Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 23. Oktober 2017, 09:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: MLN Abwehr?
BeitragVerfasst: Freitag 26. September 2014, 12:38 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 15. Januar 2012, 22:02
Beiträge: 15
Hi,

muss nun auch noch meinen Senf zum 110er loswerden. Spiele das Teil schon lange in 1,5mm auf der RH. Spielanlage ist Allround - von langer Abwehr bis Block am Tisch und Schuß. Für mich funktioniert alles. Aufsteigende Bälle beim Schupfen habe ich nicht.

Eine Zeit lang habe ich mich verschiedenen Langnoppen (ox und Schwamm) rumexperimentiert, weil ich mir davon noch mehr Schnitt aus der Abwehr erhofft habe. Erstaunlicherweise haben mir meine Gegner das nur in geringeren Maße bestätigen können, während ich mit offensiven Schlägen schon arg limitiert war. Langer Rede kurzer Sinn: Das Experiment LN nach einem guten halben Jahr wieder abgebrochen und zurück zum 110er.

Trainingsspiele gegen Cracks (Landesliga bis Verbandsliga) bestätigen mir, dass mit 110er unerwartet viel Schnitt drin ist. Selbst wenn ich leer angespielt werde, kriege ich noch Schnitt rein.

Klingt wahrscheinlich für manche übertrieben, aber es sind meine persönlichen Erfahrungen. Für mich funktioniert das Teil einfach und ich werde auch nicht weiter rumexperimentieren.

Gruß
Noppler


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN Abwehr?
BeitragVerfasst: Freitag 26. September 2014, 12:38 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 15. Januar 2012, 22:02
Beiträge: 15
Hi,

muss nun auch noch meinen Senf zum 110er loswerden. Spiele das Teil schon lange in 1,5mm auf der RH. Spielanlage ist Allround - von langer Abwehr bis Block am Tisch und Schuß. Für mich funktioniert alles. Aufsteigende Bälle beim Schupfen habe ich nicht.

Eine Zeit lang habe ich mich verschiedenen Langnoppen (ox und Schwamm) rumexperimentiert, weil ich mir davon noch mehr Schnitt aus der Abwehr erhofft habe. Erstaunlicherweise haben mir meine Gegner das nur in geringeren Maße bestätigen können, während ich mit offensiven Schlägen schon arg limitiert war. Langer Rede kurzer Sinn: Das Experiment LN nach einem guten halben Jahr wieder abgebrochen und zurück zum 110er.

Trainingsspiele gegen Cracks (Landesliga bis Verbandsliga) bestätigen mir, dass mit 110er unerwartet viel Schnitt drin ist. Selbst wenn ich leer angespielt werde, kriege ich noch Schnitt rein.

Klingt wahrscheinlich für manche übertrieben, aber es sind meine persönlichen Erfahrungen. Für mich funktioniert das Teil einfach und ich werde auch nicht weiter rumexperimentieren.

Gruß
Noppler


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN Abwehr?
BeitragVerfasst: Freitag 26. September 2014, 14:26 
Offline
Greenhorn

Registriert: Freitag 5. September 2014, 17:27
Beiträge: 20
Verein: tsv amorbach
Spielklasse: kreisliga
TTR-Wert: 1200
diese erfahrungen kann ich nur bestätigen! manchmal kommt es mir vor der unterschnitt ist besser als mit meinem ni-belag! hatte vorher den super defence 40 drauf! kann sogar topspin ziehen, natürlich nicht so viel spin drin, aber das ist ja nicht immer ein nachteil! komme gegen ln-spieler mit dem 110 viel besser zurecht! kann jetzt mit der rückhand echt gut schiessen!
ein vereinskollege der als linkshänder einen extremen sidetopspin zieht hat jetzt angst vor meinen blocks weil er nicht weiss was er mit dem return anfangen soll! was mir auch aufgefallen ist: gegner schätzen den spin oft falsch ein! d.h. viele fehler beim schupfen und beim angriff!

_________________
neue waffe: arbalest bogen
rh: kokutaku tulpe 119 II
vh: friendship battle II

holz: spinlord ultraaramid
vh: kokutaku blütenkirsche tokyo 40+
rh: kokutaku tulpe 110II 1,5 sw


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN Abwehr?
BeitragVerfasst: Sonntag 28. September 2014, 19:32 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 968
Könnte einer von Euch den Belag vielleicht mit dem Pluto vergleichen? Hört sich ja ganz interessant an, hab eher immer geglaubt, dass der 110 sehr gutmütig ist?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN Abwehr?
BeitragVerfasst: Montag 29. September 2014, 12:11 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1572
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1692
pluto ist viel härter
der schwamm des pluto ist klassisch chinesisch (schwer und mittelhart)

koku war da schon erheblich weicher selbst mit dem alten schwamm......aber nicht ganz einfach zu kontrollieren (meine version war damals mit glatten noppenköpfen!) vielleicht mit den neuen schwamm besser

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution MX-S 2,0
RH: Tibhar Speedy Soft d-tecs 1,5

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Der Materialspezialist Shockwave 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN Abwehr?
BeitragVerfasst: Montag 29. September 2014, 15:11 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1226
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Der Koku ist klasse, auch mit grünem Schwamm. Glaubt einem alten Mann doch auch mal was. :mrgreen:
Sicher gibt es ein Problem mit steigenden Schupfbällen, aber das kann ein spezifisches Problem meinerseits sein.
Schließlich pappte auf meiner RH 30 Jahre lang nur NI oder KN.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Summer 3C, Diamant
2. Seite: Spinlord Adler II, Target AirTec


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN Abwehr?
BeitragVerfasst: Montag 29. September 2014, 15:38 
Offline
Greenhorn

Registriert: Freitag 5. September 2014, 17:27
Beiträge: 20
Verein: tsv amorbach
Spielklasse: kreisliga
TTR-Wert: 1200
der 110 II hat geriffelte noppen und ist relativ griffig! und wenn man mit handgelenk arbeitet erzeugt er wie gesagt einen sehr guten unterschnitt!
sogar in die angaben kann man schnitt reinkriegen! hatte vor her den degu in 1,5mm auch in schwarz drauf! der war etwas schnittiger aber störte den gegener nur wenig! was mir besonders gut gefällt ist das man beim schupfen schnitt reinbringen kann oder auch relativ leere bälle spielen kann! seit ich den 110er spiele sehe ich auch gegen ln-spieler viel besser aus!

_________________
neue waffe: arbalest bogen
rh: kokutaku tulpe 119 II
vh: friendship battle II

holz: spinlord ultraaramid
vh: kokutaku blütenkirsche tokyo 40+
rh: kokutaku tulpe 110II 1,5 sw


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN Abwehr?
BeitragVerfasst: Montag 29. September 2014, 17:09 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
Beiträge: 222
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1245
@Doppelnoppe

wenn du mit dem Pluto zufrieden bist, würde ich nicht wechseln!

Der Pluto ist eine einzigartige MLN - die Dead-Ball-Machine- , inbesondere im Einsatz gegen Aufschlagmonster für mich die MLN Number 1! Da ich in der Blümchenliga spiele und sich dort keine Aufschlagmonster rumtreiben, sind die anderen Verdächtigen aus meiner Signatur besser für mich.

_________________
Schläger:
BTY VL mit Waran 1,5mm ==> VH
Var1 : RH DEGU 1,0mm Reactor Sponge
Var 2 : RH KoKu 110 1,0mm, China-Sponge 48-50 Grad
Var 3 : RH 388 C1 1,0mm

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110 etc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN Abwehr?
BeitragVerfasst: Samstag 11. Oktober 2014, 08:53 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 968
@Nordnoppe: Danke für Bestätigung! Bin wirklich sehr zufrieden mit Pluto, aber als alter Testfreak macht Ihr ja einem immer den Mund wässrig :mrgreen:

Der Killer würde mich noch reizen, den spielt ja Amir, und dessen Spiel ist absolut geil :meister: :meister: :meister:

Und der Koku 110 wird ja auch so gelobt, speziell von unserem alten Mann "Neppomuk" :peace: :lol2:

Gruß, DN1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN Abwehr?
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Oktober 2014, 23:32 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1572
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1692
killer is definitiv nix für hinten

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution MX-S 2,0
RH: Tibhar Speedy Soft d-tecs 1,5

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Der Materialspezialist Shockwave 1,5


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de