Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 29. April 2017, 16:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Anfänger sucht richtige Noppe
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. März 2016, 13:52 
Offline
Newbie

Registriert: Donnerstag 10. März 2016, 13:30
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

meine Frau spielt erst seit einem Jahr TT möchte aber unbedingt Noppen spielen, am liebsten kurze oder mittellange Noppen.
Die ersten Versuche ware auch gut und sie hat Gegner mit 200 Punkten mehr geschlagen. Sie scheint dafür auch ein Händchen zu haben.

Nun bin ich und auch andere der Meinung, dass ihr Belag (Giantdragon) ein wenig zu schnell ist. Vorallem beim Schuß ist er wie 0 oder 1, also entweder langsam oder sehr schnell.
Aber auch der Block gegen mehr Spin ist schwierig damit.

Für Tipps wäre ich dankbar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfänger sucht richtige Noppe
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. März 2016, 21:48 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1144
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Von MLN würde ich bei Anfängern abraten. Die Kontrolle ist recht schwierig. Das KN-Kontrollmonster ist der hier schon oft gepriesene Koku 119II. Aber
GrKN sind dicht am NI. Die kann man nur sinnvoll nutzen, wenn man über eine gute Technik verfügt. Tensor KN machen m.E. für Beginner wenig Sinn. Denkbar wäre im Klassikerbereich ein Tibhar Speedys Soft oder ein Neubauer Leopard. Falls es eine billige Chinanoppe sein soll, wären die Noppen von Friendship (z.B. 802-1) einen Test wert. Alles in 1,5mm.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Summer 3C, Diamant
2. Seite: Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfänger sucht richtige Noppe
BeitragVerfasst: Samstag 12. März 2016, 10:51 
Offline
Newbie

Registriert: Donnerstag 10. März 2016, 13:30
Beiträge: 2
Danke ! Wir haben jetzt einen Dr. Neubauer Diamant draufgemacht. Damit hat sie deutlich mehr Kontrolle und ist immer noch gut beim Stören


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfänger sucht richtige Noppe
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. März 2016, 12:28 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 17. September 2015, 10:05
Beiträge: 40
Spielklasse: TTVN 2.KK oben
TTR-Wert: 1492
Mich würde interessieren, wie sich der Belag nach ner gewissen Einspielphase macht.

_________________
Dr. Neubauer Matador
T64 2.1
Der Materialspezialist HELLCAT 1.8


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de