Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 17. Juli 2018, 16:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. April 2014, 19:00 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Freitag 18. September 2009, 22:52
Beiträge: 29
Habt Ihr bitte noch Holzempfehlungen entsprechend dem anvisiertem Spielsystem: RH mit NoppenInnen 1,5 mm Sriver oder Tackiness - Block, Schupf, gelegentlich Topspin, VH mit NoppenInnen wahrscheinlich wieder 1,7 eher weiche Beläge - Topspinorientiert. Holz soll in Richtung Allround, Allround- oder Def+ gehen. Wie gesagt hatte mir schon mal überlegt ob das Stiga Allround was wäre.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. April 2014, 21:24 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1502
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Hi,
das Stiga AR hab ich lange gespielt. Ein All- Holz mit viel Kontrolle und rel. großem Blatt. Nachteilig fand ich das starke Schwingen, das muß man mögen. Ein hervorragende Alternative ist das Donic Appelgren AR (V2). Geringfügig schneller und kleiner als das Stiga, aber genauso kontrolliert. Vor allem schwingungsfrei und sehr breit einsetzbar. Gibt´s bei ebay oft im Angebot. Noch ne Alternative ist das Joola Roßkopf AR. Aber dessen höheres Gewicht muß einem liegen.
Tip: nimm die Dinger mal in die Hand, m.M.n sollte auch der Griff passen.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. April 2014, 17:40 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 25. November 2009, 22:06
Beiträge: 572
Spielklasse: 3. KK WTTV
Mit Primorac oder Andro Kinetic ALL+ machts du nichts falsch. Das Andro finde ich noch besser.

Als Beläge:

VH Aurus soft 1,7 bis 1,9. Oder Rasant PS 1,7-1,9.
RH Sriver L 1,7 bis 1,9 oder Hexer Duro, Aurus soft, Rasant PS je in 1,7.

Von den Srivern spielt der L sich am variabelsten (da du ja auch mal mit der RH ziehen möchtest). Viele können mit dünnen FKE-Belägen jedoch wegen des Katapults besser blocken.

_________________
Nittaku New DEF / LKT Sound 2,2 / Dornenglanz ox

------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. April 2014, 18:49 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Freitag 18. September 2009, 22:52
Beiträge: 29
Nach dem Verarbeiten Euer Empfehlungen und einer ausgiebigen Internetrecherche tendiere ich zu folgender Kombi in Anlehnung an das für mich neue Spielsystem:
- Holz: Tiphar Stratus Power Defence
- RH: Tiphar Super Defence in 1,3 rot (ich denke das ist das max. was an der Dicke für den Umstieg von OX Noppen Sinn macht, kann dann im Laufe der Zeit immer noch zu dickeren Schwämmen wechseln)
- VH: Tiphar 5Q Sound 1,7
Was haltet Ihr von der Kombi?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. April 2014, 19:31 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1502
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
noppentreu hat geschrieben:
...Holzempfehlungen... Holz soll in Richtung Allround, Allround- oder Def+ gehen.

Biggie661 hat geschrieben:
Mit Primorac ... machts du nichts falsch.

Interessant: "noppentreu" sucht ein Holz zwischen Def+ und All und dann kommt als Empfehlung mit dem
Primorac ein steifes, schnelles Off Holz. (Das ich jahrelang gespielt habe). Ist vom Stiga AR soweit weg wie der Mond.

Biggie661 hat geschrieben:
Viele können mit dünnen FKE-Belägen besser blocken.

Wer sind "Viele" ??? Dünne FKE gibt´s selten unter 1,8. Das man damit besser Blockt als mit einem Sriver...???
Da waren z.B. die Trainer (Stefko, A. Holz etc) bei den Grenzauer Lehrgängen anderer Meinung.

noppentreu hat geschrieben:
...tendiere ich zu folgender Kombi:
- Holz: Tiphar Stratus Power Defence - RH: Tiphar Super Defence in 1,3 - VH: Tiphar 5Q Sound 1,7

Grau ist jede Theorie - Probier´s aus. Die Umstellung wird eh nicht leicht. Viel Spaß !

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. April 2014, 21:07 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1183
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
@neppomuk ich tue mir z. b. auch leichter mit Fke Belägen zu blocken. Ganz krumm ist die Theorie nicht ...

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. April 2014, 23:06 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 25. November 2009, 22:06
Beiträge: 572
Spielklasse: 3. KK WTTV
Neppomuk hat geschrieben:
noppentreu hat geschrieben:
...Holzempfehlungen... Holz soll in Richtung Allround, Allround- oder Def+ gehen.

Biggie661 hat geschrieben:
Mit Primorac ... machts du nichts falsch.

Interessant: "noppentreu" sucht ein Holz zwischen Def+ und All und dann kommt als Empfehlung mit dem
Primorac ein steifes, schnelles Off Holz. (Das ich jahrelang gespielt habe). Ist vom Stiga AR soweit weg wie der Mond.

Biggie661 hat geschrieben:
Viele können mit dünnen FKE-Belägen besser blocken.

Wer sind "Viele" ??? Dünne FKE gibt´s selten unter 1,8. Das man damit besser Blockt als mit einem Sriver...???
Da waren z.B. die Trainer (Stefko, A. Holz etc) bei den Grenzauer Lehrgängen anderer Meinung.

noppentreu hat geschrieben:
...tendiere ich zu folgender Kombi:
- Holz: Tiphar Stratus Power Defence - RH: Tiphar Super Defence in 1,3 - VH: Tiphar 5Q Sound 1,7

Grau ist jede Theorie - Probier´s aus. Die Umstellung wird eh nicht leicht. Viel Spaß !


Das mit Allround (-Holz) hab ich überlesen, Asche auf mein Haupt! :peace:

Obwohl man das Primo je nach Belägen auch allroundig spielen kann, hatte letztens einen Gegner, der hatte beidseitig dünne Tackiness C drauf und hat damit mit der VH krass gut geschossen, ansonsten nur geschupft.

Bzgl.Blocken: Viele ziehen es vor bzw. tun sich leichter, mit FKE-Belägen 1,7-1,8 zu blocken. Aber der TS schielt ja nun Richtung 1,3 Defence Belag.

_________________
Nittaku New DEF / LKT Sound 2,2 / Dornenglanz ox

------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 20. April 2014, 10:39 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1502
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Biggie661 hat geschrieben:
Das mit Allround (-Holz) hab ich überlesen, Asche auf mein Haupt! :peace:

Kein Problem, kommt vor.
Generell steht im Forum bei Empfehlungen immer wieder die persönliche Präferenz des Helfers im Vordergrund. Und nicht was der Frager eigentlich wünscht oder braucht - das ist schade. Rhetorisch gesehen ist eine Argumentation mit "viele, man, i.d.R" etc nur ein unsinniger Versuch seine Meinung mit einer fiktiven Erhöhung/Verallgemeinerung zu stützen. Das hilft niemand. TT ist bekanntlich sehr individuell. M.M.n sollte man Empfehlungen eher am allgemeinen Konsens orientieren. (Erfahrene Trainer, Hersteller, Top Spieler, lange Erfahrung und... gesunder Menschenverstand !). Weniger an einzelnen Aktiven (Ich.. kenne jemand.. gegen gespielt.. etc) die es langfristig geschafft haben eine individuelle, exotische Spielweise zu entwickeln.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 21. April 2014, 09:44 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 2. Juni 2008, 10:16
Beiträge: 1227
Spielklasse: zur KL gezwungen
noppentreu hat geschrieben:
Hallo Leute, eigentlich ein Antithema für das Noppenforum und auch meinem Nickname unwürdig :-) . Nach 1 Jahr BK vorderes Paarkreuz und einem Abstieg von 1685 auf
1600 TTR stell ich meine Noppen in RH in Frage. Meine Kombi: Holz - Mephisto vom Rendler, RH D´tecs in OX und Vorhand Rasant Powersponge in 1,7mm. Die RH ist einfach zu harmlos, viele Spieler im vorderen Paarkreuz der BK ziehen ein Angriffsspiel über die RH auf und in der passiven Position ziehe ich meist den kürzen. Versuche meist vorn Abzuhaken, ergreife aber auch manchmal die Flucht nach hinten. Auf leere oder Unterschnittbälle kann ich mit der RH mit einem Noppentoppi ganz gut angreifen.
Trotzdem ist mein Plan in der Sommerpause einen Noppeninnen RH Belag zu testen um den Gegner einfach mit einem Block mehr unter Druck zu setzen und ihm nicht soviel Zeit zu lassen - die meisten könnens nämlich auf Noppe.
Ich drehe nicht und es ist lang her, daß ich NI in der RH gespielt hab, deswegen bin ich mir bewußt: es wird ein beschwerlicher Weg.
Habt Ihr Vorschläge für einen sicheren RH Belag in Punkto Schupf und Block/Konter und gelegentliche Topis am Tisch auch in Sachen Schwammhärte und -stärke.

Danke und ja ich schäme mich etwas für das Thema, hoffe aber trotzdem auf Eure Hilfe :)


Ich will den gleichen Schritt gehen. :oops: Nachdem ich mich hier im Forum umgehört habe, habe ich mir den "Spinlord Marder I" in 1,0mm bestellt und auf mein NSD geklebt! Zur Zeit bin ich leider immer noch verletzt und kann nicht trainieren! Aber ich werde es auf alle Fälle probieren. Die Zeit dazu habe ich im nächsten Jahr wohl mehr als genug! Ich nehme mir, nach einer enttäuschenden Saison für mich persönlich und dem wahrscheinlich erneutem freiwilligen Rückzug meiner Mannschaft, eine lange Auszeit. Wenn überhaupt dann spiele ich 2.KL. Dann aber ganz sicher mit dem "Marder" auf der RH. Es sei denn, es geht vollends in die Hose! :ugly:

_________________
Spinlord IRBIS, max
Butterfly Timo Boll Spark, gerade
der MSP L.S.D., ox



Wer hohe Türme bauen will muss lange am Fundament arbeiten!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 12. Mai 2014, 16:30 
Offline
Newbie

Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 21:13
Beiträge: 6
Spielklasse: Bzl
Wie wärs mit Umstieg auf Kurznoppe?
Dr Neubauer Leopard in 1,0-Damit kannst du alles defensive ähnlich spielen aber auch am Tisch agressiv Blocken.
Ausserdem macht dat Ding einen für den Gegner unberechenbaren Schnitt!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de