Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 22. Juli 2018, 11:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 128 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 23. Dezember 2017, 14:31 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 390
Spielklasse: Landesliga WTTV
Alles subjektiv !!!

Ich für meinen Teil könnte mit dem Killer weitaus störender spielen als mit dem Aggressor. Der Störeffekt hängt von zu vielen Faktoren ab, um den Gewinner in der Disziplin klar festzulegen.

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Stiga Carbonado 190
RH: MSP Power Pipes 1,5mm
VH: Tibhar Evolution FX-S 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 29. Dezember 2017, 10:17 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 157
Spielklasse: Landesklasse
TTR-Wert: 1600
Danke euch. Also wohl alles subjektiv und vom Spiel abhängig. Schätze je offensiver, desto besser der Killer und je "variabler", desto ekliger der Aggressor. (Den Kommentaren hier zu entnehmen)

_________________
Joola Flash!

VH: Dr.Neubauer Killer PRO 1,8mm
Holz: andro Super Core Cell Off
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 29. April 2018, 21:05 
Offline
Newbie

Registriert: Dienstag 10. Mai 2016, 19:05
Beiträge: 7
Hallo zusammen,

kann jemand den Grass dtecs (1,2 mm) und Dr Neubauer Agressor vergleichen? Ich spiele den Dtecs in 1,2mm auf der Rückhand.... die Vorhand ist kompromisslos + Topspin auf Angriff...die Rückhand ebenfalls auf Angriff als auch passiv ausgerichtet ( keine lange Abwehr!!!!) ich habe schon viele halblange, kurze und lange Noppen getestet und somit auch gelernt, mit langen Noppen anzugreifen., was deutliche Vorteile gegenüber den kurzen hat! Somit bin ich bei dem dtecs gelandet, wo ich eine durchaus positive Saison gespielt habe: . mich würde interessieren ob man mit dem agressor sein Spiel noch weiter optimieren kann... leichterer Angriff ohne Einbuße auf den Störeffekt gegenüber dem dtecs .... wie ist die Kontrolle bei Blocks, kurz- kurz, Angriffen, notschlägen?? Ich freue mich über euer Feedback!! Vielen Dank


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Mai 2018, 10:58 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 21. Mai 2012, 19:45
Beiträge: 98
@OffensivNoppe: Es klingt vielleicht seltsam aber für mich weder den DTecs 1,2, noch den Aggressor sind besser dafür als DTecs 1,6! (sogar bessere Kontrolle als mit 1,2mm)
BG, Saos

_________________
Holz Sauer & Tröger Zeus
VH Donic Acuda Blue P1 T 2mm
RH Lion Claw ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Mai 2018, 12:52 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 22. August 2005, 07:48
Beiträge: 433
Stimme SAOS hier zu, würde hierfür nicht den Aggressor empfehlen, sondern eher die folgenden Varianten testen:

Killer Pro - ja, es ist eine KN (bzw. MLN),hat aber offensiv einen tollen Störeffekt, vor allem beim harten Block und bei eigenem Angriff. Ist zudem relativ LN-änlich spielbar und subjektiv besser kontrollierbar als der Aggressor, welcher ein sehr enges Toleranz-Fenster hat.
Grass d.tecs 1,6 mm - wenn dir der Belag in 1,2 mm liegt, versuche doch mal die Variante in 1,6 mm.
Giant Dragon 612 1,5 mm - den Belag teste ich derzeit und er hat mich nach nur 3 maligem Spielen bereits so sehr überzeugt, daß ich den 612 zumindest dem Killer Pro, dem Aggressor, dem Panther, dem Pluto Soft und sogar meinem langjährigen Belag, den FS755 (in 1,5 mm) vorziehen würde.

Sollten die letzten Tests in der Sommerpause (Victas VO>101 und Amrstrong Attack 8M 53°) nichts Neues/Besseres mehr ergeben, werde ich mit dem Giant Dragon sogar in die nächste Saison gehen.

_________________
Nittaku Barwell Fleet FL, VH: DHS Skyline 3-60 2,1 schwarz, RH: Giant Dragon 612 1,5 rot


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 11. Mai 2018, 20:02 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 157
Spielklasse: Landesklasse
TTR-Wert: 1600
Konnte heute endlich mal den Aggressor testen. Kurz: deutlich gefährlicher und ekliger als der Killer Pro, aber auch unkontrollierter. Der zieht schon richtig nach unten. Ist auch mit Joola Flash noch echt gefährlich. Problem ist aber, dass er sehr flummihaft und Katapultig ist. Den kann man kaum berechnen. Der Killer Pro spielt sich da deutlich linearer. Erinnert mich ein wenig an eine Lange Noppe ala DTecs. Genau genommen an den Rasant Chaos. Aber der Endschlag funktioniert auch sehr gut. Blocken geht. Nur hinhalten ist wenig gefährlich. Aktivblock ist da deutlich gefährlicher. Je offensiver man spielt, desto unkontrollierter, aber auch desto gefährlicher wird er.
Wer wirklich ganz viel Training investiert und auf den hohen (offensiven) Störeffekt angewiesen ist findet hier vermutlich seinen Belag. Ansonsten eher der Killer Pro.

_________________
Joola Flash!

VH: Dr.Neubauer Killer PRO 1,8mm
Holz: andro Super Core Cell Off
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 12. Mai 2018, 09:36 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 3. September 2010, 15:32
Beiträge: 102
Hab die selbe Erfahrung gemacht wie Vorhandnoppi. Eine kontrollierte offensive ist aber auch gefährlich, wenn man zu hart nachgeht wird es schnell unkontrolliert.
Ich finde den Killer Pro für aggressiveres nachgehen die bessere Wahl.

Ach noch eins angemerkt mit beiden Noppen lässt sich auch gut Abwehr spielen, es wird zwar kein max. Schnitt erzeugt wie beim Curl, Detcs... aber, von leer bis was drin, mit Seitschnitt kommen teilweise sehr gefährlich beim gegenüber an.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Mai 2018, 09:52 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 942
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: Kreisklasse A Südost Pfalz
TTR-Wert: 1572
So wie ich den vielen Beschreibungen entnehme und den teilweise hohen TTR Werten, ist der Aggressor doch eher etwas für sehr talentierte Spieler - für mich sicher nichts. Wenn jemand 7 Monate mit einem Belag spielt und immer noch im Wettkampf deutlich höhere Fehlerquote hat wie vorher - noch dazu mit D-tecs , der auch nicht sehr einfach zu spielen ist, dann ist das Teil sicher nichts für mich und ähnlich Untalentierte!

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 128 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de