Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 17. November 2017, 22:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Mai 2016, 13:26 
Offline
Newbie

Registriert: Sonntag 22. Mai 2016, 12:27
Beiträge: 8
Spielklasse: 2. Bezirk Niedersachsen
TTR-Wert: 1580
Hallo zusammen,

ich brauche mal eure Unterstützung, da ich mich im Wust der Informationen im Netz nicht zurechtfinde...

Kurz zu meiner Person:
Mein TTR-Wert beträgt so um die 1550 - 1600 (Spielklasse wechselte in den letzten Jahren zwischen 1.KK und BezKl).
Seit ca. 4 Jahren habe ich auf Rückhand ein paar KN und nun MLN ausprobiert. Generell ist für mein Spiel die MLN wohl zielführender, die KN waren irgendwie alle zu schnell...

Meine Spielweise:
Für meine Spielstärke habe ich eine sehr passable Vorhand. Ich spiele Topspin mit relativ viel Effet. In meiner Spielstärke führt dieser Schlag in 70% der Fälle direkt zum Punkt.
Ich kann den Topspin auch gegen Blockbälle mehrmals nachziehen. Schuss ist allerdings nicht meine Stärke, ich bin da irgendwie sehr unsicher, deswegen wird dieser Schlag eher vermieden.
Natürlich muss mit der Vorhand auch mal ein Schupfball gespielt werden.
Ich spiele auf der Vorhand dementsprechend einen eher weichen (38° bis 44°) und kontrollierten, griffigen NI-Belag in 2,0mm mit OFF-Eigenschaft.
Mit der Rückhand besteht mein Spiel vorwiegend aus Block, Schupf und (ich nenne es mal) Eröffnungsschlag, also klassischer Allrounder mit Offensiv-Ausflügen. Mit Eröffnungsschlag meine ich das Anziehen bzw. Kontern von US oder leeren Bällen. Bei diesem Schlag ist mir vor allem die Sicherheit wichtig, ich habe nur selten das Ziel mit diesem Ball direkt zu punkten. Durch die MLN und den damit verbundenen leichten Störeffekt kann ich den nächsten Ball im Erfolgsfall mit der VH angreifen oder erneut mit der RH Druck machen.... (So ist zumindest die Idee, wenn es immer klappen würde, wäre mein TTR wohl höher... :-))
Gegen Angriffsspieler benötige ich eben einen sicheren Block, das der Störeffekt nicht immer ausreicht um ein Nachziehen des Gegners zu verhindern ist klar, hier geht bei mir aber Sicherheit vor Störeffekt! Der Schuss mit Rückhand ist ebenfalls für mich nur von untergeordneter Bedeutung (auch hier einfach technisch nicht in der Lage eine vernünftige Quote zu realisieren).
Als Notschlag wird auch US-Abwehr aus Halbdistanz mal gespielt.

Nun zum eigentlichen "Problem":
Ich spiele seit dem Wechsel auf die Noppen aussen mit dem gleichen Holz (habe mir da auch noch nie Gedanken zu gemacht)...
Das Holz ist schon älter, habe aber tatsächlich im Internet die Beschreibung gefunden:
ALL Holz mit weichem Anschlag und ohne Kunstfaser

Einige Vereinskameraden meinen, dass für das Spiel mit Noppen diese Art von Holz eigentlich nicht sooo super passt? Bei Noppe benötigt man wohl eher ein Holz mit hartem Anschlag??!!

Nun möchte ich die Sommerpause nutzen, um endlich mal ein neues Holz auszuprobieren...
Auf der Rückhand soll der Neubauer Diamant in 1,2mm kommen (hat sich einfach für mich als beste Kombi in Bezug auf Kontrolle, Sicherheit beim Block, Offensivoptionen und Störeffekt herauskristallisiert), Vorhand Belag wie oben beschrieben.

Wie gesagt, ich will mein derzeitiges Spiel gar nicht groß umstellen oder so, ich will nur bei einem neuen Holz nicht total daneben liegen und bestenfalls sogar noch ein bißchen Spielstärke rausholen...

Ich trainiere relativ regelmäßig, im Schnitt 1x die Woche.

Ich wäre um Vorschläge zum "richtigen" Holz von Euch sehr dankbar....!!!
Harter oder weicher Anschlag?
ALL oder ALL+ oder OFF-???
Es gibt ja scheinbar auch Hölzer extra für "Noppenspiel", welches den Störeffekt erhöht?!
Kann ich denn mit so einem Holz auch noch meine VH vernünftig spielen?

Hoffe, es meldet sich jemand dazu...

Beste Grüße


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Mai 2016, 13:31 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 26. April 2014, 19:57
Beiträge: 472
Bist du eher RH oder VH lastig, sprich spielst du eher Rückhand oder Vorhand.
Wenn du eher Vorhand spielst, brauchst du ein Holz, was eher deine Vorhand unterstützt, bei der Rückhand ist es anderst rum.

Welches Holz KN/MLN unterstützt und dabei noch ein variables NI spiel zulässt, ist das Spinlord Ultra Spin.
Knackiger Anschlag, etwas steifer aber lässt immer noch Spinvariationen zu.

_________________
Xiom Vega Pro 1,8mm
TTM Stone Sour
S&T Hellfire ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Mai 2016, 14:21 
Offline
Newbie

Registriert: Sonntag 22. Mai 2016, 12:27
Beiträge: 8
Spielklasse: 2. Bezirk Niedersachsen
TTR-Wert: 1580
Hey,

das ging ja schnell mit der ersten Rückmeldung...
Also gefühlt spiele ich zu 2/3 RH und zu 1/3 VH.

Meine Gegner versuchen mich vorwiegend auf der RH zu halten, da meine VH für meine Spielstärke ziemlich stark ist. Deswegen muss ich dann die RH auch ab und an umlaufen.
Durch die MLN auf RH ist es mir gelungen, wieder mehr Bälle in die VH zurückzubekommen als mit NI auf RH...
Dementsprechend wäre ein "angepasstes" Holz für die MLN auf RH natürlich super, aber wenn ich dann meine VH nicht mehr ins Rennen kriege, habe ich natürlich auch nix gewonnen.... :lol:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Mai 2016, 16:05 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1159
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
Ich glaube Brandy meinte eher, welche deine Schokoseite ist, mit der du das Spiel aufziehst.

Ich sehe ehrlich gesagt keinen Grund, warum du wechselst. Bist du selber unzufrieden mit deinem Material oder machst du das nur, weil dir jemand einen Floh ins Ohr gesetzt hat?

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Mai 2016, 16:51 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
Beiträge: 231
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1245
Diamant & hartes bzw. härteres Kunstfaserholz ( also was mit Carbon) = NoGo!!!!

Habe den Diamant auch mal getestet, ist o.k., bringt aber gegenüber dem KoKu 110, KingRoc,388-C1 für mich keine Vorteile, ist aber auch nicht schlechter....

Funxen tat der Diamant aber nur auf einem Keyshot alpha (hat eher einen weichen Anschlag; trotz Arylate), auf einem Visacaria light war der viel zu hart.

Weiterhin fiel auf, dass der Diament ziemlich schwer ist für eine 1,2mm MLN ( Format150/157 = 35g) und eher einen harten Schwamm hat.

Also bei deinem weichen Holz ==> never change a winning team.....

_________________
Schläger:
BTY VL mit Waran 1,5mm ==> VH
Var 1 : RH Waran 1,0mm AvaloxB 46 Grad
Var 2 : RH KoKu 110 1,0mm, AvaloxC 50 Grad
Var 3 : RH 388 C1 1,0mm

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110 etc


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Mai 2016, 19:17 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
Beiträge: 722
Verein: TTC Rottweil
Brandy hat geschrieben:
Welches Holz KN/MLN unterstützt und dabei noch ein variables NI spiel zulässt, ist das Spinlord Ultra Spin.
Knackiger Anschlag, etwas steifer aber lässt immer noch Spinvariationen zu.


Das bestätige ich :wink: Spiele das Ultra Spin mit beidseitig KN. Ich kenne aber in meinem Umfeld noch einen Spieler, der damit sehr topspin-lastiges Spiel mit zwei mal NI spielt, sowie eine Spielerin die damit auf VH kurze Noppen und auf RH NI spielt. Meiner Meinung nach recht universell einsetzbar, aber spürbar härter und steifer als "normale" All+/Off- Vollhölzer. NI würde ich aber vll einen Tick weicher wählen.

_________________
TTR: 1687 (14.11.17) ,TTR-Max.: 1740 (10/17), Landesklasse TTVWH, Position 2

Holz: Tibhar Samsonov Premium Contact, 94g, gerade
VH: SpinLord Waran 2.0
RH: SpinLord Waran 1.8

http://www.ttc-rottweil.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Mai 2016, 19:27 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1249
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Der Diamant passt nicht zu einem harten Holz, mit dünner Unterlage schon gar nicht. Vor allem wenn man variabel spielen will.
Wie schon erwähnt ist sein Schwamm eher hart und die Oberlage mittel. Mit dem Appelgren AP funzt er in
1,2mm hervorragend. Wobei mit dem Holz eh fast alles geht.

@2xKN: Schön, daß sich der Tennisarm bessert. Warst wohl brav am üben !?

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Summer 3C, Diamant, (Im Test - K.O.)
2. Seite: Spinlord Adler II, Target AirTec


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 23. Mai 2016, 05:08 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. März 2016, 15:28
Beiträge: 197
Moin Backhandnoppe,

schau doch mal nach den Senkakujo Hölzern. Die werden nach Bedarf zusammen gebaut, kann man bestimmt auch nach Deinen Wünschen bauen...

Per PN geb ich Dir gerne auch die Webseite durch.

Gruß
GlantiNewbie

_________________
Holz: TTM Anti-Hero
VH: Butterfly Tenergy 5 FX 1,9mm
RH: Rhino 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 23. Mai 2016, 06:48 
Offline
Newbie

Registriert: Sonntag 22. Mai 2016, 12:27
Beiträge: 8
Spielklasse: 2. Bezirk Niedersachsen
TTR-Wert: 1580
Besten Dank für eure Einschätzungen!!!

Im Endeffekt läuft es dann ja wohl auf ein Holz ALL oder ALL+ mit weichem Anschlag heraus, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe...

Da wäre dann ja nur noch die Überlegung, ob ich tatsächlich in ein neues Holz investiere oder bei meinem alten bleibe.... :lol:

Habe jetzt auch nochmal nach solchen Hölzern geschaut, eine letzte Frage dazu:
Bei einigen Hölzern im Bereich ALL/ ALL+ wird in den Beschreibungen auf einen Balsa-Kern hingewiesen...
Wo ist da der Unterschied zu "normalen" Hölzern?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 23. Mai 2016, 08:14 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 15. März 2011, 10:49
Beiträge: 289
Verein: Rendsburger TSV
Spielklasse: 1.Bezirksliga TTVSH
TTR-Wert: 1741
Moin !
Also ich spiele den Diamant in 1.2mm seit Jahren , immer mal wieder auf diversen Hölzern. Am besten hat er mir auf der TSP Balsa-Fitter Serie gefallen.
Bin vom 5.5 über das 4.5 mittlerweile beim 3.5 gelandet , man wird halt nicht jünger..... :wink:

Gruß,
T.

_________________
TSP 3.5 , Tenergy 80 , Dr.Neubauer Diamant.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de