Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 21. November 2018, 21:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Umstieg auf kurze Noppen
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Oktober 2018, 11:20 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 9. April 2007, 13:38
Beiträge: 1744
Welche Kurznoppe lässt sich am leichtesten/einfachsten spielen für einen Umsteiger von Noppen innen auf der Rückhand.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umstieg auf kurze Noppen
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Oktober 2018, 12:08 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. November 2010, 17:11
Beiträge: 757
Kokutaku 119ii

_________________
FiberTec Classic ST
Vega Pro 1.8
Buffalo 1.2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umstieg auf kurze Noppen
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Oktober 2018, 12:21 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 389
Kokutaku 119 II
SpinLord Degu
Tuttle Summer 3 C
FS 799
Globe 889

Die Spieleigenschaften der einzelnen Beläge werden bei TTDD sehr schön und blumig beschrieben. Die Aussagen sind nicht falsch, ich habe aber den Eindruck, dass die SpinLord-Produkte meist am besten weg kommen : )
Die Beschreibungen helfen aber dennoch für eine erste Einschätzung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umstieg auf kurze Noppen
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Oktober 2018, 17:58 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1121
Verein: TTC Baden (CH)
Spielklasse: 3. Liga NWTTV
Degu, Raystorm und andere schön griffige

_________________
Setup:
VH: Impartial XS 1,7 || XIOM V1 || RH: Curl P4 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umstieg auf kurze Noppen
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Oktober 2018, 18:42 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
Beiträge: 277
Spielklasse: Kreisklasse
die gleichen Verdächtigen wie rookie....

von der Tendenzm wenn noch marginaler Resttopspin möglich sein soll, Degu, Summer, FS 802-1, da diese Kandidaten kurz, konisch, breit sind...

wenn bischen mehr Störeffekt dann die zylindischen Vertreter, also die oben genannten FS799, KoKu 119II sowie die Globe 889....

_________________
Schläger1
BTY VL mit Waran 1,5mm ==> VH
Var 1 : RH DF 820A mit FS Reactor-Sponge 1.0mm
Var 2 : RH KoKu 110 Schwamm wie oben
Schläger 2
BTY Keyshot Alpha
VH : Degu 1,0mm mit Spong4 von TTDD, RH 388C1 1,1mm
VH : Waran 1,0mm , RH KingRoc 1,0mm beide mitAvalox B-Schwamm 46Grad

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110 etc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umstieg auf kurze Noppen
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Oktober 2018, 19:12 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1623
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Spielstil (und Wampe): ähnl. Karakasevic
Die Kollegen liegen schon richtig. Nur der FS 799 passt da nicht rein. Vielleicht meinte Rookie den 802-40 !? Am NI ähnlichsten finde ich den Degu. Allerdings ist der normale sehr weich-wabbelig. Da spielt sich der DEGU II schon knackiger. Hatte den mal auf der RH. Damals haben die meisten Gegner die KN gar nicht bemerkt ! Allerdings geht mit dem DEGU auch der letzte Rest des eh geringen KN Störeffektes über Bord.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Summer 3C, Koku 119II, Gewo Target Air Tec
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger, Adler II


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umstieg auf kurze Noppen
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Oktober 2018, 21:12 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
Beiträge: 277
Spielklasse: Kreisklasse
ja der DEGU II spielt sich schön präzise und wie immer man es auch definieren möchte auch knackig, aber knackig ist in diesen Fall nicht schnell, ich persönlich habe den DEGU II am Ende des Tages wegen seiner Langsamkeit, speziell bei Schüssen immer wieder runtergenommen, ist für mich eine Schnarchliese...

_________________
Schläger1
BTY VL mit Waran 1,5mm ==> VH
Var 1 : RH DF 820A mit FS Reactor-Sponge 1.0mm
Var 2 : RH KoKu 110 Schwamm wie oben
Schläger 2
BTY Keyshot Alpha
VH : Degu 1,0mm mit Spong4 von TTDD, RH 388C1 1,1mm
VH : Waran 1,0mm , RH KingRoc 1,0mm beide mitAvalox B-Schwamm 46Grad

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110 etc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umstieg auf kurze Noppen
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Oktober 2018, 06:48 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1623
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Spielstil (und Wampe): ähnl. Karakasevic
Na ganz so ist es m.E. nicht. In 1,5 oder 1,8 kann man schon ordentlich offensiv agieren. Hab damit auch mal aus der HD RH TS eingestreut. (Wenn man es kann ;-)) Trotzdem liegt seine Stärke klar im kontrollierten Schupf, Block, Konter mit der RH am Tisch. "Knackig" gilt hier im Sinne von nicht zu weichem Anschlag, hat nix mit Speed zu tun. Der normale DEGU ist klar offensiver, aber eben schwabbelig.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Summer 3C, Koku 119II, Gewo Target Air Tec
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger, Adler II


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umstieg auf kurze Noppen
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Oktober 2018, 10:31 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 389
Ja, hast Recht Neppomuk. Der FS 799 fällt da etwas raus. Der ist aber auch sehr einfach zu spielen. Er ist aber eher etwas zum hin halten und für Leute mit Problemen den Spin richtig einzuschätzen. Es kommt halt darauf an, wie der TE die Noppe einsetzen möchte.
802-1 und Raystorm sind auch gut geeignet. Blowfish auch noch, wenn man die höherpreisigen Noppen mit einbezieht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umstieg auf kurze Noppen
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Oktober 2018, 11:32 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 10:25
Beiträge: 26
Verein: TTC Oberlinxweiler
Spielklasse: Bezirksliga Mittleres Paarkreuz TTR: 1635
Ich kann hier den Nittaku Beautry empfehlen. Hab den Umstieg auch erst seit kurzem hinter mir und bin echt begeistert von dem Belag.
Hab vorher den Killer Pro versucht in 1.5. , aber der ist für einen Umstieg von NI auf KN als erste Kurznoppe ziemlich ambitioniert (kann allerdings auch an mir liegen, das will ich nicht ausschließen :mrgreen: ). Mein TTR liegt aktuell in etwa bei 1620 zur Einordnung.
Der Störeffekt kommt eher durch das Tempo und durch die gute Schnitt- und Spinentwicklung zustande, von der die Gegner oft überrascht sind.
Die Werbeprosa von Nittaku trifft in diesem Fall ziemlich genau zu muss ich sagen.

_________________
Tischtennis ist (m)eine große Liebe, und die betrügt man nicht.
--> Zitat Timo Boll nachdem er einen Kantenball für gut befunden hat
und das Spiel noch verlor

Schläger:
MSP Invictus Evolution EL-S 2.00 Nittaku Beautry 1.8mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de