Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Giant Dragon 612
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=5&t=15867
Seite 4 von 5

Autor:  Don_Padre [ Donnerstag 2. August 2018, 08:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon 612

Hi Cimander, ist dein Belag zufällig in rot 1,5 mm?

Welche Maße (Breite x Höhe) hat der Belag?

Wenn ja, hätte ich Interesse.

Autor:  karnop [ Dienstag 16. Oktober 2018, 10:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon 612

Hallo,
hat jemand ein rotes oder schwarzes in 1,5mm zu verkaufen?

Danke

Autor:  Rocco [ Freitag 1. Februar 2019, 08:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon 612

@ Don Padre: Spielst du den Belag noch? Hast ihn ja soooo gelobt, aber deine Signatur sagt was anderes. :wink:

Autor:  Don_Padre [ Freitag 1. Februar 2019, 11:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon 612

@rocco:

Der GD612 ist immer noch "im Rennen", aber erst eventuell für nächste Saison, je nach Ergebnissen einer längeren Test- und Trainingsphase nach der Runde.
Der Grund ist relativ einfach:

Ich spiele mit dem GD 612 sicherlich variabler als mit dem jetzt eingesetzten Killer Pro und bin damit auch grundsätzlich gefährlicher, auch für Spieler mit höherem TTR (bis ca. 1.800-1.850 TTR "stört" der GD 612 den Gegner ziemlich gut).
Allerdings musste ich in der Drucksituation des Wettkampfs feststellen, daß ich mit dem Killer Pro sicherer spiele, beim Rückschlag und vor allem beim RH-Block auf Topspins.
Zudem habe ich festgestellt, daß der GD612 in Verbindung mit Plastikbällen gefährlicher ist als mit Zelluloid, warum auch immer. Da wir diese Rückrunde noch eine Mischung haben an verwendeten Bällen, spiele ich mit dem Killer Pro, der ist für Zelluloid und Plastik "gleichermaßen geeignet".

Daher ist (zunächst) bis zur Sommerpause der Killer Pro auf der RH gelandet.

Autor:  Rocco [ Freitag 1. Februar 2019, 11:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon 612

@Don Padre
Danke für dein Feedback.
Da ich diesen Wettkampfdruck nicht habe, werde ich den GD mal ausgiebig testen und berichten.

Autor:  Don_Padre [ Freitag 1. Februar 2019, 13:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon 612

@rocco:

Gerne, bin auf deine Eindrücke gespannt.

Das war bei mir mit dem GD612 etwas heikel von der Kontrolle her, wenn es dann um Punkte ging (Turnier, Spiel).
Grundsätzlich hat das aber sehr gut gepasst, ich denke, mit etwas mehr Eingewöhnung (daher der längere Test-/Trainings-Betrieb im Sommer geplant) könnte der GD612 vor allem in Verbindung mit dem Plastikball eine gute Kombination werden.

Habe den Belag auch mal auf einem langsameren Holz (ALL+) getestet, aber da gefiel er mir weniger gut. Eine gewisse Härte und Steifheit des Holzes ist für den GD612 von Vorteil.

Der Killer Pro ist etwas direkter und geradliniger, hat etwas weniger Störeffekt bei kleinen Bällen (Rückschlag, Stech-Schupf, Eröffnung), ist aber vor allem beim Block berechenbarer.
Der Aggressor von Dr. Neubauer ist so ein bißchen die härtere, ungriffigere Variante des GD612, spielt sich aktiv noch einen Tick unangenehmer, ist aber auch schwerer kontrollierbar als der GD612, gleichwohl sehr interessanter Belag, der aber eine längere Eingewöhnungszeit bedarf (zumindest bei mir war der kurze Test nicht erfolgreich, weil zu viele einfache Fehler).

Werde zu gegebener Zeit nach meinen Tests nach der Runde mal berichten, für welchen Belag ich mich entschieden habe.

Gruß, der Don

Autor:  Rocco [ Samstag 2. Februar 2019, 20:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon 612

Ich werde ihn mal auf einem T-11 testen. Der Killer Pro harmoniert damit ganz gut. Bin mal gespannt wie das wird.

Autor:  murruk [ Montag 4. Februar 2019, 00:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon 612

Habt ihr den 612 auch auf der VH probiert. Wie ist der da im Vgl. zu einem klassischen 802 oder anderen KN?
Hab bisher keine MLN probiert (da zählt der doch dazu, oder?)
Viele Grüße

Autor:  SAOS [ Montag 4. Februar 2019, 07:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon 612

GD 612 ist eigentlich eine MLN mit dem Störeffekt einer LP, also nicht als KN zu betrachten, BG Saos

Autor:  poli [ Sonntag 17. Februar 2019, 09:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giant Dragon 612

Hallo Leute

Wenn man jahrelang eine LN in ox gespielt hat, ist die GD 612 erst mal in ox, also mit der Textilunterlage empfehlenswert oder gleich in 1,0 mm ?

Gruß

Seite 4 von 5 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/