Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Schwammdicke
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=31958
Seite 1 von 1

Autor:  littlecranede [ Mittwoch 28. Dezember 2016, 18:51 ]
Betreff des Beitrags:  Schwammdicke

Hallo an alle Mln Spieler,


Mich würde interessieren welchen Einfluss, die Schwammdicke auf den Belag hat und welchen Effekt es hat, wenn man Ox spielt.

Ich will mir den Diamanten vom Doc holen und den gibs in ox bis 2,1 mm. Daher frage ich welchen Effekt die Schwammdicke bzw. Ox hat auf den Belag

Autor:  JuniorAnti99 [ Mittwoch 28. Dezember 2016, 19:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schwammdicke

Na mein Bester :lol2:

Ohne MLN Spieler zu sein stelle ich mal die These auf dass ein dickerer schwamm dafür sorgt, dass sich der Belag KN ähnlicher spielt
Desto dünner desto LN ähnlicher

Lange Noppe|| OX -----> 2.1mm ||Kurze Noppe

Denke mal dass 1.0-1.5 ein guter Kompromiss ist


Vielleicht solltest du mal den Aufbau deines Piet-Holzes hier einfügen und mal dein System bzw. deine Erwartungen an eine MLN schildern, das hilft dir eine gute Empfehlung geben zu können

Lg

Autor:  nordnoppe [ Mittwoch 28. Dezember 2016, 19:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schwammdicke

bin ein offensiver MLN-Spieler mit der RH...

gestartet mit 1,2-1,3mm MLN, jetzt davon weg wg zu wenig Präzision...

nach endlosen Schwammklebe-Orgien würde ich flg. Kombi empfehlen:

Viscaria light & KoKu 110 & HRS
KLS & DF 820A & FS729
Vircaria light & 388C1 & ReactorSponge

Im Forum ist jmd. mit dem T6 & KingRoc unterwegs und vollkommen i.O. ich mag das T& jedoch nicht von der Haptik

Auch so den Diamant spiele ich hin und wieder auch, guter Blocker, sicherer Aufschlagannehmer, schön langsam, aber offensiv ein Looser

Autor:  Neppomuk [ Mittwoch 28. Dezember 2016, 21:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schwammdicke

Teste seit Monaten den Diamant in 1,2. Kurzes Fazit: Störeffekt ist beim Block und Konter enorm. Durch den geringeren Grip muß die Technik gegenüber einer GrKN doch sehr angepaßt werden. Offensive Bälle und Schüsse erfordern viel Kraftaufwand, kommen aber unangenehm.
Gegen junge Topper ist das Ding schon ne Macht, wenn ich das Spiel selbst machen muß oder der Gegner sicher ist wird´s anstrengend und ineffektiv.
Vermute das ist mit 1,5 nicht viel anders. Ein dickerer Schwamm erhöht zwar das Tempo, reduziert aber auch die Kontrolle und den Störeffekt. Dann lieber gleich ne richtige KN.

Autor:  littlecranede [ Mittwoch 28. Dezember 2016, 21:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schwammdicke

Hi danke erst mal

mir geht es hauptsächlich um die Frage welche Effekte die Schwammdicke auf den mln Belag hat und welchen Effekt es hat Ox zu spielen

Autor:  nordnoppe [ Mittwoch 28. Dezember 2016, 21:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schwammdicke

ne MLN in OX Respekt ! Respekt! kenne aber keinen Spieler der das macht, wenn du das macht haste sicher ein Alleinstellungsmerkmal, will sagen MLN sind viel dichter dran an einer KN als an einer LN, und viel Schwamm, dann haste bei einer MLN-Länge von 1,2mm und einem dicken Schwamm verdammt viel Gummi zwischen Holz und Ball...

Daher von mir die Frage , gibt es in diesen Forum überhaupt einen MLN-Spieler, der mit mehr als 1,5mm unterwegs ist ?

Habe auf einen Fun-Schläger eine Koku 110 mit 1,5mm China-Beton-Schwamm (ca. 48 Grad) drauf, spielt sich schon wie ne KN...

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/