Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 23. März 2019, 01:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: MLN Abwehr?
BeitragVerfasst: Freitag 23. Februar 2018, 10:05 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 23:36
Beiträge: 123
Spielklasse: Kreisliga TTVN
TTR-Wert: 1499
Sportfreunde, viel Gutes lese ich über TSP Milli Tall und Nittaku Pimplemini. Beide gibt es mit dünnem Schwamm und beide sollen für ein Abwehr- und Allroundspiel geeignet sein.

Weiß jemand Näheres?

Mich würden Bringerquualitäten und Schupfen am Tisch interessieren.

Sportliche Grüße
Wolde

_________________
Mod. Abwehr mit Joo Sae Hyuk- S+T Secret Flow 2.1 - NBA 1.3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN Abwehr?
BeitragVerfasst: Freitag 23. Februar 2018, 15:59 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
Beiträge: 289
Spielklasse: Kreisklasse
Die MilliTall habe ich zu LN-Zeiten immer mal wieder ausprobiert, war mir aber (damals) zu schnell und hatte bei der Schupferei auch die Neigung zu Türmen gehabt...

Habe mich vor kurzen mal mit dem MT und einen harten 45Grad-Schwamm in 1,0mm beschäftigt, war ok hat aber keine Verbesserung zum Koku110 mit Avalox-Schwamm gebracht, ist eher ein wenig schwächer, insbesondere beim Schuss.

Grundsätzlich bin ich auch heute noch überzeugt, dass MLN nicht zum Abwehrspiel geeignet sind. MLN mit 1,5mm Schwamm sind nach m.E. eh verkappte KN mit ein wenig mehr Störeffekt.

Anders sieht es bei den 1.0-MLN aus. Hier kann ich die aus LN-Zeiten adaptierten Schläge bei der Aufschlagsannahme beibehalten, ich kann mal eine kurze Ablage spielen und grundsätzlich das Spiel langsamer machen. Mit der KN kann ich das nicht! Deshalb nehme ich die deutlich schlechteren Kontermöglichkeit und die ein wenig schlechteren Blockmöglichkeiten im Vergleich zu einer KN in Kauf... aber jedem Tierchen sein Pläsierchen...

_________________
Schläger1
BTY VL mit Waran 1,5mm ==> VH
Var 1 : RH 388C1 1,5mm (leichte Selektion)
Var 2 : RH KoKu 110 mit 729er 1,0mm
Schläger 2
BTY Keyshot Alpha
VH : Degu 1,0mm mit Spong4 von TTDD, RH 388C1 1,1mm
VH : Waran 1,0mm mit Spong4 von TTDD , RH KingRoc 1,0mm mit 729er 1,0mm

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110 etc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN Abwehr?
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. April 2018, 22:02 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 2046
Verein: TTV Hx, TTC W-D
Spielklasse: BK,BL
Ich habe zur Zeit den Diamant 1,5mm auf einem verkl. JSH im Test. VH Abwehr klappt damit gut.
Sehr unempfindlich gegen ankommenden Schnitt. Eigener Schnitt ist wenig, aber wenn viel kommt, dann geht auch was weg.
Schuss auf US geht prima. Aktiver Block zieht schön nach unten.
Gegenüber dem 1,7mm Raystorm KN fehlt die Möglichkeit zum TS, den spiele ich aber selten.
Dafür gibt es etwas Störeffekt als Bonus.
Ich vermisse lediglich den Schnitt beim Aufschlag.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN Abwehr?
BeitragVerfasst: Freitag 13. April 2018, 07:04 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1736
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Spielstil (und Ranzen): ähnl. Karakasevic
[quote="Novalis"...den Diamant 1,5mm auf einem verkl. JSH im Test.[/quote]
Guter Beitrag ! Der Dia ist schon propper, führt aber ein Mauerblümchendasein. Es fehlt halt der krasse Störeffekt. Da dieses Attribut in Zeiten des P-Balles an Wert verliert sind die Werte des Dia umso wichtiger.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119 II, Koku 110 II, (Summer 3C)
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN Abwehr?
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. August 2018, 15:40 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 23:36
Beiträge: 123
Spielklasse: Kreisliga TTVN
TTR-Wert: 1499
Nittaku Pimplemini kann ich sehr empfehlen. Verbindet sehr gut die Vorteile von LN (Kontrolle in der Abwehr) und KN (Kontrolle am Tisch). Großartig war damit der Gegenangriff auf Ablagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN Abwehr?
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. August 2018, 06:42 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 21. Mai 2012, 19:45
Beiträge: 107
Auch GD 612 mit 1,5mm könnte ein Kandidat sein. Da geht er eher in der Richtung LN zu ~60% und KN zu ~40%, trotzdem nicht so viel Schnitt in der Abwehr und auf langsamere Hölzer geeignet weil ansonsten zu schnell wird.
BG, Saos

_________________
Holz: Victas Koji Matsushita Special
VH: TIBHAR Evolution MX-P ~2mm
RH: Lion Claw ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de