Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 20. Oktober 2017, 15:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hardbat- (Brettchen) Beläge
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Mai 2011, 07:04 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Beiträge: 2247
Verein: Kesswil (CH)
Grundsätzliches zu Noppen-Aussen-Belägen

Der Weltverband ITTF stellt folgende Regeln für erlaubte Noppenbeläge auf: Die Gesamtdicke des Noppengummis darf 2.0 mm nicht überschreiten. Rein technisch können die Noppenhälse komplett gerade, unten mit einem kleinen Konus versehen oder ganz konisch (KN) sein. Für die Länge der Noppen ist die Minimalgrösse von 1.0 mm vorgegeben. Für die maximale Länge einer Noppe gibt es kein absolutes Mass. Diese wird über die Aspect Ratio (s.u.) geregelt. Durchmesser der Noppen muss zwischen 1.0 und 2.2 mm liegen und der Abstand der Noppen darf 1.0 bis 2.0 mm betragen. Die 'Aspect Rati0' ist das Verhältnis von Länge zu Durchmesser. Der Grenzwert nach oben ist 1.1, was so viel bedeutet, dass eine Noppe minimal länger sein darf als ihr Durchmesser. Indirekt wird damit die mögliche Länge der Noppenhälse begrenzt. Ist der Durchmesser der Hälse 1.0 mm, darf die Länge wegen der der maximalen AR nur 1.1 mm sein. Eine AR von 0.9 bis 1.1 definieren ein Noppenbelag als lange Noppe (LONG). AR < 0.9 wird als kurze Noppe (OUT) betrachtet. In der Praxis ist oft von der mittellangen Noppe die Rede, was ein Belag ist mit einer AR < 0.9 und den Eigenschaften einer LN. Das trifft oft auf OUT-Noppen zu, die länger als 1.0 mm sind und komplett gerade Hälse aufweisen. Grundsätzlich wird zwischen Schwammbelägen und orthodoxen Belägen unterschieden. Bei den langen Noppen ohne Schwamm wird OX (orthodox) als Zusatz verwendet und bei KN ohne Schwamm wird im deutschen Sprachgebrauch von Hardbat-Belägen, Brettchenbelägen oder orthodoxen Noppenbelägen gesprochen. Noppenbeläge mit Schwamm dürften die Gesamtdicke von 4.0 mm nicht überschreiten. Die Eigenschaften des Schwamms reichen von stark dämpfend bis zu starkem Katapulteffekt (Tensor/Flummi). Grundsätzlich sind OX-Noppen mehr die Spezialisten mit sehr guter Kontrolle und hoher Gefährlichkeit und Schwammnoppen mehr die Allrounder, was Distanz und Schlagtechniken betrifft.


Hardbat-Scene

Wer sich für das Thema Hardbat-Tischtennis interessiert, dem seien folgende Webseiten empfohlen:

Hardbat-Tischtennis in Deutschland
Hardbat-Tischtennis in Frankreich
Hardbat-Tischtennis in England
Hardbat-Tischtennis in den Niederlanden
Hardbat-Tischtennis in den USA


Klassisch orthodoxe Noppenbeläge

Die Harbat-Beläge werden neben dem normalen Spielbetrieb vor allem an Brettchen-Turnieren gespielt. Schwamm ist verboten und grundsätzlich wird zwischen den klassischen (USA) und den modernen orthodoxen Noppen unterschieden. Klassisch orthodoxe Noppen erinnern an das Spiel vor 1952. Die folgenden Brettchenbeläge (Stand März 2010) sind in den USA und Frankreich an klassischen Hardbat-Turnieren zugelassen als auch auf der aktuellen LARC der ITTF:

Hersteller Modell; Typ; Textil; Farbe; Länge; Breite; Gewicht; N-Form; Anordnung; Riffelung; Höhe; Boden; Länge; Breite; AR; Abstand; Härte; Grip
ANDRO Classic; KN; Ja; rot; 172; 172; 36; gerade; ver; ja; 1,5; 0,5; 1,0; 1,5; 0,7; 1,0; 98; 35
BUTTERFLY Orthodox-DX103; KN; Ja; schwarz; 171; 174; 37; gerade; ver; ja; 1,8; 0,8; 1,0; 1,5; 0,7; 1,2; 100; 40
FRIENDSHIP RITC 729 Dr. Evil; KN; Nein; rot; 174; 169; 22; gerade; hor; nein; 1,4; 0,4; 1,0; 1,5; 0,7; 1,2; 100; 35
GAMBLER Peace Keeper; KN; Nein; rot; 185; 168; 34; gerade; hor; ja; 1,5; 0,5; 1,0; 1,5; 0,7; 1,2; 96; 30
TSP MilliTall;
YASAKA A-1-2 A-1;
YASAKA A-1-2 A-2; KN; Ja; rot; 175; 180; 26; konisch; ver; ja; 1,6; 0,6; 1,0; 1,6; 0,6; 1,2; 99; 30
YASAKA Cobalt α; KN; Nein; schwarz; 163; 165; 22; konrade; ver; ja; 1,4; 0,4; 1,0; 1,7; 0,6; 1,0; 99; 35
YASAKA Cobalt X1;
YASAKA Cobalt X2;


Man würde es nicht meinen, dass es trotz 'orthodox' ziemliche Unterschiede gibt. Allen gemeinsam sind sehr harte Noppenhälse, die kaum umknicken. Bei der Griffigkeit gibt es doch ziemliche Unterschiede. Orthodox-DX103 ist eine sehr griffige Noppe. Classic, Dr. Evil und Cobalt a sind mittel-griffig. Peace Keeper und A-1-2 sind wenig griffig. Alle ausser Dr. Evil haben geriffelte Noppen. Dr. Evil und Peace Keeper haben ein horizontale Noppenanordnung und die anderen eine Vertikale. Classic, Orthodox-DX103 und Cobalt a scheinen eine leicht höhere AR zu haben. Das zu verwendende Holz muss wegen den harten Noppen einen äusserst weichen Anschlag haben. Rein vom Tempo her müsste der Orthodox-DX103 wegen seiner Griffigkeit auf ein etwas schnelleres Holz montiert werden und der Peace Keeper auf ein langsames Holz.


Kurztests von klassisch orthodoxen Belägen

Hersteller Modell; STOR; BLOCK; OFF; DEF; ALL; EIGNUNG
ANDRO Classic; 89; 93; 93; 91; 91; OFF
BUTTERFLY Orthodox-DX 103; 95; 93; 94; 92; 94; STOR
FRIENDSHIP R.I.T.C. 729 Dr. Evil; 92; 94; 93; 96; 94; DEF
GAMBLER Peace Keeper; 92; 93; 91; 90; 92; BLOCK
YASAKA A-1-2; 90; 91; 92; 90; 91; ALL
YASAKA Colbalt α; 87; 92; 93; 94; 92; DEF


Moderne orthodoxe Noppenbeläge

Einfach gesagt sind das alles nicht-lange Noppen, die es in OX auf dem Markt zu finden gibt.

Hersteller Modell; Typ; Textil; Farbe; Länge; Breite; Gewicht; N-Form; Anordnung; Riffelung; Höhe; Boden; Länge; Breite; AR; Abstand; Härte; Grip
ARMSTRONG Red Mark Type 1-3; KN; Nein; rot; 180; 168; 21; konisch; ver; ja; 1,50; 0,50; 1,00; 1,70; 0,6; 1,3; 95; 38
ARMSTRONG Red Mark Type 1-5; KN; Nein; rot; 171; 167; 20; konisch; ver; ja; 1,4; 0,4; 1,0; 2,0; 0,5; 1,2; 98; 42
ARMSTRONG Attack 3 Type L; KN; Nein; rot; 182; 167; 29; konisch; ver; ja; 1,5; 0,5; 1,0; 2,0; 0,5; 1,2; 98; 44
ARMSTRONG Attack 3 Type M; KN; Nein; rot; 182; 167; 21; konisch; ver; ja; 1,4; 0,4; 1,0; 1,7; 0,6; 1,5; 96; 43
ARMSTRONG Attack 8 Type L KN; Nein; rot;181; 168; 25; konrade; ver;ja; 1,4; 0,4; 1,0; 1,8; 0,56; 1,2; 96; 41
ARMSTRONG Attack 8 Type M
ARMSTRONG Attack 8 Type M EXX; MLN; Nein; rot; 182; 169; 27; konrade; ver; ja; 1,8; 0,5; 1,3; 1,7; 0,8; 1,5; 94; 38
ARMSTRONG Twister EXT
ARMSTRONG Long Pimple
BOMB Hammer
FRIENDSHIP R.I.T.C. 563
FRIENDSHIP R.I.T.C. 802; KN; Nein; rot; 174; 170; 24; konisch; hor; ja; 1,9; 0,4; 1,5; 2,2; 0,7; 1,0; 100; 40
FRIENDSHIP R.I.T.C. 802-1
FRIENDSHIP R.I.T.C. 802-40
FRIENDSHIP R.I.T.C. 799
DHS C7
DR. NEUBAUER Diamant
DR. NEUBAUER Pistol
DR. NEUBAUER Tornado Ultra
DR. NEUBAUER Leopard
DOUBLE FISH 820A; KN; Nein; rot; 170; 168; 19; konisch; hor; ja; 1,8; 0,3; 1,5; 1,8; 0,8; 1,0; 98; 36
GIANT DRAGON 8228 A
GIANT DRAGON 612
GLOBE 888; KN; Nein; rot; 177; 168; 24; gerade; ver; ja; 1,6; 0,4; 1,2; 1,9; 0,6; 1,2; 98; 35
GLOBE 889; KN; Nein; rot; 170; 168; 24; gerade; ver ; ja; 1,4; 0,5; 0,9; 2,2; 0,4; 1,0; 100; 36
GLOBE 889-2; KN; Nein; rot; 170; 168; 25; konisch; hor; ja; 1,5; 0,5; 1,0; 2,1; 0,5; 1,2; 100; 41
HALLMARK Magic Pips
JUIC PipsAce
KOKUTAKU Tuple 119
KOKUTAKU Tuple 110
METEOR 575; LN; Nein; rot; 167; 170; 33; gerade; hor; ja; 2,0; 0,6; 1,4; 1,6; 0,9; 1,6; 94; 32
METEOR 845 LN; Nein; rot; 169; 165; 30; gerade; hor; ja; 2,2; 0,6; 1,6; 1,5; 1,1; 1,6; 92; 35
MILKY WAY Pluto
NITTAKU Specialist One
NITTAKU Pimplemini One
PALIO Flying Dragon
PALIO WP 1013; MLN; Nein; rot; 168; 168; 18; gerade; hor; ja; 1,6; 0,3; 1,3; 2,0; 0,7; 1,0; 97; 32
SANWEI Ghost
SWORD Long Can
TSP Milli Tall II OX
TSP Miracle
TUTLE Summer 3C
XIYING 889; KN; Nein; rot; 175; 177; 34; konisch; hor; ja; 1,4; 0,4; 1,0; 2,2; 0,5; 1,0; 100; 37
YASAKA Cobalt X-1 (Large Pips)
YASAKA Cobalt X-2 (Small Pips)


Kurztests von modernen orthodoxen Belägen

Hersteller Modell; STOR; BLOCK; OFF; DEF; ALL; EIGNUNG
ARMSTRONG Attack 3 Type M (KN); 92; 93; 93; 91; 92; ALL
ARMSTRONG Attack 3 Type L (KN); 93; 94; 95; 93; 94; ALL
ARMSTRONG Attack 8 Type L (KN); 93; 94; 91; 89: 92; BLOCK
ARMSTRONG Attack 8 EXX (MLN); 91; 92; 93; 92; 92; ALL
ARMSTRONG Red Mark 1-3 (KN); 91; 93; 95; 91; 93; OFF
ARMSTRONG Red Mark 1-5 (KN); 93; 95; 92; 90; 93; BLOCK
DOUBLE FISH 820A (KN); 92; 93; 94; 91; 93; OFF
FRIENDSHIP R.I.T.C 802 (KN); 89; 92; 94; 93; 93; OFF
FRIENDSHIP R.I.T.C 802-40 (KN) 91, 94, 94, 92, 93; OFF
GLOBE 889 (KN); 90; 93; 95; 92; 93; OFF
GLOBE 889-2 (KN); 89; 93; 94; 93; 92; OFF
GLOBE 888 (KN); 88; 91; 89; 87; 88; BLOCK
METEOR 575 (LN); 93; 94; 94; 93; 94; ALL
METEOR 845 OX (LN); 91; 93; 94; 95; 93; DEF
PALIO WP 1013 OX (MLN); 90; 92; 92; 87;90; BLOCK
XIYING 889 OX (KN); 90; 92; 94; 92; 93; OFF

_________________
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX


Zuletzt geändert von martinspinnt am Dienstag 5. Mai 2015, 21:15, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Mai 2011, 11:29 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 1997
Verein: TTV Hx, TTC W-D
Spielklasse: BK,BL
Prima, bin an den Tests an der Ballmaschine sehr interessiert.
Mein Butterfly Othodox (schw., ohne Textil) kommt mir weicher vor als der Dr.Evil.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Mai 2011, 12:38 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Beiträge: 2247
Verein: Kesswil (CH)
Novalis hat geschrieben:
Prima, bin an den Tests an der Ballmaschine sehr interessiert.
Mein Butterfly Othodox (schw., ohne Textil) kommt mir weicher vor als der Dr.Evil.


Hab mich schon gefragt, wieso ich drauf komme, dass der Orthodox eine Textilunterlage hat. Ich schau zu hause nochmals nach :D

Könnte es sein, dass es Unterschiede in der Härte zwischen den Roten und Schwarzen gibt? Ich meine, bei der Griffigkeit keine Unterschiede feststellen zu können bei zwei gleichen Modellen.

Kurz noch ein Input zu Noppenbelägen mit Textil: LARC 32 beschreibt nur zwei Noppen mit Textil: JUIC PipsAce und Tibhar Extra Long. Das kann doch gar nicht sein. Ich erkenne Textilunterlage daran, dass der Belag beim Ziehen in die Länge nicht nachgibt. Das Textil kann auch in das Untergummi eingearbeitet sein.

_________________
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Mai 2011, 15:26 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 12. März 2006, 15:32
Beiträge: 1224
Verein: Djk Gravenhorst
Spielklasse: wttv 1. kk
TTR-Wert: 1516
hi martin...
diese tests fänd ich auch interessant...da ich leiber nur hardbat als wie das jetzige tt spielen würde...macht mehr laune und keine meckert rum wegen nen aufschlag oder wat weiß ich... :-) ... persönlich spiele ich auch lieber beläge die vorher nen schwamm hatten...wie den speedy soft... aber bei den turnieren sind ja selbst beläge wie der armstrong attack usw zugelassen (hier ein link wo fast alle beläge aufgelistet sind http://www.hardbat-tischtennis.de/ ).... ausser auf wirklichen hardbat turnieren...aber die gibtes wohl nur noch in frankreich oder in den usa.. aber das gehört jetzt hier nicht hin...
allgemein finde ich die hardbatbeläge sehr sicher zu spielen, aber man merkt schon einige unterschiede, auch in der geschwindigkeit...ich persönlich spiele die beläge lieber auf langsamen hölzern mit einem nicht ganz so harten anschlag... da kann man die bälle schön mit führen ... auch in der offensive... :-)

gruß tore 8-)

_________________
Gruß Tore 8-)

Holz Imperial Energy off+
Vh Xiom Vega Asia
RH Lion Claw 1.0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Mai 2011, 16:32 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 24. November 2006, 12:36
Beiträge: 306
TTR-Wert: 3000
werd im Juni vermutlich bei einem Gaudi-Brettchenturnier teilnehmen.
Hab gleich 4x die hier bestellt für ganze 1,99€ http://www.schuett-sport.de/Tischtennis ... tchen.html
Wird bestimmt lustig beim Training damit :-)

Offiziell werden die Beläge allerdings nicht zugelassen sein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Mai 2011, 23:18 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Beiträge: 2247
Verein: Kesswil (CH)
BALLBEISSER hat geschrieben:
hi martin...
diese tests fänd ich auch interessant...da ich leiber nur hardbat als wie das jetzige tt spielen würde...macht mehr laune und keine meckert rum wegen nen aufschlag oder wat weiß ich... :-) ... persönlich spiele ich auch lieber beläge die vorher nen schwamm hatten...wie den speedy soft... aber bei den turnieren sind ja selbst beläge wie der armstrong attack usw zugelassen (hier ein link wo fast alle beläge aufgelistet sind http://www.hardbat-tischtennis.de/ ).... ausser auf wirklichen hardbat turnieren...aber die gibtes wohl nur noch in frankreich oder in den usa.. aber das gehört jetzt hier nicht hin...
allgemein finde ich die hardbatbeläge sehr sicher zu spielen, aber man merkt schon einige unterschiede, auch in der geschwindigkeit...ich persönlich spiele die beläge lieber auf langsamen hölzern mit einem nicht ganz so harten anschlag... da kann man die bälle schön mit führen ... auch in der offensive... :-)

gruß tore 8-)


Meine momentane Situation ist die: Mein TT macht mir absolut keinen Spass, weil die Ballwechsel einfach zu kurz sind. Mit NI abwehren fällt sehr schwer, da ich ein Material spiele, was auch für effiziente Topspins und Endschläge ausgelegt ist. Die LN sind natürlich auch auf Rotation angewiesen und sehr oft krieg ich das nicht in meiner Klasse. Bin selber wohl ein schlechter Block- und Konterspieler und ich mag nicht am Tisch stehen und einfach den Schläger hinhalten. Ich muss was Aktives tun und der Abwehrschlag empfinde ich als äusserst aktiv.

In der Vergangenheit hab ich immer resultatmässig am Besten gespielt, wenn ich mit der Noppe und der VH angegriffen habe. Andererseits gibt es so viele Abende (In der Schweiz wird Meisterschaft unter der Woche abends gespielt), an denen ich meine Höchstleistungen nicht abrufen kann. Oft bin ich müde, weil ich direkt nach der Arbeit an die Spiele fahren muss, ohne eine echte Erholungsphase. Wenn ich dann noch genervt bin von frustrierenden Erlebnissen bei der Arbeit, kann man mich rauchen und ich hab einfach zu wenig Geduld und Kraft für ein kontrolliertes Power-TT.

Leicht anders sieht es beim Verteidigen aus. Da kann ich noch so müde sein, meist liebe ich die beidseitige Abwehr. Wenn ich mich dann während dem Match gefangen habe, beginne ich auch anzugreifen. Die Abwehrspiele waren meist befriedigend, aber das Resultat oft nicht. Jetzt stehe ich an einem Punkt, wo mir die Resultate langsam aber sicher sche...egal sind. Seit 2002 spiele ich nun nach einer langen Pause wieder TT und ich hab nun neuen Jahre gebraucht, um heraus zu finden, was mir Spass macht und was nicht.

An diesem Punkt kommen die Brettchen ins Spiel. Selbst wenn ich längerfristig nicht bei den Brettchenbelägen bleibe, hilft mir das Spiel, meine eigene Mitte zu finden. Ich mag es, wenn das Spiel in freundschaftlicher Atmosphäre ausgetragen wird, ich entspannt spielen kann und mir die Resultate egal sind. Das trifft doch das Brettchenspiel ziemlich genau.

"Back to the roots" hab ich mir schon immer vorgestellt und mich bis anhin nicht getraut, weil es einfach zu harmlos scheint. Ich sage Roots, weil ich vor über 40 Jahren mit einem solchen (Kaufhaus-) Schläger das TT begonnen habe. Wer weiss, vielleicht kann man auch mit Brettchen im offiziellen Spielbetrieb erfolgreich spielen?

Ich verspreche mir mindestens, mein Spielsystem so umzustellen, dass ich wieder Spass habe am TT (... und nicht nur am Testen) und ich lerne, mit der defensiven Situation um zu gehen.

_________________
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge
BeitragVerfasst: Freitag 6. Mai 2011, 06:04 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 26. September 2005, 17:36
Beiträge: 8
Hallo Martin,
dein Testvorhaben kommt mir gerade recht, denn auch ich überlege, auf einen Hardbat-Schläger umzustellen. Das dürfte zwar selbst bei mir zu einer Reduzierung meiner (allerdings ohnehin kaum vorhandenen :wink: ) Spiel"stärke" führen, aber ich möchte ebenfalls etwas mehr Flair beim Tischtennis.

Da du dich für deine Tests sogar zunächst auf "classic-hardbat"-Beläge beschränkst, bin ich umso interessierter an deinen Bewertungen, denn auf einen dieser Beläge werde ich mich wohl festlegen.

Zu den Hardbat-Belägen gibt es leider recht unterschiedliche Meinungen bezüglich der Spieleigenschaften - ohne eigene Praxis kann man sich da nur schlecht ein Urteil bilden.

Ich werde demnächst den Friendship Dr. Evil testen und hoffe, dass eine Information - man solle damit besser mehr in Tischnähe agieren - nicht so ganz stimmt.
Wenn mir der Dr. Evil nicht so sehr zusagt, werde ich vielleicht noch den Butterfly Orthodox ausprobieren.
Mein Testholz wird ein Hallmark Strategy, hoffentlich liege ich damit nicht allzuweit daneben.

Insgesamt werde ich mal deine Testberichte hier abwarten, dann können wir sehen, ob sich unser jeweiliges Urteil in Bezug auf den Dr. Evil deckt.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Testen und bin schon sehr gespannt auf deinen Bericht!



P.S.:
Habe hier in Hamburg tatsächlich einen Tischtennis-Verein gefunden, in dem eine Mannschaft zwar (gar nicht mal so erfolglos) am regulären Spielbetrieb teilnimmt, sich aber freiwillig dem Hardbat-Spiel verschrieben hat. Von den Jungs kann ich bestimmt einiges lernen :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge
BeitragVerfasst: Freitag 6. Mai 2011, 06:59 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Beiträge: 2247
Verein: Kesswil (CH)
ad BTY Orthodox

Mein schwarzer Belag hat wirklich eine Textilunterlage. Das Untergummi mit dem Textil ist äusserst kompakt und macht den Belag auch ziemlich schwer. Bin gespannt auf den ersten Test :)

_________________
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge
BeitragVerfasst: Freitag 6. Mai 2011, 08:38 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 13. Februar 2006, 19:26
Beiträge: 934
Hallöchen allerseits,

ich hatte nach dem GLN-Verbot einige sprobiert, auch mal den Butterfly Orthodox: er hatte bei mir ebenfalls eine Textilunterlage (bei einem roten Exemplar).

Ob man den Orthodox auch ohne kaufen kann, weiß ich nicht, genausowenig wie, ob man die leicht entfernen könnte.

_________________
Grüße
Klaas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge
BeitragVerfasst: Freitag 6. Mai 2011, 11:40 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 12. März 2006, 15:32
Beiträge: 1224
Verein: Djk Gravenhorst
Spielklasse: wttv 1. kk
TTR-Wert: 1516
hi martin....
dann wünsch ich dir viel erfolg beim finden...=)
hoffe du beziehst auf lange sicht auch noch andere kn mit in betracht, wo man selber den schwamm entfernt hat...denn die find ich persönlich besser, wegen den offensiv optionen...wenn ich auf einem brettcheturnier spiele, greife ich damit nur an...in die abwehr komm ich garnicht, weil die meisten die dann da auch spielen, garnicht damit angreifen können...und wer es kann, den bekommste meistens nur durch eigene offensive geknackt...
anders siehts bei nen spiel gegen einen normalen angreifer aus...da kannste dann sogar schön etwas mit dem schnitt spielen und die leute so zur verzweiflung bringen...aber die meisten sind schon durch enorme sicherheit die man mit den brettchen hat, sehr genervt... :)
zurzeit spiele ich ja auch so 2mal noppe...eine kn auf der vh, und ne ln auf der rh...was dem nen bisschen ähnelt , aber beiweitem noch nicht dasselbe wie nen reines brettchen ist... :-)

gruß tore 8-)

_________________
Gruß Tore 8-)

Holz Imperial Energy off+
Vh Xiom Vega Asia
RH Lion Claw 1.0


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dns.cob, Kogser, rookie und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de