Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 16. Juli 2020, 15:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. November 2019, 10:37 
Offline
Master
Master

Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 09:23
Beiträge: 1384
Verein: TTC Höchstadt
Spielklasse: Bezirksliga Mittelfranken Nord Gruppe 1 Nord/West
TTR-Wert: 1573
Ich halte das für Unsinn mit dem man sich selbst durcheinander bringt. Wenn man richtig trainiert und das eigene Spielsystem verbessert schlägt man jeden Gegner egal wie der spielt und wenn nicht dann war der Gegner wohl besser. ;)

_________________
Chen Weixing, VH: Donic Quattro schwarz, RH: Milky Way Neptune 1,0 rot


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. November 2019, 12:39 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2114
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
Eine sehr idealistische Sichtweise. Generell hast du recht, aber was wenn im eigenen Verein nur 1/3 der Spieler der 1. und 2. Mannschaft regelmäßig in´s Training kommt ? Und von diesen dann auch noch kaum einer Lust auf Systemtraining hat ?
Ebenso bei befreundeten Vereinen ?
Da ist es besser sich einen Plan-B zurecht zu legen, als viele Spiele durch die eigene Fehlerquote zu vergeigen.
Man sollte im Leben immer die individuelle Situation bedenken und die ist (leider) nicht überall optimal :(

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Summer 3C, Donic Coppa, Tibhar VariSpin, Yasaka Mark-V - "die Legende"
2. Seite: Tibhar Rapid


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. November 2019, 12:54 
Offline
Master
Master

Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 09:23
Beiträge: 1384
Verein: TTC Höchstadt
Spielklasse: Bezirksliga Mittelfranken Nord Gruppe 1 Nord/West
TTR-Wert: 1573
Turniere spielen ist sinnvoller am besten dann wenn es eh egal ist und man auch mal eines in den Sand setzen kann. Wenn dafür die Zeit fehlt evtl. mal bei anderen Vereinen mittrainieren.

_________________
Chen Weixing, VH: Donic Quattro schwarz, RH: Milky Way Neptune 1,0 rot


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 15. November 2019, 14:07 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 19:54
Beiträge: 140
Ja im Moment schaut es so bei mir aus, dass ich für Gegner die Aufschläge mit viel Seitrotation machen noch die Noppe auf der Rückhand spiele, also general schwer lesbare Aufschläge haben. Für alle Spieler zBsp. im Verein geht es schon ohne Noppe da ich ihre Aufschläge kenne.
Der Trainingsaufwand ist allerdings recht hoch, 3-4 mal die Woche an den restlichen Tagen Fitness Training.

_________________
Spielholz: Butterfly ZHANG JIKE SUPER ZLC 91g
VH Butterfly Dignics 05 1,9mm
RH Butterfly FL III 0,5 mm

Butterfly ZHANG JIKE SUPER ZLC 90g
RH Butterfly Dignics 05 1,9mm
VH Butterfly Tennergy 05 Hard 1,9mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 15. November 2019, 16:50 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 07:46
Beiträge: 322
TTR-Wert: 1340
Also schon mal vielen Dank für euren zahlreichen und unterschiedlichen Input. Ich denke, dass es wie meistens richtig und falsch nicht gibt und jeder die für ihn ideale Lösung finden muss. Ich werde erst mal bei zwei verschiedenen (aber nicht komplett verschiedenen) Konfigurationen bleiben und sehen, wie sich die Saison entwickelt.
Bei mir sind es im wesentlichen die Anti- Krökel- und sonstigen schnittarm-Spieler bei welchen ich mit der alternativen Konfiguration bessere Chancen habe. Zum Glück aber in meiner Runde die Minderheit.
Regelmässiges Trainieren mit beiden Konfigurationen scheint allerdings unabdingbar zu sein.

_________________
MSP The Wall Carbon / Andro Hexer Grip SFX / Kamikaze ox
NSD 2018 verkleinert / Andro Hexer Grip SFX / dTecs ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 15. November 2019, 17:48 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1577
Ich würde mich darauf konzentrieren, welcher Schläger zukunftsorientiert der bessere ist...also gehe einfach mal davon aus, dass Du besser wirst und gegen bessere Gegner kommst - und je stärker der Spieler wird, umso eher wird wohl auch ein bestimmter Schläger dann eher zu tragen kommen - und auf den würde ich mich dann "einlassen", um auch bei schnittarm Spielern besser bestehen zu können.

_________________
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference Prototyp 2020 VH: XIOM Vega X 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 16. November 2019, 07:46 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2114
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
Das Training gestern war wieder typisch. Von den 6 "passende" Kameraden haben 4 die ganze Zeit nur Doppel gespielt. Mit dem Letzten ging´s nach ordentlichem Einspielen gleich um Punkte. Das war´s.
Mit 2x NI gehen seit Sommer fast alle Vereinsinternen Matches gegen gleichwertige Kameraden verloren. Oft knapp. Mein NI Spiel ist "schönes, Lehrbuchmäßiges Tischtennis". Die Wechsel sind lang und körperlich stark belastend. Letztlich entscheidet oft die Schnelligkeit der 20-30 Jahre jüngeren das Match. Eine Sackgasse. Die Kombi P-Ball KN ist stark Fehlerbehaftet. Wir spielen gegen den Abstieg und meine Punkte sind wichtig. Die Attribute Sicherheit - Effektivität - Punktebank - Knochenbelastung - Alter - Trainingssituation - etc unter einen Hut zu bringen ist schwierig. Klar, daß man da nach Lösungen - wie z.B. zwei Schläger - sucht. Langfristig ist das aber genauso wie 2x NI keine Lösung.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Summer 3C, Donic Coppa, Tibhar VariSpin, Yasaka Mark-V - "die Legende"
2. Seite: Tibhar Rapid


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 16. November 2019, 12:57 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 07:46
Beiträge: 322
TTR-Wert: 1340
"Ich würde mich darauf konzentrieren, welcher Schläger zukunftsorientiert der bessere ist...also gehe einfach mal davon aus, dass Du besser wirst und gegen bessere Gegner kommst - und je stärker der Spieler wird, umso eher wird wohl auch ein bestimmter Schläger dann eher zu tragen kommen - und auf den würde ich mich dann "einlassen", um auch bei schnittarm Spielern besser bestehen zu können."

Ja, das ist ein guter Ansatz.
Und wenn ich davon ausgehe, dass die besseren Gegner tendentiell eher mit mehr Schnitt spielen (ist das so?), dann wäre die Wahl bei mir klar.

_________________
MSP The Wall Carbon / Andro Hexer Grip SFX / Kamikaze ox
NSD 2018 verkleinert / Andro Hexer Grip SFX / dTecs ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de