Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 18. August 2017, 04:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Passende MLN (ggf. KN) gesucht.
BeitragVerfasst: Dienstag 1. März 2016, 14:09 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 1. März 2016, 13:39
Beiträge: 11
Hallo Forum,

ich möchte von LN OX auf der Rückhand zu einem aktiveren Spiel mit MLN mit Schwamm umstellen. Ggf. käme auch eine KN in betracht, meine eigene Tendenz (Bauchgefühl!) geht aber eher in Richtung MLN.

Ich suche keine Übergangsnoppe die einem den Umstieg von LN OX auf MLN mit Schwamm erleichtert und dafür "Nachteile" mit sich bringt, sondern eine Noppe mit der ich zum Ende der Saison konsequent die passende Spiel trainieren kann. Nächstes Jahr werde ich aus familiären Gründen vorübergehend für eine Saison in den Punktspielen etwas kürzer treten und in einer etwas tieferen Klasse spielen sodass jetzt der Zeitpunkt ideal ist die Umstellung konsequent durchzuziehen,

Einige Eckdaten zu mir:
TTR: ca. 1650
Holz: Donic Waldner Black Devil CB
VH: KN (Donic Baxster F1-A)

Spielweise:
# Block, Konter, Schuss
# sehr nah am Tisch
# Schlag zum Punktgewinn bzw. auch generell mein wichtigster Schlag ist der VH-Schuss
# einer meiner wichtigsten Stärken ist es den Gegner mit hohem Tempo am Tisch unter Druck zu setzen

in Zukunft angedachte Spielweise Rückhand:
# primär sicheres Block- und Konterspiel (passiver als die VH)
# Punktgewinne häufiger durch Platzierung, wenn sich die Gelegenheit bietet auch durch RH-Schuss/harter Konter
# Aufschlagannahme: kurz Ablegen, agressiver langer Schupf oder platziert angreifen

Welche Beläge könnt ihr mir passend für dieses angestrebte Rückhandspiel empfehlen? Passt ihr eine MLN oder würdet ihr eher doch eine KN empfehlen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Passende MLN (ggf. KN) gesucht.
BeitragVerfasst: Dienstag 1. März 2016, 14:53 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 10. März 2009, 16:42
Beiträge: 57
Hallo BlockKonterSchuss,

pobiere doch einfach mal beides mit jeweils einem günstigen KN und MLN Standard-Belag aus:

KN:z.B. Friendship 799 1,0 oder 1,5 .... wenn du es weicher magst, dann den 799 Mystery
oder Kokutaku 119 1,0 oder 1,5

MLN:z.B. Friendship 563 oder 563-1 , Kokutaku 110

Da Du nichts von gewünschtem Störeffekt oder Schwächen in der RH-Aufschlagannahme schreibst, und auch nichts von Ausflügen in die Halbdistanz oder Unterschnittabwehr, könnte ich mir vorstellen, dass eine KN doch besser passt. Mit einer KN bist du im BlockKonterSchuss-Spiel :-) letztlich wohl sicherer als mit MLN und kannst auch gut mal harte Konterbälle spielen. Dafür gibts eben keine LN-ähnlichen Störeffekte.

Mich würde interessieren, was genau am LN ox-Spiel für dich nicht mehr gepasst hat?

_________________
Recycling ist ein letzter Hilfeschrei der Konsumgesellschaft.
Philippe Starck

http://www.youtube.com/watch?v=IJwnzmLLmtA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Passende MLN (ggf. KN) gesucht.
BeitragVerfasst: Dienstag 1. März 2016, 15:12 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 1. März 2016, 13:39
Beiträge: 11
Hallo siriussynchron,

etwas Störeffekt (nicht im Sinne von GLN!) in Form von unangenehmen Blockbällen sollte der Belag möglichst haben um den Gegner aus dem Konzept zu bringen und einen Unterschied zur VH darzustellen.

Ausflügen in die Halbdistanz oder Unterschnittabwehr sind reine Notmaßnahmen, ideal ist wenn ich am Tisch bleiben kann.

Die RH ist schon meine deutliche Schwäche, gilt teils auch für die Aufschlagannahme.


Warum keine LN mehr? Ich will einfach aktiver spielen und das Spiel wieder selbst dominieren. Mit einer LN OX auf einem schnellen Holz nah am Tisch ist dominiert mich eher der Frust gegen gute Gegner. Jetzt ist einfach der Zeitpunkt gekommen die GLN-Zeit endgültig zu überwinden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Passende MLN (ggf. KN) gesucht.
BeitragVerfasst: Dienstag 1. März 2016, 16:46 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
Beiträge: 717
Verein: TTC Rottweil
Mir fällt da der normale Tibhar Speedy Soft ein. Allround-Tempo und Sicherheit pur, aber dennoch typische KN-Eigenschaften. Ein paar Monate eingespielt stört er auch immer mehr. Schnittempfindlich ist er nicht, da selbst maximal mittlere Griffigkeit. MLN würde ich nicht nehmen, es sei denn der Schuss ist dir weniger wichtig als der Block. Nachteil beim Speedy Soft: er hat für eine KN eher ein hohes Gewicht, das dich hoffentlich nicht stört...

_________________
TTR: 1725 (10.06.17) ,TTR-Max.: 1725 (06/17), Landesklasse TTVWH, Position 2

aktueller Testeritis-Zwischenstand:

Material Polyball:
Holz: Yasaka Ma Lin Carbon, 83 g, gerade
VH: Victas VO 101 2.0
RH: TSP Spectol 21 1.8

Material Zelluloid:
Holz: SpinLord RD2, 88 g, gerade
VH: SpinLord Waran 2.0
RH: SpinLord Waran 1.8

http://www.ttc-rottweil.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Passende MLN (ggf. KN) gesucht.
BeitragVerfasst: Dienstag 1. März 2016, 17:20 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 10. März 2009, 16:42
Beiträge: 57
Mit MLN kannst du besser Tempo rausnehmen, aber schlechter Tempo erzeugen ... bzw. die Fehlerquote steigt dann. Ich habe mit MLN beim Kontern stets den Druck vermisst.

Mit einer harten China-KN (799 reicht da tempomässig schon) kann man sehr gut das Tempo variieren. Mal hart kontern und dann wieder den Ball nur abtropfen lassen und Speed rausnehmen, was besonders gegen Halbdistanzspieler immer sehr viel Spass macht.
Der 799 ist auch ein extrem sicherer Belag, mit dem man wenig eigene Fehler produziert.

_________________
Recycling ist ein letzter Hilfeschrei der Konsumgesellschaft.
Philippe Starck

http://www.youtube.com/watch?v=IJwnzmLLmtA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Passende MLN (ggf. KN) gesucht.
BeitragVerfasst: Dienstag 1. März 2016, 20:44 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1201
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
2x KN: Mir fällt da der normale Tibhar Speedy Soft ein.
Perfekt ! Dem ist nichts hinzuzufügen. Wenn das Ding nicht so schwer wäre mein Belag. Einer der wenigen KN mit nenneswertem Störeffekt !

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Leopard, Summer 3C
2. Seite: Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Passende MLN (ggf. KN) gesucht.
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. März 2016, 07:59 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 1. März 2016, 13:39
Beiträge: 11
Zweimal KN ist die Frage ob der Gegner sich nicht zu schnell drauf einstellen kann. Die MLN, so zumindest meine Idee, bringt zumindest nochmal ein etwas anderes Element ins Spiel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Passende MLN (ggf. KN) gesucht.
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. März 2016, 09:22 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 872
Verein: TTC Alstom Baden (CH)
Spielklasse: 2016/17 3. Liga NWTTV
Ich habe mich selbst bei meinem Wechsel auf LN gegen eine KN auf der RH entschieden, da ich auf der VH schon eine hatte. Sozusagen auch 2 verschiedene Arten von Belägen bevorzugt...
Macht sich im Spiel auch positiv bemerkbar...

Frage ist, ob dir eine MLN das geben kann, was du dort erwartest. Wenn sie unterschiedlich von KN sein soll, geht sie ja wieder Richtung LN :) Gut nicht ox, aber LN. Willst Du das?

_________________
Setup:
VH: Blowfish 1,8 || Grubba Carbon All+ || RH: Feint Long II 1,3

im Härtetest:
Raystorm || XIOM V1 || Feint Long II


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Passende MLN (ggf. KN) gesucht.
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. März 2016, 10:00 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 29. August 2013, 12:55
Beiträge: 152
Der MLN Bereich ist recht breit gefächert. Wenn du einen wirklich bedeutenden Unterschied zu langsamen KN willst, fallen allerdings viele MLN raus:

Dr. Neubauer Diamant, FS 563, Bomb King Roc, TSP L-Catcher, Armstrong Attack 3/8, Juic Masterspin, Globe 888.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Passende MLN (ggf. KN) gesucht.
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. März 2016, 16:58 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 15. März 2011, 10:49
Beiträge: 279
Verein: Rendsburger TSV
Spielklasse: Landesliga TTVSH
TTR-Wert: 1725
Moin !
Ganz klar für mich wäre folgende Kombi:
Vorhand Friendship 563 Mystery 3 und Rückhand Dr. Neubauer Diamant.
Habe ich mal nur so "just for fun" getestet und war angenehm überrascht.
Werde , sobald die Saison zu Ende ist, diese Kombi wieder ausgiebig testen.

Gruß,
T.

_________________
MSP Terror , Tenergy 05FX , Diamant.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de