehr mit Gegentopspins...was eigentlich eine hohe Beweglichkeit voraussetzt.
Wenn du am Tisch "störst" und "blockst" dann würde ich das nicht als moderne Abwehr bezeichnen....

Was willst du denn?

Denke auch, dass hier ein Missverständnis des Begriffs besteht. Das erwähnte Spiel ist eher ein Block-/Störspiel am Tisch.

Im Prinzip lässt sich mit vielen LN so agieren, wie Kogser ja schon beschreibt. Mir scheint es, als bräuchtest du vor allem Kontrolle. Der Desperado soll ja recht gut zu spielen sein, hab ich allerdings selbst nicht getestet, ich bewege mich weiter weg vom Tisch ;)

_________________
seit 11/11 auf LN umgestellt, Ziel: moderne Abwehr.
Derzeit im Test: Victas VS>401 2.0 | Victas Koji Matsushita | Tibhar Grass D.TecS 1.2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Juli 2012, 13:13 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2763
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1655
naja generell würde ich sagen

die beste nach wie vor Grass D'Tecs (allerdings kontrolle schwer)

wer schnitt und kontrolle haben möchte

Dr.Neubauer Desperado
oder
SpinLord Dornenglanz

wer die kontrolliertesten haben möchte

Palio,
Giant Dragon Meteorite,
Dragon Talon oder Gaint Long

wer die schnellsten haben möchte

DHS C&F III oder
Neptune

wer Ni ähnliche bevorzugt

Curl P4

und wer einen guten allrounder brauch ist beim Akkadi L1 nicht falsch

_________________
Andro Treiber CO OFF Butterfly Tenergy 05 2.1 MSP Transformer Extra Slow 1.2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Juli 2012, 13:30 
Offline
Newbie

Registriert: Donnerstag 14. Juni 2012, 22:35
Beiträge: 2
Verein: TSV Halle Süd
Spielklasse: 2. Stadtklasse
tengelman hat geschrieben:
Die Frage (sofern sie nicht zu indiskret ist) wäre erstmal: Wie stark ist deine körperliche Einschränkung?

Wenn du "modernes Abwehrspiel" schreibst denke ich zunächst mal an lange Abwehr mit Gegentopspins...was eigentlich eine hohe Beweglichkeit voraussetzt.
Wenn du am Tisch "störst" und "blockst" dann würde ich das nicht als moderne Abwehr bezeichnen....

Was willst du denn?


Keine indiskrete Frage, ist ja nunmal so... Ich bin halt nur nicht so schnell wie meine Vereinskollegen. Am Tisch gab es zwar schonmal den Scherz ala "Willst du wirklich? Du humpelst doch schon!" Mein Spiel besteht halt daraus den Ball so lange im Spiel zu halten bis sich die Möglichkeit für den ersten Topspin ergibt. Wie ich die Bälle dann im Spiel halte hängt halt davon ab wie ich gerade stehe. Davon ist von Block- und Störbällen bis hin zu langer Abwehr und Gegentopspin alles dabei. Je nachdem, wie ich eben zum Ball stehe... Mir geht es halt um die Problematik kurze Noppe oder lange Noppe, was passt besser zu meinem Spiel? Sind 6 Monate zum Belag testen zu wenig? Allerdings fängt in ca. 2 Monaten wieder die Saison an und ich komme mit dem Miracle noch garnicht klar... Also lieber noch trainieren oder wieder auf lange Noppe umsteigen? Wenn ja, welche passt am besten zu meinem Spiel?

Kogser hat geschrieben:
einfach so Beläge zu empfehlen ist schwierig!
und bringt dir im endeffekt wenig bis gar nichts.

Ich könnte sagen ->

Palio CK531A
FS 837
Tibhar Grass D'Tecs
Andro Akkadi L1
Bomb Talent
Dr.Neubauer Desperado
SpinLord Dornenglanz
Giant Dragon Meteorite
Giant Dragon Dragon Talon
Giant Dragon Giant Long
Donic Alligator
BTY Feint Long II
TSP Curl P1R
TSP Curl P4
etc.

die kann man alle nehmen

kommt aber darauf an für was genau, ob schnitt oder Kontrolle wichtiger ist etc.


Was ich will weiß ich leider auch nicht zu 100%. Bisher hatte ich Noppen mit mehr Kontrolle (auch wenn ich mich leider nur noch an den Extra Long erinnern kann). Inwiefern sind spinnige Noppen schwieriger zu spielen? Reichen knapp 10 Jahre Umgang mit Noppenbelägen? Ansonsten siehe die Fragen von oben^^


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Juli 2012, 13:50 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2763
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1655
es ist immer eine frage des geschmacks, daher ist es ja auch fast unmöglich wenn dir jemand einen tipp gibt und es sich dann um die für dich richtige handelt...

du solltest halt erstmal eine günstige alternative wählen ich würde dir eine der giant dragon empfehlen, damit kann man eine menge anstellen und die geldbörse wird nicht so sehr strapaziert ;-)

auf jedenfall lieber von KN weg es sei denn du möchtest blocken und kontern dann nimm eine richtige KN mit 1.0 schwamm

_________________
Andro Treiber CO OFF Butterfly Tenergy 05 2.1 MSP Transformer Extra Slow 1.2


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de