Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 22. Oktober 2017, 01:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Plastikball
BeitragVerfasst: Montag 31. Juli 2017, 13:00 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 31. Juli 2017, 12:41
Beiträge: 3
@ Doppelnoppe:

Es gibt 2 verschiedene DHS Plastikbälle. Der "ältere" 40+ ist nicht sehr haltbar, aber viel Schnitt möglich.
Dann gibt es den DHS D 40+, der so viel Effet bietet wie der Butterfly G40 und der Nittaku Premium. :(

Es ist zu befürchten, dass sich langfristig alle Bälle so spielen wie die letzt genannten, also wenig Schnitt :evil:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plastikball
BeitragVerfasst: Montag 31. Juli 2017, 13:27 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1815
sieht so aus, bessere Qualitàt aber weniger Schnitt also fangen wir wieder an Ping Pong zu spielen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plastikball
BeitragVerfasst: Montag 31. Juli 2017, 15:21 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 968
@Robert Engel: Sorry, hab ich vergessen zu sagen, ich rede IMMER vom "alten 40+" (lila-rosa Packung mit Ma Long drauf ) Es stimmt, Haltbarkeit ist für´n A...., aber viel Schnitt möglich. Der neue hält zwar länger, aber Schnitt ist weniger. Man sieht, Du hast auch schon einige getestet :lol: :wink:

@Noppi: genau so ist es = Ball hält länger, weniger Schnitt. Ball geht bald flöten, dafür mehr Schnitt. Jetzt kannst Dir aussuchen, welcher gewählt wird. Hab vor kurzem von einem Verein gehört, das es ordentlich Streit gegeben hat, da Verein nicht mehr bereit ist, für Training Bälle zu besorgen, aufgrund des enormen Verschleißes. Hört sich jetzt vlt. ganz lustig an, aber dies kann bei einigen Vereinen finanziell ganz schön ausufern. Meine Mannschaft hat im Vorjahr um ca. 80,- Bälle verbraucht. (Training nicht inkludiert!).

@Olaf: Kann Dir nur Recht geben :ok: Uns ist es im Vorjahr bei Auswärtsmatch mal passiert, das Ball flöten ging (schon beim einspielen, Joola Flash). Spieler nimmt neuen aus Schachtel, und das war komplett anderes Spielgefühl. Dann nächstes Spiel auf Tisch 2, "alter" Ball, wieder anders....... :wut: Zum Teil echt pervers........


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plastikball
BeitragVerfasst: Montag 31. Juli 2017, 15:30 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1815
@Doppelnoppe: Ja ich befürchte das Schlimmste , bei uns wird es nicht anders sein, die Bälle, die länger haltbar sind werden halt gekauft... Ich stecke mir Bälle unseres Vereines in die Tasche und werde dann mit diesen spielen, vielleicht bemerkt es niemand :lol2:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plastikball
BeitragVerfasst: Montag 31. Juli 2017, 15:35 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 968
@Noppi: Kopf hoch, vielleicht steigt Ihr trotzdem auf einen besseren um. Obwohl einige Vereine (und ich glaub das werden wirklich einige sein) werden sicher wirtschaftlich denken. Es gibt bei uns ja auch Vereine mit mehr als 10 Mannschaften. Rechne es Dir mal hoch, was da zusammen kommt. Ein Obmann brachte es bei Versammlung auf den Punkt, wie er sagte: Wir haben heuer soviel Ausgaben gehabt, wie die letzten 5-7 Jahre! ....das sagt wohl einiges.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plastikball
BeitragVerfasst: Montag 31. Juli 2017, 16:09 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3138
Dazu jetzt mal ne Regelfrage. Angenommen, eine Partie wird mit P-Bällen begonnen und durch den hohen Verschleiss während der Begegnung gehen der Heimmannschaft die Bälle aus und man möchte die restlichen Partien mit Z beenden, wie muss sich die Gastmannschaft verhalten, um keinen Rechtsnachteil bei einem Protest zu haben? Muss sie dem Wechsel von P- auf Z zustimmen und wäre sie verpflichtet - wenn auch unter Protest - die Partie mit Z zu beenden. Analog könnte es umgekehrt ebenso sein.

Normalerweise sollte ja sogar mit der gleichen Ballmarke beendet werden, mit der man begonnen hat. Das dürfte in den Klassen unterhalb des Leistungsbereichs bei Z kaum einer so genau beachten. Bei P- und Z wäre das aber eine gravierende Veränderung der Spielsituation. Hat sich da die WO mal mit beschäftigt und eine neue Regelung erdacht?

Ich gebe zu, ist spitzfindig und um die Ecke gedacht. Doch solche Situationen sind zukünftig nicht ausgeschlossen und denkbar, sofern es noch die "Wahlfreiheit" bei Bällen gibt.

Also ins Unreine: Alle P-Bälle kaputt = Match verloren

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Nittaku Septear, P1R 1,5mm, MX-S, 1,8mm
TSP Balsa Fitter 5.5, Meteor 845 1,5mm, Airoc M, 2,1mm
Waldner Senso Carbon, Keiler 1,5mm, Baracuda 2,1mm


Zuletzt geändert von bamboole am Montag 31. Juli 2017, 16:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plastikball
BeitragVerfasst: Montag 31. Juli 2017, 16:30 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 968
Hey, Udo!

Nein, finde ich gar nicht spitzfindig. Paßt zu Dir, dass Du das mal hinterfragst. Bist halt ein kluges Bürschchen :mrgreen:
Und dieser Fall hat sich in meiner Mannschaft schon so zugetragen. War mir persönlich total peinlich, das kann ich Dir sagen, aber ich hatte noch eine 6er Packung, und schon beim einspielen, ging einer flöten. Der zweite kugelte irgendwo rum, dass er nicht mehr gefunden wurde. Hab´s relativ relaxt genommen, finde ich schon wieder, hab ja noch 4. Dann nach der 4, 5 Partien wieder 2 kaputt. Dann mal einer versehentlich draufgestiegen, dann im 2. Doppel wieder einer hin. So, das war´s dann. Echt, Udo, ich war sowas von sauer!
Kein Ball mehr in der Tasche, verdammt :wut:
Gegner waren auch etwas verdutzt, da dies eher am Anfang der Meisterschaft war, wo keiner mit diesem Verschleiß gerechnet hat. Hatte ihnen angeboten, mit anderen zu spielen, was auch kein Problem darstellte. Muss aber sagen, so weit kam es nicht, da der "verschwundene" Ball wieder auftauchte, und für die restliche Partie hielt.
Aber danach sind wir auch noch beisammen gesessen, und haben darüber diskutiert, ....was wäre wenn??? Gegner meinte: Mir wär des egal, wir haben ja glatt verloren!
Ok, da hat er recht, aber es waren auch faire Gegner, aber sind das alle???
Speziell im Abstiegskampf?
Werde bei Gelegenheit aber mal Schiri fragen, was dann Fakt ist!
Gebe Dir (Euch) Bescheid.
Aber vlt. ist ja ein Anderer hier regelkundig?
Tengelmann ist ja Schiri, oder?
Also, Antworten sind erwünscht :mrgreen:

PS: Trau mich wetten, dass dies bei einem von Euch sicher auch mal eintreffen wird :lol2:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plastikball
BeitragVerfasst: Dienstag 1. August 2017, 14:18 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 609
Bei allen Mannschaftskämpfen gemäß WO A 11.2 müssen die Tische, Netzgarnituren und Bälle von jeweils gleicher Farbe, Marke (Fabrikat) und Beschaffenheit (z. B. Bälle aus Zelluloid oder
Plastik) (Anm.: Klammerzusatz entfällt ab 1. Juli 2019) sein. Eine Änderung während eines Mannschaftskampfes ist nicht zulässig.

Was passiert, wenn dagegen verstoßen wird? Das Spiel dürfte nicht weitergeführt werden. Ich denke nicht, dass das nur eine Ordnungsstrafe ist.

_________________
Re-Impact Dr. Barath VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: Xiom Musa 2.0m schwarz
Re-Impact Turbo VH: Donic Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plastikball
BeitragVerfasst: Dienstag 1. August 2017, 17:34 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 968
Danke, Olaf für Info :ok:
Hab heute mal kurz mit Bekannten telefoniert, der ist auch Deiner Meinung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plastikball
BeitragVerfasst: Montag 18. September 2017, 09:29 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1815
Der Nittaku Premium (Japan) scheint wirklich nicht schlecht zu sein, was die Spinannahme anbetrifft. Hat man ja auf der Team-EM gesehen , dass die Abwehrspieler recht gut mithalten konnten und auch viele Spiele gewonnen hatten ( Han Ying hat ja nur im Finale 2 Spiele verloren und auch Amelie Solja hat paar Spiele gewonnen!) .


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de