Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 23. November 2017, 15:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 21. Oktober 2017, 11:44 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
Beiträge: 232
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1245
also der 889 in der ttdd-Version hat schon einen deutlich weicheren (unter 40 Grad) und elastischeren Schwamm als der 889 mit dem China-Schwamm ( ca.45 Grad), wobei der Chinese auf weicheren Hölzern durchaus seine Daseinberechtigung hat...

_________________
Schläger:
BTY VL mit Waran 1,5mm ==> VH
Var 1 : RH Waran 1,0mm AvaloxB 46 Grad
Var 2 : RH KoKu 110 1,0mm, AvaloxC 50 Grad
Var 3 : RH 388 C1 1,0mm

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110 etc


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 21. Oktober 2017, 11:51 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
Beiträge: 232
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1245
ja Challenger/Spectol sind schon deutlich anders als der 799 bzw 802 ( 801 ist mir als KN unbekannt) insofern kann ich die Aussage von toulouse nachvollziehen, aber diese beiden haben mit dem orangen 729-Schwamm bzw. dem HRS-Schwamm auch sehr klassische und tote China-Schwämme drunter (Härtegrad 44 +-2 Grad), die zudem nicht besonders elastisch sind, die hier vorgeschlagenden neueren KN haben alle moderne und weichere Schwämme drunter...

_________________
Schläger:
BTY VL mit Waran 1,5mm ==> VH
Var 1 : RH Waran 1,0mm AvaloxB 46 Grad
Var 2 : RH KoKu 110 1,0mm, AvaloxC 50 Grad
Var 3 : RH 388 C1 1,0mm

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110 etc


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 21. Oktober 2017, 13:20 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 18. August 2005, 12:36
Beiträge: 232
Klar, 802, den meinte ich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Oktober 2017, 12:15 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 168
Moin Leute!

Ich wollte niemendem zu nahe treten!
Ich habe ja auch nicht geschrieben, dass Challenger und Spectol schlechte Beläge seien. Den Challenger kenne ich gar nicht.
Ich wollte nur ganz vorsichtig dazu raten, zunächst einen preisgünstigen und gleichzeitig guten Belag zum Testen zu wählen.
Selbstverständlich darf Computerdirk sich kaufen was er möchte, ist ja sein Geld. Und wenn es der Challenger sein soll ist das ok. Vielleicht trifft er damit ja sofort ins Schwarze.
Es wäre halt nur ärgerlich, wenn er (im Extremfall) zwei, drei oder vier teure KN kauft und am Ende kommt heraus, dass ihm KN grundsätzlich nicht gefallen.

Ich bin z.B. froh, dass ich mein LN-Projekt nur mit günstigen oder gebrauchten LN probiert habe. Bisher war das nämlich noch gar nichts für mich aber zum Glück war der finanzielle Aufwand dabei sehr gering.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Oktober 2017, 13:01 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 18. August 2005, 12:36
Beiträge: 232
Nix für ungut, rookie.
So habe ich das nicht im entferntesten aufgefasst.

Wollte lediglch eine sinnvolle Alternative aufzeigen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 07:39 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 16:47
Beiträge: 34
Verein: VT Union Groß Ilsede
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1513
Hallöchen zusammen,

die Empfehlungen die ihr hier macht, helfen mir schon weiter. Generell gilt es ja auch für mich erst mal herauszufinden, ob der Umstieg auf eine kurze Noppe sinnvoll ist oder nicht. Ich merke das mein Spiel immer defensiver wird. Mag körperliche Ursachen haben oder auch vom Kopf her.

Topspin wird immer seltener konsequent eingesetzt, obwohl ich ihn sowohl auf VH als auch auf RH beherrsche.

Allerdings spiele ich inzwischen erfolgreicher, wenn ich eigene Fehler vermeide und den Gegner dazu bringe aktiv zu werden und Fehler zu machen. Daher auch meine Idee mit der KN, da sich hier ja doch auch leichte Fehler des Gegners mit einschleichen bzw. es für ihn schwieriger wird.

Vielleicht ist mein Ansatz da auch falsch und der logische Schritt wären dünnere NI Beläge mit denen ich mehr Sicherheit gewinnen würde und den Gegner mit Schnittwechseln und Störangriffen zur Verzweiflung bringe.

Wie gesagt, bin da noch in der Findungsphase, allerdings ist jetzt mitten in der Saison als Leistungsträger in einer 4er Mannschaft natürlich ein eher schlechter Zeitpunkt um komplett umzustellen.

Aber probieren geht natürlich :-)

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Dirk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 09:34 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 168
Hallo Computerdirk,

so habe ich auch angefangen und ich habe sowohl aus Neugier, als auch zur Fehlervermeidung die KN auf die RH geklebt.
Das hat zunächst so mittel funktioniert. Gegen gleich gute oder schwächere Gegner ging es, da konnte ich bei Bedarf ein Spiel nach Hause schupfen. Bei besseren Gegnern oder bei einigen gleich guten Gegnern ging das nicht. Meine passiven RH-Bälle wurden konsequent angegriffen und ich verlor. Erst als ich mit Hilfe unseres Trainers gelernt habe, die KN auch aktiv einzusetzen kam die echte Wende. Jetzt werde ich nicht mehr so leicht ab geschossen. Wenn Du KN dauerhaft erfolgreich spielen möchtest, solltest Du daher auch bereit sein, die Noppe aktiv zu spielen. Natürlich bekommst Du einige leichte Punkte, weil der Gegner vom Schnittwechsel (NI und KN) überrascht wird aber das ist leider keine Dauerlösung, habe ich fest gestellt.
Wenn Du auf Fehler des Gegners warten möchtest und das aktive Spiel nichts mehr für Dich ist, dann wäre eventuell ne MLN (z.B. Diamant) oder ein NI-Belag mit dünnerem Schwamm wirklich besser. Ich spiele auf einem anderen Holz immer noch den FS 729 FX Super Soft in 1.8 mm (von ttdd). Das Ding ist schnarchlangsam, undynamisch aber sehr griffig/klebrig. Wenn ich damit giftigen US spiele, zieht das in meiner Liga fast keiner. Damit kann ich auch gleich gute Gegner in der RH fest schupfen, warten bis ein Ball zu hoch springt und den dann angreifen. Alles schon erfolgreich ausprobiert, war mir aber echt zu langweilig.

Lange Rede, kurzer Sinn: Nur zum Mitspielen war die KN bei mir nicht erfolgreich. Man sollte auch bereit sein, das Ding aktiv zu spielen.
.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 10:33 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 16:47
Beiträge: 34
Verein: VT Union Groß Ilsede
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1513
Hallöchen,

@rookie, danke für deine ausführliche Meinung. Da sind wir uns doch sehr ähnlich. Ich würde aber schon auch mit der KN auf der RH aktiv agieren, wenn sich die Gelegenheit bietet. Lediglich auf der VH habe ich die "Ladehemmungen"...

Aber natürlich wäre es auch einen Versuch wert, mal einen langsameren und dünnen NI-Belag auf die RH zu kleben. Das geht auch zwischendurch mal. Einen FS 729 FX Super Soft hab ich sowohl in 2.0 mm als auch in 1,5 mm hier noch rumfliegen. Den 1,5 mm könnte ich ja mal testen, wie das läuft...

Trotzdem werde ich aber auch das KN-Thema angehen, nur ausführliche Tests gehen erst in der kurzen Winterpause...

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Dirk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 28. Oktober 2017, 22:35 
Offline
Newbie

Registriert: Donnerstag 5. Juli 2012, 22:11
Beiträge: 9
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1700
Wenn Du derzeit noch einen NI-Belag auf der RH spielst, würde ich Dir vorschlagen, eine KN mit dünnen Schwamm zu testen.

Ich bin vor gut 3,5 Jahren auch auf KN umgestiegen, da zu anfällig auf Schnitt in der RH. Anfänglich habe ich den Speedy Soft D.TecS in 2,0 mm gespielt. Bei schnellen offensiven Bällen war der Umstieg sehr leicht möglich, nach wenigen Trainingseinheiten hatte man sich an das neue Material gewöhnt.
Aber bei Blockbällen und beim Schupfen habe ich extrem viele Fehler gemacht, was mich einige TTR-Punkte gekostet hat. Das Spielgefühl war "schwammig" und wenig kontrolliert. Die Bälle sind reihenweise hinter den Tisch gefallen, gerade bei weichen Topspins der Gegner.

Dann stieß ich per Zufall auf den Waran, welcher ebenfalls sehr NI-ähnlich spielbar ist, der aber deutlich fehlerverzeihender ist als andere KN.
Der Störeffekt ist gut für eine KN und das Tempo kann man gut variieren, von kurzen Stoppbällen bis zum "Endschlag" ist alles machbar. Gerade die Aufschlagannahme hat sich damit erheblich verbessert bei mir, durch leichten Handgelenkeinsatz sind gute Bälle spielbar, sodass man selber in die Offensive gehen kann.
Zum Testen am Anfang kann ich Dir aber auch den Outkill von MSP empfehlen, der ähnlich gut spielbar ist, wenn auch mit etwas weniger Kontrolle.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 29. Oktober 2017, 07:21 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 16:47
Beiträge: 34
Verein: VT Union Groß Ilsede
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1513
Hallöchen,

aktuell habe ich den FS 729 FX Super Soft in 1,5 mm auf der RH. Ist aber auch noch nicht die Lösung. Ein Kollege könnte mir den FS 802-40 in 1,5 mm zur Verfügung stellen. Wäre das einen Versuch wert oder taugt der nichts in meiner Situation? Hat jemand Erfahrungen mit dem Belag, gerade im Hinblick auf die hier schon gegebenen Empfehlungen?

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Dirk


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Störnoppenfan und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de