Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. September 2019, 20:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dr. Neubauer Diamant
BeitragVerfasst: Montag 27. April 2009, 13:50 
Offline
Newbie

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 08:29
Beiträge: 2
Hallo zusammen!

Vorweg: ich bin gänzlich ohne Noppenspielerfahrung.

Ich hatte von Zeit zu Zeit immer mal wieder spaßeshalber verschiedene Noppenkellen von Kollegen gespielt, mit viel Spaß und Grinsfaktor. Normalerweise spiele ich beidseitig Tenergy 05 auf einem Boll Spirit. VH wesentlich aktiver als RH. Vor 2 Wochen habe ich mir den Diamant in 2,1mm auf die RH geschraubt und komme soweit auch gut damit zurecht und es macht einen Heidenspaß. Ich spiele nun wesentlich aktiver und auch platzierter mit der RH, d.h. offensiver, weil ich nun fast jeden Ball angreifen kann. Meine Frage ist, ob der Belag für meine Spielweise (Flip, Kontern und TS) optimal ist oder ob es da Noppen gibt die dafür besser geeignet sind. Mit der Kontrolle bin ich superzufrieden. Manchmal macht der Ball auch ungewollt komische Sachen, bleibt stehen und fällt dann runter oder fliegt irgendwie instabil. Das gefällt mir natürlich :mrgreen: . Gibt es MLN die da noch mehr Verwirrung beim Gegner schaffen oder geht das dann wieder auf Kosten der Kontrolle? Hoffe ich drücke mich verständlich aus und freue mich auf gute Ratschläge.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Diamant
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Juni 2009, 08:23 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5446
Verein: VFL Eintracht Hagen
ismirübel hat geschrieben:
Hallo zusammen!

Vorweg: ich bin gänzlich ohne Noppenspielerfahrung.

Ich hatte von Zeit zu Zeit immer mal wieder spaßeshalber verschiedene Noppenkellen von Kollegen gespielt, mit viel Spaß und Grinsfaktor. Normalerweise spiele ich beidseitig Tenergy 05 auf einem Boll Spirit. VH wesentlich aktiver als RH. Vor 2 Wochen habe ich mir den Diamant in 2,1mm auf die RH geschraubt und komme soweit auch gut damit zurecht und es macht einen Heidenspaß. Ich spiele nun wesentlich aktiver und auch platzierter mit der RH, d.h. offensiver, weil ich nun fast jeden Ball angreifen kann. Meine Frage ist, ob der Belag für meine Spielweise (Flip, Kontern und TS) optimal ist oder ob es da Noppen gibt die dafür besser geeignet sind. Mit der Kontrolle bin ich superzufrieden. Manchmal macht der Ball auch ungewollt komische Sachen, bleibt stehen und fällt dann runter oder fliegt irgendwie instabil. Das gefällt mir natürlich :mrgreen: . Gibt es MLN die da noch mehr Verwirrung beim Gegner schaffen oder geht das dann wieder auf Kosten der Kontrolle? Hoffe ich drücke mich verständlich aus und freue mich auf gute Ratschläge.



Ich würde mal den L Catcher probieren, der spielt sich nahezu wie NI und hat beim richtigen einsetzen einen ganz guten effekt vorallem bei TS der kommt kaum hoch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Diamant
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Juni 2009, 15:59 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. März 2008, 08:22
Beiträge: 1725
In der Tat könnte der L-Catcher hier ein Versuch wert sein. Wenn du preiswert einen Belag zum Testen suchst, damm melde dich gerne per PN bei mir.

_________________
TT-Manufaktur: Hammer & Sichel | VH: Butterfly Impartial XS 1.9mm | RH: Dr. Neubauer Rhino 1.5mm

Oder wahlweise auch:

TT-Manufaktur: Hammer & Sichel | VH: Yasaka Rakza PO 2.0mm | RH: Der Materialspezialist Megablock 1.0mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Diamant
BeitragVerfasst: Sonntag 23. August 2009, 18:54 
Offline
Newbie

Registriert: Samstag 22. August 2009, 09:41
Beiträge: 5
Probier es mal, mit der Kokutaku Tuple 110. Ich habe den Diamant auch ausprobiert, auf beiden Hölzer
und mußte feststellen, dass alle meine Gegner null Probleme mit meinen Schlägen hatten. Dagegen bei der Tuple 110 jammern Sie alle. Die Tuple 110 bestelle ich immer in ox für 7,95€ und zusätzlich einen schnellen speed Schwamm 1,0 noch dazu. Die Eigenschaften der Noppe richtet sich nach Deinem Holz,
da Du zufrieden bist mit dem Diamant, bleib einfach bei dieser Noppe.


mfg

Timi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Diamant
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. Oktober 2009, 20:48 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Samstag 26. September 2009, 22:25
Beiträge: 26
Hallo,

ich spiele zur Zeit andro logo 1,5 auf der rückhand auf balsa holz eigenbau.
auf nem anderen holz hab ich den amsir titan shot 2.1. (allround-holz nimatsu quadriga), auch auf der rückhand.
beide gefallen mir auf ihre Art.
mit dem andro logo, kann man auch sehr schön von hinten verteidigen. :) unterschnittabwehrbälle kommen schnell zurück und die quote ist echt meistens ok.

Die Testberichte vom neubauer diamant und hallmark panther machen mich aber auch neugierig, weil ich damit vielleicht noch mehr störeffekt erzeugen kann.

hat jemand von euch einen der beläge aussortiert und würde den verkaufen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Diamant
BeitragVerfasst: Freitag 2. Oktober 2009, 08:41 
Offline
Newbie

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 08:29
Beiträge: 2
Ich habe den Diamant konsequent seit Mitte April gespielt und einiges dazugelernt.

was den Gegner stört:
aus der Halbdistanz gegenkontern, der effektivste Schlag, die allermeisten Bälle kommen nicht mehr zurück, genau wie beim eigenen überrissenem Ball. Sie fallen dem Gegner ins Netz. Je länger das Spiel dauert, desto größer wird die Unsicherheit beim Gegner.
Aggressive, lange Schupfbälle sind für viele Gegner die nah an der Platte spielen schwierig einzuschätzen und sind oftmals eine gute Vorbereitung für meine VH.
Beim Blocken kann man die komplette Geschwindigkeit aus dem TS nehmen, indem man den Ball seitlich absticht. Effektiv gegen Halbdistanzspieler.


was mich stört:
So gut wie kein US beim Schupfen oder langer Abwehr.
An einem schlechten Tag mal passiv spielen kann man getrost vergessen, der Gegner hat dann wirklich alle Optionen.
Null Störwirkung bei Aufschlägen, nicht mal beim Rollaufschlag wie z.B. bei LN.
Passives Blocken bereitet keinem guten Gegner Schwierigkeiten.

Fazit:
Der Belag muß, zumindest in 2,1mm, immer aktiv gespielt werden um gefährlich zu sein.
Sehr gute Kontrolle auf meinem relativ schnellen Boll Spirit.
Gegen Abwehr genial, jeder US-Ball kann ganz leicht angegriffen werden.
Beim Schuß mache ich noch zu viele Fehler, da ist mir der Belag zu schwammig.

Ich werde demnächst mal 1,5mm ausprobieren und verspreche mir davon etwas mehr Störwirkung
und Sicherheit beim Schiessen. Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden mit der Umstellung auf die Noppe und werde bestimmt auch dabei bleiben. Mittlerweile juckt mich auch das Gemotze der Gegner nicht mehr, wenn Ihnen zum x-ten mal der Ball ins Netz fällt. :mrgreen:

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Diamant
BeitragVerfasst: Sonntag 11. August 2019, 11:31 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
Beiträge: 242
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1613
Moin,

hätte gerne von (Ex-) Diamant-Spielern gerne mal ne Aussage zur Haltbarkeit.
Überlege, den in 1,8 auf der RH aggressiv am Tisch zu spielen.
Wie lange habt Ihr den Diamant gespielt, bevor er runter ist?

Grüße Claus

_________________
Ein KI, die den Turing-Test besteht, könnte auch absichtlich durchfallen.

RH: Spinlord Keiler 1,5mm
Holz: TSP Reflex Award 50 off, gerade
VH: Spinlord Waran 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Diamant
BeitragVerfasst: Sonntag 11. August 2019, 17:50 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 07:15
Beiträge: 32
Verein: SUS Stadtlohn
TTR-Wert: 1464
Mahlzeit Claus
Ich hab ja gelesen dass du vom Keiler zum 563-1 gewechselt bist. Bist mit diesem belag auch nicht mehr zufrieden? ;)

_________________
Holz: Donic WALDNER DOTEC AR
VH: Kokutaku Blütenkirsche China Premium 1,5
RH: MLN/KN.... Noch am testen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Diamant
BeitragVerfasst: Sonntag 11. August 2019, 18:19 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
Beiträge: 810
Verein: TTC Rottweil
Das ist zwar nicht direkt die Antwort, aber ich gehe davon aus, dass der Diamant ebenso lange hält wie der 563-1.

Mehr noch: vor Jahren testete ich ein paar MLN. Damals gab es bei ttdd eine Mystery-Version vom 563-1 zu kaufen (gleicher gelber Schwamm wie die noch heute dort angebotene Version des 802 Mystery). Diese Version spielte sich nahezu 1:1 zum Diamant, fast unheimlich.

_________________
TTR: 1710 (05/19) ,TTR-Max.: 1748 (03/18)

19/20: Landesliga TTVWH, Pos. 4

aktuell:
Holz: t.h.c.b. "Rosewood 5"
VH: SpinLord Waran 2.0
RH: SpinLord Waran 1.8

http://www.ttc-rottweil.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Diamant
BeitragVerfasst: Sonntag 11. August 2019, 19:54 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1907
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Spielstil (und Ranzen): ähnl. Karakasevic
Hab den Dia vor Jahren mal gespielt. Allerdings nicht sehr lange. Der Belag hat einen rel harten, klassischen Schwamm und ein eher weiches, moderat griffiges Obergummi. Eine Kombi, die für eine langes Leben steht. Würde dem locker eine Saison zugestehen. Bei KN oder MLN sind immer die weichen, schnellen Schwämme rucki-zucki zermatscht. Bsp: TSP SSP 21. Der hielt grad mal 6 Monate, dann war der Schwamm platt.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: FS 802-40, Spinlord Adler II (Im Hinterköpfle: Koku 110 - Diamant - Gipfelsturm)
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de