Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Was tun wenn das Spiesystem mit den " Plastik`s" nix mehr is
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=35061
Seite 4 von 6

Autor:  Mathduck [ Dienstag 15. Mai 2018, 12:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was tun wenn das Spiesystem mit den " Plastik`s" nix meh

Ich denke, daß man auch mit Plastik ein Störspiel am Tisch wirkungsvoll spielen kann. Vielleicht wird man temporär einen um 50 Punkte niedrigeren TTR haben oder auch eine Position weiter nach hinten rücken, aber im Großen und Ganzen ändert sich kaum was, im Einzelfall evtl mit minimalen Technik/Systemanpassungen.
Inzwischen schafft es auch der ein oder andere bei uns im Training mit schnittunanfälligen Plastikbällen erstaunlich viel Schnitt zu generieren. Etwas, was einige Trainings lang nicht der Fall war. Selbst an den kaputten Klang scheint man sich zu gewöhnen. Auch darf man nicht ignorieren, daß in vielen Fällen einfach das Alter und oft auch das Gewicht einfach immer weiter steigt und eine gleichbleibende Leistung auch ohne Platikbälle einfach nicht zu erwarten ist.

Autor:  Referre [ Dienstag 15. Mai 2018, 12:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was tun wenn das Spiesystem mit den " Plastik`s" nix meh

Noppi08 hat geschrieben:
ja die Opis sollen sich gefälligst umstellen und auf alles angreifen zu lernen und noch bischen laufen gehen um bischen Ausdauer zu bekommen anstatt nur rumzustehen. Nein ich jammere nicht rum, ich hab halt keinen Bock mehr auf schnittloses Rumgeballere,hab aufgehört Tischtennis zu spielen und bin jetzt raus hier...


Ein 2K Master gibt nicht so schnell auf. Was willst Du nur ohne uns mit Deiner Zeit anfangen ? :D

Autor:  Neppomuk [ Dienstag 15. Mai 2018, 12:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was tun wenn das Spiesystem mit den " Plastik`s" nix meh

Mathduck hat geschrieben:
Vielleicht wird man temporär einen um 50 Punkte niedrigeren TTR haben...
Auch darf man nicht ignorieren, daß in vielen Fällen einfach das Alter und oft auch das Gewicht einfach immer weiter steigt und eine gleichbleibende Leistung auch ohne Platikbälle einfach nicht zu erwarten ist.

Ein weiser Kommentar !!! :engel1:

Autor:  uli [ Dienstag 15. Mai 2018, 14:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was tun wenn das Spiesystem mit den " Plastik`s" nix meh

Das ist doch stuss! Ich habe ja kaum noch gespielt und dennoch 80 ttr verloren! Hätte ich komplett gespielt hätte ich deutlich über -100ttr gemacht!

Ist nicht mehr mein Spiel wie ich schon schrieb - ich bin raus!

Autor:  oldtimer-harry [ Dienstag 15. Mai 2018, 15:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was tun wenn das Spiesystem mit den " Plastik`s" nix meh

Was mich nachdenklich gemacht hat gestern, trainiert mit sanwei Bälle und joola Flash da lagen nochmal Welten dazwischen. Mit dem sanwei war so gut wie kein Schnitt möglich, mit dem Flash war es fast gut. Auch hat ein befreundeter Spieler mit glattem meteoritbelag die bezirksranglistenquali. Gewonnen. Er greift aber im Gegensatz zu mir auch fast jeden 2ten Ball konventionell also nicht mit druckschupf an. Ich gestern auch das erste Mal mit dem Butterfly defence (blaue Linse) gespielt. Damit ging der Block wieder gut und der Angriff auch. Aber mit dem Abs sanwei völlig ohne Schnitt. Wenn das der beste Ball sein soll dann ist es aber zappenduster! Mit dem Flash war der Unterschied zum z-ball geringer wie vom Flash zum Flash zum sanwei. Wenn ich bedenke, dass ich 3 Spiele in der Vorrunde mit dem Flash verloren habe, graut es mir wirklich vor den Abs Bällen. Die höherklassigen Spieler die schon 2 Jahr Plastik spielen fanden. Den sanwei u den nittaku Premium sehr schwierig zu spielen.

Autor:  Beee [ Dienstag 15. Mai 2018, 15:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was tun wenn das Spiesystem mit den " Plastik`s" nix meh

@ Uli: Oder du hättest dich mehr an das Spiel gewöhnt und durch Automatismen, die langsam greifen einen Teil der Punkte zurückgeholt...
Das reine Hinhalten ist mit den ABS-Bällen wohl vorbei, das begrüße ich aber sehr.
Alle anderen Spielsysteme lassen sich mit kleinen Umstellungen auch weiter spielen, entweder, weil man genug Talent besitzt, oder weil man sich das im Training fleißig aneignet.
Vielleicht etwas überspitzt formuliert, aber im Großen und Ganzen ist das meine persönliche Meinung zu dem Thema. :peace:
Vielleicht ändert sich ja auch in 1-2 Jahren schon wieder alles, weil die Bälle in einem zusätzlichen Produktionsschritt von Staub und Co. befreit und geglättet geliefert werden?

@Harry: Der Sanwei ist meiner Meinung nach von den ABS-Bällen am besten, aber natürlich gibt es da einen Unterschied zum Celluloid oder dem Plastik der ersten Generation. Unspielbar ist er deshalb aber für 99% von uns nicht.

Autor:  uli [ Dienstag 15. Mai 2018, 16:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was tun wenn das Spiesystem mit den " Plastik`s" nix meh

@Bleee
Eben nicht! Ich denke ich kann das nach 35 Jahren TT gut einschätzen. Mit c habe ich noch sehr viel 3:0 gewonnen und je eins 1:3 und 2:3 knapp verloren. Jetzt gehe ich selbst gegen schwächere Spieler 1:3 unter und gegen bessere gar 0:3.
habe nun einfach nicht mehr die Lust mich nochmals umzustellen. Das habe ich vorher oft genug getan - ich mag nicht mehr!

Autor:  ferring [ Dienstag 15. Mai 2018, 16:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was tun wenn das Spiesystem mit den " Plastik`s" nix meh

stellenweise bin ich echt fassunglos über das unterirdische Niveau einiger Beiträge :evil:

wenn z.Bsp. das "Hinhalten" so einfach wäre ..., hätte selbst @bacchus es gemeistert, war es aber wohl nicht ...
"Beläge, die von selber spielen" ..., habe ich in 35 Jahren TT noch nicht gesehen, ... müssen aber wohl im Materialbereich zu finden sein
"der Sport ist anspruchsvoller geworden" ... Mist, warum habe ich blos sowas niveauloses wie TT gespielt
und Einiges mehr ...
Es ändert sich doch nicht nur für die "Materialies" was, was ist z.Bsp. mit den NI-Schnibbel- und oder Aufschlagkünstlern.
Viele haben sich Ihre wie auch immer geartete "Wohlfühlspielweise" über Jahre erarbeitet/erlernt und durch den neuen Ball ... .
Es sollte doch vor Allem darum gehen Spass am TT zu haben und der neue Ball erschwert das Vielen.
Auf der einen Seite wird die Vielfältigkeit TT zu spielen immer wieder begrüßt, auf der anderen Seite wird z.Bsp. "Schläger hinhalten" durch den Kakao gezogen.
Persönlich bewundere ich Spiele/Spieler, die sich zig TS hintereinander um die Ohren hauen, die unglaublichen Reaktionen der Blockspieler und die Geduld zweier Def-Strategen, die Krönung (optisch) jedoch sind mMn Off/Def Spiele - meist mit Material.
Solche Spiele waren jedoch schon zu Z-Ball Zeiten selten und werden durch den P-Ball wohl noch seltener werden.

Ich wünsche jedenfalls Allen die dabei bleiben, dass sie möglichst schnell Ihr "neues"Spass-Spielsystem finden.

ferring

Autor:  Olli-Nr.1 [ Dienstag 15. Mai 2018, 16:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was tun wenn das Spiesystem mit den " Plastik`s" nix meh

Du scheiterst nur, wenn du aufhörst es zu versuchen.
Zweifel töten mehr Träume, als Versagen es jemals könnte.
Die Dinge lassen sich nicht immer ändern, unsere Blickwinkel darauf aber schon.
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemandem überholt werden.

Autor:  RealGyros [ Dienstag 15. Mai 2018, 17:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Was tun wenn das Spiesystem mit den " Plastik`s" nix meh

@ ULI

Du hast aber ein wissen im Bezug auf Hölzer das sicher nicht viele haben wenn also jemand die richtigen Materialien auswählt dann sicher jemand der sich auskennt. Deshalb sag ich kämpfen.

Seite 4 von 6 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/