Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 25. April 2018, 09:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 14. April 2015, 22:55 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 9. Juli 2007, 17:40
Beiträge: 327
Spielklasse: Kreisliga WTTV
TTR-Wert: 1564
Immer wieder höre ich von der "langen Abwehr". Aber was ist das eigentlich ?

Störspiel am Tisch ist klar. Halblang ist vermutlich, wenn man einen Schritt zurück weicht. Aber ist alles dahinter lange Abwehr ? Oder geht die Halbdistanz noch weiter ?

Gibt es technische Unterschiede beim Spiel aus der langen Abwehr (nicht Ballonabwehr) zum Halbdistanzspiel ?

_________________
Material:
VH: Thibar Evolution MX-P Max. schwarz
RH: Agenda ox rot
Holz: Bty Grubba All+


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. April 2015, 07:31 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1428
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Hi, vermutlich wird man das nicht an einer bestimmten Entfernung festmachen können. Charakteristisch für eine lange Abwehr wäre z.B., daß man den Angriffs TS (oder Schuß) in der fallenden Phase und unterhalb der Schulter oder tiefer retouniert. Dadurch ergibt sich schon eine deutliche Distanz zum Tisch. In höheren Klassen kann das auch mal bis an die Bande gehen. Durch die größere Distanz hat der Defensor mehr Zeit und kann das nutzen um mit dem Handgelenk den US zu steuern. Weiter hinten hat der Angriffsschlag schon an Tempo und Drall verloren. Die Schlagtechnik beim Sensen ist eher flach und der Armzug länger (= lange Abwehr). Das Gegenteil wäre der Hackblock am Tisch, hier geht die kurze Bewegung - oft aus dem Handgelenk - fast schon vertikal.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. April 2015, 07:48 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Dienstag 25. November 2008, 16:41
Beiträge: 4122
Spielklasse: LL
Vielleicht könnte man das so kathegorisieren:
halblange Abwehr.. ca. 2m hinterm Tisch ...
lange Lbwehr ca. 2.5-3.5m hinterm Tisch.

Bei der halblangen abwehr muss man vermutlich dämpfende Kombis den Vorzug geben und auf der RH zumindest mit längeren Noppen agieren. Die tischferne Abwehr geht dafür mit nahezu jeglicher Materialkombi.

_________________
Abwehrholz und auf der einen Seite eine Noppenkolonie


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. April 2015, 09:13 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 2008
Verteidigerle hat geschrieben:
Vielleicht könnte man das so kathegorisieren:
halblange Abwehr.. ca. 2m hinterm Tisch ...
lange Lbwehr ca. 2.5-3.5m hinterm Tisch.

Bei der halblangen abwehr muss man vermutlich dämpfende Kombis den Vorzug geben und auf der RH zumindest mit längeren Noppen agieren. Die tischferne Abwehr geht dafür mit nahezu jeglicher Materialkombi.


tischferne Abwehr= klassische Abwehr?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 17. April 2015, 11:30 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 16. November 2009, 08:19
Beiträge: 390
Verein: TTF Altshausen
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1658
Noppi08 hat geschrieben:
Verteidigerle hat geschrieben:
Vielleicht könnte man das so kathegorisieren:
halblange Abwehr.. ca. 2m hinterm Tisch ...
lange Lbwehr ca. 2.5-3.5m hinterm Tisch.

Bei der halblangen abwehr muss man vermutlich dämpfende Kombis den Vorzug geben und auf der RH zumindest mit längeren Noppen agieren. Die tischferne Abwehr geht dafür mit nahezu jeglicher Materialkombi.


tischferne Abwehr= klassische Abwehr?


Würde ich nicht so sagen.

Klassische Abwehr beschränkt sich eher auf das reine Abwehrspiel. So gut wie keine Angriffs- bzw. Störschläge. Von daher wird der Abwehrer irgendwann von Tisch weg müssen, so daß die klassische Abwehr früher oder später zur tischfernen Abwehr wird. Allerdings ist die morderne Abwehr auch eine tischferne (lange Abwehr), aber eben mit dem Drang zur Offensive. Beides resultiert in tischferner Verteidigung.

_________________
Holz: TT-Manufaktur Definition Safe
VH: Victas VS>401 1,8
RH: TSP Curl P1R OX


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de