Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 24. März 2017, 02:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Giant Dragon 612
BeitragVerfasst: Montag 2. Mai 2011, 08:07 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1566
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Teilzeitrente: Stammersatz 1.BK
TTR-Wert: 1696
hat jemand den 612 schon probiert?

vergleichbarer Belag? die Schilderungen der Händler sind sehr unterschiedlich....

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Nittaku Beautry 1,8

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Spinlord Degu 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 612
BeitragVerfasst: Montag 2. Mai 2011, 09:26 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 20. Mai 2008, 14:16
Beiträge: 151
Verein: DT "Péckvillercher" Nouspelt
Spielklasse: 1. Division mein Klassement : B2
Ich hab mir ihn in 1.5 schwarz bestellt...neben einem Friendship 563-1 in 1.5 den ich momentan auf der Vorhand spiele,
für mein neues Holz. Werde ihn also auf der Vorhand testen,wann kann ich noch nicht genau sagen, weil ich noch nicht weiss
ob ich ihn gleich auf das Holz klebe anstatt des 563-1 da ich am 15.5 noch ein Turnier bestreiten werde.
Falls ich ihn bestellt habe werde ich etwas dazu schreiben. Die Händlerangaben sind wirklich sehr verschieden...
von einer Art Tensor KN bishin zu einer längeren MLN(deswegen hab ich ihn bestellt).. mal schauen

_________________
Aktuell
Re-Impact BSP 08
VH : Tenergy 80
RH : Rebellion rot OX

Gleich im Test :
Re-Impact BSP16
RH : MSP Mega-Block 1.0 rot

Reserve 1 :
Materialspezialist Blockbuster
VH : MSP Hardcore Speed 1.8
RH : MSP Transformer 1.0 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 612
BeitragVerfasst: Montag 2. Mai 2011, 16:20 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 22. August 2005, 07:48
Beiträge: 303
Die Beschreibung, in welcher die Noppenlänge dem Grenzbereich einer langen MLN bzw. kurzen LN entspricht folgend, habe ich mir das Ding auch bestellt, allerdings im Ausland. Gibt es gerade für 11 Euro, da konnte ich nicht nein sagen.
Bin schon gespannt auf den Test, Holz und Vorhand stehen bereits jetzt fest, auf der RH teste ich noch den 612 und Yinhe Pluto, jeweils in 1,5 rot. Sollten mich beide nicht vom Hocker hauen, bleibe ich eben beim (sehr guten LN-Belag) Nexy Chaos 1,0 rot.

_________________
Set 1: Nittaku Barwell Fleet FL, VH: DHS Skyline 3-60 2,1 schwarz, RH: Neubauer Killer Pro 1,5 rot
Set 2: Nittaku Barwell Fleet FL, VH: DHS Skyline 3-60 2,1 schwarz, RH: Neubauer Pistol 1,6 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 612
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Mai 2011, 12:52 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 20. Mai 2008, 14:16
Beiträge: 151
Verein: DT "Péckvillercher" Nouspelt
Spielklasse: 1. Division mein Klassement : B2
Hab den 612 jetzt zum ersten mal getestet am Dienstag....also eines vorweg....
die händlerangabe mit den etwas längern MLN kommt schon hin...wobei der kein Wort über den FKE verliert....
Auf der Verpackung ist von KN die rede mit FKE...
Im Enderffekt ist es wohl ne richtig lange MLN mit FKE

Als ich das Ding ausgepackt habe....wurde mir schon fast schlecht....das Ding stinkt ja wie ein Benzinkanister :mrgreen:
Echt das Ding stinkt so extrem...selbst beim Spielen wird man den Geruch nicht los und wird einem fast übel :mrgreen:
Naja jedenfalls sind die Noppen extrem lang ..und auch extrem breit....ein 563-1 hat
dagegen extrem kurze Noppen...hab den 612 auf dem BSP 08 auf der Vorhand getestet,
gleich vorweg...das ist wohl nix für mich...hat ordentlich Störeffekt aber eben auch für mich selbst...
Der Belag spielt sich extrem weich/schwammig...aufrgund der weichen,biegsamen und wirklich extrem langen Noppen
für eine KN(???? also die Noppen kamen mir schon länger vor alsi die meiner LN???? kann nicht verstehen wie die Hersteller da noch von einer KN reden können, ausser es gibt verschiedene Versionen???)deswegen kann ich überhaupt kein Gefühl dafür entwickeln...
auch wegen des für mich zu niedrigem Ballabsprungs...was wohl auch das Holz begünstigt, das das BSP08 ja schon einen niedrigen
Ballabsprung hat....und bekomme keine Konstanz in meine Schläge, ist wohl eher was für die Rückhand... da werde ich ihn aber nicht testen,
da ich bei LN bleibe...bin aber gespannt über erste Testberichte mit dem Belag auf der RH)

Dagegen ist der 563-1 schön knackig...und werde jetzt wohl shcon nächstes mal auch den 563-1 auf das BSP kleben.
Also absolut nicht zu vergleichen mit einem 563-1 oder einer anderen KN....sehr seltsamer Belag...aber auf keines Falls
unintressanter Belag für jemand der eine gefärhlichere MLN sucht, oder eine aktivere LN sucht, und weiche biegsame Noppen bevorzugt..
deswegen bin ich auf deinen Bericht gespannt @Don_Padre (das sind alles Vermutungen jetzt, da ich ihn nicht auf RH getestet habe)

_________________
Aktuell
Re-Impact BSP 08
VH : Tenergy 80
RH : Rebellion rot OX

Gleich im Test :
Re-Impact BSP16
RH : MSP Mega-Block 1.0 rot

Reserve 1 :
Materialspezialist Blockbuster
VH : MSP Hardcore Speed 1.8
RH : MSP Transformer 1.0 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 612
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Mai 2011, 14:23 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 22. August 2005, 07:48
Beiträge: 303
Hab den Belag erhalten und aufgeklebt, aber noch nicht damit trainiert.

Nur soviel vorab zur Bestätigung meines Vorredners:
Das Ding riecht ziemlich extrem.
Der Belag ist von der Noppenlänge her eine astreine LN, kann auch nicht verstehen, wie man hier von einer KN sprechen kann.
Die Noppenlänge liegt über einem FS 755 oder Palio CK531A zum Beispiel.
Ok, die Noppen sind schon sehr breit und der Noppenabstand extrem groß, von daher fällt es wohl bei der Aspect Ratio unter KN. Aber wenn der erste Eindruck vom Belag beim Dotztest sich bestätigt, ist der 612 die mit Abstand schnellste LN der Welt, quasi eine LN mit dem Tempo einer KN.

_________________
Set 1: Nittaku Barwell Fleet FL, VH: DHS Skyline 3-60 2,1 schwarz, RH: Neubauer Killer Pro 1,5 rot
Set 2: Nittaku Barwell Fleet FL, VH: DHS Skyline 3-60 2,1 schwarz, RH: Neubauer Pistol 1,6 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 612
BeitragVerfasst: Dienstag 31. Mai 2011, 09:18 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 22. August 2005, 07:48
Beiträge: 303
Hallo,

habe nun den Giant Dragon 612 (rot 1,5) nun gespielt. Einer der interessantesten Beläge der letzten Jahre ist das auf jeden Fall, aber er wird nicht, das kann ich schon sagen, mein neuer RH-Belag.
Der Reihe nach:
Der 612 ist in 1,5 schnell und hat einen merklichen "Flummieffekt" (Frischklebe-Feeling), ist zwar etwas anders als bei Tensor-Noppen, aber änlich.
Besondere Stärken hat das Ding beim Blocken von Topspins, WENN der Block kommt, konnte mein Trainingspartner höchstens 3-4 mal überhaupt am ganzen Abend den zweiten Topspin nachziehen.
ABER das Spielgefühl ist ziemlich schwammig, dazu verspringen manche Bälle in bester Grass D.Tecs-Manier (mit 1,2 Schwamm).
Konter und Schuss sind mit hoher Fehlerquote behaftet, aber können extrem eklig für den Gegner gespielt werden, ebenfalls der Block - WENN er kommt.
Zusammengefasst ist der 612 die mit Abstand schnellste Langnoppe der Welt (eine LN mit KN-Tempo), aber für mich zumindest nicht sicher spielbar.

_________________
Set 1: Nittaku Barwell Fleet FL, VH: DHS Skyline 3-60 2,1 schwarz, RH: Neubauer Killer Pro 1,5 rot
Set 2: Nittaku Barwell Fleet FL, VH: DHS Skyline 3-60 2,1 schwarz, RH: Neubauer Pistol 1,6 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 612
BeitragVerfasst: Montag 6. Juni 2011, 09:42 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 20. Mai 2008, 14:16
Beiträge: 151
Verein: DT "Péckvillercher" Nouspelt
Spielklasse: 1. Division mein Klassement : B2
Genau dieses schwammige Spielgefühl ist letzendlich auch mein KO Kriterium...wenn die Schläge und Blocks kommen sind diese recht gefährlich,ich bekomme aber auch keine Konstanz rein, ok hab ihn nicht sonderlich lange genug gespielt,aber allein dieses schwammige Gefühl
sagt mir gar nicht zu, spielte ihn ja auch auf der VH, da mag ich den 563-1 viel lieber...knackiger Anschlag..was mir eine viel bessere Rückmeldung gibt und der Schuss kommt damit konstant sicher,ich bleibe wohl beim 563-1.
Trotzdem wie Don Padre schon sagte, sicherlich intressanter Belag mit Potenzial, wenn man denn mit diesem schwammigen Anschlag zurecht kommt oder kommen will.

_________________
Aktuell
Re-Impact BSP 08
VH : Tenergy 80
RH : Rebellion rot OX

Gleich im Test :
Re-Impact BSP16
RH : MSP Mega-Block 1.0 rot

Reserve 1 :
Materialspezialist Blockbuster
VH : MSP Hardcore Speed 1.8
RH : MSP Transformer 1.0 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 612
BeitragVerfasst: Montag 6. Juni 2011, 14:46 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1566
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Teilzeitrente: Stammersatz 1.BK
TTR-Wert: 1696
flacher ballabsprung ist gut und weich auch

bin mal gespannt wenn padres gebrauchter hier eintrifft werde ich ihn auf dem wsc testen (das hat ja saftig kontrolle) und wenn man ihn darauf nicht kontrollieren kann, weiss ich auch nicht...563-1 wäre auch mal ne testalternative, mit dem 563-1 mystery bin ich damals nicht zurecht gekommen

wie unterscheiden sich denn 563, 563 myst und 563-1 ?

insbesondere interessiert mich die blockqualität (Kontrolle) und die Aufschlagannahme (Seitenschittempfindlich?), der störeffekt beim 563...ist ja recht hoch

wenn alles nix hilft muss wieder der blowfish drauf, ohne störeffekt dafür mit animalischem tempo ausblocken

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Nittaku Beautry 1,8

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Spinlord Degu 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 612
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juni 2011, 22:04 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1566
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Teilzeitrente: Stammersatz 1.BK
TTR-Wert: 1696
jetzt mach ich aus spass den alten 563-1 myst drauf und dasfunzt sofort (früher nie was gerissen damit)

komische sachen gibt es

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Nittaku Beautry 1,8

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Spinlord Degu 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 612
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Juni 2011, 15:53 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1566
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Teilzeitrente: Stammersatz 1.BK
TTR-Wert: 1696
den 612 von donpadre gerade aufgeklebt, sowas komisches hab ich noch nicht gesehen Noppenbreite normal wie kurze noppen halt, gerade, extrem lang (ca. 1,5-1,8mm lang) weiter abstand zwischen den noppen....sehr weit....und die Noppenköpfe sind weich und griffig.....

in fakt offenbar ein zwitter (dicke langnoppe oder lange kurznoppe), ich bin gespannt auf den test....

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Nittaku Beautry 1,8

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Spinlord Degu 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 612
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Juni 2011, 21:57 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1566
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Teilzeitrente: Stammersatz 1.BK
TTR-Wert: 1696
erster Eindruck: sehr eklige Bälle und sehr schwierig zu spielen in 1,5 definitiv zu schnell, störeffekt geht an ln ran, zu spielen wie eine schwer zu spielende mln mit kn technik, wenn dann würde ich sie in ok probieren oder in 1,0 (auf langsamen holz), dann könnte das ding sehr eklig werden bei besserer kontrolle als manche ln

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Nittaku Beautry 1,8

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Spinlord Degu 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 612
BeitragVerfasst: Dienstag 1. November 2011, 20:50 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 13. Juli 2009, 18:46
Beiträge: 144
Hat jemandem diese noppe schon in OX gespielt?

_________________
Gruss Brokkie


Stiga Optimum Sync, VH: FS Battle II max, RH: Butterfly Feint Long 2 0,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 612
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. November 2011, 09:10 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1566
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Teilzeitrente: Stammersatz 1.BK
TTR-Wert: 1696
mit einem dämpfendem aber steifen holz dürfte ein hoher störeffekt erreicht werden, könnte mir vorstellen, dass man den störeffekt der d-tecs erreichen könnte, leider fehlt mir ein langsames steifes holz um das zu testen, das wsc ist zu schnell das spark noch zu schnell und zu weich

sowas wie chrisII, alligatorcombi, nsd, jo könnte mich mir mit dem 612 teil gut vorstellen.....frage ist natürlich ob man damit noch blocken kann

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Nittaku Beautry 1,8

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Spinlord Degu 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 612
BeitragVerfasst: Freitag 20. November 2015, 00:21 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 22:31
Beiträge: 147
Verein: OWL
Spielklasse: WTTV
Habe das Thema mal ausgegraben. Wundert mich irgendwie, dass dieser Belag kaum Beachtung findet. Also ein Mitspieler ist zu Saisonbeginn auf einen 612 in 1.8 umgestiegen, vorher "normale" KN. Anfangs haben wir uns schon etwas lustig darüber gemacht, da er ihn nicht wirklich gut kontrollieren konnte und deshalb auch einige Spiele verloren hat. Mittlerweile ist uns das Lachen vergangen. Der Kollege wird immer besser und ich (wie auch andere) habe schon lange kein Trainingsspiel mehr gegen ihn gewonnen. Sobald man mit Spin auf die Noppe zieht und der Block zurückkommt, wird´s echt übel etwas dagegen zu machen, mehr als 1mal nachziehen ist kaum möglich. Ob und welcher Schnitt im Ball ist, nicht mal er selbst kann das einschätzen. Er geht meistens offensiv in die Bälle und viele schätzen den Schnitt völlig falsch ein, was dann in einer Reihe leichter Punkte/Fehler endet. Paradedisziplin ist aber ganz klar der Block. Hat noch irgendwer Erfahrung mit dem 612?

_________________
ANTIzipator/wttv


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 612
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Dezember 2015, 11:27 
Offline
Newbie

Registriert: Dienstag 27. Januar 2009, 14:26
Beiträge: 9
gothic hat geschrieben:
Habe das Thema mal ausgegraben. Wundert mich irgendwie, dass dieser Belag kaum Beachtung findet. Also ein Mitspieler ist zu Saisonbeginn auf einen 612 in 1.8 umgestiegen, vorher "normale" KN. Anfangs haben wir uns schon etwas lustig darüber gemacht, da er ihn nicht wirklich gut kontrollieren konnte und deshalb auch einige Spiele verloren hat. Mittlerweile ist uns das Lachen vergangen. Der Kollege wird immer besser und ich (wie auch andere) habe schon lange kein Trainingsspiel mehr gegen ihn gewonnen. Sobald man mit Spin auf die Noppe zieht und der Block zurückkommt, wird´s echt übel etwas dagegen zu machen, mehr als 1mal nachziehen ist kaum möglich. Ob und welcher Schnitt im Ball ist, nicht mal er selbst kann das einschätzen. Er geht meistens offensiv in die Bälle und viele schätzen den Schnitt völlig falsch ein, was dann in einer Reihe leichter Punkte/Fehler endet. Paradedisziplin ist aber ganz klar der Block. Hat noch irgendwer Erfahrung mit dem 612?


HAllo gothic,
das was Du da bei Deinem Kollegen beobachtet hast, kann ich voll und ganz bestätigen. Ich spiele den 612er jetzt im 4. Jahr, zuerst auch in 1,8 und 2,0 und seit 3 Jahren in 1,5. Spiele den Belag auf einem Neubauer Spezial Großblatt, auf der VH klebt ein Joola Maxxx 400 in 1,8.
Ich kann Deine Ausführungen genauso bestätigen, man muss dem Belag eine Chance geben und am Anfang kommt er sehr unkontrolliert rüber. Aber das gibt sich mit der Zeit. Ich kann auch bestätigen, dass man am besten offensiv mit dem Teil zu Werke gehen soll, da ist der Belag am gefährlichsten. Insbesondere kann ich das bestätigen was Du zum Blocken sagst, die wenigsten in meiner Klasse zeihen auf den Block ein 2. oder ein 3. Mal, denn meistens haben Sie dann schon den Fehler gemacht. Super sind auch aktive Blocks, da kommen dann so Aussprüche von den Gegnern, "Das Ding fliegt wie ein toter Eimer". Man macht sich bei den Spielen nicht unbedingt Freunde. Im passiven Spiel, dass heißt in der langen US Abwehr finde ich den Belag ebenfalls nicht schlecht, man holt auch sehr viele Bälle, was aber wahrscheinlich auch am Holz liegt und der geringen Schwammstärke von 1,5mm.
Bei mir ist es auch so, dass mich der Belag nach vorne gebracht hat, Letztes Jahr habe ich in der Bezirksklasse vorne eine 32:8 Bilanz gespielt. Z. Z. mache ich auch eine ganz gute Figur im mittleren PK der 2. Pfalzliga Ost. Des Weiteren habe ich mich jetzt das 3. Mal in Folge für die Pfalzrangliste der Senioren 40 qualifiziert. :-D :-D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de