Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 23. Juni 2017, 09:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer
BeitragVerfasst: Samstag 13. April 2013, 12:39 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 10. Mai 2010, 11:33
Beiträge: 480
thomas hat geschrieben:
Stefan77 hat geschrieben:
was bitte ist der unterschied zwischen einem Kaffee und einem netten Käffchen?
und die nur das da haben was auch wirklich da ist, ist doch logisch, die können ja nix da haben was nicht da ist
[quote="Kogser"][quote="Stefan77"][quote="Kogser"]

Es gibt Online Shops, die geben vor Sachen zu haben. Normale Shops können einem nichts vormachen. Das ist der Unterschied. Ich weiß aber immer noch nicht, worauf Du mit Deinem Thread hinaus möchtest. Ich möchte mich jedenfalls nicht um Käffchen oder Cafe oder Kaffee streiten oder darüber diskutieren.

@Kogser
ja, bin aus Berlin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Juni 2013, 20:04 
Offline
Greenhorn

Registriert: Samstag 17. März 2012, 08:56
Beiträge: 12
Hallo miteinander,

gibt es nun schon Erfahrungen mit dem Killer ?
Habe heute einen roten in 1.8 erhalten und werde ihn in den nächsten Tagen auf der VH testen.
Gruß
Rudi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Dr. Neubauer Killer getestet
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juni 2013, 21:27 
Offline
Greenhorn

Registriert: Samstag 17. März 2012, 08:56
Beiträge: 12
Hab den Killer rot, 1.8 heute auf der Vorhand auf einem 729 Two Speed Carbon gespielt.
Konter deutlich gefährlicher als mit mir allen bekannten Kurznoppen.
Ball zieht laut Trainingspartner stark nach unten, deutlich stärker als bei spinorientierten Kurznoppen wie Challenger, Spin Pips aber auch stärker als bei klassischen Kurznoppen wie Leopard usw.
Trotzdem können ankommende Unterschnittbälle angezogen werden. Wurde auch als sehr unangenehm erlebt, Ball sei beim Gegner "komisch runtergefallen"
Schupf nach einigen Versuchen ohne Probleme spielbar, sind mir anfangs etwas nach oben gestiegen
Block etwas gewöhnungsbedürftig. Schlägerblatt darf nicht zu sehr geschlossen werden, sonst landen die Bälle im Netz.
Im Vergleich zu halblangen Noppen, da habe ich allerdings nur mit einem Belag Erfahrungen sammeln können, deutlich sicherer auch auf leere Bälle und fehlerverzeihender.
Erster Eindruck überaus positiv, hätte ich nicht gedacht.
Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2013, 10:14 
Offline
Greenhorn

Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 20:52
Beiträge: 14
Spielklasse: Bezirksliga
Ich kann mich dem Eindruck von Rudolf anschließen, habe den Killer 1,8mm rot ebenfalls auf der Vorhand mit einem Combination Effektholz getestet. Bisher spiele ich den Diamant 1,5. Mit den 1,8mm erhoffte ich mir mehr Durschlagskraft.

Die von Rudolf erwähnte Konter- und Schlaggefahr ist mir sofort aufgefallen, es können sowohl starke Tops des Gegners sowie leere Bälle leicht weggeschlagen werden. Bei leeren Bällen hab ich mit dem Diamant teils mehr Probleme im Spiel. Die Flugbahn war angenehm flach und unangenehm für den Gegner und auch Blocks lassen sich meiner Sicht nach leicht durchführen. Anmerken muss ich allerdings, dass ich für ein Blockspiel den Diamant gefährlicher empfinde, was den Störfaktor und die Flugbahn betrifft - der Killer 1,8 ist mehr auf aktives Spiel wie viele KN ausgelegt.
Der Killer besitzt zumindestens auf meinem Holz sehr hohe Temporeserven und spielt sich sehr dynamisch, sodass Schläge aus der Halbdistanz immer noch ein sehr gutes Tempo mit entsprechender Flugbahn erzielen. Mein Gegner mühte sich bei dieser Geschwindigkeit und der niedrigen Flugbahn seine Tops durchzubringen.
Das Schupfspiel und die Erzeugung von Unterschnitt konnte ich leider nicht testen, da das nicht meinem Spielstil entspricht. Ich kann nur berichten, dass er fehlerverzeihend zu sein scheint, denn zahlreiche "Notschläge" kamen irgendwie noch auf die Platte.

Insgesamt erachte ich den Killer als sehr gelungen Belag, der meiner Meinung nach in der 1,8mm Version seine klare Stärke in dem aktiven Spiel besitzt.

Trotzalledem werd ich zum Diamant 1,5 zurückkehren, da zumindesten die 1,8mm nicht die optimale Wahl bei mir war (nicht wegen dem Spielverhalten, sondern wegen dem zu schwammigen Gefühl, bevorzuge scheinbar doch das direktere Spielverhalten mit geringerem Schwamm)

_________________
_____________________
Holz: Combination Effect
RH: Gorilla, 0,6mm
VH: Diamant 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2013, 10:53 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 13:38
Beiträge: 414
Verein: FV 1912 Wiesental
Spielklasse: Bezirksklasse Br/Sn
TTR-Wert: 1560
Killergorilla wäre doch ein schicker Forenname gewesen ;)

_________________
Hauptschläger: Holz: Joola Toni Hold White Spot, VH: Victas VS>401 1,8 mm, RH: Grass D'Tecs OX.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2013, 16:35 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 20. Mai 2006, 16:42
Beiträge: 340
Spielklasse: Verbandsliga WTTV
TTR-Wert: 18
wie gut ist der killer denn für topspin mit der Vh geeignet? Evtl. hat jemand einen vergleich zu anderen KN!

_________________
Holz: Maze
VH: Tenergy 05
RH: Bison ab Minute 13:50 https://youtu.be/L-o2Rk825ps

-------wenn ich gewinne gewinnt jeder------
-Ein Leben ohne Tischtennis ist vorstellbar aber sinnlos-

https://www.youtube.com/watch?v=KQUz2ZM3RpE

Neu:
Holz: Revolution
RH: MB 1.5
VH: Tenergy 05 fx


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer
BeitragVerfasst: Samstag 29. Juni 2013, 08:48 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 19. Februar 2010, 21:02
Beiträge: 856
Verein: SC Poppenbüttel
Spielklasse: Regionalliga
TTR-Wert: 2066
Ich habe den Killer in rot 2,0 mm auf einem Nittaku Shake DEF getestet.

Die Blockbälle kommen sehr gefährlich. Auf Unterschnitt lässt sich sehr gut schießen. Schupfen ist auch problemlos möglich. Am Ehesten ist er mit dem Dr. Neubauer Pistol vergleichbar.

Der Belag ist einen Test wert. Und er ist nicht wirklich mit dem TERMINATOR OX vergleichbar. Es ist ein komplett anderer Belag.

_________________
http://www.sauerundtroeger.de/
http://www.facebook.com/sauerundtroeger
http://hsv-tischtennis.de/

Holz: Sauer & Tröger Zeus KONISCH (seit Juni 2014)
VH: adidas Blaze Spin schwarz 2,0 mm
RH: Sauer & Tröger HELLFIRE Spezial rot OX (seit Rückrunde 13/14)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer
BeitragVerfasst: Freitag 2. August 2013, 22:48 
Offline
Newbie

Registriert: Freitag 2. August 2013, 22:23
Beiträge: 2
Habe heute zum ersten Mal den Killer mit 1,5er-Schwamm auf der VH getestet. Spiele eigentlich schon seit einigen Jahren den Monster Classic mit 1,0er-Schwamm auf der VH.

Ich habe mir eigentlich vom Killer erhofft, dass es sich um einen Belag handelt, der im aktiven Spiel sicherer ist als der Monster Classic, dennoch aber die gleichen Möglichkeiten bei Notschlägen bietet.

Mein Fazit: Aktives Spiel (z.B. Konter und Schuss) geht mit dem Killer wirklich sehr sicher. Notschläge erfordern aber offenbar eine gewaltige Umstellung. Da kam gar nichts auch nur in die Nähe des Tischs. :(

Werde es nächste Woche nochmal versuchen. Falls es dann noch nicht besser wird, werde ich wohl doch beim Monster Classic bleiben, auch wenn das aktive Spiel beim Killer wirklich gut geht. Leider kann ich gegen deutlich höherklassige Spieler (z.B. auf Turnieren) sowieso kaum ein aktives Spiel aufziehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Januar 2014, 15:18 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Freitag 3. September 2010, 15:32
Beiträge: 45
Wie sieht eigentlich die Geschwindigkeit aus verglichen mit dem 563-1 von FS

Ist der Störeffekt höher?
Ist Schnitt möglich?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Killer
BeitragVerfasst: Freitag 31. Januar 2014, 01:27 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. März 2010, 13:36
Beiträge: 586
Gibt es weitere Infos ????

_________________
Andro core cl Off
VH:VICTAS V 15 LIMBER Max
RH:Transformer 1,8mm ABS

***Antipower***

Zitat von Antoine de Saint-Exupery
„Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu
beschaffen, Aufträge zu vergeben und Arbeit zu verteilen, sondern lehre sie die
Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer“.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de