Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 18. November 2017, 16:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Materialempfehlung
BeitragVerfasst: Montag 13. November 2017, 13:38 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 17:12
Beiträge: 50
Hallo alle zusammen,

ich komme von einem sehr RHorientierten tischnahen Störspiels mit Noppen wie dem DG und Gangster.

Derzeit spielen wir noch cell aber in absehbarer Zeit werden wir auf Plastik wechseln. Nach den Erfahrungen, die ich bisher mit Plastik sammeln konnte wird es mit dem klassischen Störspiel schwierig werden Spiele zu gewinnen. M.E. ist das was früher Schnittumkehr war heute das schnelle abtauchen von Blocks auf Topspins. Genau das sowie das aktive Spiel wie bspw. RHTS und Schüsse gehen mit langen Noppen nur suboptimal. Daher würde mich interessieren welche Noppen ihr empfehlt.

VG
Bizze


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Materialempfehlung
BeitragVerfasst: Montag 13. November 2017, 14:11 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 474
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
Also liegt es an mir oder kann sonst jemand nicht erkennen was der TE sucht?!

Suchst du ne LN zum Kontern und aktiv blocken
Oder ne Schwamm-LN für selbes
Oder Ne MLN?

_________________
☆Greetz, Tim☆

♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Materialempfehlung
BeitragVerfasst: Montag 13. November 2017, 14:15 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 21. Mai 2012, 19:45
Beiträge: 73
TTR-Wert: 1400
Hallo Bizze,
Ich habe seit Ende 2016 ungefähr der gleichen Gedanken gefolgt und (obwohl von Ox-kommend) verschiedene MLN ausprobiert. Letztendlich bin auf die Kompromisslösung D-Tecs in 1,6mm (bisher) geblieben. Wenn du etwas Gewöhnungszeit in Kauf nehmen kannst, dann versuch mit D-Tecs in 1,6mm weil insbesondere für das Spiel am Tisch sowohl Störung als auch Angriffsmöglichkeiten sehr vielfältig sind!
BG, Saos

_________________
Holz GD/Kris Carbon Classics - Combi
VH MX-P ~2mm

RH D Tecs 1,6mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Materialempfehlung
BeitragVerfasst: Montag 13. November 2017, 15:27 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 17:12
Beiträge: 50
Danke für die Antwort. Was haltet ihr vom DrN KO der scheint auch zu passen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de