Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 16. Juli 2020, 14:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Oktober 2019, 07:47 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 723
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1540
Am Ende zählt natürlich nur das Ergebnis. Der Ball muss auf dem Tisch landen : )
Ich habe auch beide Techniken getestet und für mich ist die Variante mit der Körperdrehung in der Hüfte sicherer. Wie Neppomuk schon sagte, kann ich den Ball dabei besser führen und habe eine geringere Streuung.
Einfach mal im Training testen und dann entscheiden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Oktober 2019, 10:32 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 487
Vorerst ein herzliches 'Danke' an euch alle f. eure wertvollen Vorschläge, die ich morgen gleich in der Meisterschaft einbauen werde. Einen f. mich wichtigen Punkt konnte ich aus euren Anregungen leider nicht herauslesen, nämlich die Schlägerwinkelanpassung beim Wechsel v. TS Abschlag zu Nullspin Abschlag. Gerade das durchschaue ich nicht ganz ! @Andi, wenn ich VOR dem höchsten Punkt mit der KN bei gleichem Schlägerwinkel wie TS auf den Ball gehe, plumpst der 100%-ig ins Netz. Versuche ich den Ball nicht zentral , sondern mit dem unteren Schlägerteil zu treffen (halboffen), geht's halbwegs, allerdings mit Verlust der Dynamik. @Neppomuk -> was du schreibst mit dem '..Ball fallen lassen u. flacher draufhauen' erscheint logisch, allerdings anscheinend ziemlich offen - od. liege ich falsch ? (gerader Schlag - gerade bei Damen sehr beliebt !) @rookie -> deine Technik ist mir völlig neu aber ist f. mich logisch (80% + Schlag aus der Hüfte mit Feinjustierung durch Arm), dh. ich werde das gleich morgen testen.

_________________
China Clone BTY Apolonia
VH : GD 8228 1,0
RH : Yinhe Qing ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Oktober 2019, 18:01 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2114
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
Das mit dem Fallen lassen ist sicher meine "Spezialität", das Ding von oben kloppen ist besser, aber wenn´s halt nicht geht. In der Art geht dann auch ein Schlagspin. Kann ich sicherer.
Das mit dem Schlägerblattwinkel kann dir aus der Theorie keiner genau sagen. Sicher ist der mit ner KN offener als mit NI. Kommt auf die Belagseigenschaften an.
Je weiter du mit dem Arm durchschwingst, je "egaler" ist der Schnitt im Ball. Um ein Gefühl für den Winkel zu bekommen kannst du folgendes machen:
Laß dir Brusthohe, langsame Bälle zuspielen. Schlag die dann mit 50% Kraft. Beginnend mit leicht offenem Schlägerblatt. Das Ziel ist nicht Härte sondern so viel wie möglich zu treffen. 50 Bälle / Training reichen. Mit den Wochen kannst du dann langsam härter schlagen. Wirst überrascht sein, wie wenig du am Anfang triffst ;-)

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Summer 3C, Donic Coppa, Tibhar VariSpin, Yasaka Mark-V - "die Legende"
2. Seite: Tibhar Rapid


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Oktober 2019, 06:30 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 487
@Andi, wo du Recht hast, hast du Recht -> war ziemlich überrascht (beim Robotertraining) zumindest anfangs, wie dürftig die Trefferquote war. Das hat sich zwar bereits 'schlagartig' verbessert (2 Durchgänge in jeder Session à 90 Bälle = volle TT-Härte) , trotzdem ist dein Tipp mit den 50% Druck goldrichtig. Bin allerdings auch deshalb überrascht, da ich auf OS/US eigentlich ziemlich problemlos mit der KN antworten kann, nur eben das 'schnittlose Gefummel' Probleme bereitet. Doch wie es so schön heißt -> 'steter Tropfen höhlt den Stein' !

_________________
China Clone BTY Apolonia
VH : GD 8228 1,0
RH : Yinhe Qing ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Oktober 2019, 06:52 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2114
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
@ttbleki
Nehme an du meinst mich !? (Mr. 50%) und nicht den armen Andy ;-). Aus der Sportpädagogik: Wenn man eine Bewegung (die man nicht zu 100% ;-) kann) mit Vollgas macht hat das Gehirn kaum Zeit was zu lernen. Feintuning (Blattwinkel) schon gar nicht. Das braucht viele (50+) dosierte, kontrollierte und gelungene Bewegungen. Ich erinnere da an eine entsprechende Aussage von Günther Bosch aus den 80ern. Das war der Trainer von "Boris aus Leimen". Die Älteren unter uns werden sich erinnern :mrgreen:

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Summer 3C, Donic Coppa, Tibhar VariSpin, Yasaka Mark-V - "die Legende"
2. Seite: Tibhar Rapid


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Oktober 2019, 07:08 
Online
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1450
Verein: 2020/21 TTVMV
Halbe Kraft hat Neppo eingeworfen ;) ich geb eigentlich richtig Gas beim Schuss, da ich den Ballwechsel damit immer beenden will. Und zu 95% ist er auch beendet. Fragt sich nur, wer den Punkt bekommt :ugly:

Deine Frage da oben versteh ich nicht. Schlägerwinkel wie beim TS schreibst du. Meinst du gegen TS oder als ob du einen spielen willst? Leere hohe Bälle müssen eigentlich "runtergehauen" werden. TS ähnlich spiele ich bei flachen Bällen, als Eröffnung um danach relativ schnell auf Schuss oder Block zu wechseln, je nach ankommenden Ball.

Aber jetzt beim Training wirst schon merken, dass das Blatt offener sein muss. Inwieweit, wie Neppo schon schrieb, ist auch vom eigenen Belag abhängig. Aber auch die persönliche Technik entscheidet.
KN bedeutet für mich knackig alle hohen Bälle versuchen zu verwerten.

Vielleicht kann ich mal meine "Technik" aufnehmen. Auch wenn das wohl sehr individuell oder speziell sein mag. Ich wollte das eigentlich schon immer mal machen, jetzt mit Anti könnte ich tatsächlich mein Spiel mal selbst von aussen anschauen...

_________________
Setup:
VH: Impartial XS 1.9 || XIOM V1 || RH: Super Stop 1.9


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Oktober 2019, 08:41 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2114
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
Andy hat geschrieben:
Vielleicht kann ich mal meine "Technik" aufnehmen....

Puh, das wäre interessant UND mutig ! Quasi der "kleinwüchsige TT-Dressman !?" oder "Switzerlands next TT-Topmodel !" Also ich würde kein Vid. von mir einstellen, sonst gibt´s flux ein neues Thema: "TT und Neppo´s Waschbärbäuchle - hält die Trikotnaht ?" Spott und Hohn - das wär der Lohn ! :zunge: Aber tu dir keinen Zwang an. Werd auch nicht unken, versprochen !!! :wink:

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Summer 3C, Donic Coppa, Tibhar VariSpin, Yasaka Mark-V - "die Legende"
2. Seite: Tibhar Rapid


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Oktober 2019, 09:56 
Online
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1450
Verein: 2020/21 TTVMV
Neppomuk hat geschrieben:
Quasi der "kleinwüchsige TT-Dressman !?" oder "Switzerlands next TT-Topmodel !"


Haha, schwarzen Balken über den Körper legen ;)

_________________
Setup:
VH: Impartial XS 1.9 || XIOM V1 || RH: Super Stop 1.9


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Oktober 2019, 06:57 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 487
@Andy -> gegen TS war gemeint, das mit dem 'Runterhauen' ist so direkt f. mich nicht praktizierbar, AUSSER, wie @rookie bereits analysiert hat, im Einklang mit einer gewissen Ganzkörperbewegung u. gleichzeitiger Abstimmung der Feinmotorik mit der Hand. Hab gestern Meisterschaftsrunde gehabt u. dank euren Super-Ratschlägen die VH 1x so richtig ins Spiel gebracht. Hab ca. 1 Std. vor Meisterschaftsbeginn mit dem Roboter 1 Abschlagsserie mit Nullschnitt absolviert (wobei ich eure Ratschläge sehr genau beachtet habe, insbesondere @rookies < 80% Impact & Beachtung d. Bewegungsablaufes mit Nase vorn - nochmals vielen Dank !). Das Ergebnis war eindeutig: 2 Siege meinerseits + Sieg im Doppel + Mannschaftssieg insgesamt (Dreiermannschaft -> 6:1) u. das Ganze gegen einen unserer schwierigeren Gegner (Materialspieler u. sgn. 'Bringer'). @Andy übrigens sportliche Grüsse in die Schweiz aus Öst. ! @neppumuk -> du hast Recht gehabt, ich hab dich gemeint (Verwechslung)

_________________
China Clone BTY Apolonia
VH : GD 8228 1,0
RH : Yinhe Qing ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Oktober 2019, 08:48 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 723
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1540
Hallo ttbleki,
es freut mich, dass wir Dir helfen konnten. Und natürlich herzlichen Glückwunsch zu Eurem Sieg!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de