Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 26. September 2017, 15:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: der MSP- SHOCKWAVE
BeitragVerfasst: Samstag 27. Mai 2017, 17:33 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. März 2016, 15:28
Beiträge: 183
Hallo zusammen,

gibt es Neuigkeiten oder andere Testergebnisse beim Shockwave? Kann vielleicht einer den Vergleich zum Gipfelsturm ziehen, vorallem was den Störeffekt (Kontern & Block) angeht?

Passt der Shockwave Eurer Meinung nach auf das Matador Holz?


Vielen Dank
GlantiNewbie

_________________
Holz: TTM Anti-Hero
VH: Butterfly Tenergy 5 FX 1,9mm
RH: Dr. Bison 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der MSP- SHOCKWAVE
BeitragVerfasst: Samstag 27. Mai 2017, 17:49 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 5. Februar 2011, 21:42
Beiträge: 87
Verein: VfL Oker
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1731
Von uns kommt in Kürze ein Testvideo zum Shockwave...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der MSP- SHOCKWAVE
BeitragVerfasst: Samstag 27. Mai 2017, 17:51 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. März 2016, 15:28
Beiträge: 183
Hey das hört sich doch gut an Croudy! Zeigt Ihr in dem Video per Zufall auch die Aufschlagannahme?

_________________
Holz: TTM Anti-Hero
VH: Butterfly Tenergy 5 FX 1,9mm
RH: Dr. Bison 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der MSP- SHOCKWAVE
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Mai 2017, 07:45 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 305
Spielklasse: Landesliga WTTV - ~1670 TTR
Ich habe beide Beläge "Shockwave" und "Gipfelsturm" jeweils in 1,8mm auf einem Matador getestet. Die Beläge spielen sich schon sehr verschieden, wobei ich beide aktiv auf der RH direkt an der Platte oder max. 1m dahinter gespielt.

Kurze Zusammenfassung:

Störeffekt
Der Gipfelsturm hat einen ausgeprägteren Störeffekt bei aktiven Blocks und Konterschlägen. Da sieht man förmlich, wie der Ball nach unten zieht und der Gegner arge Schwierigkeiten mit diesen Bällen hat. Der Shockwave ist da ungefährlicher für den Gegner, wobei jedoch immer noch einigermaßen unangenehm.

Kontrolle / Geschwindigkeit
Hier kann der Gipfelsturm meiner Meinung nach nicht überzeugen. Sehr flummihaft und weich zu spielen, segeln die Bälle teilweise meterweit hinten raus oder fallen plump ins Netz. Daher ist es auch relativ schwierig Aufschläge kurz zu setzen. Für mich leider so nicht spielbar
Ganz anders hingegen der Shockwave: Extrem kontrolliert weil relativ hart zu spielen. Mit kurzen, schnellen Bewegungen entwickelt sich leicht eine hohe Endgeschwindigkeit, wobei der Ball auch hier noch immer sehr kontrolliert zu spielen ist.

Mich hat der Shockwave total überzeugt, weil es besser zu meiner Spielweise passt. Das Verhältnis Kontrolle - Störeffekt ist im Vergleich zum Gipfelsturm wesentlich höher. Schüsse kommen traumhaft sicher. Was mir besonders gut gefiel ist die Eröffnung: Aus dem Handgelenk angeflippt oder kurz zurückgelegt / -gestochen, entwickelt der Belag einen merklichen eigenen Schnitt, der leicht vom Gegner unterschätzt werden kann.
Was beide Beläge gemein haben, ist die absolute Voraussetzung, dass man aktiv spielt. Erst dann entwickeln die Beläge ihr volles Potential

Zur Kombi mit dem Matador:
Absolute Empfehlung !!!!

Bin jetzt in der 3. Testwoche. Weitere Einschätzungen folgen ...

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Dr. Neubauer Matador
RH: MSP Diabolic 1,3mm
VH: DHS Neo Hurricane 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der MSP- SHOCKWAVE
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Mai 2017, 09:37 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 5. Februar 2011, 21:42
Beiträge: 87
Verein: VfL Oker
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1731
Hier unser Testvideo zum Shockwave: https://www.youtube.com/watch?v=p36ByB0OBNo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der MSP- SHOCKWAVE
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Mai 2017, 10:24 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 305
Spielklasse: Landesliga WTTV - ~1670 TTR
Croudy hat geschrieben:
Hier unser Testvideo zum Shockwave: https://www.youtube.com/watch?v=p36ByB0OBNo


Vielen Dank für das Video :-)

Das bestätigt mich in meinen Empfindungen aber hältst du den Belag tatsächlich auch im passiven Spiel für brauchbar? Wenn ich beim Block nur passiv hinhalte, dann kann es sehr schnell ganz eng werden für mich. Wobei ... vielleicht liegt das ja an der dickeren Version, die ich spiele?!

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Dr. Neubauer Matador
RH: MSP Diabolic 1,3mm
VH: DHS Neo Hurricane 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der MSP- SHOCKWAVE
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Mai 2017, 10:35 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. März 2016, 15:28
Beiträge: 183
Sehr schönes Video, danke dafür!

Ein wirklicher "Störeffekt" ist beim kontern aber nicht zu sehen, oder? Oder sind Eure Trainingspartner einfach besser als Amirs :peace:

@Schnittkowski: Danke für Deinen Vergleich der beiden Beläge! Beim reinen kontern ist der Störeffekt wirklich beim Gipfelsturm höher? Dafür beim Block und Schuss schwieriger zu kontrollieren, richtig?! :flame:

Dann muss ich wohl ober übel doch mal beide testen...

_________________
Holz: TTM Anti-Hero
VH: Butterfly Tenergy 5 FX 1,9mm
RH: Dr. Bison 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der MSP- SHOCKWAVE
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Mai 2017, 10:39 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 305
Spielklasse: Landesliga WTTV - ~1670 TTR
Kontern, Schuss und Block sind beim Shockwave wirklich sehr einfach zu kontrollieren. Beim Gipfelsturm hat man eben einen höheren Störeffekt aber viel geringere Kontrolle.

Das Verhältnis von Stör und Kontrolle stimmt beim Gipfelsturm für mich einfach nicht

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Dr. Neubauer Matador
RH: MSP Diabolic 1,3mm
VH: DHS Neo Hurricane 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der MSP- SHOCKWAVE
BeitragVerfasst: Montag 29. Mai 2017, 12:14 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42
Beiträge: 39
@ croudy bzw. v.a. den spieler des shockwave und gern auch die anderen, die diesen belag spielen:

Zunächst vielen dank für das aussagekräftige video, ich trage mich schon länger mit dem gedanken, diesen belag für meine vh zu testen, spiele rh ln ox, will aber in der sommerpause auch vermehrt drehen üben.

Einige fragen:

-Der belag wurde in rot 1,5mm auf beiden seiten des holzes gespielt?
-Wie ist die allgemeine kontrolle im vergleich zu ähnlichen von euch getesteten kn/mln (hellcat/aggressor/burnout/killer...)?
-Wie ist die us-entwicklung beim aufschlag. Klar ist der max. us geringer als bei ni-belägen, dennoch sollte schon bissl suppe drin sein und der ball v.a. kurz, flach und plaziert spielbar sein.
-Auf welchem holz wurde der shockwave gespielt und ist dieses dafür gut oder gar ideal?
-Die winkelanfälligkeit (sowohl vertikal als auch horizontal) scheint relativ gering zu sein?

Danke und beste grüsse

Rapo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der MSP- SHOCKWAVE
BeitragVerfasst: Montag 29. Mai 2017, 12:23 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 305
Spielklasse: Landesliga WTTV - ~1670 TTR
rapo hat geschrieben:
@ croudy bzw. v.a. den spieler des shockwave und gern auch die anderen, die diesen belag spielen:

Zunächst vielen dank für das aussagekräftige video, ich trage mich schon länger mit dem gedanken, diesen belag für meine vh zu testen, spiele rh ln ox, will aber in der sommerpause auch vermehrt drehen üben.

Einige fragen:

-Der belag wurde in rot 1,5mm auf beiden seiten des holzes gespielt?
-Wie ist die allgemeine kontrolle im vergleich zu ähnlichen von euch getesteten kn/mln (hellcat/aggressor/burnout/killer...)?
Die Kontrolle ist mMn bei aktiven Bällen wie folgt:
Shockwave>Burnout>Hellcat>Aggressor=Killer


-Wie ist die us-entwicklung beim aufschlag. Klar ist der max. us geringer als bei ni-belägen, dennoch sollte schon bissl suppe drin sein und der ball v.a. kurz, flach und plaziert spielbar sein.US Aufschläge sind mit dem Belag ohne weiteres gut möglich, wobei der US ein Anflippen sehr schwierig macht

-Auf welchem holz wurde der shockwave gespielt und ist dieses dafür gut oder gar ideal?Ich persönlich kann Dir das Matador vom Doc sehr ans Herz legen

-Die winkelanfälligkeit (sowohl vertikal als auch horizontal) scheint relativ gering zu sein? Der Belag spielt sich noch einigermaßen NI-ähnlich, d.h. einen gewissen Blick für den ankommenden Schnitt solltest du schon haben - Ist halt kein Glanti


Danke und beste grüsse

Rapo

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Dr. Neubauer Matador
RH: MSP Diabolic 1,3mm
VH: DHS Neo Hurricane 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de