Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 23. Juni 2017, 09:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 24. Februar 2014, 12:30 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1167
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Pistol Pete hat geschrieben:
Nun hat der Belag für mich genau die richtige Balance aus leichter Spielbarkeit, Dynamik und (dezentem) Störeffekt.


Frage: In welcher Klasse spielst du ?
Ich hab auch mal div. MLD versucht. Ging auch ganz gut, aber mir sind beim Schupf die Bälle immer gestiegen.
-> Abschuß ! Liegt wohl an der geringeren Griffigkeit/größerer Noppenlänge. Abhife brachte nur das Blatt mehr zu schließen. Hinterm Tisch ok, aber überm Tisch kann man nur noch schieben bzw. flippen. Letzters empfiehlt sich im Alter und mit erhöhtem Kampfgewicht nicht mehr. :pfeif:
Wie händelst du das ?

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Summer 3C, Diamant
2. Seite: Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 24. Februar 2014, 14:41 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 9. Dezember 2010, 14:56
Beiträge: 74
TTR-Wert: 1602
Neppomuk hat geschrieben:
Frage: In welcher Klasse spielst du ?
Hinterm Tisch ok, aber überm Tisch kann man nur noch schieben bzw. flippen. Letzters empfiehlt sich im Alter und mit erhöhtem Kampfgewicht nicht mehr. :pfeif:
Wie händelst du das ?

Hallo Neppomuk,
ich spiele momentan 3. Bezirksliga vorderes Paarkreuz.
Ich schupfe mit den Noppen so gut wie gar nicht, sondern versuche immer "nach vorn" zu spielen, also Flip, Konter, Block und Noppentopspin (eigentlich die klassischen KN-Schläge). Alles allerdings mit wenig Kraftaufwand und eher zum Vorbereiten als zum direkten Punktgewinn. Für diese Schlagtechniken eignet sich der 563 Mystery III mit dem 1,5mm-Schwamm echt gut. Schießen kann ich mit der Rückhand nicht richtig. Meine stärkere Seite ist die Vorhand, mit der ich, wenn's geht, mit Topspin agiere.
Für Bezirksebene reicht so ein Spiel schon, wenn man einigermaßen sicher spielt.
Gruß Peter

_________________
Holz: KTL Instinct
VH: Bryce Highspeed 2,1
RH: Friendship 563 auf 0,4mm Latex (legal!)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 24. Februar 2014, 21:53 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1167
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Hi Peter,
danke, aber das hilft mir als KK-Junkie nicht wirklich. Bei uns ist ein sicherer, variabler und platzierer Schupf Pflicht.
Na ja, bleibt es halt bei den GrKN. Eine geringe Fehlerquote ist auch was wert.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Summer 3C, Diamant
2. Seite: Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Februar 2014, 13:05 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 22. Mai 2011, 20:42
Beiträge: 216
Der 563 ist schon gut griffig und mit 1mm nicht besonders lang. Viel macht der Schwamm aus. In 1,5mm 35° ist Schupfen und anziehen kein Problem.

_________________
Nittaku New Defence/Nittaku Screw One/Nittaku Narucross GS
Nittaku Septear/Nittaku Screw One/Nittaku Flyatt Hard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Februar 2014, 08:36 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1566
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Teilzeitrente: Stammersatz 1.BK
TTR-Wert: 1696
fand das hauptproblem beim 563 war bei zu dünnen schwammstärken schlägt das Holz zu doll durch und der Block wird zum Problem, ich rate daher eher zu einem dickeren Schwamm der RedMagicSponge in mindestens 1,5 ich würde eher zu 1,8 raten ist sehr störig

die weichen avaloxschwämme da schwören viele drauf, habe ich aber nicht probiert, ansonsten fand ich den normalen mystery fürs blocken (1,8mm) auch schön und einfach zu spielen, bei aber reduzierten störeffekt

ich würde beim avalox schwamm auch eher zu mindestens 1,5 mm raten, letzlich ist es eine "kurze" noppe (pips out) mit der mann auch aktiv blocken will

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Nittaku Beautry 1,8

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Spinlord Degu 1,8


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de