Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. August 2018, 04:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Januar 2018, 12:52 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 8. Dezember 2017, 12:54
Beiträge: 66
Hallo Sportsfreunde,

ich soll euch im Auftrag eines Vereinskameraden mal ausquetschen :lol2:
Da ich Keine MLN oder KN spiele konnte ich ihm da nicht weiterhelfen, sagte ihm aber ich kenn da ein gutes Forum und soll in seinem Auftrag fragen.
Zu seiner Noppe: er spielt den Speedy Soft schon seit einigen Jahren, aktuell jetzt den Diamand in 1,5.
Er benutzt die RH hauptsächlich zur Eröffnung durch Flipp kurzer Bälle, ansonsten alles über VH Topspin aus allen Lagen ( er ist relativ flink im vergleich zu mir :D ).
Er bleibt fast ausschließlich vorne am Tisch ( nicht so wie ich der hinten lebt :mrgreen: )

Nun sein Problem: wenn er mal zu langsam ist RH zu Umlaufen und kann nicht nachziehen, dann Kontert er mit der Noppe bzw. bei harten TopSpins vom gegner blockt er vorne am Tisch.

Ihm sind sowohl Speedy Soft als auch Dia zu ungefährlich beim Kontern bzw die Gegner machen da sehr wenig Fehler drauf ( vorallem beim P Ball).
Er sucht nach einer MLN / KN die beim KOntern bzw Blocken für den Gegner sehr unangenehm sind und welche evtl mehr Fehler vom Gegner provozieren.
zb durch abtauchen der Bälle oder schwer einzuschätzendem ankommendem Spin.

Da ich nur mit LN Erfahrung habe konnte ich ihm nicht helfen, habt ihr Anregungen was in seinem Fall sinnvoll wäre zu testen?
Er spielt momentan ein Waldner Carbon Holz.

Gruß Markus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Januar 2018, 20:45 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
Beiträge: 187
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1636
Keiler passt sehr gut auf das Pfrofil.
Konter/Block sind gut zu spielen und unangenehm für den Gegner.
Und günstig ist er auch.

_________________
Ein KI, die den Turing-Test besteht, könnte auch absichtlich durchfallen.

Spinlord Keiler 1,5mm
TSP Reflex Award off, gerade
Spinlord Waran 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Januar 2018, 08:49 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1519
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Ja da ist sie wieder die P-Ball Problematik. Durch das Plastezeug haben fast alle Noppen stark an Störeffekt verloren. Erlebe das grad live. Die einzige, noch einen deutlichen Störeffekt im Block/Konter bietende MLN/KN ist m.E. nach der Killer (Pro). Vor allem in 1,3. Leider ist das Teil schwer und die Technik erinnert eher an LN Schläge. Wer den Dia etc gewohnt ist wird sich stark umstellen müssen. Wie in anderen Beiträgen schon diskutiert sollte dein Kumpel seine RH Spiel weg vom Störeffekt hin zu Platzierung gestalten. Das gilt auch für ein "Störspiel" am Tisch mit LN. Den Keiler kenne ich nicht. Ist aber wie Claus gesagt hat billig und deswegen testtauglich. Vermute aber mal falls er "um´s Verrecken" einen guten Störeffekt im KN Konter/Block haben will kommt er um den Killer und eine monatelange Umstellung nicht rum.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Januar 2018, 09:18 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 8. Dezember 2017, 12:54
Beiträge: 66
Vielen dank schonmal für eure Antworten.

ja der Keiler ist echt günstig für nen Test =) in welcher Schwammstärke empfehlt ihr?

Der Killer Pro soll echt schwer zu bändigen sein was man so liest...
den Killer dann eher in 1,3 oder?
Kann man mit den beiden den kurze Aufschläge mit Flipp öffnen?
Wir haben viele Vereine außenrum könnten also so 3-4 mal trainieren, also wenn er den Killer testet und nehmen will dann wäre genug trainingszeit.
Ein Arbeitskollege der ebenfalls spielt hat noch den Hellcat eingeworfen.
Wie ist der denn im Vergleich zu den anderen beiden?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Januar 2018, 10:08 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
Beiträge: 187
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1636
Moin,

spiele den Keiler seit ca. 1,5 Jahren.
Mit dem kann ich so gut wie jeden Ball "aufmachen" d.h. Noppentop oder Flip um ins offene Spiel zu kommen.
Geht wirklich sehr gut damit.
Kontrolle ist grundsätzlich aber geringer als bei klassischen KN. Manchmal ist der Keiler ne Zicke.
Aber das Gesamtpaket aus Offensivoptionen und Störeffekt lohnt sich.
Die Gegner sind vor allem irritiert, weil sowohl ein "normaler" Konter/Topspin mit Bewegung von unten nach oben, als auch ein gedrückter gerader Ball gespielt werden kann. Da sorgt vor allem die Mischung für den Störeffekt.

Zur Schwammdicke:
Ich finde ihn in 1,5mm am ausgewogensten. In 1,8mm leidet bei mir die Kontrolle.
1,3mm habe ich noch nicht probiert.

Der Keiler will und muss aber sehr aktiv gespielt werden.

Grüße Claus

_________________
Ein KI, die den Turing-Test besteht, könnte auch absichtlich durchfallen.

Spinlord Keiler 1,5mm
TSP Reflex Award off, gerade
Spinlord Waran 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Januar 2018, 12:31 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 8. Dezember 2017, 12:54
Beiträge: 66
also auch beim block nicht passiv hinhalten sondern aktiv drücken


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Januar 2018, 19:49 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1519
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
ClausTrophobie hat geschrieben:
Die Gegner sind vor allem irritiert, weil sowohl ein "normaler" Konter/Topspin mit Bewegung von unten nach oben, als auch ein gedrückter gerader Ball gespielt werden kann. Da sorgt vor allem die Mischung für den Störeffekt.

Dein Bericht sagt mir, daß auch der Keiler beim hinhalten wenig Störeffekt bietet. Du machst ihn praktisch durch unterschiedliche Bewegungen selbst !?
Das ist des Pudels Kern. Natürlich kann jeder durch technische Finessen (Drehen, Microbewegungen, etc) noch stören. Aber mit dem P-Ball ist wohl die Zeit des gefährlichen Hinhalteblocks vorbei. Beim Killer zieht wenigstens der Ball noch stark nach unten.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 12:10 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
Beiträge: 187
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1636
Neppomuk hat geschrieben:
ClausTrophobie hat geschrieben:
Die Gegner sind vor allem irritiert, weil sowohl ein "normaler" Konter/Topspin mit Bewegung von unten nach oben, als auch ein gedrückter gerader Ball gespielt werden kann. Da sorgt vor allem die Mischung für den Störeffekt.

Dein Bericht sagt mir, daß auch der Keiler beim hinhalten wenig Störeffekt bietet. Du machst ihn praktisch durch unterschiedliche Bewegungen selbst !?
Das ist des Pudels Kern. Natürlich kann jeder durch technische Finessen (Drehen, Microbewegungen, etc) noch stören. Aber mit dem P-Ball ist wohl die Zeit des gefährlichen Hinhalteblocks vorbei. Beim Killer zieht wenigstens der Ball noch stark nach unten.


Gegen harte Topspin kann man durchaus nur hinhalten und der Ball zieht stark nach unten.
Aktiv spielen muss man vor allem gegen spinnige/langsame Topspins weil dann beim reinen Hinhalten die Kontrolle sehr nachlässt.

_________________
Ein KI, die den Turing-Test besteht, könnte auch absichtlich durchfallen.

Spinlord Keiler 1,5mm
TSP Reflex Award off, gerade
Spinlord Waran 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 12:16 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 8. Dezember 2017, 12:54
Beiträge: 66
So Kamerad hat sich den keiler bestellt. Er meinte von dem was gesagt worden ist passt er am ehesten.
Falls nicht wird er den killer dann mal testen.

Er fragt noch weil mir und ihm auch der hellcat empfohlen worden ist, wie der sich mit seinem Profil verhält.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 12:37 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
Beiträge: 187
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1636
Habe an MLN außer dem Keiler nur den 563-1 und den Armstrong Attack 8l probiert.

Fande von denen den Keiler persönlich deutlich am besten.

Nach dem was ich hier und im ooakforum gelesen habe, haben Keiler, Hellcat, Hipster, Hellfire usw. alle ihre Vor- und Nachteile.
An jeden von denen musst Du Dich gewöhnen und Trainingszeit investieren.
Für mein Spiel (aggressives Störspiel am Tisch mit Block, Konter, Schuss, Vorbild ungefähr Ai Fukuhara) passt der Keiler sehr gut. Er ist relativ schnell und manchmal zickig und spielt sich nicht von alleine.
Das macht aber IMHO kaum eine MLN und dann ist sie wahrscheinlich ziemlich harmlos.

_________________
Ein KI, die den Turing-Test besteht, könnte auch absichtlich durchfallen.

Spinlord Keiler 1,5mm
TSP Reflex Award off, gerade
Spinlord Waran 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de