Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 24. Juni 2017, 16:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mentales Problem
BeitragVerfasst: Dienstag 8. November 2016, 00:21 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 9. März 2012, 14:06
Beiträge: 303
Spielklasse: 2. Landesliga
Und zurück zum Thema:

Ich vergaß zu erwähnen, dass ich noch vor ca. 5 Jahren während der Punktspiele regelrecht dermaßen im Adrenalin "schwamm", dass mir vernünftige Schläge kaum gelangen. Selbst mit eigenen Aufschlägen hatte ich Schwierigkeiten.

Folglich gewöhnte ich es mir ab, vor den Punktspielen Kaffee zu trinken. Zudem gewöhnte ich es mir an, tiefer zu atmen. Eben die Bauchatmung durchzuführen. Nicht nur während des Spiels, sondern immer. Es half und hilft immer noch. Auch in ganz anderen Situationen.

Mittlerweile ist ein Gewöhnungseffekt eingetreten, heißt: Bin nicht mehr so nervös/aufgeregt.

OffTopic:
@oldtimer-harry - an meiner Magnetwand hängt der Spruch "Der frühe Vogel kann mich mal." :mrgreen:

_________________
BTY Korbel Off, Tenergy 05, 2.1 und TSP Curl p1r 1.0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mentales Problem
BeitragVerfasst: Dienstag 8. November 2016, 07:27 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. August 2005, 07:13
Beiträge: 1287
Verein: SC 1920 Niedervorschütz
Spielklasse: Hobbyspieler BZL
TTR-Wert: 1673
Fehlende Fitness kann auch ein Grund sein das unter Stress die konzentration weg ist.

_________________
1)
Holz: ULMO Safety Def+
VH: Waran 1,8mm (KN)
RH: C&F III

2)
Holz: ULMO Classic All
VH: 802 2,0
RH: 531a


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mentales Problem
BeitragVerfasst: Dienstag 8. November 2016, 10:40 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 14:21
Beiträge: 322
Spielklasse: 2. KK WTTV
TT-Schlumpf hat geschrieben:
OffTopic:
@oldtimer-harry - an meiner Magnetwand hängt der Spruch "Der frühe Vogel kann mich mal." :mrgreen:

2. OffTopic:
Und einer meiner Lieblingssprüche ist "Beim frühen Vögeln hängt der Wurm" :peace:

_________________
VH MSP Burnout 1.8 - TSP Defense Classic - RH Tibhar Grass D.Tecs OX

Auf einer Noppe kann man nicht stehen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mentales Problem
BeitragVerfasst: Dienstag 8. November 2016, 13:13 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 10:39
Beiträge: 528
Spielklasse: Bezirksoberliga
@Otter1978:

Ich bin mal fies :twisted: :
Zitat:
Im Training nehme ich mir dann z.B. vor, platziert, sicher, mit wechselnder Rotation und Geduld zu spielen. Unabhängig davon, was der Gegner macht......Der Ausgang eines solchen Spiels ist mir egal,.......

Das liest sich für mich als ob Du exakt genau das umsetzt was Du trainierst: Du machst immer was anderes, hast keine klare Linie, analysierst den Gegner nicht und es ist Dir egal wenn Du verlierst. Das setzt Du exakt und konsequent im Punktspiel um.


Ich denke der erste Schritt wäre sich erst einmal klar zu werden was Dein Spielstil ist bzw. sein soll. Wenn Du Dir im Training immer etwas anderes vornimmst, dürfte dieser nicht klar definiert ist. Das zieht sich dann bis ins Punktspiel durch.
Meine Empfehlung wäre sich über Stil, Taktik, etc. klar zu werden, eventuell das Material an den Grundschlag Deiner Spielweise anzupassen (also das Material wählen was den Standardschlag welchen Du machst wenn ein Ball auf Vor- oder Rückhand kommt, unterstützt). Anschließend würde ich dies dann explizit trainieren (z. B. jeden Ball auf der Vorhand, der nicht 2mal aufspringt, mit Topspin angreifen. Oder tischnahes Spiel trainieren mit einer Bande oder der Wand hinter Dir)
Das Training würde ich dann nur in Feinheiten variieren. Im Vorhand-Topspin Beispiel:
* Topspin auf Schupf
* Topspin gegen Konter
* Topspin mit kleiner Beinarbeit Mitte/außen
* Topspin gegen Topspin
* Topspin auf alle halblangen und langen Aufschläge die auf die Vorhand oder Tischmitte kommen
Kern oben ist immer Topspin. Das muß so drin sein, daß man den Schlag macht ohne nachzudenken. Jegliches Training mit Schupf, Platzierung, whatever dazwischen führt zu individuellen Entscheidungen per Ball und weg von der gewünschten Automatisierung und ist deshalb meiner Ansicht nach wegzulassen. Nach einigen Monaten wirst Du nach einem solchen Training ganz automatisch einen Ball auf der Vorhand mit Topspin returnieren, auch im Punktspiel.

Viel Erfolg!

_________________
Hz: Spinlord Ultra Carbon DEF (davor Stiga Cl. All Carb, Andro Kin. Sup. Carb OFF, Spinlord Defender, Andro Kin. CF OFF + Carbon, BTY Boll ALC, Joola Chen Def)
VH: Spinlord Irbis 2,1 rot (davor Donic Acuda S1, S2, S3 und S1 turbo in 2,0, Tibhar Aurus 2,1, Donic Desto F2 2,0)
RH: Spinlord Blitzschlag ox (Testritis: Hellfire ox, Mo Wang II 0,6, Neptune 1,0, Dawei Saviga V 1,0, Bomb Talent ox, Giant Dragon Giant Long Soft 1,2, Tibhar Grass D´Tecs (1,2), davor lange Tibhar Grass OFF (1,0 + 1,5))
TTR: ~1800


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mentales Problem
BeitragVerfasst: Dienstag 8. November 2016, 13:25 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 15. Juli 2008, 11:50
Beiträge: 1077
Greifo hat geschrieben:
Der einzige, den ich hier genauso verachte wie dich, ist der doofe admin, der es seit jahren nicht schafft dich zu entfernen...

Jemanden zu verachten, ihn als minderwertig anzusehen, definiere ich nicht als weitsichtig und reflektiert. Klar kannst du mich als etwas minderwertiges betrachten, so wie auch Nazis die Juden als etwas minderwertiges ansahen. Als große besondere stärke würde ich dies aber nicht bezeichnen. Jeder geht seinen weg. Jeder lernt und schult seine Sichtweise auf seine eigene weise. Darüber, wie reflektiert das daraus resultierende Endergebnis ist, lässt sich sicherlich streiten.
Lg olli

_________________
dieses forum ist wie ein auto... nennt mich fluxkompensator


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mentales Problem
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2016, 13:29 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 9. März 2012, 14:06
Beiträge: 303
Spielklasse: 2. Landesliga
Olli-Nr.1 hat geschrieben:
Greifo hat geschrieben:
Der einzige, den ich hier genauso verachte wie dich, ist der doofe admin, der es seit jahren nicht schafft dich zu entfernen...

Jemanden zu verachten, ihn als minderwertig anzusehen, definiere ich nicht als weitsichtig und reflektiert. Klar kannst du mich als etwas minderwertiges betrachten, so wie auch Nazis die Juden als etwas minderwertiges ansahen. Als große besondere stärke würde ich dies aber nicht bezeichnen. Jeder geht seinen weg. Jeder lernt und schult seine Sichtweise auf seine eigene weise. Darüber, wie reflektiert das daraus resultierende Endergebnis ist, lässt sich sicherlich streiten.
Lg olli


Da gebe ich dem Verfasser Olli recht.

Nichtsdestotrotz: Wenn du, Olli, in dem einen Forum schreibst, dass du gerne genauer wissen würdest, wie es für Peti Solja ist, beim Playboy aufgenommen worden zu sein um sie besser zu verstehen und dann mit zotigen Fragen daher kommst und deutlich später in diesem Forum ein verschreibungspflichtiges Medikament mit nicht unerheblichen Nebenwirkungen ohne ärztliche Vordiagnose empfiehlst, kommt mir das sehr schockierend rüber. (Ich hatte unter Wikipedia nachgeschaut, was das ist.)
In beiden Fällen äußerst unsensible Kommentare.

Folglich lässt sich tatsächlich - meiner Meinung nach - vortrefflich darüber streiten, wie reflektiert du mit den Rückmeldungen anderer umgehst :( . In anderen Worten: Die verärgerten Reaktionen einiger Teilnehmer kann ich nur zu gut nachvollziehen.


OnTopic:
@Mathduck - toller Beitrag. Muss ich auch für mich reflektieren :mrgreen: .

_________________
BTY Korbel Off, Tenergy 05, 2.1 und TSP Curl p1r 1.0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mentales Problem
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2016, 15:04 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 9. Dezember 2010, 14:56
Beiträge: 74
TTR-Wert: 1602
Ich kenne ein ähnliches Phänomen auch. Vor allem dann, wenn ich mich in besonders guter Form wähne (z.B. bedingt durch gute Ergebnisse in Trainingsspielen) und dementsprechend heiß ins Punktspiel gehe, versage ich völlig. Ich kriege dann beispielsweise meinen im Training völlig sicheren Aufschlag einfach nicht mehr hin, weil der Bewegungsablauf wie aus meinem Gehirn gelöscht ist. Dieses Phänomen tritt bei mir immer wieder (und gefühlt viel stärker als beispielsweise bei meinen Mannschaftskollegen) auf. An solchen Abenden kann ich dann auch kämpfen so sehr ich will - da geht dann einfach nichts. Das ist bei mir reine Kopfsache und tritt völlig unabhängig von meinem körperlichen Zustand auf. Hab da bisher auch noch keinen Weg gefunden, das abzustellen.

_________________
Holz: KTL Instinct
VH: Bryce Highspeed 2,1
RH: Friendship 563 auf 0,4mm Latex (legal!)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de