Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 23. Oktober 2017, 17:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 21. September 2012, 03:14 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1213
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
Also zunaechst einmal muss ich sagen, dass ich eigentlich kein ox Spieler bin und meine MLN immer mit Schwamm (so 1,0-1,5) spiele. Mich hat der Test des Giant Dragon 8228A Special OX interessiert, da ich mal eine Weile den 8228A-FC 1,5 gespielt hatte und denn eigentlich sehr gut fand was den Stoereffekt anging allerdings war er auch nicht ganz einfach zu spielen und recht katapultig. Daher war ich gleich interessiert als Cogito nach Testern fuer diesen Belag fragte.
Der Belag wurde auf einem TSP Black Blizzard (Off- Carbon Holz mit recht weichem Anschlag; angeblich dem Viscaria Light aehnlich, was ich aber nie gespielt habe) getestet und im Vergleich dazu der Neubauer Diamant 1,2 und der 8228A-FC 1,5. Auf der VH klebte jeweils ein BTY Tenergy 05 1,9.
Auch wenn der 8228 manchmal als KN aufgefuehrt wird ist er dennoch eine waschechte MLN was die Noppenlaenge (laenger als 563, Pluto etc.), Aspect Ratio und Spielweise angeht. Die Noppenkoepfe sind geriffelt, die Gummimischung scheint etwas Griffigkeit zu haben und wenn man drueber streicht knicken die Noppen leichter ab als bei anderen MLN. Der Belag hat eine sehr duenne Textilunterlage (hab's nicht nachgemessen), so dass das rote Gummi sehr stark durchschimmert und ausserdem scheint die Dicke etwas ungleichmaessig zu sein, jedenfalls bei meinem Exemplar.

Erster Eindruck: natuerlich war das Spielgefuehl etwas komisch da ich sonst nicht ox spiele, aber ganz so wild war es nicht aufgrund des recht weichen Anschlags des TSP BB. Was gleich klar war, ist, dass der Stoereffekt der absolute Hammer ist (jedenfalls fuer eine MLN) und das da richtig krumme Eierbaelle kommen. :ok:

Im Detail:

Geschwindigkeit: 8228 1,5 >> Diamant 1,2 = 8228 ox
Der 8228 1,5 ist wesentlich schneller und katapultiger als der Rest aufgrund des Schwammes. Der 8228 ox ist im passiven Spiel langsamer als der Diamant 1,2, aber im schnellen Spiel, wenn man richtig draufhaut aehnlich schnell oder sogar schneller

Kontrolle: Diamant 1,2 > 8228 ox > 8228 1,5
Fuer mich der Diamant insgesammt am einfachsten zu kontrollieren, was aber auch gewohntheit sein koennte. Der 8228 1,5 ist aufgrund der Geschwindigket und des Katapultes nicht einfach zu spielen wodurch er eine sehr gute Beinarbiet und richtige Stellung zum Ball erfordert; der Diamant ist das fehlerverzeihender. Der 8228 ox ist recht kontrolliert im passiven Spiel, wenn mir auch manchmal Schupfbaelle hochgestiegen sind (koennte am ox Gefuehl liegen?!), allerdings hat er im offensiven Spiel ein recht kleines Trefferfenster. Der Unterschied zwischen ins Netz spielen und drueber ballern war recht klein. Dies erfordert vermutlich mehr Training.

Stoereffekt: 8228 ox > Diamant 1,2 = 8228 1,5
Der "beruehmte" MLN Abtaucheffekt ist beim ox sicher am deutlichsten ausgepraegt sowohl beim passiven als auch beim aktiven Blocken. Wenn ich den Ball hier richtig getroffen habe, war es auch immer gleich ein Fehler beim Gegner. Der Diamant und 8228 1,5 zeichnen sich durch etwas unterschiedlichen Stoereffekt aus. Mit dem Diamant laesst sich kurz Blocken oder Ablegen, wodurch der Rhythmus des Gegners gestoert werden kann wogegen beim 8228 1,5 die Baelle eher flach und schnell wegspringen.

US in der langen Abwehr: 8228 ox >> Diamant 1,2 > 8228 1,5
Der 8228 ox erzeugt richtige SU in der langen Abwehr, da die Noppen schoen abknicken. :shock: Das habe ich so noch von keiner andere MNL erlebt und kommt sicher an die eine oder andere LN heran. :D Mit dem 8228 1,5 ist es fuer mich unmoeglich lange Abwehr auf meinem Holz zu spielen. Der Diamant ist da recht sicher ohne spektakulaeren Schnitt aber die Baelle kommen schoen flach, wobei lange Abwehr jetzt nicht so mein Ding ist und ich es eher in der Not spiele.

Schnittempfindlichkeit: 8228 1,5 > 8228 ox > Diamant 1,2
Beide 8228 Versionen sind geringfuegig schnittempfindlich aufgrund der doch leicht griffigen Gummimischung. Der Diamant ist da unemfindlicher gerade auch was die Aufschalgannahme angeht.

aktiver Block: 8228 1,5 > Diamant 1,2 >> 8228 ox
Hier war der 8228 ox schwer fuer mich zu kontrollieren und da waren die beiden anderen Belaege ueberlegen. Oft ging es hier ins Netz und dann wieder hinten raus.

passiver Block: 8228 ox > Diamant 1,2 > 8228 1,5
Hier ist der 8228 ox sehr gefaehrlich da die Blocks sehr kurz abgelegt werden koennen und auch lassen sich Notblocks durch einfaches Hinhalten gut spielen. Der Diamant ist auch ein Blockmonster was die Kontrolle angeht aber etwas weniger gefaehrlich als der ox.

Hackblock: 8228 ox >> Diamant 1,2 >> 8228 1,5
Dies ist sicherlich nicht meine Paradedisziplin aber mit dem 8228 ox habe ich das richtig gut hinbekommen mit ordentlicher SU. Jetzt weiss ich auch wie schoen es ist wenn dem Gegner der Ball auf der eigenen Seite auftickt. :ugly: Mit dem Diamant geht so eine Art Hackblock mit dem Handgelenk aber nicht wirklich ala Variatio. Mit dem 8228 1,5 ist es voelig unmoeglich jedenfalls fuer mich.

Schuss: 8228 1,5 > Diamant 1,2 >> 8228 ox
Sicherlich die Paradedisziplin des 8228 1,5 mit dem man mit dem Handgelenk Ansatzlos mit enormen Tempo schiessen kann. Mit dem Diamant kann man zwar nicht so dynamisch schiessen dafuer aber recht sicher. Beim 8228 ox hatte ich hier ebenso wie beim aktiven Block eine zu hohe Streuung (entweder Netz oder drueber), aber wenn die Baelle kamen waren sie sehr schnell und auch eklig fuer den Gegner.

Seitenwischer: 8228 ox >> Diamant 1,2 >> 8228 1,5
Sicher nicht meine Staerke aber eine echte Paradedisziplin des 8228 ox; der Seitenwischer ist sehr kontrolliert und die Baelle kommen sehr schnell und springen flach nach unter ab. Mit dem Diamant spiele ich manchmal so eine Art Seitenwischer als Aufschlagannahme, aber die Baelle sind nicht so bissig wie mit dem ox und man lebt eher von der Plazierung. Dieser Schlag ist fuer mich mit dem 8228 1,5 unmoeglich.

Liften/"Noppentop" Diamant 1,2 > 8228 1,5 > 8228 ox
Insbesonder auf Unterschnitt geht dies mit dem Diamant vorzueglich und auch zum Angreifen gegen Material (z.B. LN) laesst sich so eine Art Noppentop hervorragend einsetzen. Dies funkioniert auch einigermassen mit den 8228 1,5, ist aber nicht seine Paradediziplin da er etwas mehr nicht annimmt als der Diamant und katapultiger ist. Mit dem 8228 ox laesst sich ein Art Lift durchfuehren, allerdings fiel mir diese Technik recht schwer.

Fazit: Der 8228 ox ist ein wirklich interessanter Belag und es hat mir Spass gemacht ihn zu testen auch wenn ich sonst kein ox Spieler bin. Der Belag hat mehr Stoereffekt als jede MLN die ich jeh getestet habe und auch mehr als z.B. der Meteor 575 1,0 oder der GD Meteorite Soft 1,2, die ich beide auch mal kurz angetestet hatte. Ich denke, dass der Belag interessant sein koennte fuer ox LN-Freunde, die etwas offensiver agieren wollen ohne ganz auf Stoerwirkung zu verzichten, wobei der Belag recht aktiv gespielt werden sollte. Ansonsten koennte er auch noch fuer MLN Spieler interessant sein, die mehr Stoereffekt haben wollen jedoch nicht zu LN wechseln wollen um mehr offensiv Optionen zu haben.

Alles Gute,
Matthes

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Dr. N Matador ST, VH: Nittaku DHS H3 Neo 2,1mm, RH: Dr. N Rhino 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 21. September 2012, 06:27 
Offline
Noppen-Test Admin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 10:35
Beiträge: 916
Verein: TSG Eddersheim
Spielklasse: Bezirksliga
Hallo Matthes,

schöner und ausführlicher Testbericht, was mich interessiere würde, wie lange hast du den Belag getestet. Eine MLN mit Textilunterlage ist ja recht selten und ich bin da neugierig geworden :!:

Hast du schnelle Schupftbälle mit (fast) geradem Schlägerblatt versucht (so ne Art Druckschupf)?

lg
Jörn

_________________
a) Holz: Signum (Neuentwicklung) - VH: Tibhar Aurus Sound
b) Holz: Wallenwein Omega - VH: XIOM Vega Europe ...

RH: 'ne Noppe


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 21. September 2012, 14:47 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1213
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
Jörn hat geschrieben:
Hast du schnelle Schupftbälle mit (fast) geradem Schlägerblatt versucht (so ne Art Druckschupf)?

Also, ich spiele sicherlich keinen "lupenreinen" Druckschupf, da ich nicht von LN komme, allerdings viel mir sofort auf, dass man die Baelle schoen in die Ecken druecken konnte, wenn man den Ball sehr frueh nach dem Aufsprung annimmt sowohl auf Aufschlaege als auch im normalen Spiel. Hierbei sind die Baelle schoen schnell und flach weggesprungen, was ziemlich gefaehrlich fuer die Gegner war. Ich denke, dass das so eine Art Druckschupf war, daher wuerde ich mal vermuten, dass ein geuebter ox Langnoppler einen echten Druckschupf mit demm 8228 ox hinbekommen sollte.

Jörn hat geschrieben:
was mich interessiere würde, wie lange hast du den Belag getestet.

Ich habe den Belag an 2 kompletten Trainingsabenden gespielt, also insgesammt so 4-5 Stunden, gegen Gegner, mit denen ich sehr haeufig traniere, wobei ich auch immer gefragt habe wie das mit der Gefaehrlichkeit oder dem Schnitt aussieht im Vergleich zu meinem normalen Belag.

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Dr. N Matador ST, VH: Nittaku DHS H3 Neo 2,1mm, RH: Dr. N Rhino 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 19. Dezember 2014, 10:57 
Offline
Newbie

Registriert: Freitag 19. Dezember 2014, 10:55
Beiträge: 1
Ich haette da noch eine Frage bezueglich der Geschwindigkeit des 110. Koennest Du die mit anderen bekannten MLN (z.B. Diamant) vergleichen? Ich habe den Tackiness D mal vor 25-30 Jahren nur einmal angetestet, daher kann ich mir kein klares Bild machen.

_________________
Are you interested in Dumps C4060-156 Get our self paced braindumps mcitp ccna and rasmussen itil study packages to pass your www.stevenson.edu without any difficulty in Hobe Sound Bible College


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 19. Dezember 2014, 13:58 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 28. Januar 2009, 17:35
Beiträge: 526
Verein: SSV Meschede
Spielklasse: Arnsberg/Lippstadt Kreisliga 2
Sind der 8228 Special ox und der 8228A-FC ein und derselbe Belag,einmal halt in ox und einmal mit Schwamm?

_________________
Kombi 2016:
Holz: Imperial Wilfried Lieck
Vh:Friendship 729 Higher, 2,2mm, schwarz
Rh:SpinLord Dornenglanz , ox, rot


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 19. Dezember 2014, 14:45 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1213
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
Saviga hat geschrieben:
Sind der 8228 Special ox und der 8228A-FC ein und derselbe Belag,einmal halt in ox und einmal mit Schwamm?

Ja!

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Dr. N Matador ST, VH: Nittaku DHS H3 Neo 2,1mm, RH: Dr. N Rhino 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 19. Dezember 2014, 21:12 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1213
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
sashasuman hat geschrieben:
Ich haette da noch eine Frage bezueglich der Geschwindigkeit des 110. Koennest Du die mit anderen bekannten MLN (z.B. Diamant) vergleichen? Ich habe den Tackiness D mal vor 25-30 Jahren nur einmal angetestet, daher kann ich mir kein klares Bild machen.

:?: :mhm: :?:

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Dr. N Matador ST, VH: Nittaku DHS H3 Neo 2,1mm, RH: Dr. N Rhino 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de