Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Die richtige MLN? Help!
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=22950
Seite 2 von 5

Autor:  pipo50 [ Donnerstag 7. März 2013, 20:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die richtige MLN? Help!

Hallo MLN Fans!

Hatt schon mal jemand von euch den Gambler Peacekeeper gespielt!

Ich hatte vorher den Neubauer Diamant in 1,2mm auf meinem Bty Korbel magic hand drauf!
Beim Block sind mir die Bälle oft zu lang geraten, liegt vielleicht auch am Holz!
Hatte jetzt den Gambler raufgemacht in 1,0mm, also der paßt wesentlich besser!
Hat weiche Noppen, und relativ dünn, sieht auf den ersten Blick wie eine LN aus!
Bei der optischen Betrachtung des Gummis, hatte ich eher vermutet das dieser Gummi fürs blöckspiel am Tisch eher ungeeignet ist!
Aber! jetzt kommen mein Block sehr kontrolliert und auch recht eckilig für den Gegener, beim Block auf einen sehr scharfen TS ist für den Gegner Ende!
Und was mich an dem Belag noch so begeisterte ist: es läßt sich sehr viel US beim Schupfduell produzieren, wird sehr häufig vom Gegener unterschätzt!
Auch offensiv läßt sich prima damit spielen, hier könnte ein etwas dickerer Schwamm noch bessser sein, aber das muß ich in der Sommerpause testen!
Fazit:
Werd bei diesem Belag bleiben, wenn die laufende Meisterschaft zu ende ist!


lg
Wolfgang

Autor:  pipo50 [ Donnerstag 7. März 2013, 20:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die richtige MLN? Help!

Hallo MLN Fans!

Noch ein kleiner Nachtrag zum Gambler Peacekeeper!

Wenn ich mir den normalen Tibhar Grass (hatte noch einen alten liegen) so angucke, dann kommt die Noppenstruktur vom Gambler ziehmlich nahe an den Grass!
jedoch sind die Noppen vom Gambler etwas kürzer (mit freiem Auge betrachtet)

so das wars mal

wenn jemand schon damit gespielt hat, bitte um Info!
ev. kann jemand sagen auf welchem Holz der Gambler gar nicht paßt oder umgekehrt!

lg
Wolfgang

Autor:  Noppen Matthes [ Donnerstag 14. März 2013, 20:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die richtige MLN? Help!

pipo50 hat geschrieben:
Hatt schon mal jemand von euch den Gambler Peacekeeper gespielt!

Hallo Wolfgang :hand: Ich habe gestern auch zum ersten Mal den Peacekeeper (PK) in 1,0 antesten koennen und fand ihn nicht schlecht, aber so richtig der Knaller war er dann auch nicht. Blocken war sehr einfach und sicher ebenso Kontern bei mittlerer Geschwindigkeit. Irgendwie ist mir der Schwamm etwas zu weich und bei sehr langsamen Schlaegen (kurz Ablegen beim Block oder kurz setzen) ist bei der Ball manchmal auf meiner Seite verhungert. Ebenso ist mir der Ball manchmal hinten raus geflogen, wenn ich beim Kontern gut dagegen gehauen hab; da ist dann wohl das Holz durchgeschlagen. So etwas ist mir beim Diamant nie passiert, ausserdem finde ich, dass der D. beim Block deutlich mehr Stoereffekt hat, was mir auch mein Trainingspartner bestaetigte, als ich abwechselnd mit PK und D jeweils auf dem gleichen Holz gespielt habe. Insgesamt ist der PK aber ein interessanter Belag, allerdings muesste man den wohl mit einem anderen, vielleicht etwas strafferen Schwamm versehen, jedenfalls fuer meinen Geschmack.

pipo50 hat geschrieben:
wenn jemand schon damit gespielt hat, bitte um Info!
ev. kann jemand sagen auf welchem Holz der Gambler gar nicht paßt oder umgekehrt!

Ich habe ihn auf dem Stiga Intensity Carbon gespielt, was recht steif ist und ein sehr duennes hartes Aussenfurnier hat (evtl. Walnuss?). Ich denke man sollte den PK nicht auf einem zu weichen Holz spielen, denn dann duerfte es wohl recht matschig werden aufgrund des weichen Schwammes.

Edit: Der PK spielt sich sehr aehnlich wie der Nittaku Pimplemini, wobei dieser hochwertiger zu sein scheint.

Autor:  kloppi [ Dienstag 9. April 2013, 23:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die richtige MLN? Help!

habe auch viel getestet.
Hängen geblieben bin ich bei dem Panther 1.5 auf dem Boll ZLF ( Rückhand)

Autor:  mahin63 [ Mittwoch 10. April 2013, 10:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die richtige MLN? Help!

Hallo liebe MLN-Gemeinde,

wie sind denn eure Erfahrungen mit Noppenbruch ? Ich habe längere Zeit den FS563-1 gespielt, habe dann auf den Tulpe 110 gewechselt und bin eigentlich zufrieden, wenn die Noppen nicht nach sechs Wochen anbrechen würden. Die Noppen knicken um und der Belag ist nicht mehr kontrollierbar. Nach Saisonende wollte ich eigentlich als Alternative den Hallmark Panther ausprobieren, habe aber von einem Kollegen gehört, dass bei Ihm der Panther auch schon nach wenigen Wochen Noppenbruch hatte. Ich frage mich jetzt natürlich, welche MLN-Noppen noch in Frage kommen könnten.

Habt Ihr noch Vorschläge ?

Autor:  Kogser [ Mittwoch 10. April 2013, 11:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die richtige MLN? Help!

na der Killer vom DOC könnte es doch sein? :mrgreen:

Autor:  Neppomuk [ Mittwoch 10. April 2013, 22:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die richtige MLN? Help!

@mahin63
Hi, ich habe hier 3x den 110er China soft rumliegen. Von Noppenbruch keine Spur. Vielleicht hast du einen Montagsbelag erwischt ? Kommt bei den Chinesen öfters vor. TTDD warnt allerdings generell bei MLN vor Noppenbruch.
Evtl. spielst du einfach zu brutal und solltest zu KN wechseln !? :lol:

Greets N.

Autor:  mahin63 [ Donnerstag 11. April 2013, 09:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die richtige MLN? Help!

Neppomuk hat geschrieben:
@mahin63
Hi, ich habe hier 3x den 110er China soft rumliegen. Von Noppenbruch keine Spur. Vielleicht hast du einen Montagsbelag erwischt ? Kommt bei den Chinesen öfters vor. TTDD warnt allerdings generell bei MLN vor Noppenbruch.
Evtl. spielst du einfach zu brutal und solltest zu KN wechseln !? :lol:

Greets N.


Hi Neppomuk, von Montagsbelag kann keine Rede sein. Ich spiele jetzt über zwei Jahre MLN(FS563-1, Tulpe110, PK), vorher KN und bei allen hatte ich die gleiche Problematik. Nach einer Einspielphase von 1-2 Wochen erhöhte sich der Störeffekt, der Belag wurde gefährlich für ungefähr 3-4 Wochen und dann begannen die ersten Noppen anzubrechen. Beim Globe888 hatte ich diese Probleme nicht, aber den habe ich nicht so lange gespielt, da er mir zu ungefährlich war.

Autor:  Noppen Matthes [ Donnerstag 11. April 2013, 15:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die richtige MLN? Help!

mahin63 hat geschrieben:
Ich spiele jetzt über zwei Jahre MLN(FS563-1, Tulpe110, PK), vorher KN und bei allen hatte ich die gleiche Problematik. Nach einer Einspielphase von 1-2 Wochen erhöhte sich der Störeffekt, der Belag wurde gefährlich für ungefähr 3-4 Wochen und dann begannen die ersten Noppen anzubrechen.

Das sind aber auch alles billige Chinanoppen. Keine Ahnung, ob das daran liegt, aber zumindest faellt es auf. Jedenfalls ist mir das mit dem Diamant nie passiert und ein Exemplar habe ich seit ueber 6 Monaten drauf. Da hat sich das Spielverhalten nicht geaendert und gebrochen ist da auch nichts, obwohl ich damit gut draufgehauen habe.

Autor:  Neppomuk [ Donnerstag 11. April 2013, 16:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die richtige MLN? Help!

Hi,
@mahin63
Interessant, mal sehen, was meine 110er machen. Der Globe 888 ist mir bekannt. Spielerisch nicht mein Ding, aber qualitativ top. Momentan klebt auf den Schlägern der FS 563-1. Ein originaler in Rot und einer mit Tuttle Schwamm in Schwarz. Der schwarze "Eigenbau" funzt spielerisch weit besser.
Die Qualität der roten Oberlage ist weit schlechter. Außerdem scheint mir der rote härter (und damit bruchanfälliger) ? Kennt noch jemand diese Unterschiede rot/schwarz bei CHN-Noppen ?
Natürlich ist der Diamant qualitativ den CHN MLN weit überlegen, schließlich kostet er ca das dreifache.
Allerdings wurde hier auch schon mal ein Leo wegen Oberlagenablösung umgetauscht: problemlos.
Leider ist der Ex-China MLN Markt recht eng.

Greets N.

Seite 2 von 5 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/